Nachrichten DCW

Suchen Sie die Beschreibung zu allen DCW Nachrichten z. B. die AMA0029 im AMATCH? Dann sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden sehen Sie die vollständigen DCW Nachrichten.

Page 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26


Komplette DCW Nachrichten Dokumentation von BRF0011 bis BZL0101

Komplette DCW Nachrichten Dokumentation von BRF0011 bis BZL0101

Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
Count: 801 Skipped: 0
DCW Nachrichten
Beschreibung
Bewertung
F:Fehler in der asynchronen Verarbeitung. Benachrichtigen Sie DCW
F:Automatische Belegnummernvergabe hat nicht richtig funktiert. Bitte benachrichtigen Sie DCW
I:Beleg Nr. &1, im Journal Nr. &2 wurde gel¦scht
F:Schl}ssel "&5" besteht nicht in Tabelle &2
F}r Mandant
F}r Konzern
Submittiert
Suspended
I:Beleg wurde gel¦scht
F:Beleg muss storniert werden
I:Von einem Benutzer ge{ndert
F:Fehler in der Kriterienauswahl
SH
*** Kontoauszugsübernahme ***
F:Kontoauszug &1 kann nicht übernommen werden.
F:Für Kontoauszug &1 konnte keine Belegnummer ermittelt werden.
F:Vorgang &1 ist noch nicht gebucht
F:Vorgang &1 wird bereits im Dialog bearbeitet
F:Keine weiteren Belegzeilen ohne Konto gefunden
F:Vorgang &1 Zeile &2 ist noch nicht gebucht
F:Vorgang &1 ist bereits vollständig gebucht
F:Buchen für Vorgang &1 bereits aufgerufen
F:Vorgang &1 wird gegenwärtig im Dialog bearbeitet
F:Vorgang &1 ist nicht vollständig kontiert
F:Vorgang &1 wird gegenwärtig im Batch bearbeitet
F:Keine Zuordnung zu Vorgang &1 Zeile &2 vorhanden
F:Zahlungseingang für Vorgang &1 bereits gebucht
F:Ausgewählte Option nicht verfügbar
F:Der Kontoauszug &1 darf nicht gebucht werden.
F:Keine ZA-Daten in Vorgang &1 enthalten
F:Keine ZE-Daten in Vorgang &1 enthalten
F:Der Vorgang &1 kann nicht gelöscht werden
F:Zeile &2 des Vorganges &1 kann nicht gelöscht werden
I:Vorgang &1 wurde gelöscht
I:Zeile &2 des Vorganges &1 wurde gelöscht
F:Vorgang &1 wurde zuvor gelöscht
F:Zeile &2 des Vorganges &1 wurde zuvor gelöscht
F:Vorgang &1 befindet sich in der FiBu-Ablage
F:Vorgang &1 ist unvollständig
F:Vorgang &1 ist fehlerhaft
F:Eingabe einer Vorgangsnummer unzulässig
F:Eingabe eines Übernahmedatums unzulässig
I:Die Auszüge für Konto &1 wurden im Dialog übernommen
I:Vorgang &1 wurde gedruckt
F:Vorgang &1 wird gegenwärtig übernommen
F:Kontierung für Vorgang &1 ist abgeschlossen
F:Vorgang &1 ist bereits vollständig kontiert
I:Vorgang &1 wurde zur Buchung an die FiBu übergeben
I:ZE des Vorganges &1 wurde zur Buchung an die FiBu übergeben
I:ZA des Vorganges &1 wurde zur Buchung an die FiBu übergeben
F:Eintrag bereits vorhanden
I:Zuordnung Mandant &1, Adressgruppe &2, Hauptkonto &3, Unterkonto &4 gelöscht.
I:Zuordnung Mandant &1, Adressgruppe &2, Hauptkonto &3, Unterkonto &4 hinzugefügt.
I:Zuordnung Mandant &1, Adressgruppe &2, Hauptkonto &3, Unterkonto &4 geändert.
I:Zuordnung Mandant &1, BLZ &2, Bankkonto &3 gelöscht.
F:Eintrag bereits vorhanden
I:Zuordnung Mandant &1, BLZ &2, Bankkonto &3 hinzugefügt.
I:Zuordnung Mandant &1, BLZ &2, Bankkonto &3 geändert.
I:Zuordnung Mandant &1, Suchbegriff &2 gelöscht.
F:Eintrag bereits vorhanden
I:Zuordnung Mandant &1, Suchbegriff &2 hinzugefügt.
I:Zuordnung Mandant &1, Suchbegriff &2 geändert.
F:Kein Sachkonto für Mandant &1, Vorgangsnummer &2, Belegnummer &3, Unterbelegnummer &4 gefunden.
F:Kein Eintrag in Verwendungszweckdatenbestand für Mandant &1, Vorgangsnummer &2, Belegnummer &3, Unterbelegnummer &4 gefunden.
F:Kein Eintrag in Verwendungszweckdatenbestand für Mandant &1, Vorgangsnummer &2, Belegnummer &3, Unterbelegnummer &4 gefunden.
F:Kein OP für Mandant &1, Vorgangsnummer &2, Belegnummer &3, Unterbelegnummer &4 gefunden.
F:Ergebnis nicht numerisch bei OP-Suche für Mandant &1, Vorgangsnummer &2, Belegnummer &3, Unterbelegnummer &4 gefunden.
F:Ergebnis nicht eindeutig bei OP-Suche für Mandant &1, Vorgangsnummer &2, Belegnummer &3, Unterbelegnummer &4 gefunden.
F:Keine feststehenden Verwendungszweckangaben für Anzeige vorhanden
F:Keine feststehenden OP-Suchbegriffe für Anzeige vorhanden
F:Keine Referenzen Adresse/Konto für Anzeige vorhanden
F:Vorgang &1 befindet sich in der FiBu-Ablage
F:Kennzeichen Buchen ungültig
F:Art des Kontos ungültig
F:Steuerart ungültig
F:Kennzeichen für Umbuchung mit OP-Ausgleich gültig
F:Kennzeichen für Suche nach Verwendungszweck gültig
F:Ausgewähltes Konto &1 ist kein Sachkonto
F:Umrechnungskurs für ISO-Währungsschlüssel &1 nicht definiert
F:Keine OP-Zuordnung zu Vorgang &1 vorhanden
F:Keine Zuordnungen zu Vorgang &1/Belegzeile &2 vorhanden
F:Eintrag nicht mehr vorhanden
F:Eintrag nicht mehr vorhanden
F:Eintrag nicht mehr vorhanden
F:Kontoauszug nicht vollständig kontiert.
F:Ungültige Daten zur numerischen Aufbereitung
F:Der ausgewählte Ablagekreis ist ungültig
I:Es existiert kein Kontoauszug in Electronic Banking
I:Es existieren mehrere Kontoauszüge in Electronic Banking
F:Es wurde kein Kontoauszug in Electronic Banking gefunden
F:Kennzeichen OP-Zuordnung Superclearing ungültig
I:Beleganzeige deaktiv. Rekursiver Aufruf möglich.
F:Kennzeichen OP-Zuordnung Superclearing ungültig
F:Kennzeichen Sammler auflösen ungültig
F:Kennzeichen OP-Zuordnung ungültig
F:Kennzeichen Betragsinterpretierung ungültig
F:Kontoauszug &1 kann nicht übernommen werden.
F:Belegzeile ist nicht verfügbar
F:Die Auswahl ist nicht gültig da Konto nicht OP-geführt.
F:Auswahl nicht zulässig, da nicht alle Belegzeilen kontiert wurden
F:Beleg bereits erstellt. Kontoanzeige nicht zulässig.
F:Ungültige Auswahl bei einem fehlerhaften Beleg.
F:Auswahl nicht möglich solange Gegenkonto fehlt.
F:Belegzeile wird zur Zeit gebucht
F:Beleg wurde aus der Ablage gelöscht
F:Vorgang kann nicht bearbeitet werden
F:Anzeige der Fehlernachrichten bei dieser Zeile nicht möglich
F:Option für Sammler nicht verfügbar
F:Funktion nur für Sammler verfügbar
F:Lesen der Währungsinformationen fehlgeschlagen
I:Keine währungsrelevanten Daten zur Belegzeile gefunden
I:Kein Ausgleich zu vorgegebenen Daten vorhanden'''
F:Keine Auszugsdaten vorhanden
I:Es konnten nicht alle Auszüge geladen werden
I:Keine Daten zur Anzeige vorhanden
F:Defekte Bankausugsdaten können nur gelöscht werden
F:Bankverbindung von Übernahme ausgeschlossen (lt. B3310)
F:Bankverbindung unbekannt
F:Auswahl nur für fehlerhafte Auszugsdaten möglich
F:Fehlerhafte Bankdaten - Feld Kontobezeichnung doppelt'
F:Fehlerhafte Bankdaten - Feld Auszugsnummer doppelt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Feld Kontobezeichnung fehlt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Schlusssaldosatz fehlt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Schlusssaldosatz doppelt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Feld Auszugsnummer fehlt
F:Auswahl wird bereits bearbeitet
F:Schreiben des Datensatzes nicht möglich
F:Satz bereits vorhanden
F:Satz existiert nicht
F:Fehlerhafte Bankdaten - Anfangsteil doppelt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Datenteil doppelt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Anfangsteil fehlt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Endteil fehlt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Endteil doppelt
F:Fehlerhafte Bankdaten - Datenteil fehlt
F:Falsche Mandantenauswahl
F:Falscher Auszugstyp
F:Entweder IBAN oder BLZ/KONTO eingeben
F:Es muss entweder IBAN oder BLZ/Konto eingegeben werden
F:Eintrag bereits vorhanden (IBAN)
I:Zuordnung Mandant &1, IBAN &2 hinzugefügt.
I:Zuordnung Mandant &1, IBAN &2 geändert.
F:Eintrag nicht mehr vorhanden
I:Zuordnung Mandant &1, IBAN &2 gelöscht.
*** MELDUNGEN PARALLELE BEARBEITUNG ***
I:Zeile "&1" wurde nach Kontogruppierung "&3" transferiert
F:Auswahl "30" für Belegzeile "&1" nicht zulässig
F:Auswahl "30" für Belegzeile "&1" nicht zulässig
F:Transfer in gleiche Gruppierung für Zeile "&1" nicht möglich
F:Belegzeile "&1" nicht transferiert
I:Transfer für Belegzeile "&1" vom Benutzer abgebrochen
F:Interner Fehler beim Aktualisieren der Kontogruppierung
F:Ungültige Kombination von Eingaben
*** MELDUNGEN VERZUGSZINSEN ***
F:Auswahl "29" für Belegzeile "&1" nicht zulässig
*** MELDUNGEN AUSWAHL OP-BEARBEITUNG ***
F:Modul "Verwalten von Anzahlungen" ist nicht aktiv
F:Das eingegebene Konto ist kein Debitor
F:Vorgang ist kein Zahlungseingang
F:Zugeordneter OP ist Teil eines Vorausgleiches
F:Zugeordneter OP bereits ausgeglichen
I:Keine Sätze in Datei &1
F:Positionierung in Datei &1 fehlgeschlagen
F:Schreiben in Datei &1 fehlgeschlagen
F:Schreiben in Datei &1 fehlgeschlagen
*** MELDUNGEN SERVICEPROGRAMM ***
F:Ungültige Eingabe
F:Dateizugriff fehlgeschlagen
F:Kein Satz vorhanden
I:Keine konkrete Sammlerzeile zuzuordnen
F:Keine Daten vorhanden
F:Fehler beim Schreiben in Datei &1
F:Satz bereits vorhanden
*** MELDUNGEN FÜLLEN ARBEITSDATEI ***
F:Übertragung der Kontoauszugsdaten nicht möglich
W:Keine Auszugsdaten im Ordner "&1" vorhanden
I:Übertragung der Kontoauszugsdaten erfolgreich abgeschlossen
I:Übertragung und Archivierung der Kontoauszugdaten erfolgreich abgeschlossen
F:Pfad "&1" nicht gefunden
I:Vorbelegung für Auswahl "&2" für Benutzer "&1" gelöscht
I:Vorbelegung für Auswahl "&2" für Benutzer "&1" gespeichert
I:Vorbelegung für Auswahl "&2" für Benutzer "&1" eingestellt
I:Keine Vorbelegung für Auswahl "&2" für Benutzer "&1" vorhanden
I:Keine Vorbelegungen für Benutzer "&1" vorhanden
F:Die Funktion ist schon aktiv (&4:&5 Mand: &1 Benutzer: &2)
F:Fehler beim Prüfen der Job-Sperre -evtl. ist Funktion schon aktiv-
F:Teildateiname "&1" in der Übertragungsdatei BTSATMP nicht zulässig.
*** MELDUNGEN TABELLENPRÜFMODUL B3300 ***
F:Ungültiger Wert eingegeben
F:Kundentabellen nur im N-Bereich zulässig
F:Suche nach dieser Interpretation nicht möglich (s. B3304)
*** Texte Übernahme Kontoauszüge ***
00 = verarbeitet
18 = ZE in Ablage ZA unvollständ.
19 = ZA in Ablage ZE unvollständ.
20 = Beleg unvollständig
30 = Batchbuchung submittiert
40 = im Dialog
50 = Kontierung abgeschlossen
60 = Kontierung unvollständig
70 = Batchkontierung submittiert
80 = unverarbeitet
90 = in Übernahme
99 = Auszug existiert bereits
direkt buchen
nicht direkt buchen
05 = Zahlungsbeleg in Buchung
07 = ZA gebucht ZE Ablage
08 = ZE gebucht ZA unvollständ.
09 = ZA gebucht ZE unvollständ.
10 = in Ablage
Gesamtbetrag Zahlungsausgang
Gesamtbetrag Zahlungseingang
Gesamtbetrag des Auszuges
ohne Kontogruppierung
F:Datum nicht innerhalb des Gesch{ftsjahres
F:F}r eine angegebene Belegnummer ist ein Datum erlaubt
F:Kein Journal angegeben
F:Beleg &1 besteht nicht
F:Keine Eintr{ge in Datei &1.
I:Wegen eines Einrichtungsfehlers kann die Umsetzung nicht fortgeführt werden. Die oben genannten Fehler sind zu korrigieren
I:Wegen eines Datenbankfehlers kann die Umsetzung nicht fortgeführt werden. Die DCW-Hotline ist zu benachrichtigen.
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Verkaufsbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Einkaufsbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Interner Beleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Zahlungsbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Wechselbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 eine zurückgestellte Zahlungsanforderung
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Änderungsbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Beleg der Anlagenbuchhaltung
F:Kein BBEKNU-Satz bei Belegmandant gefunden
F:Kein BRMDHDR-Satz bei Belegmandant gefunden
F:Buchungszeilen im Ausgleich: Konto &1 Ausgleichsziffer &2 saldieren sich nicht zu Null. Saldo: &3.
F:Die Beträge der einzelnen Raten ergeben nicht den Rechnungsendbetrag. Betragsdifferenz DZBBH=&1 und DMBMA=&2.
F:Zu einer Teilzahlungsrate fehlt die zugehörige Buchungszeile
F:Belegkopfsatz für Belegnummer &1 fehlt
F:In Tabelle B0303 des Mandanten &2 ist für den Schlüssel &1 kein GuV-Konto hinterlegt.
F:Das in Tabelle B0303 des Mandanten &2 unter dem Schlüssel &1 hinterlegte Konto ist kein GuV-Konto
F:Das in Tabelle B0303 des Mandanten &2 unter dem Schlüssel &1 angegebene Konto ist nicht angelegt oder zum Buchen gesperrt.
W:Drucken &1: aktive Druckliste gefunden. Die Liste kann nach erfolgter Dateiumsetzung nicht mehr angezeigt oder gedruckt werden.
F:Fehler beim Fortschreiben der Datei BKMSNU
F:Die Buchungszeilen: Beleg &1, Ablagekreis &2, Buchungsdatum &3, Mandant &4 saldieren sich nicht zu Null.
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Lieferantenbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Fakturenbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Interner Beleg bzgl. Bestandsführung
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Retourenbeleg/Einkauf
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Lieferantenbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Interner Beleg bzgl. Wareneinsatz
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Int. Beleg bzgl. Schließen/Storno WE
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Interner Beleg bzgl. Vorabbewertung
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Kassabeleg (Int. Beleg)
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Patientenabrechnungsbeleg
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein zurückgestellter Int. Beleg bzgl. Storno Warenausgang
F:Im Ablagekreis &2 des Mandanten &3 existiert unter der Belegnummer &1 ein Beleg mit dem Belegzustand "zu buchen" oder "in Buchung"
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
W:Tabelle &3 wird von mehreren Mandanten gemeinsam genutzt.
*** TEXTE GRIECHENLAND ***
ausgeführt
vorbereitet
Wiederholung
*** Anzeigen Scheckhistorie ***
unterwegs Einzug
unterwegs Inkasso
unterwegs Zahlung
unterwegs Garant.
im Bestand
akzeptiert
notleidend
prolongiert
protestiert
storniert
erledigt
unterwegs Darl.
*** TEXTE GRIECHENLAND ***
*** TEXTE FRANKREICH ***
OP außerhalb der Betragsgrenzen
Bankverbindung im Kontoblatt falsch
OP mit Zahlungssperre
Nicht verrechenbare Gutschrift
Gutschriftverrechnung führt zu negativem Wechselbetrag
Postenfälligkeit kleiner als Ausstellungsdatum des Wechsels
L.C.R. Wechsel ohne Akzept
L.C.R. Wechsel mit Akzept
L.C.C. Wechsel
1453
Inkasso
volumen
Diskont
volumen
*** Mahnen Wechselanforderung ***
Mahnen Wechselanforderung: Übersicht Mahnvolumen
Mandant
Höchste
Mahnstufe
Wäh
rung
Mahnbetrag
Mahnen Wechselanforderung: Übersicht Mahnavise
Bezogener
Mahnen Wechselanforderung: Anzeige Mahnavis
Ausstell
datum
Ort der
Zahlung
Akzept
zum
M-
st
Mahnung
am
Fällig
am
Wechselmahnung zum Stichdatum
Avis
Nr.
Summe Inkasso
Summe Diskont
Einreichung Inkasso
Einreichung Diskont
*** TEXTE FRANKREICH ***
*** TEXTE ITALIEN ****
in der Ablage
in der Übernahme
kein Beleg
Beleg aufnehmen
Beleg buchen
ausführbar
nicht ausführbar
bearbeitbar
noch offen
Eintrag gesperrt
kein Eintrag
Monat geschlossen
Belege in Ablage
Belege in Übernahme
Tag geschlossen
in Bearbeitung
Monat geschlossen
offen
gesperrt
nicht möglich
EVRG
Umsatzsteuerschuld
Umsatzsteuerguthaben
Einzug per &1
Rechn. Nr.
Teilrate
WM?
*** TEXTE ITALIEN ***
***TEXTE SPANIEN***
*** Ausführen Wechselausstellung ***
Wechselarten
Wäh
rg
Wechselsumme
Buchungs
datum
Abl
krs
lauf.
Nummer
fällig
am
Wechselsumme
Bezogener
Buchungs
datum
Abl
krs
Beleg
nummer
Belegtext
netto
fällig am
Wäh
rg
OP-Betrag
Ausstellen Besitzwechsel: Übersicht Wechselarten
Ausstellen Besitzwechsel: Wechselbearbeitung
Ausstellen Besitzwechsel: Selektierte offene Posten
Wechselausstellung zum Stichdatum
Nicht ausgestellte Wechsel
***TEXTE SPANIEN***
*** TEXTE POLEN ***
Zollrechnung
'Abk Zloty(Zl)
TYSIACE
TISIECY
MILIONOW
MILIARDOW?
BILIARDOW?
*** TEXTE POLEN ***
*** Texte Buchungsmodule ***
JN
ZABCSVERU
Vorausgleich
Skontokontierung
Restposten
Umbuchung
ZIVE
Skonto: Frist überschritten
HF
feste Termine periodisch
USWTZAE
RGHF123456HBN
ZIRGHF1234
Belegdatum Valutadatum
RGHF1234HNBDA
in Arbeit/Bin Arbeit/Dzu buchen abgelegt in Buchung Bed.-Hilfe
124ADIB
14DZ
14D
Besitzwechsel
Gefälligkeitsakzept
Schuldwechsel
Finanzwechsel
SN
1354
14A
Bezogener Zahlbar bei Aussteller Ausgestellt vomZahlbar vom
NJ
NJ
Kursdifferenz
Hauptkonten
Hauptkonten / Unterkonten
Debitoren
Kreditoren
Hauptkonten / Sachunterkonten
Mischkonten
Hauptkonto
AUOHF1234567
VM
Scheck
Sachkonten
Mischkonten
F4=Äquivalenzsteuer
Sto.
F4=Dok. anzeigen
Zahlung Rate
F8=Steuerbuchung
Ohne VoSt.-Korrektur
OP-Nummer
Belegnummer
Adresse
Hauptkonto
F8=Angaben zur USt
Belegtext
IWF
Ext. Belegnr.
Wechsel Storno-Wechsel Diskontierung Inkasso Wechsel-ProtestProlongation
Besitzwechsel Schuldwechsel Gefälligkeitsakzept Finanzwechsel
BUCHEN WECHSEL
eigene Order
Wechselprotest Diskont Inkasso G. Akz. Storno Schuldw. StornoFinanzw. StornoFinanzw.Diskont
Besitzw. StornoProlongation
BSPWDI ES BS ESD
Bank Adresse/Kreditor Einlösefrist Vorlagefrist Stand zum Fällig vom Bezogener
Alle Wechsel Besitzwechsel Schuldwechsel Gefälligkeitsakzept Finanzwechsel
Erstellen Wechseleinreichung
Kreditinstitut
Gesamtbetrag
Bezogener
Betrag
Buchungs
datum
Abl.
kreis
Einreichung
Inkasso
Beleg
Nr.
Zahlbar
bei
am
2=Fremdwährung
3=Fremdwährung
1=1 Mehrwertsteuersatz
Mehrwertsteuersätze
1=1 Vorsteuersatz
Vorsteuersätze
*** Texte Interner Beleg ***
Kontopflege
Umgliederung
Umbuchung
Aktivierung
Abgang
Storno Abgang
Zuschreibung
ja
nein
Storno Umbuch.
Buchungsbeleg in
Buchungsbeleg in Fremdwährung
Kostenrechnungsbeleg
*** Texte Buchungsmodul parallele Rechnungslegungen ***
Belegkontierung nach
Interner Beleg in Hauswährung
Interner Beleg in zweiter Hauswährung
Interner Beleg in Fremdwährung
Verkaufsbeleg in Hauswährung
Verkaufsbeleg in zweiter Hauswährung
Verkaufsbeleg in Fremdwährung
Einkaufsbeleg in Hauswährung
Einkaufsbeleg in zweiter Hauswährung
Einkaufsbeleg in Fremdwährung
Zahlungsbeleg in Hauswährung
Zahlungsbeleg in zweiter Hauswährung
Zahlungsbeleg in Fremdwährung
OP-Übernahme in Hauswährung
OP-Übernahme in zweiter Hauswährung
OP-Übernahme in Fremdwährung
Wechselbeleg in Hauswährung
Wechselbeleg in zweiter Hauswährung
Wechselbeleg in Fremdwährung
Buchen Interner Beleg: Buchungsbeleg nach
Pflegen Dauerbuchungsbeleg: Interner Beleg nach
Pflegen Musterbeleg: Interner Beleg nach
Anzeigen Interner Beleg: Buchungsbeleg nach
*** Texte Buchungsmodule Zusatzprogramme ***
Buchungsübersicht
Vollübersicht zur Buchungskontrolle
Teilübersicht zur Erfassungskontrolle
Anzeigen Buchungsübersicht
*** Prüfung Verwendung Adresse Buchhaltung ***
Kontoblatt
Kontonummer
Verbandsadresse
Adresse Kreditversicherung
Mahnadresse
Zahladresse
Zahlungsanforderung
Kunde/Lieferant
Aussteller
Bezogener
Empfänger
Tabelle B2502: Versicherungsnehmer
Tabelle B2501: Adreßnummer Versicherer
Tabelle B0405: Finanzamt f. USt
Tabelle B0405: Adreßnr. Versicherer
Wechselbuch
Belegnummer
Belegdatum
Umsatzsteuer
Ablagekreis
Tabelle B0501 Banken SWIFT
Reisekosten
Umrech.-Diff.
Buchungsbeleg
*** Texte Zugriffsroutine auf Konten ***
**** Feldtexte Datenbankprüfung ****
Datenbankprüfung
Datenbankkorrektur
Datenbankanalyse
Datenbankprüfung beendet
Datenbankkorrektur beendet
Datenbankanalyse beendet
*** Texte Wechselverwaltung ***
**** Ausführen Wechseleinreichung ***
Ausführen Wechseleinreichung: Einreichungsvorschlag
Kreditinstitut
Gesamtbetrag
Bezogener
Wechselsumme
Buchungs
datum
Abl
krs
Ausführen Wechseleinreichung: Bearbeiten Wechsel
Einreichung
Beleg
Nummer
Zahlbar
am
Wechseleinreichung zum Stichdatum
Nicht eingereichte Wechsel
Fehlerhaftes Kontoblatt bzw. Enreichungsart unverträglich mit Stammdaten
Wechselsumme außerhalb der Betragsgrenzen
Wechselbeleg ohne OP-Ausgleich
Wechselkonto bereits ausgeglichen bzw. mit Vorausgleich
in Dateiform
in Druckform
*** Texte Finanzplanung ***
Anzeigen Periodenwerte
Periode Planwerte Istwerte Abweichung
Periode Planwerte
Periode Istwerte
Planen Einnahmen
Planen Ausgaben
1:Plan Vorjahr 2:Ist lfd. Jahr : 4:Plan-Betrag
Planvariante
Ist Vorjahr
Plan
Plan Vorjahr
Ist lfd. Jahr
Vorschau
bereitgestellt
freigegeben
abgelegt
in Übernahme
unvollst. übernommen
übernommen
unverarbeitet
verarbeitet
gebucht
zu löschen
gelöscht
*** Texte Übernehmen Verkaufsbelege ***
*** Texte Übernehmen Einkaufsbelege ***
*PGM WE-Übernahme
*** Texte Übernehmen Interne Belege ***
*PGM IB-Übernahme
*** Texte Übernehmen Bankbelege ***
*** Texte Übernehmen Offene Posten ***
*PGM OP-Übernahme
*** Texte Anzeigen Konto ***
AVTBJKI123DC56789RUXEW
Bu-Dat. Ablage-Belegnummer --------------- Wäh Soll in --- Haben in --- A/V
Bel-Dat. OP-Nr ZS MA RA MS SS1 SS2 --------------- Wäh Betrag --- V/T
Text
Ext.Belegnr.
Abbuchung
Bankeinzug
Mahnung gesperrt
Zahlung gesperrt
Rücküberweisung
Sachkonten
Hauptkonto
Bu-Dat. Ablage-Beleg U-Beleg BZN TOM S/H UBH UBF
Bu-Dat. Ablage-Beleg V/M UMU MWS MZU OP-NR. AVIS TZI TZI-DAT VZI VZI-DAT
Bu-Dat. Ablage-Beleg AZI AZI-DAT MSP ZSP STO STT STK WERT-DAT
Bu-Dat. Ablage-Beleg FÄLLIG 1 FÄLLIG 2 FÄLLIG NETTO MAHN-DAT MST REB
Notiz
Bu-Dat Ablage-Belegnummer Zahlung Skonto Skonto Ver- ausge- Abw.
berechtigt anerkannt zug bucht Ziel
Sal
Versicherungslimit
Kreditlimit
OP-Obligo
Wechselobligo
verfügbar
überzogen
Mahnstatus
1.Mahnstufe
2.Mahnstufe
3.Mahnstufe
4.Mahnstufe
5.Mahnstufe
6.Mahnstufe
7.Mahnstufe
8.Mahnstufe
9.Mahnstufe
Durchschnitt. Abweichung vom Ziel in Tagen
Abzugsfähig
Summe Mahnbeträge
Noch nicht fällig
Kontosaldo
MAHNUNGEN0
MAHNUNG001
Belegnummer Belegnr. Hptbnr.
Wäh
AZI
Bu-Dat. Ab ----------------------------------- Soll in --- Haben in --- S
Vorausgleich
Wertst.
RA MS
SS1 SS2
Kontobewegungen
Offene Posten
Avis
LCR-Verfahren
Saldovortrag
Summe
Saldo
Gegenkonto
AZI-DAT
Belegtext
Ak Beleg
Bel-Dat
Betrag in
Ak Beleg
USt
Ak OP-Nr
OS
Zs
Ma
Ms
Skt1
Fällig
Bu-Dat
Abzugsbetrag
Zahlbetrag
OP-Vortrag
Umbuchung
FW
Tage bis
LCR-Wechsel ohne Akzept
LCR-Wechsel mit Akzept
LCC-Wechsel mit Akzept
Kunde gehört zu Verband:
Lieferant gehört zu Verband:
Auszugskonto
Buchungssperre
REG-NR.
Mahnstop
bis
Summe:
Geschäftsjahr
Summe:
Saldo:
Netto
Erf.-Dat.
Recibo Zahlungsart in Spanien
Letra de cambio Zahlungsart in Spanien
Lastschr. mit Widerspruch Zahlungsart in der Schweiz
Lastschr. ohne Widerspr. Zahlungsart in der Schweiz
RiBa-Verfahren Zahlungsart in Italien
RiD-Verfahren Zahlungsart in Italien
Einzug Zahlungsart in den Niederlanden
Weitere Funktionen Anzeigen Konto, Überschrift im Fenster "F23=weitere Funkt."
Benutzer-Eingaben Anzeigen Konto, Überschrift im Fenster "Benutzer-Eingaben"
SEPA Core Direct Debit
SEPA B2B Direct Debit
SEPA Credit Transfer
Scheckobligo
Inkasso
Soll in
Haben in
Betrag in
FW
noch offen:
* * S C H A L T E R * * Divers
<--Pos1 "1"=MAHNSCHREIBUNG Protokoll B1407
*** Texte List-Programme ***
BILANZGUV
BG
Januar Februar März April Mai Juni
Juli August September Oktober November Dezember
Bilanz zum &1. &2 &3 &4
Bewegungsbilanz für den Zeitraum vom &1 bis &2 &3
Gewinn- und Verlustrechnung für den Zeitraum vom &1 bis &2 &3
Erstellt am &1
Bilanz zum &1 &2
Vorjahr
Konto-Nr
Seite
Erläuterungen zur Bilanz zum &1. &2 &3 in &4 &5
BILANZ GUV
Saldo per &1/&2 &1/&2 &3/&4 - &1/&2 &3/&4 - &1/&2 Saldo per
01.&1.&2 Soll Haben Soll Haben &3
&1/&2 - &3/&4
Saldo
SH
Erläuterungen zur GuV für den Zeitraum vom &1 bis &2 in &3 &4
abcdefghijklmnopqrstuvwxyz
ABCDEFGHIJKLMNOPQRSTUVWXYZ
Mandantenkreis &1
einschließlich Abschlußperioden &1 bis &2
Abschlußperioden &1 bis &2
ohne Abschlußperioden
1=Soll/Haben-Kurse bez. auf Einzelposten
2=Soll/Haben-Kurse bez. auf Kontensaldo
Salden der Bilanzkonten für den Zeitraum vom &1 bis &2
Salden der GuV-Konten für den Zeitraum vom &1 bis &2
Salden der Bilanzkonten zum Stichdatum &1
Gewinn- und Verlustrechnung für den Zeitraum vom &1 bis &2 in &3 &4
Deckblatt der Ergebnisrechnung
Erläuterungen zur Ergebnisrechnung
Benutzer &1 bei Mandant &2 nicht berechtigt für Rechnungslegung &3
F:Unspezifierter Fehler im Programm &1 oder Programm nicht gefunden
F:Abweichende Einrichtung der Kontoblätter für Konto &1
**** Texte Kontendruck ****

Length: 146030 Date: 20220122 Time: 070047

Count: 801     sap01-206 ( 895 ms ) Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.