OS/400 Nachrichten

Suchen Sie die Beschreibung zu OS/400 (System i) Nachrichten z. B. die CPG9801? Dann sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden sehen Sie die (hoffentlich) vollständigen OS/400 Nachrichten mit allen „erweiterten Hilfetexten“.

Page 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43


Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von CPD6516 bis CPD8388

Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von CPD6516 bis CPD8388

Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.
Count: 1401 Skipped: 0
OS/400 Nachrichten
Beschreibung
Objekt mit BAS-Attribut kann nicht als Basiszeiger für Zeiger mit BAS-Attribut verwendet werden.
Bereichszeiger muss als Anfangswerte Zeiger oder Datenobjekte haben. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswert von statischem Bereichszeiger nicht in statischem Speicherbereich. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswertobjekt für SPCPTR-Objekt nicht in richtigen Bereich abgebildet. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Bezugsobjekt im Anfangswert des Anweisungsanzeigers kein Verzweigungspunkt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut INIT nicht mit Attribut PARM oder BAS verwendbar. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Gültiges Zeigerobjekt bzw. Stern als Argument des Attributs BAS erforderlich. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut POS nicht mit Attribut PARM verwendbar. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribute AEO und STAT, AUTO, BAS, BDRY bzw. INIT nicht zusammen verwendbar. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Alle Objekte mit Attribut INIT oder DEF nicht richtig abgebildet. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Bezugsobjekt des Eingangspunktes kein Operand mit Attribut PARM. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Bereiche der Eingangspunkte und Bezugsoperandenlisten stimmen nicht überein. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Bezugsobjekt in Anweisungsdefinitionsliste kein Verzweigungspunkt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut EXT und ARG bei Operandenlisten nicht zusammen verwendbar. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribute INT, PARM und MIN bei Operandenlisten nicht zusammen verwendbar. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Bezugsobjekt der Operandenliste enthält Fehler. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Deklarierung der Bezugsobjekte in Operandenliste erfolgt nicht vor Listendeklarierung.
Bezugsobjekt in Operandenliste kein Daten- oder Zeigerobjekt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das in Operandenliste mit Attribut PARM verwiesen wird, hat kein Attribut PARM.
Parameteroperandenliste verweist auf Objekt, auf das vorige Parameteroperandenliste verweist.
Beim Deklarieren des Ausnahmemonitors Ausnahmenummernliste und Ausnahmebearbeitungsprogramm nicht gefunden.
EXT-, INT- oder BP-Nachrichtenbearbeitungsprogramm nicht zulässig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attributargument des EXT-Nachrichtenbearbeitungsprogramms nicht richtig deklariert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Argument des Attributs DEF verweist auf fehlerhaftes Programmobjekt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Argument des Attributs DEF kein Daten- oder Zeigerobjekt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Argument des Attributs DEF nicht vor Deklarierung des Objekts mit Attribut DEF deklariert.
Auf Objekt mit Attribut PARM wird nicht von Parameteroperandenliste verwiesen. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Programm hat mehrere externe Eingangspunkte. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Interner Eingangspunkt verweist auf dieselbe MI-Anweisung wie externer Eingangspunkt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anweisungssuch-ID &1 in Programm &2 in Bibliothek &3 gefunden.
Anweisungssuch-ID &1 in Modul &2 in Programm &3 in Bibliothek &4 gefunden.
Anweisungssuch-ID &1 in SLIC-Modul &2 gefunden.
SEQNBR(*SEARCH) und LABEL(*NONE) dürfen nicht zusammen verwendet werden.
TYPE(*NONE) und VOLLBL(*NO) dürfen nicht zusammen verwendet werden.
LABEL und CRTDATE zusammen mit SEQNBR(*NONE) nicht zulässig.
Fehler bei Verwendung des Programms &1 aus &2 entdeckt.
Falscher Steuerwert vom Benutzerexitprogramm angegeben.
Exit-Programm &2 nicht gefunden.
Lizenz für Datenträger- und Speichererweiterung ist abgelaufen.
License has expired for Media and Storage Extensions
PROTOCOL nur mit ADPTTYPE(*LAN) zulässig.
RSRCNAME erforderlich für ADPTTYPE(*RS232).
LIND bei PROTOCOL(*APPC) erforderlich.
RMTLOCNAME bei PROTOCOL(*APPC) erforderlich.
ADPTADR bei PROTOCOL(*APPC) erforderlich.
RSRCNAME nur bei ADPTTYPE(*RS232) zulässig.
LIND nur bei PROTOCOL(*APPC) zulässig.
RMTLOCNAME nur bei PROTOCOL(*APPC) zulässig.
ADPTADR nur bei PROTOCOL(*APPC) zulässig.
ROBOTHOST bei PROTOCOL(*TCP) erforderlich.
LCLINTNETA bei PROTOCOL(*TCP) erforderlich.
Keine aktiven Ressourcen oder Anforderungen
Ressourcenattribute dürfen nicht geändert werden.
Wert für Ressourcenzuordnungspriorität nicht gültig.
Wert für Wartezeit vor Laden nicht gültig.
ROBOTHOST nur bei PROTOCOL(*TCP) zulässig.
LCLINTNETA nur bei PROTOCOL(*TCP) zulässig.
Datenkonvertierung eventuell nur in eine Richtung möglich.
Parameter nicht zulässig.
Parameter nicht zulässig.
*FROMSEQ nicht korrekt.
Parameter MNTID erforderlich.
Installation von Datenträger- und Speichererweiterung kann nicht überprüft werden
Lizenzierung von Datenträger- und Speichererweiterung kann nicht überprüft werden
Fehler beim Aufrufen des registrierten Exit-Programms.
DATA(*SAVRST) kann nicht bei OUTPUT(*OUTFILE) angegeben werden.
Bei FMT(*SAVRST) ist NEWVOL erforderlich.
CODE(*ASCII) darf nicht zusammen mit FMT(*SAVRST) verwendet werden.
Bei Angabe von FMT(*SAVRST) ist *S1, *S2, *S3, *M1 oder *M2 erforderlich.
FMT(*SAVRST) darf nicht zusammen mit NEWVOL(*NONE) verwendet werden.
FMT(*DATA) darf nicht zusammen mit SCTSIZ(1024) verwendet werden.
FMT(1) darf nicht zusammen mit SCTSIZ(1024) verwendet werden.
FMT(2) darf nicht zusammen mit SCTSIZ(1024) verwendet werden.
FMT(2D) darf nicht zusammen mit SCTSIZ(128) verwendet werden.
FMT(*DATA2) darf nicht zusammen mit SCTSIZ(128) verwendet werden.
FMT(*SAVRST) darf nicht zusammen mit SCTSIZ(128, 256 oder 512) verwendet werden.
Kategorie ist nicht vorhanden.
Kategorie gilt nicht für Parameter &2.
Kategorie gilt nicht für Parameter &2.
Kategorie ist nicht vorhanden.
Kassette &2 nicht hinzugefügt.
Kassette &2 nicht entnommen.
Kassette &2 bereits entnommen.
Parameter CTG und CGY nicht zusammen verwenden.
Kassette &2 ist falsch.
Kassette &2 nicht in Kategorie *INSERT.
Hochleistungsausgabestation ist voll.
Kassette &2 nicht ausgewechselt.
Ungültige Länge in der Liste der zulässigen Werte definiert.
Stellung des Positionsanzeigers für Listenanforderung ungültig.
Maximale Befehlsverschachtelungsebene erreicht.
Fehler bei Abruf von Auswahltext aufgetreten.
Während der Auswahl der Parameter für Bedienerführung Fehler aufgetreten.
Die aktuellen Werte konnten nicht abgerufen werden.
Fehler in Befehlsfolge des Bedienerführungsüberschreibungsprogramms.
Ungültige Länge der Überschreibungszeichenfolge in der Bedienerführung.
Befehl für Anzeige zu umfangreich.
Nachrichten auf anderen Anzeigen vorhanden.
Selektive Operatoren in der Bedienerführung ungültig.
Sonderzeichen nicht erlaubt.
Eingebettete Befehlszeichenfolge durch *** ersetzt.
Eingebettete Befehlszeichenfolge durch *** ersetzt.
Ungültiger Kennsatzname.
Operatoren in der Bedienerführung als Eingabe in Kennsatz- oder Kommentarfeldern nicht zulässig.
Nur ein Wert, eine Liste oder ein qualifizierter Name zulässig.
Nur Pluszeichen, Größer-als-Zeichen oder Kleiner-als-Zeichen erlaubt.
Pluszeichen, Kleiner-als-Zeichen oder Größer-als-Zeichen nicht zulässig.
Plus- oder Größer-als-Zeichen auf aktueller Ebene nicht erlaubt.
Hilfe bei Befehl &1 nicht definiert.
Aktualisierung der internen Journalsteuerinformationen fehlgeschlagen.
Anzeigengruppe oder Menüanzeige bei Stapeljob nicht gültig.
Einheit keine DBCS-Einheit.
Aktueller Job kann keine IGC-Verarbeitung durchführen.
Umsetzungstabelle nicht gefunden. Ursachencode ist &1.
Auswahl &6 ist für diesen Listeneintrag ungültig.
Bestätigungsanzeige &4 nicht verwendbar.
Auswahlnummer &6 in Liste nicht zulässig.
Liste vor Verarbeitung aller Auswahlmöglichkeiten gelöscht.
Keine Bedienerführung für Auswahl &6 verfügbar.
Funktionstaste nicht zulässig.
Falsche Positionsanzeigerstelle.
DUP-Zeichen in Befehlszeile bei Anforderung einer Bedienerführung nicht zulässig.
Bedienerführung kann nicht angefordert werden.
Angegebene Menüauswahl nicht zulässig.
Operation für aktuelle Anzeige nicht zulässig.
Anfang des Bereichs bereits erreicht.
Inhalt der Befehlszeile für Listenverarbeitung nicht gültig.
Bedienerführung für Menüauswahlmöglichkeiten nicht vorhanden.
Ende des Bereichs bereits erreicht.
Leere Listennachricht kann nicht gefunden werden.
Befehlszeilenfunktionen nicht zulässig.
Angegebene Auswahl zu diesem Zeitpunkt nicht verfügbar.
Bedienerführung kann nicht angefordert werden, wenn sich Cursor an dieser Stelle befindet.
Feldwert keine zulässige Zahl.
Numerischer Wert für Feld zu groß.
Angegebener Wert entweder zu lang oder unzulässig.
Feldwert kein zulässiger Name.
Feldwert kein gültiger Objektname.
Feldwert kein zulässiger generischer Name.
Feldwert kein zulässiger generischer Objektname.
Feldwert kein zulässiges Datum.
Wert für Zeit nicht gültig.
Numerischer Wert enthält zu viele Dezimalstellen.
Generischer Name für Feld nicht zulässig.
Angegebene Auswahlnummer nicht zulässig.
Auswahlnummern und Auswahlzeichen können nicht zugleich angegeben werden.
Auswahlzeichen für diesen Listeneintrag nicht zulässig.
Auswahlnummer ist nicht gültig.
Auswahlzeichen nicht gültig.
Mehrere Einträge in dieser Liste ausgewählt.
Positionsanzeiger steht nicht auf Menüleistenauswahl.
Angegebene Auswahl ist nicht verfügbar.
Für diese Menüleistenauswahl sind keine Auswahlmöglichkeiten vorhanden.
Angegebene Auswahl ist nicht korrekt.
Blättern nicht zulässig, wenn sich der Positionsanzeiger an dieser Stelle befindet.
Keine Stichwörter für eingegebene Wörter gefunden. F18 versuchen.
Bedienerführung wird nicht unterstützt, wenn Listeneinträge ausgewählt sind.
Breite von &4 für Dialogvariable des Kennzeichens &2 überschreitet Breite des Auswahlbereichs um &5.
Kein Platz mehr in diesem Datenauswahlfeld für die restlichen DATASLTC.
Kein Platz mehr in diesem Datenauswahlfeld für die restlichen DATASLTC, wenn die Anzahl für TTROW &4 ist.
Keine Auswahlmöglichkeiten oder Suchbegriffe eingegeben.
Änderung für Menü &1 in &2 nicht zulässig.
DTL-Befehl HOME in einer Anzeige ohne Menübereich angegeben.
Taste HOME in Anzeige ohne Menübereich nicht zulässig.
Objekt &3 der Art &5 in &4 kann nicht verwendet werden.
Erweiterte Hilfe bei Menü &1 nicht verfügbar.
Aktuelle Bibliothek nicht geändert.
Produktbibliothek nicht geändert.
Fehler bei der Anzeige von Menü &1 in Bibliothek &2.
Funktion aufgrund der eingeschränkten Möglichkeiten nicht zulässig.
Inhalt der Befehlszeile für Hilfefunktion nicht gültig.
Menü kann nicht für vorheriges Release gesichert werden.
Satzformat &6 enthält Subdateidefinition.
Für Menüauswahl &7 keine Hilfe verfügbar.
Satzformatname &6 falsch.
Datei &3 in &4 keine Bildschirmdatei.
Satzformat für Menüdefinition nicht gefunden.
Hilfetext für Menü &1 in &2 nicht anzeigbar.
Anzeigengruppe kann für früheres Release nicht gesichert werden.
Menü &1 in &2 nicht gelöscht.
Suchindex kann nicht für früheres Release gesichert werden.
Fehler bei Aufruf von Programm &3 in &4.
TYPE(*DSPF) kann nicht mit den angegebenen Parametern verwendet werden.
TYPE(*PGM) kann nicht mit den angegebenen Parametern verwendet werden.
Parameter PGM nicht zusammen mit Parameter DSPF oder MSGF zulässig.
Bildschirmdatei &3 darf nicht von Menü verwendet werden.
Höchstens 150 Formate für Hilfesätze zulässig.
TYPE(*UIM) kann nicht mit den angegebenen Parametern verwendet werden.
Die maximale Anzahl an Versuchen, mit Standort &5 auf Einheit &4 zu kommunizieren, wurde überschritten.
Standort &7 in der Liste der fernen Standorte nicht gefunden.
Standort &7 bereits vorhanden.
Während der Kommunikation mit Einheit &4 am Standort &5 wurde ein Paritätsfehler oder ein Stopbitfehler festgestellt.
Während der Kommunikation mit Einheit &4 am Standort &5 wurde ein Unterbrechungssignal oder ein Unterbrechungspaket empfangen.
Während der Kommunikation mit Einheit &4 am Standort &5 Daten verlorengegangen.
Bedingung für Systemfehler entdeckt. Übertragung gestoppt.
Bedingung für Systemfehler entdeckt. Übertragung gestoppt.
Bei der Verarbeitung einer Prozedurstartanforderung wurde eine Operation außerhalb der Reihenfolge eingegeben.
Parameter OUTMBR kann nur zusammen mit OUTPUT(*OUTFILE) angegeben werden.
Parameter OUTFILFMT kann nur zusammen mit OUTPUT(*OUTFILE) angegeben werden.
Ungültigen RFT:DCA Datenstrom gefunden.
Eingabe für Datenstromumsetzungen nicht gültig.
Eingabesteuerblock für Datenstromumsetzungen nicht gültig.
Ausgabesteuerblock für Datenstromumsetzungen nicht gültig.
Angeforderte Datenstromumsetzung ist nicht gültig.
Ausgabe für Datenstromumsetzungen nicht gültig.
TYPE(*DOC) mit FLR(*ALL) oder LEVEL(*ALL) nicht möglich.
Die Angabe ist nur mit OPTIONS(*OUTFILE) korrekt.
*ALL darf nur bei OPTIONS(*OUTFILE) angegeben werden.
LEVEL(*ALL) ist mit angegebenen Schlüsselwörtern nicht erlaubt.
OPTIONS(*OUTFILE) erfordert den Parameter OUTFILE.
Name der Hilfetextmarke ist falsch.
OUTPUT(*) ist mit den angegebenen Parametern nicht zulässig.
Der angegebene Parameter ist zusammen mit OPTIONS(*OUTFILE) oder OPTIONS(*PRTFILE) ungültig.
Der angegebene Parameter ist zusammen mit MRGTYPE(*QRY) nicht zulässig.
Der angegebene Parameter ist zusammen mit MRGTYPE(*FILE) nicht zulässig.
Der angegebene Parameter ist zusammen mit MRGTYPE(*DOC) nicht zulässig.
Ein bei Angabe von MRGTYPE(*QRY) erforderlicher Parameter fehlt.
Bei Angabe von MRGTYPE(*DOC) erforderliche Parameter fehlen.
Bei Angabe von MRGTYPE(*FILE) erforderliche Parameter fehlen.
Bei Angabe von SAVOUTPUT(*YES) erforderliche Parameter fehlen.
STRPAGE und ENDPAGE nicht zulässig mit PAGERANGE.
Permanentes Objekt &1 kann nicht in QTEMP erstellt werden.
Besprechungsmitteilungsdaten bei relativer Position &1 für Länge &2 nicht korrekt.
Erforderliche Struktur &1 oder Parameter &2 in Struktur &1 nicht gefunden.
Die Daten der Kalenderaustauscheinheit sind nicht korrekt.
"Systemgruppe" darf keinen Eintrag enthalten, wenn *ANY oder *ALL angegeben wird.
Für den Systemnamen oder die Systemgruppe &1 &2 wurden falsche Zeichen angegeben.
Initialisierungsfehler bei Lotus Calendar Connector für OV/400-Server.
Fehler im Lotus Calendar Connector für OV/400-Monitor.
Fehler bei Verarbeitung einer Kalenderanforderung für Lotus Calendar Connector für OV/400.
Fehler bei Verarbeitung einer Kalenderanforderung für Lotus Calendar Connector für OV/400.
Job-ID kann nicht festgestellt werden.
Steuer-Socket des Lotus Calendar Connector-Servers kann nicht übergeben werden.
Lotus Calendar Connector für OV/400 kann die Systemressourcen nicht zuordnen.
&1
Balkencodedaten wurden wegen Fehler falsch gedruckt.
DBCS-Einheit erforderlich.
Formularlänge zu gering für Datei &1 in &2.
Anzeigengruppenname erforderlich.
Fehler beim Anordnen des Online-Hilfetextes.
Nachricht &1 mit übersetzten Konstanten kann nicht gefunden werden.
Objekt mit Hilfetext nicht gefunden.
Angeforderte Hilfe-ID in Hilfeobjekt nicht vorhanden.
Kein Zugriff auf Suchindex &1 möglich. QHSS1 wird verwendet.
Es können nicht alle Suchindizes aus der Liste entfernt werden.
Suchindex &1 in Bibliothek &2 bereits in der Liste.
Den Namen des Suchindexes eingeben.
Folgenummer muss eine Zahl zwischen 1 und 999 sein.
Keine Suchindizes zum Auswählen vorhanden.
Es können nicht alle Suchindizes wiederhergestellt werden.
Der Liste können keine weiteren Suchindizes hinzugefügt werden.
Liste der Suchindizes nicht zurückgesetzt.
Eine Auswahl treffen und die Eingabetaste drücken.
Einige angeforderte Hilfetexte sind nicht verfügbar.
Befehlsdokumentation für &1 in &2 wurde nicht erstellt.
Fehler beim Verwenden einer JNI (Java Native Interface).
Format information for member &1 is not valid; Default CCSID used.
Parameters passed to REXX exit program &4 not valid.
Exception occurred while processing REXX exit program &4.
Exception occurred while processing external function &4.
The &4 function is not available.
Source file CCSID for member &1 is not valid; Default CCSID used.
Der angeforderte Drehwinkel ist nicht gültig.
Der angeforderte Schriftgrößenwert ist nicht gültig.
Es konnte keine Internet Print Protocol (IPP)-Kommunikation mit der Einheit hergestellt werden.
Es konnte keine sichere Verbindung zu Einheit &1 hergestellt werden.
Die Authentifizierungsanforderung von Einheit &1 wurde nicht akzeptiert.
Port &2 wurde für die Verbindung zu Einheit &1 verwendet.
Spool-Dateiattribut wird von der Einheit &1 nicht unterstützt.
Internet Printing Protocol (IPP)-Statusnachricht wurde von der Einheit &1 zurückgegeben.
Internet Printing Protocol (IPP)-Jobstatusnachricht wurde von der Einheit &1 zurückgegeben.
Der Pfadwert ist nicht gültig.
Die angeforderte Objektart ist nicht gültig.
Die Syntax des Ressourcennamens ist nicht gültig.
Die angeforderte Zuordnungsoption ist für die angegebene Objektart nicht gültig.
Die Syntax des Pfadnamens ist nicht gültig.
Die maximal zulässige Anzahl der zu druckenden AFPRSC-Objekte wurde überschritten.
Die angeforderte Zuordnungsoption ist nicht gültig.
Der Wert für das Profil zur Definition der Farbwerte ist nicht gültig.
Es wurde keine CCSID-Konvertierung durchgeführt.
Der Wert für die ICU-Ländereinstellung ist nicht gültig.
Der Wert für die Textrichtung ist nicht gültig.
Die angeforderte alternative Inline-Position ist nicht zulässig.
Schlüsselwort DRAWER, PAGRTT, ZFOLD, OUTBIN, DUPLEX oder STAPLE wurde ignoriert.
Parameter CORNERSTPL, EDGESTITCH oder SADLSTITCH wurde ignoriert.
Der konfigurierte Pfadname wird von Einheit &1 nicht unterstützt.
Festgestellter Journalfehler wurde ignoriert.
Aufzeichnung für Objekt &1 nicht gestartet.
Aufzeichnung für Objekt &1 nicht beendet.
Die Datei-ID ist nicht gültig, wenn für Objektname *ALL angegeben ist.
Obj ungültig, wenn ObjFID(*ALL) angegeben ist.
Objekt &1 nicht für Aufzeichnung auswählbar; Ursachencode &4.
Objekt &1 nicht korrekt aufgezeichnet.
JRN(*OBJ) kann nicht mit OBJ(*ALL) verwendet werden.
OBJ(*ALL) muss angegeben werden, wenn OBJTYPE(*ALL) angegeben ist.
Aufzeichnung für Objekt &1 nicht gestartet.
Aufzeichnung für Objekt &1 nicht beendet.
Journalname nicht angegeben.
Falsche Angabe für FILE, OBJ, OBJFID oder OBJPATH.
Falsche Angabe von PATTERN oder SUBTREE.
Journal-IDs stimmen nicht überein.
Wert im Parameter UNIT nicht gültig.
Die für Journalaufzeichnung angegebene ASP-Konfiguration wird nicht empfohlen.
Parameter ASP kann nicht mit UNIT verwendet werden.
IMAGES(*AFTER) muss angegeben werden.
Parameter OBJPATH mit OBJ(*ALLJRNOBJ) nicht zulässig.
Parameter DETAIL mit OUTPUT(*NONE) nicht zulässig.
Änderung für Objektart *&5 nicht angelegt/entfernt; Ursache &6.
TOENT(*COMMITSTART) verlangt FROMENTLRG(*LASTSAVE) und CMTBDY(*YES)
Zurücksetzen der Folgenummern nicht zulässig.
TOENTLRG(*COMMITSTART) verlangt FROMENTLRG(*LASTSAVE) und CMTBDY(*YES)
Aufzeichnungsattribute von &2 nicht geändert.
Objekt nicht für Aufzeichnung auswählbar.
Teilauflistung kann nicht mit anderen anstehenden Funktionen verwendet werden.
Werte für JOB, PGM, USRPRF, CIDLRG und CMTCYCID nicht gültig.
CMPOPT(*AFTER) darf nicht mit RCDNBR(*ALL) verwendet werden.
Interner Systemfehler. Systemgesteuerter Zugriffspfadschutz während des IPL nicht gestartet.
JRN(*FILE) darf nicht mit FILE(*ALL) verwendet werden.
Änderung der Aufzeichnungsattribute für Datei &1 in &2 fehlgeschlagen.
Aufzeichnungsattribute von &1 nicht geändert.
Fehler beim Verteilen der Anforderung für die verteilte Datei &1 in &2.
Journaleintragsart nicht gültig.
Systemgesteuerter Zugriffspfadschutz wurde unerwartet beendet.
Parameter TOENTLRG, TOENT TOTIME, TOJOBO und TOJOBC dürfen nicht zusammen verwendet werden.
Parameter TOENTLRG, TOENT und TOJOBO dürfen nicht zusammen verwendet werden.
FROMENT(*LASTSAVE) erforderlich, wenn RCVRNG(*LASTSAVE) angegeben ist.
FROMENT(*LASTSAVE) erforderlich, wenn TOENT(*LASTRST) angegeben ist.
Ausführung der Operation wurde bei Folgenummer &7 gestoppt.
FROMENTLRG(*LASTSAVE) erforderlich, wenn RCVRNG(*LASTSAVE) angegeben ist.
FROMENTLRG(*LASTSAVE) erforderlich, wenn TOENTLRG(*LASTRST) angegeben ist.
Parameter FROMENTLRG darf nicht mit FROMTIME verwendet werden.
Parameter TOENTLRG darf nicht mit TOTIME verwendet werden.
SEARCH(*ASCEND) bei FROMENTLRG(*LAST) und TOENTLRG(*FIRST) nicht gültig.
SEARCH(*ASCEND) bei FROMENT(*FIRST) und TOENTLRG(*LAST) nicht gültig.
FROMENTLRG und FROMENT darf nicht gemeinsam benutzt werden.
TOENTLRG und TOENT darf nicht gemeinsam benutzt werden.
CCIDLRG und CMTCYCID darf nicht gemeinsam benutzt werden.
SEARCH(*ASCEND) mit FROMENTLRG(*FIRST) und TOENT(*LAST) nicht gültig.
Parameter ATR erforderlich.
Empfänger &1 wurde nicht vollständig in das ferne Journal &5 in Bibliothek &6 reproduziert.
Parameter FROMENT darf nicht mit FROMTIME verwendet werden.
Parameter TOENT darf nicht mit TOTIME verwendet werden.
TOENTLRG(*NONE) und TOENT(*NINE) erforderlich, wenn DELAY angegeben ist.
Parameter NULLINDLEN nicht lässig.
Parameter NULLINDLEN erforderlich.
Signifikanter Nullwertanzeiger abgeschnitten.
Zugeordnete Länge des Felds für eintragsspezifische Daten geändert.
Satzlänge der Ausgabedatei überschreitet die maximal zulässige Länge; Ursachencode &1.
ENTDTALEN oder NULLINDLEN falsch angegeben.
Format der Ausgabedatei &1 in Bibliothek &2 ungültig. Ursachencode &3.
Abgerufener Journaleintrag abgeschnitten.
Zugeordnete Länge des Felds für Nullwertanzeiger geändert.
ENTDTALEN oder NULLINDLEN falsch angegeben.
ENTDTALEN(*VARLEN) nicht zulässig.
Zugeordnete Länge überschreitet Feldlänge.
Maximal zulässige Satzlänge überschritten; Ursachencode &4.
Parameter JRNID mit JRN(*INTSYSJRN) erforderlich.
SEARCH(*ASCEND) bei FROMENT(*LAST) und TOENT(*FIRST) nicht gültig.
SEARCH(*DESCEND) mit den derzeitigen Werten für FROMENTLRG oder FROMENT und TOENTLRG oder TOENT nicht gültig.
JRNID darf nur mit JRN(*INTSYSJRN) angegeben werden.
Optionen für interne Systemjournale nicht zulässig.
Für JRNCDE angegebener Wert ist ungültig, Ursachencode &2.
Maximale Verzögerungszeit ignoriert.
Doppelter Journalcode ist ungültig.
Angegebene Parameter mit JRN(*INTSYSJRN) nicht zulässig.
Wert für THRESHOLD mit dem angegebenen Wert für JRNRCV nicht zulässig.
Objekt &1 in &2, Art *&3 nicht umgesetzt.
Datei &1 in &2 bei Umsetzung beschädigt.
Zugriffspfad für Teildatei &5 unter vorherigem Namen bekannt.
Zugriffspfad für Teildatei &5 unter vorherigem Namen bekannt.
Journalempfänger &1 in Bibliothek &2 wird während IPL gelöscht.
Der angeforderte Spaltenwert ist nicht gültig.
Ungültige Blockgröße vom Benutzer-Exit-Programm RCVJRNE angegeben.
Einige anstehende Änderungen auf Objektebene festgeschrieben.
Einige anstehende Änderungen auf Objektebene wurden rückgängig gemacht.
Ändern des Journalstatus und Journalcache ist nicht zulässig.
Parameter DELIVERY, STRJRNRCV oder SNDTSKPTY nicht gültig.
Parameter SNDTSKPTY nicht gültig.
Parameter INACTOPT nicht gültig.
Ändern des Journalcache ist nicht zulässig.
Journalstatus kann nicht geändert werden.
Service im ASP &1 für Zugriffspfadschutz erforderlich.
ASPRCYTIME mit SYSRCYTIME(*OFF) ungültig
Angegebene Systemwiederherstellungszeit ist ungültig.
Wiederherstellungszeit des Ziel-ASP ist ungültig.
Interner Fehler entdeckt.
Gesicherter Eintrag für Datei &1 konnte nicht in das Journal gestellt werden.
Parameter OUTFILFMT oder ENTDTALEN ungültig.
Der zurückgespeicherte Eintrag für Datei &1 konnte nicht in das Journal gestellt werden.
Empfänger wurden angehängt, bevor V4R2M0 installiert wurde.
Informationen über fernes Journal für Journal &1 nicht zurückgespeichert.
Empfänger &1 ist Journal &3 nicht zugeordnet.
Einige Objektnamen sind möglicherweise falsch.
Empfänger &1 ist keinem Journal zugeordnet.
Empfänger nicht vollständig in &3 repliziert.
Empfänger &1 nicht in aktueller Kette.
Sicherungseintrag für &1 &2 nicht aufgezeichnet.
Rückspeicherungseintrag für &1 &2 nicht aufgezeichnet.
NULLINDLEN(*VARLEN) nicht zulässig.
Journalaufzeichnung für &1 &2 nicht gestartet.
&1 &2 kann nicht gesichert werden. Ursachencode &4.
Bei OUTPUT(*) darf keine Zusatzspeicherpool-ID angegeben werden.
Mit ASP(*ASPGRP) muss ASPGRP angegeben werden.
RTNPTR nicht zulässig.
JRNENTFMT nicht zulässig.
Ändern des Journalwiederherstellungszählers ist nicht zulässig.
Nur einer der beiden Parameter REFPTR oder ADR kann angegeben werden.
CODE(*ASCII) bei RCDBLKFMT-Wert nicht zulässig.
CODE(*EBCDIC) bei RCDBLKFMT-Wert nicht zulässig.
CNVTYPE(*USER) bei FMTSLT(*RMTFMT) nicht zulässig.
MODE(*FIRST) bei *REQUESTER erforderlich.
RMTFILE für DDM-Datei &1 in &2 nicht gültig.
Für den Parameter CCSID ist ein Wert im Parameter RCDLEN erforderlich.
CCSID-Wert ist mit der Angabe FILETYPE(*DATA) unzulässig.
Auslöseraktualisierungsbedingung nicht für Auslöserereignis *INSERT oder *DELETE verwendbar.
Operation für DDM-Datei &1 in &2 nicht zulässig.
TRGTIME(*BEFORE) ist mit TRGEVENT(*READ) nicht zulässig.
Parameterwert für ALWCANCEL, RBDACCPTH, KEYFILE oder LOCK nicht zulässig.
DTAMBRS bei MBR(*NONE) nicht zulässig.
ACCPTHMBR bei MBR(*NONE) nicht zulässig.
ALLOCATE(*YES) bei SIZE(*NOMAX) nicht zulässig.
SRCMBR bei RCDLEN nicht zulässig.
CONTIG(*YES) bei ALLOCATE(*NO) nicht zulässig.
EXPDATE bei MBR(*NONE) nicht zulässig.
SRCFILE bei RCDLEN nicht zulässig.
Wert im Parameter RCDLEN muss mindestens 13 Byte betragen.
SRCMBR bei SRCFILE(*NONE) nicht zulässig.
Wertekombination beim Parameter OPTION nicht zulässig.
SHARE(*YES) bei MBR(*NONE) nicht zulässig.
TRNSPY(*YES) für BLOCK-Wert nicht zulässig.
Wert bei FLAG kann nicht größer sein als Wert bei GENLVL.
Für Datenformat angegebener Wert bei BATCH(*YES) nicht zulässig.
DTACPR(*YES) für TRNSPY- oder BLOCK-Wert nicht zulässig.
Reservierter Wert als Programmeinheitenname nicht zulässig.
Datenformat *EXTFIELD für gewählten Einheitentyp nicht gültig.
CNVTYPE(*SRCPGM) mit Wert in RMTLOCNAME nicht zulässig.
TRUNC(*YES) für TRNSPY- oder BLOCK-Wert nicht zulässig.
Für IGCDTA(*YES) ist RCDLEN erforderlich.
DEVTYPE bei SPOOL(*NO) nicht zulässig.
Für den in CTLCHAR angegebenen Wert ist SRCFILE(*NONE) erforderlich.
Für den in DEVTYPE angegebenen Wert ist SRCFILE(*NONE) erforderlich.
Für BUFOFSET(*BLKDSC) ist RCDBLKFMT(*D) oder RCDBLKFMT(*DB) erforderlich.
Für SRCFILE(*NONE) ist CHRID(*DEVD) erforderlich.
Wert im Parameter RCDLEN ungültig.
Wert im Parameter RCDLEN muss mindestens 1 Byte betragen.
FILETYPE(*SRC) bei REUSEDLT(*YES) nicht zulässig.
Wert für SRTSEQ oder LANGID zusammen mit dem Wert für RCDLEN nicht zulässig.
MULTIUP(3) ist nicht mit REDUCE(*TEXT) zulässig.
PTNMBR mit PTNFILE(*NONE) nicht zulässig.
PTNNBR oder CMPDTA muss angegeben werden.
PTNNBR mit REFFILE nicht zulässig.
Wenn CMPDTA angegeben ist, muss REFFILE angegeben werden.
Parameter NODNBR erforderlich.
Entweder PREFIX oder SRCFILE angeben.
Entweder HOSTDB oder SRCFILE angeben.
Für angegebenes numerisches Feld Wert erforderlich.
Wert 0 für angegebenes Feld nicht gültig.
Negativer Wert im angegebenen Feld nicht zulässig.
Positiver Wert in angegebenem Feld nicht zulässig.
Dezimalstellenwert überschreitet Feldlänge.
Pluszeichen für Positionswert erforderlich, wenn keine Zeilennummer angegeben wird.
Bedingung nicht zulässig.
Eintrag für Dezimalstellen oder Feldlänge ungültig.
AND oder OR bei Bedingung nicht zulässig.
Zeichen im angegebenen Feld nicht zulässig.
Zeilennummer bei Pluswert für Position nicht zulässig.
Bedingung nicht gültig.
Auf NICHT muss Bedingung oder Auswahlbezugszahl folgen.
Die Folgenummern in der Quelle sind ungültig.
Position 18 muss leer sein.
Position muss bei physischen und logischen Dateien leer sein.
R in Position 29 nicht zulässig.
Name in Position 19 - 28 erforderlich.
Datenart nicht gültig.
Positionswerte vor dem ersten Satz gefunden.
Vorzeichen ohne Zahl oder mehrere Vorzeichen angegeben.
Wert im angegebenen numerischen Feld nicht zulässig.
Plus- oder Minuszeichen bei Wert 0 nicht zulässig.
Erstes Zeichen des Namens nicht gültig.
Zeichen nach erstem Zeichen des Namens nicht gültig.
Feldlänge für Datenart zu groß.
Dezimalstellenwert für Datenart zu groß.
Nach Auswahlbezugszahlen kein gültiges Schlüsselwort oder Feld.
Fortsetzungszeichen ignoriert.
Letztes Zeichen der Quelle darf kein Fortsetzungszeichen sein.
Feld muss bei Schlüsselwort mit Bedingung leer sein.
Datentyp nicht gültig.
Angegebenes Feld muss bei SFLMSGKEY oder SFLPGMQ leer sein.
Feld muss für Konstantenfeld leer sein.
Feld muss bei Bedingung auf Feldebene leer sein.
Angegebenes Feld muss für Nachrichtenfeld leer sein.
Angegebenes Feld muss für Feldbestimmung leer sein.
Angegebenes Feld muss für Satzbestimmung leer sein.
Feld muss für Satzformat oder Schlüsselfeld leer sein.
Feld muss für Satz, SELECT, OMIT oder CONCAT leer sein.
Angegebenes Feld muss leer sein, wenn Schlüsselwort ALL angegeben wird.
Angegebenes Feld muss für Schlüsselfeld leer sein.
Feld muss bei Feldart H oder P leer sein.
Einsetzen von Bezugszahlen für Schlüsselwort nicht zulässig.
Bedingung ist keine gültige sekundäre Bildschirmgröße.
Bedingung mehrfach angegeben.
Einsetzen von Bedingungen für Anzeigengröße nicht zulässig.
Bestimmung mit Bedingung allein nicht zulässig.
Format des mnemonischen Anzeigers nicht korrekt.
Format der bei &1 beginnendem mnemonischen Anzeiger nicht korrekt.
Auswahlnummer wird vom selben Schlüsselwort bereits benutzt.
Auswahlnummer &1 wird vom selben Schlüsselwort bereits benutzt.
Auswahlnummer ungültig.
Auswahlnummer &1 ungültig.
Satzformat für Menüleiste überlappt Satzformat.
Aktionsfensterdefinition nicht gefunden.
Aktionsfenstersatz passt nicht in Anzeige.
Es wurden mehrere Menüleistenauswahlfelder angegeben.
Für Menüleistensatz ist MNUBARCHC erforderlich.
MNUBARCHC für angegebenes Feld erforderlich.
Position 1 nicht zulässig.
Für MNUBARCHC ist MNUBAR auf Satzebene erforderlich.
Menüleistenauswahlfeld muss in Zeile 1 Position 2 beginnen.
Keine Nachrichtendatei angegeben, wenn Nachricht in CHCCTL benutzt wird.
Keine Nachrichtendatei angegeben, wenn Nachricht &1 in CHCCTL benutzt wird.
Auswahlfeld ist nicht zweistellig und hat nicht die Dezimalstelle 0.
Länge CNTFLD ist ungültig.
Wert für Editiermaske ungültig.
Feld für Schlüsselwort HLPARA nicht gültig.
Hilfe-ID im Satz mehrmals angegeben.
Angegebene Auswahl für Feld nicht gefunden.
Verwendung des Schlüsselworts CHCSLT nicht gültig.
Aktionsfenstersatz in Menüleistenauswahl nicht angegeben.
Menüleistensatz in Schlüsselwort MNUBARDSP nicht angegeben.
Schlüsselwort WDWTITLE zusammen mit WINDOW-Definition angeben.
Schlüsselwort WDWTITLE muss einen Titeltextparameter enthalten.
Textparameter für WDWTITLE zu lang.
Numerischer Wert ist ungültig.
Numerischer Wert &1 ist ungültig.
Vor linker Klammer kein Schlüsselwort angegeben.
Kein Schlüsselwort vor mit &1 beginnendem Wert angegeben.
Schlüsselwort enthält mehr als zehn Zeichen.
Mit &1 beginnendes Schlüsselwort zu lang.
Schlüsselwort für diese Dateiart nicht gültig.
Schlüsselwort &1 für diese Dateiart nicht gültig.
Schlüsselwort auf falscher Ebene angegeben.
Schlüsselwort &1 auf falscher Ebene angegeben.
Auswahlbezugszahlen für angegebenes Schlüsselwort nicht zulässig.
Auswahlbezugszahlen für Schlüsselwort &1 nicht zulässig.
Für angegebenes Schlüsselwort Auswahlbezugszahlen erforderlich.
Für Schlüsselwort &1 Auswahlbezugszahlen erforderlich.
Schlüsselwort in einer Bestimmung mehrfach angegeben.
Schlüsselwort &1 mehrfach angegeben.
Schlüsselwortwert nicht zulässig.
Mit &1 beginnender Schlüsselwortwert nicht zulässig.
Prüfziffer beim Schlüsselwort BARCODE nicht gültig.
Prüfziffer &1 nicht gültig.
Zu wenige Werte für Schlüsselwort angegeben.
Zu wenige Werte für Schlüsselwort &1 angegeben.
Keine rechte Klammer nach alphanumerischem Wert.
Keine rechte Klammer nach alphanumerischem Wert &1.
Keine rechte Klammer nach numerischem Wert.
Keine rechte Klammer nach numerischem Wert &1.
Wert enthält doppeltes oder eingebettetes Vorzeichen.
Wert &1 enthält doppeltes oder eingebettetes Vorzeichen.
Bei Zeichenfolge in Hochkommas fehlt abschließendes Hochkomma.
Bei Zeichenfolge in Hochkommas &1 fehlt abschließendes Hochkomma.
Art des angegebenen Werts für Schlüsselwort ungültig.
Mit &1 beginnender Wert für Schlüsselwort nicht gültig.
Kein Wert zwischen linker und rechter Klammer gefunden.
Kein Wert zwischen Klammern für Schlüsselwort &1 gefunden.
Rechte Klammer für Schlüsselwort nicht gefunden.
Rechte Klammer für Schlüsselwort &1 nicht gefunden.
Zu viele Werte für Schlüsselwort angegeben.
Zu viele Werte für Schlüsselwort &1 angegeben.
Doppelter Wert oder Schlüsselwortsynonym angegeben.
Wert oder Schlüsselwort &1 mehrfach angegeben.
Schlüsselwort wegen Fehlers in Werteliste ignoriert.
Schlüsselwort &1 wegen Fehlers in Werteliste ignoriert.
Wert hat Hochkomma zuwenig oder zuviel.
Mit &1 beginnender Wert hat Hochkomma zuwenig oder zuviel.
Zeichen nach abschließendem Hochkomma nicht zulässig.
Zeichen nach abschließendem Hochkomma bei &1 nicht zulässig.
Punkt ohne Bibliotheksname nicht gültig. Punkt ignoriert.
Punkt ohne Bibliotheksname in Wert &1. Punkt ignoriert.
Anzahl der dezimalen Ersetzungspositionen nicht gültig.
Schlüsselwort PFILE oder JFILE nicht gefunden oder ignoriert.
Für den Wert im Schlüsselworts DFT ist das Schlüsselwort VARLEN erforderlich.
Feld muss für Hilfebestimmung leer sein.
Für den Wert im Schlüsselwort DFT ist das Schlüsselwort ALWNULL erforderlich.
Editiercode bei aktueller Feldlänge nicht zulässig.
Länge des Schlüsselwortwerts ungültig.
Länge von Wert &1 nicht gültig.
Wert bei angegebenem Editiercode nicht gültig.
Wert &1 bei angegebenem Editiercode nicht gültig.
Wert für Bildschirmgröße nicht gültig.
Die Stelle muss für die angegebene Datenart leer sein.
Wert für Bildschirmgröße mehrfach angegeben.
FONT(*VECTOR) ohne Erweiterungszeichen angegeben.
Erstes Zeichen des Namens nicht gültig.
Erstes Zeichen des mit &1 beginnenden Namens nicht gültig.
Zeichen nach erstem Zeichen des Namens nicht gültig.
Zeichen nach erstem Zeichen von Namen &1 nicht gültig.
Nicht alle Werte im angegebenen Schlüsselwort haben dieselbe Art.
Nicht alle Werte im Schlüsselwort &1 gehören zur selben Art.
Länge des Werts im Schlüsselwort überschreitet Feldlänge.
Das angegebene Schlüsselwort ist mit dem Wert DATFMT oder TIMFMT unzulässig.
Schlüsselwort für dieselbe Bildschirmgröße mehrfach angegeben.
IGCCHRRTT in alphanumerischem Konstantenfeld unzulässig.
Schlüsselwort oder Wert für Feldart oder Konstantenfeld nicht gültig.
Parameter ist im Schlüsselwort VARLEN erforderlich.
Schlüsselwort bei aktueller Datenart oder Tastaturumschaltung nicht gültig.
Zugeordnete Länge überschreitet die maximal zulässige Länge.
Schlüsselwortwert nicht gültig.
Schlüsselwortwert &1 nicht gültig.
Zwischen Schlüsselwörtern müssen Leerzeichen stehen.
Vor mit &1 beginnendem Schlüsselwort fehlt Leerzeichen.
Die für den Editiercode angegebene Feldlänge ist ungültig.
Schlüsselwort für benutzerdefinierten Satz nicht zulässig.
Schlüsselwort für Subdateisatz nicht zulässig.
Schlüsselwort für Subdatei-Steuersatz nicht zulässig.
Schlüsselwörter SFLSIZ, SFLPAG und SFLDSP erforderlich.
Schlüsselwort für Nachrichten-Subdateisatz nicht zulässig.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort SFL erforderlich.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort OVERLAY erforderlich.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort UNLOCK erforderlich.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort USRDFN erforderlich.
Für Schlüsselwort CAnn darf nicht dieselbe Befehlstaste verwendet werden wie für Schlüsselwort CFnn.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort SFLCTL erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(M10) nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(M11) nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(VN) nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort COMP oder CMP nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort RANGE nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort DFT nicht zulässig.
Schlüsselwörter SFLCTL und SFLINZ erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort DATE nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort EDTWRD nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort TIME nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort DUP nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort ALL nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort SFLPGMQ oder SFLMSGKEY nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort PUTOVR nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort ABSVAL nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort ACCPTH nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CONCAT nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort DIGIT nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort FORMAT nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort LIFO nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort SIGNED nicht zulässig.
Bei Schlüsselwort muss R in Position 29 stehen.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort PRINT erforderlich.
Schlüsselwort auf Feldebene bei Bedingung nicht zulässig.
Konstantenfeld hat kein gültiges Schlüsselwort.
Schlüsselwort nicht gleichzeitig auf Datei- und auf Satzebene zulässig.
Gleitendes Währungszeichen nicht gültig.
Angegebenes Schlüsselwort mit dem Schlüsselwort IGCALTTYP unzulässig.
Falsche Anzahl Parameter bei MNUBARDSP.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort PAGNBR nicht zulässig.
Numerischer Wert enthält mehrere Dezimalzeichen.
Numerischer Wert &1 enthält mehrere Dezimalzeichen.
Zwischen Hochkommas kein Wert angegeben.
Zwischen Hochkommas bei &1 kein Wert angegeben.
Bezugszahlenwert nicht zwischen 01 und 99.
Bezugszahlenwert &1 nicht zwischen 01 und 99.
Kommunikationsbereich reicht für Rückkopplungsinformationen nicht aus.
Kommunikationsbereich reicht für Rückkopplungsinformation &1 nicht aus.
Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(RL) oder CHECK(RLTB) nicht gültig.
Bezugsschlüsselwort hat bei Feld eventuell nicht die erwartete Leistung.
Schlüsselwort hat bei Feld mit Positionsanzeiger von rechts nach links nicht die erwartete Leistung.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort SFLRCDNBR nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort DSPATR(OID) nicht zulässig.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort PUTOVR erforderlich.
Schlüsselwort wegen Fehlers in Werteliste ignoriert.
Schlüsselwort &1 wegen Fehlers in Werteliste ignoriert.
Schlüsselwort OVRATR ohne Attributschlüsselwort mit Auswahlbezugszahlen angegeben.
Angezeigtes Schlüsselwort erfordert Schlüsselwort für die Gültigkeitsprüfung.
Für Schlüsselwort DFT bei angegebener Feldart Schlüsselwort OVRDTA erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(MF) nicht zulässig.
DDS-Anweisung länger als 5000 Zeichen.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(RB) nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort RTNDTA nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort SFLROLVAL nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort ASSUME nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort KEEP nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort MSGCON nicht zulässig.
Schlüsselwortwert keine gültige Zeilennummer.
Schlüsselwortwert &1 keine gültige Zeilennummer.
Wertekombination im Schlüsselwort DSPSIZ nicht gültig.
Fehlender Wert im Schlüsselwort DSPSIZ.
Länge der Bedingung ungültig.
Zeilen- und Positionswert im Schlüsselwort DSPSIZ nicht gültig.
Feld für Gleitkommagenauigkeit zu lang.
Schlüsselwort DSPSIZ wegen Fehlers ignoriert.
Zu viele Bedingungen im Schlüsselwort DSPSIZ angegeben.
Ungültiger Wert im Schlüsselwort DSPSIZ.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort TRNSPY erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort FIFO nicht zulässig.
Angezeigtes Schlüsselwort erfordert Schlüsselwort HLPPNLGRP.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort REFACCPTH nicht zulässig.
Für Schlüsselwort PRTQLTY ist Schlüsselwort BARCODE oder CHRSIZ erforderlich.
Feldattribute in IBM System /38-Umgebung nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort FCFO nicht zulässig.
Schlüsselwort CHANGE verlangt die Angabe einer Antwortbezugszahl oder des Schlüsselworts USRDSPMGT.
Antwortbezugszahl im Schlüsselwort CHANGE erforderlich.
PRINT auf Satzebene beim Schlüsselwort OPENPRT nicht zulässig.
HELP mit Antwortbezugszahl bei USRDSPMGT nicht zulässig.
Hilfebestimmung oder Schlüsselwort HLPRTN möglicherweise ignoriert.
Angegebenes Schlüsselwort nicht bei Schlüsselwort USER zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort SFLDROP nicht zulässig.
Angezeigtes Schlüsselwort mit Schlüsselwort SYSNAME nicht gültig.
Angezeigtes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(M10F) nicht zulässig.
Angezeigtes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(M11F) nicht zulässig.
Angezeigtes Schlüsselwort erfordert Schlüsselwort für die Gültigkeitsprüfung.
Für das angegebene Schlüsselwort ist das Schlüsselwort WINDOW erforderlich.
Das Schlüsselwortformat ist in der IBM System /38-Umgebung nicht zulässig.
Für das angegebene Schlüsselwort ist das Schlüsselwort WINDOW erforderlich.
Das angegebene Schlüsselwort ist mit dem Schlüsselwort WINDOW unzulässig.
Angegebenes Schlüsselwort mit dem Schlüsselwort CDEFNT unzulässig.
Angegebenes Schlüsselwort mit dem Schlüsselwort FNTCHRSET unzulässig.
Angegebenes Schlüsselwort nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort zusammen mit MNUBAR unzulässig.
Angegebenes Schlüsselwort zusammen mit MNUBARCHC unzulässig.
Angegebenes Schlüsselwort zusammen mit PULLDOWN unzulässig.
Das angegebene Schlüsselwort ist zusammen mit SNGCHCFLD, MLTCHCFLD oder PSHBTNFLD nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort zusammen mit EDTMSK oder CNTFLD unzulässig.
Für EDTMSK ist entweder EDTCDE oder EDTWRD erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort zusammen mit Schlüsselwort NOCCSID nicht zulässig.
Abschließendes Begrenzungszeichen für Zeichenfolge in Anführungszeichen fehlt.
Abschließendes Begrenzungszeichen für Zeichenfolge &1 in Hochkommas fehlt.
Schlüsselwortwert nicht gleichzeitig auf Satz- und auf Feldebene zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort mit Schlüsselwort IGCANKCNV unzulässig.
DBCS-Zeichen im Namen nicht zulässig.
DBCS-Zeichen im Namen &1 nicht zulässig.
Schlüsselwortwert für Datenart oder Tastaturumschaltung nicht gültig.
Länge für Datenart nicht gültig.
Länge für mindestens ein angegebenes Schlüsselwort nicht gültig.
Für IGCCHRRTT oder IGCCDEFNT ist die Datenart O oder G oder die Angabe IGCANKCNV erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort JFILE nicht zulässig.
Feld muss für Bestimmung auf JOIN-Ebene leer sein.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort PFILE nicht zulässig.
Schlüsselwort JREF nur in verbundenen logischen Dateien zulässig.
Für jede Sekundärdatei JOIN-Bestimmungen erforderlich.
Bestimmungen auf JOIN-Ebene nur in verbundenen logischen Dateien zulässig.
Für JOIN-Bestimmung Schlüsselwort JFLD erforderlich.
Schlüsselwort CHRID bei Schlüsselwort DFNCHR nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHRID nicht zulässig.
Schlüsselwort JFILE in Datei mit mehreren Sätzen nicht gültig.
Schlüsselwörter PUTOVR, OVERLAY und ERASEINP(*ALL) erforderlich.
Schlüsselwortwert bei angegebener Feldlänge nicht gültig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort BARCODE nicht zulässig.
REFSHIFT-Wert bei angegebener Anzahl von Dezimalstellen nicht gültig.
Schlüsselwortwert bei angegebener Anzahl von Dezimalstellen nicht gültig.
Dezimalwert im Schlüsselwort CHRSIZ bei numerischem FONT-Wert nicht zulässig.
BARCODE bei CHRSIZ auf Satzebene nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort SST nicht zulässig.
Schlüsselwort RETKEY nicht zulässig.
Schlüsselwort RETCMDKEY nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort nicht zulässig.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort INDARA erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort MSGID nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort in Subdateisatz nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort DFTVAL nicht zulässig.
Schlüsselwortkombination nur für angegebenen DEVTYPE-Wert gültig.
Format des Schlüsselworts HELP nicht gültig.
Für Schlüsselwort oder Hilfebestimmung Schlüsselwort HELP erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort USRDSPMGT nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort TIMER nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort oder Hilfebestimmung nicht verwendet.
Schlüsselwort ignoriert, da EOS ohne Auswahlbezugszahl.
Schlüsselwort ignoriert, da FAIL ohne Auswahlbezugszahl.
Schlüsselwort ignoriert, da NEGRSP ohne Auswahlbezugszahl.
Schlüsselwort ignoriert, da CANCEL ohne Auswahlbezugszahl.
Schlüsselwort ignoriert, da CNLINVITE ohne Auswahlbezugszahl.
Schlüsselwort ignoriert, da RQSWRT ohne Auswahlbezugszahl ist.
Schlüsselwort ignoriert, da DETACH ohne Auswahlbezugszahl.
Schlüsselwort ignoriert, da EVOKE ohne Auswahlbezugszahl.
Angegebenes Schlüsselwort bei Schlüsselwort CHECK(VNE) nicht zulässig.
CHECK(VNE) bei angegebener Feldlänge nicht zulässig.
Schlüsselwort ignoriert, da RSPCONFIRM ohne Auswahlbezugszahl ist.
Für angegebenes Schlüsselwort ist SNGCHCFLD oder MLTCHCFLD erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort muss mit einem zusätzlichen Schlüsselwort verwendet werden.
Für angegebenes Schlüsselwort ist das Schlüsselwort CHOICE, PSHBTNCHC, SFLSNGCHC oder SFLMLTCHC erforderlich.
Für angegebenes Schlüsselwort ist MNUBARCHC erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort mit SFLCSRPRG nicht zulässig.
Für Schlüsselwort PSHBTNFLD ist PSHBTNCHC und für PSHBTNCHC ist PSHBTNFLD erforderlich.
Für Schlüsselwort ist GRDRCD erforderlich.
SFLSIZ bei Verwendung im Programm-System-Übergabefeld falsch angegeben.
Für Schlüsselwort ist GRDBOX, GRDLIN oder GRDCLR erforderlich.
Schlüsselwort mit GRDRCD nicht zulässig.
Erforderlicher Parameter *POS nicht angegeben.
Erforderlicher Parameter *POS nicht angegeben.
Angegebenes Schlüsselwort mit dem Schlüsselwort WRDWRAP nicht zulässig.
Für angegebenes Schlüsselwort ist das Schlüsselwort SFLMLTCHC oder SFLSNGCHC erforderlich.
Angegebenes Schlüsselwort ist mit Schlüsselwort CCSID nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort ist mit Schlüsselwort INVMMAP nicht zulässig.
Schlüsselwort mit dem Schlüsselwort HTML nicht zulässig.
Schlüsselwort funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet bei Angabe von DEVTYPE(*AFPDSLINE).
Schlüsselwort funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet bei Angabe von DEVTYPE(*LINE).
Der angegebene CCSID-Wert ist für dieses Feld einer logischen Datei nicht gültig.
Die Verwendung der alternativen Feldlänge und *NOCONVERT ist nicht zulässig.
Die Verwendung der alternativen Feldlänge und *NOCONVERT ist nicht zulässig.
Zeilennummer oder Pluswert ist erforderlich.
Zeilennummer oder Pluswert nicht zulässig.
Zeilennummer geht über Seitengröße hinaus.
Zeilennummer bei Pluswert für Position nicht zulässig.
Positionswert für Seitengröße zu groß.
Feldlänge für Seitengröße zu groß.
Werte für Länge und Position führen zu Feldüberlappung.
Für Satzformat mindestens ein Feld erforderlich.
Schlüsselwort SFLSIZ für primäre Bildschirmgröße erforderlich.
Erforderliches Schlüsselwort nicht gefunden.
Schlüsselwort SFLPAG für primäre Bildschirmgröße erforderlich.
Überlappung zwischen Subdatei-Steuersatz und Subdateisatz.
SFLSIZ-Wert kleiner als SFLPAG-Wert für Bildschirmgröße.
Auswahlbezugszahlen in Feldern des Subdateisatzes nicht zulässig.
SFLLIN nicht zulässig, wenn mehrere Zeilen im Satz.
Wert im Schlüsselwort SFLPAG für Bildschirmgröße zu groß.
Satz mit ASSUME überlappt anderen Satz mit ASSUME.
Für Schlüsselwort ASSUME mindestens ein anzeigbares Feld erforderlich.
MSGLOC-Zeilenanzahl nicht gültig.
Position 7 muss in der ersten Zeile mit Auswahlbezugszahlen leer sein.
Zu viele Bedingungen mit Auswahlbezugszahlen angegeben.
Zu viele Auswahlbezugszahlen für eine Bedingung angegeben.
Zeile 1, Position 1 in Satz mit SLNO(*VAR) angegeben.
Wert in SPACEA, SPACEB, SKIPA oder SKIPB zu groß.
SPACE- oder SKIP-Schlüsselwörter mit Zeilennummern nicht zulässig.
MSGLOC(25) oder MSGLOC(28) zusammen mit ERRSFL nicht gültig.
BLKFOLD ignoriert, da Feld nur eine Zeile umfasst.
Für Pluswert Wert für Feldlänge im vorherigen Feld erforderlich.
Nummer der Anfangszeile ist zu groß.
Zeile 1, Position 1 als Feldanfang nicht zulässig.
Endposition ist zu groß.
Auswahlbezugszahlen bei Schlüsselwort USRDFN nicht zulässig.
In Satz mit Schlüsselwort USRDFN keine Felder zulässig.
Subdateisatz nicht gefunden.
Subdatei-Steuersatz nicht gefunden.
Für angegebenes Schlüsselwort Schlüsselwort SFLMSGRCD erforderlich.
Für erstes Feld im Nachrichten-Subdateisatz SFLMSGKEY erforderlich.
Für zweites Feld im Nachrichten-Subdateisatz SFLPGMQ erforderlich.
Positionsnummer für Feld nicht gültig.
Schlüsselwort SFLRCDNBR mehrfach angegeben.
Definierte Zeile für Seitengröße zu lang.
Angegebenes Schlüsselwort mehrfach angegeben.
SFLLIN bei nur einem Subdateisatz pro Zeile nicht gültig.
Schlüsselwort SFLLIN in Nachrichten-Subdateisatz nicht zulässig.
Schlüsselwort SFLMSGRCD für primäre Bildschirmgröße erforderlich.
Wert für Zeilennummer im Schlüsselwort SFLMSGRCD zu groß.
SFLPGMQ mehrfach angegeben oder SFLINZ erforderlich.
Konstantenfeld in Nachrichten-Subdateisatz nicht zulässig.
Auswahlbezugszahlen nicht zulässig.
Für Subdateisatz mindestens ein anzeigbares Feld erforderlich.
Nachrichtenfeld in Subdateisatz nicht zulässig.
Bildschirmgröße 16x64 bei Schlüsselwort für Positionsanzeiger von rechts nach links nicht zulässig.
Schlüsselwort mit Auswahlbezugszahlen in Subdateisatz nicht zulässig.
Schlüsselwort nicht zulässig, wenn Subdateisatz in eine Zeile passt.
SFLINZ mit Auswahlbezugszahlen in Subdateisatz nicht zulässig.
VARBUFMGT im Standardsatz nicht zulässig.
Feldreihenfolge für zweite Bildschirmgröße nicht gültig.
Feldreihenfolge für dritte Bildschirmgröße nicht gültig.
Zeilennummer mit SPACE- oder SKIP-Schlüsselwort nicht zulässig.
Bezugszahl ist bereits Text zugeordnet.
SFLLIN mit Auswahlbezugszahlen in Subdateisatz nicht zulässig.
Schlüsselwort mit Auswahlbezugszahlen in Subdateisatz nicht zulässig.
Auswahlbezugszahlen für Schlüsselwort oder Schlüsselwortwert nicht verwendet.
Feld überlappt mindestens ein Feld im Satz.
Feld überlappt anderes Feld, für das keine Bedingungen angegeben sind.
Antwortbezugszahl wegen Fehlers in Schlüsselwort ignoriert.
Angegebener Wert größer als Seitengröße.
Feld mit Positionsanzeiger von rechts nach links umfasst mehrere Zeilen.
Feld führt zu Satzlänge von über 32767 Byte.
Bezugszahl ist bereits Text zugeordnet.
Für Datei mindestens ein Feld erforderlich.
Katakana-Tastaturumschaltung für Datei mit Positionsanzeiger von rechts nach links nicht gültig.
Zeilen- oder Positionswert größer als 255.
Feldüberlappungen möglich.
Feld führt zu Satzlänge von über 8192 Byte.
Datenpositionswert größer als Pufferlänge.
Für Schlüsselwort SFLINZ Schlüsselwort SFLPGMQ erforderlich.
Feld führt zu Satzlänge von über 32763 Byte.
Attribute des im Schlüsselwort CSRLOC angegebenen Felds nicht gültig.
Für angegebenes Schlüsselwort ist MNUBAR erforderlich.
Schlüsselwortwert bereits angegeben.
Doppelter Feldname im Schlüsselwort CSRLOC.
SFLPAG-Wert für Subdatei mit Auswahlbezugszahlen zu klein.
Schlüsselwort nicht zulässig, wenn SFLPAG-Wert gleich SFLSIZ-Wert.
Schlüsselwort GETRETAIN bei UNLOCK-Wert nicht zulässig.
Zeilennummer und Wert im Schlüsselwort SLNO unzulässig.
Endposition ist zu groß.
Schlüsselwort für in PASSRCD angegebenen Satz nicht zulässig.
CHECK(RB) oder CHECK(RZ) bei CHGINPDFT(MF) nicht zulässig.
Bezugszahl wegen Fehlers in Feld oder Schlüsselwort ignoriert.
Positionswert überschreitet Seitengröße.
Qualifizierter Programmname länger als 64.
Werte in EVOKE länger als 32767.
Programm- oder Bibliotheksname in EVOKE muss Zeichenfeld sein.
Für Schlüsselwort SECURITY oder SYNLVL Schlüsselwort EVOKE erforderlich.
Falsche Länge für Subfelddefinition in SECURITY.
Vergleichswert in RECID bei kürzestem Satz nicht gültig.
Satzname in der im Schlüsselwort FORMAT angegebenen Datei nicht gefunden.
Im Schlüsselwort angegebene Datei nicht gefunden.
Eindeutige Schlüssel bei MAINT(*REBLD) oder MAINT(*DLY) nicht zulässig.
Der Wert *NULL ist unzulässig.
Im Schlüsselwort angegebene Datei kann nicht gemeinsam benutzt werden.
Angegebene Datei enthält weder Schlüsselbestimmungen noch DYNSLT.
Für Schlüsselwort ALTSEQ Schlüsselfelder erforderlich.
Für Schlüsselwort FIFO, LIFO, FCFO oder UNIQUE Schlüsselfeld erforderlich.
Im Schlüsselwort ALTSEQ angegebene Tabelle nicht gefunden.
Im Schlüsselwort TRNTBL angegebene Tabelle nicht gefunden.
Umsetztabelle darf nicht verwendet werden.
Art der Bestimmung nicht gültig oder außerhalb der Reihenfolge.
Datei enthält mehrere Sätze.
Für Datei nur ein Satzformat und eine physische Datei in PFILE erforderlich.
Satzname in der im Schlüsselwort PFILE angegebenen Datei nicht gefunden.
Im Schlüsselwort SST angegebene Unterzeichenfolge nicht gültig.
Länge für Schlüsselwort SST nicht gültig.
Quellendatei enthält weniger als 3 Felder.
In Satz mit FORMAT keine Feldbeschreibungen zulässig.
Attribute des ersten Felds für Quellendatei nicht gültig.
Attribute des zweiten Felds für Quellendatei nicht gültig.
Attribute eines Felds für Quellendatei nicht gültig.
Feldbeschreibungen oder Schlüsselwort FORMAT erforderlich.
Satzlänge überschreitet 32.766 Byte.
Feld nicht gefunden.
Binäres Feld mit Dezimalstellen nicht in angegebene Art umgesetzt.
Datenart der physischen Datei nicht in die angegebene Art umgesetzt.
Feldlänge der physischen Datei kann nicht geändert werden.
Minuswert für Länge zu hoch.
Schlüsselwortwert nicht gültig.
Dezimalstellen bei Zeichendaten nicht zulässig.
Minuswert für Dezimalstellen zu hoch.
Dezimalstellen überschreiten Feldlänge.
Verknüpftes Feld zu lang.
Länge und Dezimalstellen für Umsetzung des Gleitkommafelds erforderlich.
Umsetztabelle nicht verfügbar.
Zuviele Umsetztabellen im Satzformat.
Schlüsselwort TRNTBL bei anderer Feldlänge nicht zulässig.
Angegebenes Schlüsselwort in Quellendatei nicht zulässig.
Schlüsselwort muss in Quellendatei erstes Feld im Satz sein.
Schlüsselwort im Schlüsselfeld für Quellendatei nicht zulässig.
Schlüsselfelder für Schlüsselwort ACCPTH nicht zulässig.
Schlüsselfeld für Satzformat erforderlich.
Schlüsselfeldname mehrfach angegeben.
Schlüsselfeldname im Satzformat nicht gefunden.
Name des Schlüssel-, SELECT- oder OMIT-Felds in logischer Datei nicht gefunden.
Der Wert im Schlüsselwort DATFMT erfordert das Schlüsselwort DFT.
Datenart des Felds für Schlüsselwort ZONE oder DIGIT nicht zulässig.
Schlüsselfeldattribute müssen mit vorherigen Formaten übereinstimmen.
In Quellendatei nur ein Schlüsselfeld zulässig.
Gesamtlänge des Schlüssels zu groß.
Für Schlüsselfeld Feldname aus logischer Datei erforderlich.
Für SELECT- oder OMIT-Feld Schlüsselwort DYNSLT in der Datei erforderlich.
SELECT- oder OMIT-Feld falsch angegeben.
SELECT- oder OMIT-Felder für Schlüsselwort ACCPTH nicht zulässig.
Schlüsselwort für SELECT- oder OMIT-Bedingung nicht gefunden.
Gleitkommafeld als SELECT- oder OMIT-Feld nicht zulässig.
Schlüssel-, SELECT- oder OMIT-Feld darf nur zur Eingabe verwendet werden.
Zu viele Dateien im Schlüsselwort PFILE oder JFILE angegeben.
In PFILE oder JFILE angegebene Datei ist keine physische Datei oder DDM-Datei.
Feld in SST als Schlüssel-, SELECT- oder OMIT-Feld nicht zulässig.
Das genannte Feld ist für das Schlüsselwort SST nicht gültig.
DBCS-Feld im Schlüsselwort CONCAT unzulässig.
Für TRNTBL nur Zeichenfelder in CONCAT erforderlich.
Angegebene Feldart im Schlüsselwort CONCAT unzulässig.
Feld mit Dezimalstellen im Schlüsselwort CONCAT nicht zulässig.
Wert im SELECT- oder OMIT-Feld nicht gültig.
SELECT- oder OMIT-Anweisung nach Schlüsselwort ALL nicht zulässig.
Anzahl der Dateien in PFILE nicht gültig.
Für Dateien mit gemeinsamem Zugriffspfad müssen im Schlüsselwort PFILE gleiche Dateien angegeben werden.
Schlüsselfeld aus kopiertem Zugriffspfad in Quellendatei nicht zulässig.
SELECT-, OMIT- oder Schlüsselfelder aus kopiertem Zugriffspfad nicht gefunden.
Datenart des COMP-Felds muss mit der des SELECT- oder OMIT-Feld übereinstimmen.
Schlüsselfeld aus kopiertem Zugriffspfad nicht zulässig.
Der Wert im Schlüsselwort DFT ist mit Wert im Schlüsselwort DATFMT unzulässig.
Schlüsselwort in verbundener logischer Datei nicht zulässig.
Feldname in mehreren physischen Dateien im Schlüsselwort JFILE.
Nur-Eingabe-Feld erforderlich.
In CONCAT angegebene Felder nicht aus derselben physischen Datei.
Feld CONCAT ist mit Verwendungsfeld ungültig.
Relative Dateinummer zu hoch.
Relative Dateinummer im Schlüsselwort JOIN bzw. JREF erforderlich.
Dateiname in JOIN oder JREF im Schlüsselwort JFILE nicht gefunden.
Schlüsselfeld nicht aus erster Datei im Schlüsselwort JFILE:
Verbundene logische Datei als Quellendatei nicht zulässig.
Schlüsselwort JOIN erforderlich.
Anzahl der JOIN-Bestimmungen ungültig.
Für Schlüsselwort DYNSLT sind SELECT- oder OMIT-Anweisungen erforderlich.
Schlüsselwort JDFTVAL nur in verbundenen logischen Dateien zulässig.
Erste Datei in JFILE muss erste Ausgangsdatei in JOIN sein.
Zieldateien in JOIN-Schlüsselwörtern nicht in gleicher Reihenfolge wie Dateien in JFILE.
Gesamtlänge der JFLD- und JDUPSEQ-Felder zu groß.
Ausgangsfeld- und Zielfeldattribute in JFLD stimmen nicht überein.
CONCAT-, TRNTBL- oder SST-Feld im Schlüsselwort SST nicht zulässig.
JFLD- oder JDUPSEQ-Schlüsselwörter mehrfach angegeben.
Gleiches Feld nicht als Zielfeld in JFLD und in JDUPSEQ.
Feld in Schlüssel-, SELECT oder OMIT-Anweisung ungültig.
FTS-1003 Unterstützung der Dateiübertragung endete bei fernem Standort &1 aufgrund eines Fehlers.
FTS-1004 Unterstützung der Dateiübertragung konnte nicht gestartet werden &1.
FTS-1005 Unterstützung der Dateiübertragung durch Systembediener abgebrochen.
FTS-1006 Permanenter Sitzungsfehler &1 während Übertragung an oder vom fernen Standort &2.
FTS-1007 Fehler &1 am fernen System.
FTS-1008 Erforderliche Anzahl Parameter nicht angegeben.
FTS-1009 Benutzer-ID &1 nicht berechtigt für fernen Standort &2.
FTS-1012 Fehler bei Empfang von Teildatei &1/&2/&3 von fernem Standort &4.
FTS-1013 Fehler beim Senden von Teildatei &1/&2/&3 an fernen Standort &4.
FTS-1019 Ferner Standort &1 nicht verfügbar.
FTS-1020 Auswahlcode &1 nicht zulässig.
FTS-1021 Datenbankdateiname &1 nicht zulässig.
FTS-1022 Bibliotheksname &1 nicht gültig.
FTS-1023 Dateidatum &1 nicht zulässig.
FTS-1024 Teildateiart &1 nicht gültig.
FTS-1025 Teildateiname &1 ungültig.
FTS-1026 Auswahl Ersetzen &1 nicht zulässig.
FTS-1027 IBM System /36-Ordner kann nicht gesendet werden.
FTS-1028 Ordner &1 kann nicht ersetzt werden.
FTS-1030 IBM System /36-Datei &1 existiert bereits.
FTS-1031 IBM System /36-Datei oder -Eintrag wird gerade verwendet.
FTS-1032 Nicht genug Speicher zum Empfangen der Teildatei &1/&2/&3.
FTS-1033 IBM System /36-VTOC ist voll. IBM System /36-Datei &1 kann nicht erstellt werden.
FTS-1034 Benutzer &3 für Zugriff auf Datei &2 in Bibliothek &1 nicht berechtigt.
FTS-1035 Fehler beim Erstellen von Datei &2 oder Teildatei &3 in Bibliothek &1.
FTS-1036 Datei &2 in Bibliothek &1 nicht gefunden.
FTS-1037 IBM System /36-Datei &1 kann nicht eröffnet werden.
FTS-1038 Plattenfehler beim Eröffnen von IBM System /36-Datei &1.
FTS-1039 IBM System /36-Bibliothek &1 kann nicht gesendet werden.
FTS-1040 Logische Datenbankdatei &2 in Bibliothek &1 kann nicht gesendet werden.
FTS-1041 Plattenfehler beim Erstellung von IBM System /36-Datei &1.
FTS-1042 Plattenfehler beim Lesen von IBM System /36-Datei &1.
FTS-1043 Teildatei &3 der Datei &2 in Bibliothek &1 ist voll.
FTS-1044 Satzlänge von Teildatei &3 stimmt nicht mit der definierten Satzlänge von Datei &2 in Bibliothek &1 überein.
FTS-1046 IBM System /36-Verzeichnis oder Definition für IBM System /36-Datei &1 nicht gefunden.
FTS-1049 IBM System /36-Datei &1 als ferne Datei vorhanden.
FTS-1050 Bibliothek &1 nicht gefunden.
FTS-1051 Benutzer &2 nicht berechtigt für Zugriff auf Bibliothek &1.
FTS-1052 Teildatei &1/&2/&3 existiert bereits.
FTS-1053 Teildatei &1/&2/&3 nicht gefunden.
FTS-1054 In Bibliothek &1 nicht genügend Platz zum Erstellen von Eintrag &2.
FTS-1055 IBM System /36-Verzeichnis voll. Eintrag &1 in Bibliothek &2 kann nicht erstellt werden.
FTS-1056 Teildatei &1/&2/&3 wird gerade verwendet.
FTS-1057 Objekt &2 in Bibliothek &1 wurde von IBM geliefert.
FTS-1058 Plattenfehler beim Eröffnen von Eintrag &1.
FTS-1059 Plattenfehler beim Schließen des Bibliothekseintrags &1.
FTS-1060 Modus der Netzwerkattribute in Einheit &1 für fernen Standort &2 nicht angegeben.
FTS-1063 Datei &2 in Bibliothek &1 ist keine physische Datei.
FTS-1064 Satzlänge von Teildatei &3 der Datei &2 in Bibliothek &1 zu groß.
FTS-1065 Extern definierte Datei &1 kann nicht empfangen werden.
FTS-1066 Erforderliche Parameter falsch angegeben.
FTS-1067 Maximale Satzlänge zu klein.
FTS-1068 Wert des Parameters TYPE &3 stimmt nicht mit Attributen von Datei &2 in Bibliothek &1 überein.
FTS-1069 Transparenter Modus erforderlich.
FTS-1070 Beim Aufbau einer Sitzung mit fernem Standort &1 trat ein Fehler auf.
FTS-1071 Wert &2 von Parameter TYPE für Datei &1 unzulässig.
FTS-1072 Dateiwartezeit &1 ungültig.
FTS-1073 Die Angabe für Datenverdichtung &1 ist ungültig.
STATUS und DAYS können nur mit PRBID(*ALL) verwendet werden.
Wert für Schlüssel &1 ungültig.
Wert für Schlüssel &1 ungültig.
Auf Pufferbereich kann nicht zugegriffen werden.
Puffer nicht in der Benutzerdomäne.
Schlüssel &1 kann nur einmal hinzugefügt werden.
Falsches Format für DBCS-Feld gefunden.
Satz &1 wurde nicht gelöscht.
Schlüsselwert &1 ist nicht gültig.
Datenlänge ungültig.
Eingegebener Wert für Teilangabefunktion nicht zulässig.
Seriennummer nicht in zulässigem Format.
Zusätzliche Daten erforderlich.
Angeforderte Funktion unzulässig.
Problem &1 nicht in Status BEANTWORTET geändert.
Problemsatz &1 nicht gelöscht.
Ausgabedateiname erforderlich, wenn Art angegeben wird.
PTF &1 ist diesem Problem nicht zugeordnet.
PTF &1 ist diesem Problem bereits zugeordnet.
Es wurde noch keine Positionierungsanforderung durchgeführt.
Eine Angabe für den Parameter ENTRY ist erforderlich.
&1.&2 gehört bereits zum Steuerbereich.
System &1.&2 kann nicht aus Steuerbereich entfernt werden.
Kontrollpunkt &1.&2 wurde nicht gefunden.
Keine Daten empfangen.
Der ausgewählten ALERT-Meldung wurde kein Problemsatz zugeordnet.
Auf ALERT-Tabelle &2 konnte nicht zugegriffen werden.
Auf Referenzcodetabelle konnte für ALERT-Meldungen nicht zugegriffen werden.
Nachrichten-ID (Parameter MSGID) muss angegeben werden.
Angaben für die Parameter CPNAME und NETID sind erforderlich.
Bei Angabe von ACTION(*UNKNOWN) muss CAUSE auf *NONE gesetzt sein.
Benutzerursache &1 mit Produkt-ID &2 nicht korrekt angegeben.
Installationsursache &1 mit Produkt-ID &2 nicht korrekt angegeben.
Ausfallursache &1, Produkt-ID &2, nicht korrekt angegeben.
ALERT-Beschreibung wurde nicht erstellt.
Ersatzvariablennummer muss im Bereich von 1 bis 99 liegen.
Namen ferner und lokaler Standorte nicht zulässig.
Parameter RMTNETID und MAXLENRU nicht zulässig.
Verdichtungsparameter nur mit Einheitenklasse *VRT oder *IPS gültig.
Der Parameter RMTNETID darf nicht den Wert *NONE haben, wenn *IPS der Wert des Parameters DEVCLS ist.
Der Modemparameter ist nur mit Einheitenklasse *PPP gültig.
Datei &3 nicht geliefert.
Error in line &4: Pseudo-CL variable name not valid.
Error in line &4: Interpret expression is too long.
Error in line &4: Program not available.
Error in line &4: Program interrupted.
Error in line &4: System resources exhausted.
Error in line &4: Unmatched "/*" or quote.
Error in line &4: WHEN or OTHERWISE expected.
Error in line &4: Unexpected THEN or ELSE.
Error in line &4: Unexpected WHEN or OTHERWISE.
Error in line &4: Unexpected or unmatched END.
Error in line &4: Control stack full.
Error in line &4: Clause > nnn characters.
Error in line &4: Invalid character in program.
Error in line &4: Incomplete DO/SELECT/IF.
Error in line &4: Invalid hexadecimal or binary string.
Error in line &4: Label not found.
Error in line &4: Unexpected PROCEDURE.
Error in line &4: THEN expected.
Error in line &4: String or symbol expected.
Error in line &4: Symbol expected.
Error in line &4: Invalid data on end of clause.
Error in line &4: Invalid character string.
Error in line &4: Invalid data string.
Error in line &4: Invalid TRACE request.
Error in line &4: Invalid subkeyword found.
Error in line &4: Invalid whole number.
Error in line &4: Invalid DO syntax.
Error in line &4: Invalid LEAVE or ITERATE.
Error in line &4: Environment name too long.
Error in line &4: Name or string > nnn characters.
Error in line &4: Name starts with digit or ".".
Error in line &4: Invalid expression result.
Error in line &4: Logical value not 0 or 1.
Error in line &4: Invalid expression.
Error in line &4: Unmatched "(" in expression.
Error in line &4: Unexpected "," or ")".
Error in line &4: Invalid template or pattern.
Error in line &4: Evaluation stack overflow.
Error in line &4: Incorrect call to routine.
Error in line &4: Bad arithmetic conversion.
Error in line &4: Arithmetic overflow/underflow.
Error in line &4: Routine not found.
Error in line &4: Function did not return data.
Error in line &4: No data specified on function RETURN.
Error in line &4: Invalid variable reference.
Error in line &4: Unexpected label
Error in line &4: Failure in system service.
Error in line &4: Interpretation error.
Duplicate exit code &4 specified for REXX exit program.
Cannot save compact image of REXX procedure.
REXX external data queue is damaged.
REXX external data queue is full.
REXX exit program &4 was not found.
Not authorized to REXX exit program &4.
&4 is not a valid REXX exit code.
Fernes System akzeptiert keine Daten der Systemeinheiten IBM 9404 oder 9402.
Konfigurationsdatei nicht gefunden.
Es sind Angaben für Kontrollpunkt und Netzwerk-ID erforderlich.
Die Angabe einer Kurzbeschreibung ist nicht gültig, wenn für "Konfiguration senden" *ONLY angegeben wurde.
Die Angabe eines Dateinamens ist erforderlich.
Gültige Werte sind *YES, *NO und *ONLY.
Die Angabe eines Dateinamens ist nicht gültig, wenn *NO angegeben wurde.
Die Angabe im Feld "Konfiguration senden" ist erforderlich.
Die Angabe einer Detailbeschreibung ist ungültig, wenn *ONLY angegeben wurde.
Datensatz in Datenbank mit den Kontaktinformationen nicht vorhanden oder nicht vollständig.
Anforderung kann nicht an &1 gesendet werden.
Antwort kann nicht an &1 gesendet werden.
Bestellungs-ID &1 wird derzeit von Job &2 verwendet.
Bestellungs-ID &1 nicht gefunden.
Bestell-ID &1 auf System &2 nicht gefunden.
Bestell-ID &1 wird momentan auf System &2 benutzt.
COMMIT-Steuerung für Datenbank wurde für WRKORDAST nicht gestartet.
Die COMMIT-Steuerung für Datenbank wurde für den Befehl WRKORDRQS nicht beendet.
Datenbankänderungen für WRKORDRQS konnten nicht erfolgreich festgeschrieben werden.
Datenbankänderungen für WRKORDRQS konnten nicht erfolgreich zurückgesetzt werden.
WRKORDRQS-Bestelleintrag &1 wurde nicht aktualisiert.
WRKORDRQS-Datenbankdatei wurde nicht geöffnet.
WRKORDRQS-Datenbankdatei wurde nicht geschlossen.
Die COMMIT-Steuerung für die Datenbank wurde für WRKORDRQS nicht gestartet.
Journalsteuerung wurde nicht gestartet.
Journalsteuerung wurde für die Datei QAMATXTD nicht gestartet.
Versuch, Bestellprotokolleintrag &1 zu lesen, fehlgeschlagen.
Bestellprotokolleintrag &1 nicht lokalisiert.
Versuch, den Bestellprotokolleintrag &1 zu schreiben, fehlgeschlagen.
Versuch, den Bestellprotokolleintrag &1 zu löschen, schlug fehl.
Anforderung &1 zur Bestellunterstützung nicht auf System &2 protokolliert.
Bestellanforderung &1 wurde von &2 auf System &3 am &4 empfangen.
Bestellanforderung &1 wurde empfangen, aber von &2 auf System &3 am &4 nicht erfolgreich protokolliert.
Für Schlüsselwort RECID Datenfelder im Satz erforderlich.
Feld im Schlüsselwort nicht gefunden oder ignoriert.
Feld in Subdateisatz oder in Subdatei-Steuersatz nicht gültig.
CPI oder DFNCHR für Satz mit DRAWER nicht zulässig.
Nachricht entsprechend der im Schlüsselwort MSGCON angegebenen Länge abgeschnitten.
Nachrichtenbeschreibung in Nachrichtendatei nicht gefunden.
Im Schlüsselwort PASSRCD oder ERASE angegebener Satz nicht gefunden.
Durch SFLPAG endet Feld auf letzter Bildschirmposition.
Das Schlüsselwort IGCCNV erfordert ein eingabefähiges DBCS-Feld.
DBCS-Zeichen auf mehrere Zeilen aufgeteilt.
Satz kann nicht mit der Bedienerführungszeile für die Umsetzung angezeigt werden.
Befehlstaste in IGCCNV bereits definiert.
Für IGCCNV ist im Schlüsselwort DSPSIZ eine Bildschirmgröße von 24 x 80 erforderlich.
Für DSPMOD Bildschirmgrößen 24x80 und 27x132 erforderlich.
Parameter DSPMOD darf nicht Standardanzeigemodus entsprechen.
Bedingung im DSPMOD nicht gültig.
Bedingung &1 im DSPMOD nicht gültig.
Schlüsselwort hat bei DSPMOD möglicherweise nicht erwartete Wirkung.
Feldreihenfolge für vierte Bildschirmgröße nicht gültig.
Satz enthält IPDS- und SCS-Schlüsselwörter.
Satz oder ALTNAME mehr als einmal in Datei angegeben.
Schlüsselwort funktioniert mit DEVTYPE(*SCS) möglicherweise nicht wie erwartet.
Schlüsselwort funktioniert mit DEVTYPE(*IPDS) möglicherweise nicht wie erwartet.
CHRID mit angegebenem Schlüsselwort für die Schriftart unzulässig.
Schlüsselwort FONT hat möglicherweise nicht erwartete Wirkung.
Wert im Schlüsselwort COLOR für Dateiart nicht gültig.
Wert &1 im Schlüsselwort COLOR für Dateiart nicht gültig.
Satz enthält gleichzeitig das Schlüsselwort CPI und ein Schlüsselwort für die Schriftart.
Standardanzeigemodus bei DSPMOD nicht zulässig.
Feld überschreitet wegen CHRSIZ maximale Seitengröße.
Attribute des Felds im Schlüsselwort MSGID nicht gültig.
Angegebenes Schlüsselwort für Bildschirmgröße 16x64 nicht zulässig.
Schlüsselwort HLPARA für primäre Bildschirmgröße nicht gefunden.
Position im Schlüsselwort HLPARA nicht gültig.
Doppelte Folgenummer in Hilfegruppe in HLPSEQ.
HLPARA(*RCD) in Satz ohne anzeigbare Felder.
HLPARA(*RCD) in SFLCTL- oder USRDFN-Satz angegeben.
Attribute des angezeigten Felds für TIMER nicht gültig.
Das Schlüsselwort VARLEN bzw. VARBUFMGT erfordert Datenfelder im Satz.
Feldattribute für Schlüsselwort NEGRSP nicht gültig.
Datenfelder im Satz nicht zulässig.
Angezeigtes Schlüsselwort erfordert Schlüsselwort HLPPNLGRP.
Schlüsselwort HLPPNLGRP benötigt Schlüsselwort HLPTITLE.
Für angegebenes Schlüsselwort Hilfebestimmung erforderlich.
Satz im Schlüsselwort HLPRCD nicht gefunden oder ignoriert.
Hilfebestimmungen nicht zulässig.
Attribute des angezeigten Felds für VARLEN nicht gültig.
Feld in einem Schlüsselwort nicht angegeben.
Netzwerkjobeintrag &1 &2 bereits vorhanden.
Netzwerkjobeintrag &1 &2 nicht gefunden.
Keine Berechtigung für Benutzerprofil &1.
Bei Angabe von MBR(*ALL) ist NBR(*ALL) erforderlich.
Bei Angabe von OUTPUT(*NONE) ist für OUTFILE Dateiname erforderlich.
Bei Angabe einer Teildatei für OUTMBR ist für OUTFILE Dateiname erforderlich.
Auswahlstandard von Datei &1, Teildatei &2, Nummer &3 erfüllt.
Eingabestrom nicht an lokalen Benutzer &1 &2 gesendet.
Keine Verteilung an Benutzer &1 &2; Benutzer-ID ist ungültig.
Fehler bei ferner Verteilung an Benutzer-ID &1 &2.
Fehler bei Verteilung der SPOOL-Datei an Benutzer-ID &1 &2.
Fehler bei Verteilung der Nachricht an Benutzer-ID &1 &2.
Fehler beim Verteilen der Datei an Benutzer-ID &1 &2.
In den Feldern für die Benutzer-ID und die Adresse ist eine Angabe erforderlich.
Angegebener Wert keine gültige Positionsnummer.
Angegebener Wert &1 keine gültige Positionsnummer.
Angegebener Wert im Schlüsselwort HLPARA nicht gültig.
Mit &1 beginnender Wert für Schlüsselwort HLPARA nicht gültig.
Wert *AST erfordert Balkencode CODE3OF9.
Wert *AST erfordert Balkencode CODE3OF9.
Attribute des angezeigten Feldes nicht gültig.
Erforderliches Schlüsselwort in Hilfebestimmung nicht gefunden oder ignoriert.
Hilfebestimmung in Subdateisatz nicht zulässig.
Angegebener Satzname nicht gültig.
Satz verhält sich möglicherweise nicht wie erwartet.
Wertekombination bei Schlüsselwort BARCODE nicht gültig.
Wertekombination bei Schlüsselwort BARCODE nicht gültig.
Name muss in Hochkommas eingeschlossen sein.
Mit &1 beginnender Name muss in Hochkommas eingeschlossen sein.
Angezeigtes Schlüsselwort überschreitet die für einen Satz erlaubte Anzahl.
Schlüsselwort &1 überschreitet die für einen Satz erlaubte Anzahl.
Wert der Nachrichten-ID nicht gültig.
Nachrichtenkennzeichnung &1 nicht gültig.
Schrägstrich im Namen ignoriert.
Schrägstrich im Namen &1 ignoriert.
Zuviele Schrägstriche im qualifiziertem Namen angegeben.
Zuviele Schrägstriche im Namen &1 enthalten.
Feldattribute nicht gültig.
Feldattribute nicht gültig.
Erstes Zeichen des Namens nicht gültig.
Erstes Zeichen des Namens &1 nicht gültig.
Zeichen nach erstem Zeichen des Namens nicht gültig.
Zeichen in mit &1 beginnendem Namen nicht gültig.
Zeichen im Namen zwischen Anführungszeichen nicht gültig.
Zeichen in mit &1 beginnendem Namen nicht gültig.
Name zwischen Anführungszeichen ist nicht gültig.
Zwischen Anführungszeichen angegebener Name &1 nicht gültig.
Kein Name zwischen Anführungszeichen gefunden.
Kein Name zwischen Anführungszeichen gefunden.
Wert für *PASSWORD im Schlüsselwort SECURITY nicht zulässig.
Wert für Bildschirmgröße nicht unterstützt.
Schlüsselwort oder Wert ist in der IBM System /38-Umgebung nicht zulässig.
&1 ist in der IBM System /38-Umgebung nicht zulässig.
Schlüsselwort oder Wert nur in IBM System /38-Umgebung zulässig.
&1 nur in IBM System /38-Umgebung zulässig.
Erstes Zeichen des ALTNAME-Wertes nicht gültig.
Erstes Zeichen des ALTNAME-Wertes &1 nicht gültig.
Ausdruck ungültig.
Mit &1 beginnender Ausdruck ungültig.
Auswahlbezugszahlen im letzten MSGID-Schlüsselwort nicht zulässig.
Beim Schlüsselwort ALTHELP ist Schlüsselwort HELP erforderlich.
Befehlstaste nicht zulässig.
Befehlstaste &1 nicht zulässig.
Schlüsselwort ALTPAGEUP nicht zulässig.
Programmabruftaste nicht zulässig.
Programmabruftaste &1 nicht zulässig.
Programmabruf- oder Befehlstaste nicht zulässig.
Schlüsselwort ALTPAGEDWN nicht zulässig.
Auswahlbezugszahl beim Schlüsselwort MSGID erforderlich.
Keine Berechtigung für in REF oder REFFLD angegebene Datei.
Im Schlüsselwort REF oder REFFLD angegebene Datei nicht verfügbar.
Antwortbezugszahl möglicherweise ignoriert.
Befehlstaste kann nur bei einem Schlüsselwort angegeben werden.
Schlüsselwort VARBUFMGT bei RECID nicht zulässig.
Angezeigtes Schlüsselwort funktioniert möglicherweise nicht wie erwartet.
Antwortanzeiger ignoriert.
Editiercode nicht gefunden oder nicht gültig.
Editiercode &1 nicht gefunden oder nicht gültig.
Editierwort für Feld zu lang.
Editierwort für Feld zu lang.
Angezeigter Wert mehrmals angegeben.
Wert &1 mehrmals angegeben.
Parameterwert für Bildschirmgröße ungültig.
Anfangswert &1 ist für die Bildschirmgröße ungültig.
Parameterwert für Bildschirmgröße ungültig.
Anfangswert &1 ungültig.
Fensterposition von Zeile 1, Position 1 nicht zulässig.
Nachricht für SFLEND(*MORE) nicht abgerufen.
Schlüsselwort hat nicht das erwartete Ergebnis zur Folge.
Zu viele Werte für den Schlüsselwortparameter angegeben.
Zu viele Werte für den Schlüsselwortparameter angegeben.
Länge der Zeichenfolge ungültig.
Länge der Zeichenfolge ungültig.
Anzahl der Werte im Schlüsselwort WINDOW nicht gültig.
Anzahl der Werte im Schlüsselwort WINDOW nicht gültig.
Definition von WINDOW für die Bildschirmgröße ungültig.
Attribute des Felds im Schlüsselwort WINDOW ungültig.
Fensterdefinition nicht gefunden.
Feldposition ungültig.
Feld überschreitet Fenster-/Aktionsfenstergröße oder verwendet für Schiebeleisten oder Auswahllisten reservierte Spalten.
Position unzulässig.
Feldattribute nicht gültig.
Feldattribute nicht gültig.
Attribute eines GDF-Schlüsselwortfeldes ungültig.
Für das Feld ist Schlüsselwort POSITION erforderlich.
Konstantenfeld in Satz unzulässig.
Kombination der Parameterwerte ungültig.
Schlüsselwort funktioniert mit DEVTYPE(*AFPDS) möglicherweise nicht wie erwartet.
Parameterwerte in SFLPGMQ-Schlüsselwörtern stimmen nicht überein.
Parameter GUTTER muss hinter NUMROW oder NUMCOL stehen.
Parameter GUTTER muss hinter NUMROW oder NUMCOL stehen.
Feldattribute im Schlüsselwort ungültig.
Feldattribute im Schlüsselwort ungültig.
Parameter OMIT nicht zulässig.
Parameter ASPDEV nicht zulässig.
&2 &1 kann nicht in Bibliothek &3 für ASP &4 versetzt werden.
Einheit &1 wurde nicht gefunden.
Keine Berechtigung die Einheit &1 zu benutzen.
Angegebene Datenlänge ist nicht korrekt.
Format für den Parameter für die Datenlänge nicht korrekt.
Die Datenart für &1 ist nicht korrekt.
E/A-Ausnahmebedingung &2 empfangen.
Fehler beim Öffnen der Datei aufgetreten.
Fehler beim Schließen der Datei aufgetreten.
Informationen über COMMIT-Steuerung nicht verfügbar.
Änderungen wurden möglicherweise nicht festgeschrieben.
Änderungen an fernem Standort &3 nicht festgeschrieben.
Änderungen an relationaler Datenbank möglicherweise nicht festgeschrieben.
Änderungen an DDM-Datei &1 möglicherweise nicht festgeschrieben.
Änderungen an Objekt &3 Art &5 möglicherweise nicht festgeschrieben.
Rückgängig gemachte Änderungen wurden möglicherweise festgeschrieben.
Änderungen an fernem Standort &3 nicht rückgängig gemacht.
Änderungen an relationaler Datenbank möglicherweise nicht rückgängig gemacht.
Änderungen an DDM-Datei &1 möglicherweise nicht rückgängig gemacht.
Änderungen an Objekt &3 der Art &5 möglicherweise nicht rückgängig gemacht.
COMMIT-Steuerung an fernem Standort &3 nicht beendet.
Mitteilungsobjekt &1 in &2 nicht aktualisiert.
DRDA-Ressource lässt kein Beibehalten des SQL-Cursors zu.
Einige Ressourcen wurden nicht festgeschrieben oder rückgängig gemacht.
Fehler bei Wiederherstellung der COMMIT-Definition &8 für Job &19/&18/&17 während IPL aufgetreten.
Teildateien und/oder Dateien bereits freigegeben.
API-Exitprogramm &1 während einer COMMIT-Operation fehlgeschlagen.
API-Exitprogramm &1 während ROLLBACK-Verarbeitung fehlgeschlagen.
API-Exitprogramm &1 endete während der COMMIT-Verarbeitung nach &7 Minuten.
API-Exitprogramm &1 endete während der ROLLBACK-Verarbeitung nach &7 Minuten.
Sichern im aktiven Zustand durch API-COMMIT-Ressourcen verhindert.
Sichern im aktiven Zustand durch DDL-COMMIT-Ressourcen verhindert.
Verarbeitung der COMMIT-Steuerung bei Ende der Verarbeitung möglicherweise nicht vollständig.
Zuordnung von Programm &1 in &2 kann nicht aufgehoben werden.
Keine COMMIT-ID für COMMIT-Operation verwendet.
Maßnahme für COMMIT-Definition &5 erforderlich.
Interner Fehler in Objekt, das für Sicherungsanforderungen erforderlich ist.
Exitprogramm &1 für API-COMMIT-Steuerung nicht aufgerufen; Ursachencode &10.
COMMIT-Definition &4 für Job &10/&9/&8 nicht wiederhergestellt.
Interner Systemfehler.
Protokollfehler während der Operation der COMMIT-Steuerung.
Einheit &1 wurde nicht gefunden.
Einheit &1 wird gerade benutzt.
MSGQ(*WRKSTN) nicht zulässig.
Mehr als eine Tabelle zum Aktualisieren ausgewählt.
Einheitentyp für Einheit &1 nicht korrekt.
Programmtabellensatz nicht vollständig.
Bibliothek &1 wurde nicht gefunden.
Programm &1 in &2 wurde nicht gefunden.
Einheit &1 bereits in Einheitentabelle &2 vorhanden.
Benutzer ID &1 bereits in Benutzertabelle &2 vorhanden.
Programm ID &1 bereits in Programmtabelle &2 vorhanden.
Keine Berechtigung für Einheitenbeschreibung &1.
Die Einheitenbeschreibung &1 wird nicht anerkannt.
Das Programm &1 befindet sich nicht in der Bibliothek &2.
Keine Berechtigung für Programm &1 in der Bibliothek &2.
Jobbeschreibung &1 in Bibliothek &2 wurde nicht gefunden.

Length: 289602 Date: 20220814 Time: 063025

Count: 1401     sap01-206 ( 1485 ms ) Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.