OS/400 Nachrichten

Suchen Sie die Beschreibung zu OS/400 (System i) Nachrichten z. B. die CPG9801? Dann sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden sehen Sie die (hoffentlich) vollständigen OS/400 Nachrichten mit allen „erweiterten Hilfetexten“.

Page 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43


Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von CPF2806 bis CPF3708

Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von CPF2806 bis CPF3708

Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.
Count: 1401 Skipped: 0
OS/400 Nachrichten
Beschreibung
Datei &1 in &2 und &3 in &4 sind DDM-Dateien.
Abbruchantwort für Nachricht &7 empfangen.
Teildatei oder Kennsatz für Datei &1 in &2 erstellt.
FMTOPT(*CVTSRC) nötig für Dateien mit unterschiedlichen Arten.
Ausgangsdatei &1 in &2 wegen Fehler nicht kopiert.
Datei &1 in &2 wurde wegen eines Fehlers nicht kopiert.
Datei &1 in &2 nicht verfügbar.
Datei &1 in &2 wurde wegen eines Fehlers nicht kopiert.
Datei &1 in &2 wurde wegen eines Fehlers nicht kopiert.
Wegen eines Fehlers Kopierbefehl beendet.
Wert *FROMMBR bei Parameter TOMBR nicht zulässig.
&3 nicht zulässig bei TOMBR für &1 in &2.
&3 ist bei FROMMBR für eine Inline-Datei nicht zulässig.
&3 bei RCDFMT nicht erlaubt für &1 in &2.
COMPRESS(*NO) für angegebene Dateien nicht gültig.
Mehrere Ausgangsteildateien sind unzulässig.
Wert SRCOPT nicht zulässig für &1 in &2.
Daten von DBCS-Datei in eine andere Datei als DBCS kopiert.
Kopie an Überschreibposition gestartet.
FROMRCD- oder TORCD-Wert für Ausgangsdatei nicht zulässig.
FROMRCD und TORCD nicht zulässig bei Ausgangsdatei.
FROMKEY und TOKEY nicht zulässig bei Ausgangsdatei.
Position und Zeichenfolge von INCCHAR nicht gültig.
INCREL nicht gültig bei Ausgangsdatei.
Startposition und Länge von INCCHAR zu lang.
INCCHAR-Feldname nicht gültig bei Ausgangsdatei.
INCCHAR-Feld &4 kein Zeichenfeld oder DBCS-Feld.
INCCHAR-Feld &4 nicht gefunden.
Erster Ausdruck in Parameter INCREL muss *IF sein.
Ausdruck Nummer &1 bei INCREL weder *AND noch *OR.
Feld &4 in INCREL-Ausdruck nicht gefunden.
Wert in INCREL-Ausdruck &5 ungültig.
INCREL-Ausdruck nicht gültig für numerisches Feld &4.
Kopiervorgang aufgrund von Ursachencode &2 nicht durchgeführt.
Zu viele Schlüsselfeldwerte für FROMKEY oder TOKEY.
Feldwert FROMKEY nicht gültig für numerisches Schlüsselfeld.
Feldwert TOKEY nicht gültig für numerisches Schlüsselfeld.
MBR(*ALL) Überschreibung nicht gültig.
RCDFMT(*ALL) nicht gültig für Datei &1 in Bibliothek &2.
Druckerdatei &1 in Bibliothek &2 nicht gültig.
Satzformat &3 in Zieldatei nicht gefunden.
Ausgangsdatei verfügt über mehr als ein Satzformat.
Kopieren von mehreren Teildateien oder Kennsätzen beim Überschreiben nicht erlaubt.
Dateiattribute bei Druckausgabe nicht gültig.
Gemeinsamer offener Datenpfad nicht erlaubt.
Keine Berechtigung zum Erstellen einer physischen Datei.
Zieldatei &1 in &2 nicht gefunden oder nicht erstellt.
Keine Berechtigung für Datei &1 in Bibliothek &2.
MBROPT(*ADD) oder (*REPLACE) für vorhandene Zieldatei erforderlich.
Keine Berechtigung für Datei &1 in Bibliothek &2.
Ferne Zieldatei in DDM-Datei nicht gefunden.
Eröffnung von Teildatei &3 in Datei &1 in &2 fehlgeschlagen.
Teildatei oder Kennsatz in Ausgangsdatei nicht gefunden oder zurückgestellt.
Leere Teildatei &3 in Datei &1 in Bibliothek &2 nicht kopiert.
Alle Teildateien der Ausgangsdatei sind leer. Keine Teildateien kopiert.
Zieldatei in nicht vorhandener Datei überschrieben.
*FROMMBR nicht gültig bei Ausgangsdatei und Zieldatei.
Zielteildateien und Ausgangsteildateien identisch.
Falsche Teildatei oder falscher Kennsatz geöffnet.
*LIBL bei Parameter TOFILE mit CRTFILE(*YES) nicht erlaubt.
Kopieren von mehreren Teildateien oder Kennsätzen bei Band nicht erlaubt.
Ausgangsteildatei basiert auf Zielteildatei.
Physische Datei &1 in Bibliothek &2 erstellt.
TOMBR(*FIRST) bei Datei &1 in &2 nicht erlaubt.
Beim Parameter ERRLVL SEQONLY-Überschreibung angegeben.
Fehler beim Erstellen von Datei &1 in Bibliothek &2.
FROMKEY und TOKEY erlauben nur einen Wert, außer bei Angabe *BLDKEY.
Felddefinitions- oder Fehlerdatei &1 in &2 nicht zulässig.
Teildatei &3 wegen Fehlers nicht hinzugefügt.
Teildatei &3 Datei &1 in &2 hinzugefügt.
Wert im Feld FROMKEY für Schlüsselfeld nicht gültig.
Wert im Feld TOKEY für Schlüsselfeld nicht gültig.
Bei FROMKEY oder TOKEY Nullfolge nicht erlaubt.
Keine Datensatzkopie, da INHWRT(*YES) angegeben.
Diskettenkennsätze beim Kopieren von mehreren Kennsätzen nicht gültig.
&7 Eingabefehler und &8 Ausgabefehler während Kopiervorgang.
Wert für Feld INCREL nicht gültig.
Fehler beim Bereinigen von Teildatei &3 in Datei &1 in &2.
Datei &1 in &2 für KEYFILE ungültig.
KEYFILE(*NONE) ist bei RCDFMT nicht zulässig.
Zugriff auf Datei &1 in Bibliothek &2 nicht möglich.
Teildatei &5 kann nicht zur Reorganisation einer anderen Teildatei verwendet werden.
Fehler beim Schließen von Teildatei &3 in Datei &1 in &2.
&7 Datensätze in &4 in Bibliothek &5 kopiert.
TOKEY-Vergleiche bei Ausgangsdatei nicht gültig.
Fehler beim Öffnen von Datei &1 in Bibliothek &2.
Teildatei oder Kennsatz in &3 überschrieben.
Umsetzungsfehler beim Kopieren eines Ausgangsdateifeldwertes.
Feldumsetzungsfehler bei &7 kopierten oder aktualisierten Datensätzen.
Feld &4 wird Ausgangsdatei &1 in &2 nicht zugeordnet.
Beim Kopieren FMTOPT(*MAP) oder FMTOPT(*NOCHK) erforderlich.
FMTOPT(*NOCHK) zum Kopieren der Datei erforderlich.
FMTOPT(*DROP) oder FMTOPT(*NOCHK) erforderlich.
Positionsfehler beim Kopieren von Datei &1 in &2.
FMTOPT(*MAP *DROP) oder FMTOPT(*NOCHK) erforderlich.
Fehler beim Lesen von Teildatei &3 in Datei &1.
Fehler beim Schreiben in Teildatei &3 in Datei &1.
Daten aus Datei &1 in &2 auf &6 Zeichen abgeschnitten.
Fehler beim Lesen aus geschlüsselter Datei.
Anzahl Fehler überschritt Wert ERRLVL.
RCDFMT(*ONLY) für Teildatei &3 nicht zulässig.
Datei &1 in &2 ist keine physische Datei.
Teildatei &3, Datei &1 in &2 wurde nicht reorganisiert.
Die Reorganisation der Teildatei &3, Datei &1 in &2 wurde abgebrochen.
( G C) Quellenanweisungsfolgenummern haben zulässigen Maximalwert überschritten.
Teildatei &3 kann in der Datei nicht zugeordnet werden.
Teildatei &3 ist in KEYFILE mehrfach vorhanden.
SRCOPT(*SEQNBR) und SRCOPT(*DATE) bei Datei nicht zulässig.
Zugriff auf Datei &1 in &2 nicht möglich.
Keine ausreichende Berechtigung für Datei &1 in Bibliothek &2.
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Inline-Spool-Datei &1 als Ausgangsdatei verwendet.
Datei &1 in Datei &3 in &4 überschrieben.
Kein Zugriff auf Teildatei &3 in Datei &1 in &2 möglich.
In Datei &1 keine Teildateien vorhanden oder in Teildatei &3 keine Daten.
Zugriff auf Teildatei &3 in Datei &1 in Bibliothek &2 nicht möglich.
Zugriff auf Teildateiliste für Datei &1 in &2 nicht möglich.
Satzformat &3 in Datei &1 nicht gefunden.
Fehler während Anforderungsverarbeitung.
Löschanforderung kann nicht verarbeitet werden. Bereits gelöscht.
Keine Berechtigung für Frage- und Antwortdatenbanken.
Suchbegriffe können in dieser Anzeige nicht gelöscht werden.
Suchbegriff &1 kann nicht geändert werden. Suchbegriff wird gerade benutzt.
Name kann nicht abgerufen werden.
Text kann nicht angezeigt werden. Text nicht vorhanden.
Name kann nicht geschrieben bzw. fortgeschrieben werden.
Text kann nicht geschrieben werden.
Frage-ID kann nicht erstellt werden.
Zweite Frage- und Antwortsitzung nicht erlaubt.
Zu viele Frage- und Antwortdatenbanken vorhanden.
Frage &1 kann nicht gelöscht werden. Frage wird gerade benutzt.
Frage &1 kann nicht angezeigt werden. Frage wird gerade benutzt.
Frage &1 kann nicht angezeigt werden.
Frage &1 kann nicht angezeigt werden. Frage ist nicht vorhanden.
Frage &1 kann nicht beantwortet werden. Frage wird gerade benutzt.
Suchvariable &1 kann nicht zugeordnet werden. Suchvariable wird benutzt.
Frage &1 kann nicht gelöscht werden. Suchvariable &2 wird benutzt.
Frage &1 kann nicht gedruckt werden. Frage ist nicht vorhanden.
Frage &1 kann nicht beantwortet werden. Frage ist nicht vorhanden.
Überarbeitete Frage kann nicht an ferne Datenbank übergeben werden.
Suchbegriff &1 kann nicht zugeordnet werden. Suchbegriff ist nicht vorhanden.
Frage &1 am fernen System kann nicht übergeben werden.
Frage am fernen System nicht verfügbar.
Antwort kann nicht akzeptiert werden. Anforderung später wiederholen.
Frage &1 kann nicht gedruckt werden. Frage wird gerade benutzt.
Frage &1 kann nicht gelöscht werden.
Stichwort &1 kann nicht geändert werden. Stichwort ist nicht vorhanden.
Stichwort &1 kann nicht geändert werden. Stichwort wird gerade benutzt.
Stichwort &1 kann nicht geändert werden. Stichwort wird gerade benutzt.
Stichwort &1 kann nicht geändert werden. Fragen werden benutzt.
Suchbegriff &1 kann nicht geändert werden. Suchbegriff wird gerade benutzt.
Frage &1 kann nicht geändert werden. Frage wird gerade benutzt.
Frage &1 kann nicht geändert werden. Frage ist nicht vorhanden.
Frage &1 kann nicht gedruckt werden. Frage ist nicht vorhanden.
Frage &1 kann nicht weitergegeben werden. Frage ist nicht vorhanden.
Frage &1 kann nicht weitergegeben werden. Frage wird gerade benutzt.
Frage &1 kann nicht weitergegeben werden. Suchvariable &2 wird benutzt.
Anforderung kann nicht verarbeitet werden.
Frage &1 kann nicht akzeptiert werden. Frage ist nicht vorhanden.
Frage &1 kann nicht wiederholt werden. Frage ist nicht vorhanden.
Suchbegriff &1 kann nicht geändert werden. Fragen werden benutzt.
Stichwort kann nicht zugeordnet werden. Stichwort ist nicht vorhanden.
Keine Berechtigung für das Laden von Datenbank &1.
Datenbank &1 konnte nicht geladen werden; Datenbank bereits vorhanden.
Datenbank &1 nicht geladen, da bereits von IBM gelieferte Datenbank geladen wurde.
Datenbank &1 bereits in Bibliothek &2 vorhanden.
Datenbankname muss angegeben werden.
Datenbank &1 nicht gefunden.
Dateien für IBM OS/400 Frage- und Antwortdatenbank nicht gefunden.
Umsetzung der Informationen nicht möglich.
Ungültiger Sprachenschlüssel.
Ungültiger Parameter &1 weitergegeben.
Problemanalyse kann wegen eines Programmfehlers nicht fortgesetzt werden.
Bandeinheitenbeschreibung &1 nicht gefunden.
Ressource &1 nicht gefunden.
Einheitenbeschreibung &1 keine Bandeinheit.
Ressource &1 ist keine Bandeinheit.
Bandprüfung für Bandeinheiten des Typs '&1' nicht verfügbar.
Keine Einheitenbeschreibung zu Ressource &1 gefunden.
Anforderung für Bandprüfung nicht gültig.
Bei Problemanalyse keine Fehler festgestellt.
Problemanalyse wegen Fehlers abgebrochen.
Ferne Problemanalyse auf &1 fehlgeschlagen.
DFV-Prüfung bei &1 fehlgeschlagen.
Lizenzprogramm &1 ist nicht installiert.
Attribute des Programms &1 nicht geändert.
Attributänderung für SSP-Programm &1 nicht zulässig.
Wert &3 für Parameter MRTMAX nicht zulässig.
Programmname *ALL bei Bibliothek *LIBL nicht erlaubt.
Datei &1 ist keine Quellendatei.
Bei Aufruf ungültigen Systemzeiger angegeben.
Attribute der Eintragung &3 nicht geändert.
Attributänderung für SSP-Eintragung &3 nicht erlaubt.
Die Datei &1 wurde umbenannt und heißt jetzt der Namenskonvention entsprechend &4.
Doppelte Schlüssel in &3 Sätzen der Eingabedatei gefunden.
&1 Eintragungen durch Auswahlkriterien ausgeschlossen.
In Eintragung &3 &4 Sätze mit Überlauf.
Eintragung &1 in &2 umbenannt, damit der Name den Benennungsregeln entspricht.
Eintragungsname &1 entspricht nicht den IBM System /36-Benennungsregeln.
&4 Sätze in Teildatei &3 waren zu lang.
&4 Sätze für Eintragung &3 kopiert, bevor die Operation beendet wurde.
&2 Eintragungen zurückgespeichert, &3 Eintragungen nicht zurückgespeichert, &4 Eintragungen ausgeschlossen.
&2 Eintragungen aus Bibliothek &1 gesichert. &3 Eintragungen nicht gesichert.
IDDU-Verzeichnisname &1 zu lang.
IDDU-Definitionsname &1 zu lang.
DBCS-Attribut stimmt nicht mit bestehender Datei &1 in &2 überein.
Eintragung &3 nicht gesichert, da sie keine Sätze enthält.
Fehler beim Zurückspeichern der IDDU-Verbindung für Datei &1.
Eintragung &2 ersetzt.
Beschreibung der optischen Einheit &1 nicht gefunden.
Einheitenbeschreibung &1 ist keine optische Einheit.
&2 Eintragungen zurückgespeichert, &3 Eintragungen nicht zurückgespeichert, &4 Eintragungen ausgeschlossen.
Keine Eintragung in Bibliothek &1 zurückgespeichert; &4 Eintragungen ausgeschlossen.
&2 Eintragungen aus Bibliothek &1 gesichert; &3 Eintragungen nicht gesichert.
Keine Eintragungen aus Bibliothek &1 gesichert.
Eingabedatei &1 kann von RSTS36F nicht verarbeitet werden.
Eingabedatei &1 kann von RSTS36LIBM nicht verarbeitet werden.
Bestehende Datei &1 oder Eintragung &3 in Bibliothek &2 nicht ersetzt.
Eingabedatei &1 in &2 für den Befehl nicht korrekt.
Ausgabedatei &1 in &2 für den Befehl nicht korrekt.
Einheit &1 für den Befehl nicht korrekt.
Einheit &1 in Einheitennamensliste doppelt angegeben.
Disketteneinheit &1 in Mehrfacheinheitenangabe enthalten.
Nicht alle Dateien wurden zurückgespeichert.
Die Zurückspeicherungsoperation wurde beendet, bevor sämtliche Dateien zurückgespeichert waren.
Bei der Angabe DTACPR(*YES) ist dieses Diskettenformat ungültig.
Dateibeschreibung für Datei &1 ist nicht verfügbar.
Eintragungsinformationen für Datei &1 in Bibliothek &2 sind nicht verfügbar.
Fehler beim Erstellen von Datei &1 in Bibliothek &2.
Eintragung &3 der Datei &1 in Bibliothek &2 nicht hinzugefügt, da Fehler aufgetreten.
Der für FROMFILE angegebene Name &1 ist zu lang für den Parameter TOLABEL.
Der Wert &1 für den Parameter TOLABEL enthält eingebettete(s) Leerzeichen.
Der Name der physischen Datei &1 ist zu lang.
DBCS-Attribut stimmt nicht mit bestehender Datei &1 in &2 überein.
Diskettenformat für IBM System /36 nicht erlaubt.
Name &1 für FROMFILE zu lang.
Alternativindexdatei &1 in Bibliothek &2 nicht ersetzt.
Es wurden nicht alle Dateien gesichert.
Die Operation zum Sichern wurde beendet, bevor alle Dateien gesichert waren.
Es wurden keine Dateien aus der Bibliothek &1 gesichert.
Eingabedatei &1 in &2 für den Befehl nicht korrekt.
Banddateifolgenummern höher als 9999 sind nicht zulässig.
Höchstzahl an Eintragungen für Datei &1 in Bibliothek &2 erreicht.
Satzlänge nicht mit der Satzlänge der bestehenden Datei &1 in Bibliothek &2 identisch.
Attribut für Zugriffspfad nicht mit demjenigen der bestehenden Datei &1 in Bibliothek &2 identisch.
Erweiterungsattribut nicht mit dem Erweiterungsattribut der bestehenden Datei &1 in Bibliothek &2 identisch.
Löschkennzeichen (Löschattribut) nicht mit dem Löschkennzeichen der bestehenden Datei &1 in Bibliothek &2 identisch.
Attribut für eindeutige Schlüssel nicht mit demjenigen der bestehenden Datei &1 in Bibliothek &2 identisch.
Schlüsselfelddefinition nicht mit der Schlüsselfelddefinition der bestehenden Datei &1 in Bibliothek &2 identisch.
Dateispezifikationsfehler &4 bei Datei &1 in Bibliothek &2.
Datei &1 in Bibliothek &2 ist keine physische Datei.
Alternativindexdatei &1 in Bibliothek &2 kann nicht erstellt werden.
Eingabedatei &1 enthält falschen Steueranweisungssatz.
Schlüsselwort NAME in Anweisung COPY nicht vorhanden oder nicht korrekt.
Schlüsselwort LIBRARY in Anweisung COPY nicht vorhanden oder nicht korrekt.
Erstellungsdatum ungültig; das Systemdatum wird verwendet.
OXRF-Schlüsselwortwert in Anweisung COPY nicht korrekt.
DATE-Schlüsselwortwert in der Anweisung COPY nicht korrekt.
TIME-Schlüsselwortwert in der Anweisung COPY nicht korrekt.
REF-Schlüsselwortwert in der Anweisung COPY nicht korrekt.
SUB-Schlüsselwortwert in der Anweisung COPY nicht korrekt.
RETAIN-Schlüsselwortwert in der Anweisung COPY nicht korrekt.
MRT-Schlüsselwortwert in Anweisung COPY nicht korrekt.
PDATA-Schlüsselwortwert in Anweisung COPY nicht korrekt.
HIST-Schlüsselwortwert in Anweisung COPY nicht korrekt.
In Anweisung COPY ungültiges Schlüsselwort gefunden.
Doppelte Schlüsselwörter in der Anweisung COPY gefunden.
RECL-Schlüsselwortwert in Anweisung COPY nicht korrekt.
Einheitenbeschreibung nicht durch automatische Erstellung erzeugt.
APPC-Steuereinheit für LAN-Verbindung kann nicht automatisch angehängt werden.
APPC-Steuereinheit für LAN-Verbindung kann nicht automatisch angehängt werden.
Angegebene maximale Speicherkapazität zu klein.
Es wurden keine Trace-Sätze protokolliert.
Fehler während der OUTFILE-Verarbeitung aufgetreten. Trace gestoppt.
Trace bereits aktiv.
Trace bereits inaktiv.
Das AS/400 Verschlüsselungsprogramm, 5716-CR1, ist nicht installiert.
&1 als Verzeichnisname nicht zulässig.
&1 als Bibliotheksname nicht zulässig.
&1 als Dateiname nicht zulässig.
Name darf keinen eingebetteten * enthalten.
Drucker &1 nicht gefunden.
Berechtigungsliste &1 nicht gefunden.
Keine Berechtigung für Drucker &4.
Drucker &4 gegenwärtig nicht verfügbar.
Definition &1 nicht erstellt.
Definition &1 nicht geändert.
Definition &1 nicht kopiert.
Definition &1 nicht gelöscht.
Definition &1 nicht gedruckt.
Definition &1 nicht umbenannt.
Schlüsseldateiattribute nicht geändert.
Schlüsselfeld-Folgeattribute nicht geändert.
Definition &1 kann nicht gelöscht werden.
Definition &1 beschädigt.
Keine Änderungen an dieser Definition vorgenommen.
Definition kann nicht gesichert werden.
Wiederherstellungsdaten für Definition &1 vorhanden.
Definition &1 kann nicht umbenannt werden.
Dateidefinition &1 kann nicht gelöscht werden.
Benutzer &1 erstellt gegenwärtig Felddefinitionen.
Definition &1 wird gegenwärtig erstellt.
Definition &1 wird gegenwärtig benutzt.
Definition &1 nicht gefunden.
Satzformatdefinition &2 nicht gefunden.
Felddefinition &3 nicht gefunden.
Nicht genügend Speicherplatz, um Daten zum Verzeichnis &1 hinzuzufügen.
Nicht genügend Speicherplatz zur Erstellung oder Änderung von Definition &1.
Änderung dieser Dateidefinition nicht zulässig.
Operation für Dateidefinition &1 nicht zulässig.
Nur eine Satzformatdefinition in Schlüsseldateidefinition zulässig.
Satzkennzeichnungscodes in Schlüsseldatei nicht zulässig.
Keine Berechtigung zur Aktualisierung von Verzeichnis &1.
Keine Berechtigung zur Verwendung von Verzeichnis &1.
Durchführung der angeforderten Operation nicht erlaubt.
Verzeichnis &1 bereits vorhanden.
Keine Berechtigung zum Löschen von Verzeichnis &1.
Verzeichnis &1 fehlerhaft.
Verzeichnis &1 nicht gefunden.
Datenverzeichnis &1 voll.
Datenverzeichnis &1 kann nicht gelöscht werden.
SQL-Datenverzeichnis &1 darf nicht gelöscht werden.
Datenverzeichnis &1 teilweise gelöscht.
Datenverzeichnis &1 nicht gelöscht.
Verzeichnis &1 nicht erstellt.
Verzeichnis &1 nicht geändert.
Verzeichnis &1 nicht gelöscht.
Verzeichnis &1 nicht gedruckt.
SQL-Datensammlung nicht zurückgespeichert.
Keine Berechtigung zur Erstellung von Datei &2 in &3.
Datei &2 in &3 wird gegenwärtig benutzt.
Datei &2 in &3 bereits vorhanden.
Datei &2 zwar vorhanden, aber keine Datendatei.
Datei &2 zwar vorhanden, aber keine Datenbankdatei.
Datei &2 zwar vorhanden, aber nicht verbunden.
Datei &2 zwar erstellt, jedoch keine Teildatei hinzugefügt.
Datei &2 zwar vorhanden, aber verknüpft.
Datei &2 in &3 für LNKDTADFN nicht zulässig.
Datei &2 in &3 zwar erstellt, jedoch nicht verbunden.
Verbindung nicht für alle Dateien aufgehoben.
Datenart für Feld &2 nicht gültig.
Aliasname für Feld &2 ist zu lang.
Datei &2 in &3 für ADDDTADFN nicht zulässig.
ADDDTADFN für SQL-Datenbankdateien nicht zulässig.
Attribute von Datei &2 in &3 nicht unterstützt.
Datei &2 in Bibliothek &3 nicht erstellt.
Nur Dateidefinitionen physischer Dateien können verbunden werden.
Datei keine Schlüsseldatei. Kann nicht mit Schlüsseldateidefinition verbunden werden.
Definition &1 fehlerhaft.
Schlüsselfelder stimmen nicht überein.
Datei &2 nicht verbunden. Ungleiche Satzlängen.
Schlüsselfeld-Startposition &1 teilt Feld &2.
Schlüsselfeld-Endposition &1 teilt Feld &2.
Datei &2 in &3 ist bereits verbunden.
Datei &2 in &3 ist nicht verbunden.
Datei kann mit dieser Definition nicht erstellt werden.
Dateidefinition &1 kann nicht mit der Datei verbunden werden.
Fehler bei Eröffnung von Verzeichnis &1.
Fehler beim Schließen von Verzeichnis &1.
Verzeichnis &1 wird gegenwärtig benutzt.
Systemverzeichnisdatei (QADBXREF) fehlerhaft.
Systemverzeichnisdatei (QADBXREF) nicht verfügbar.
Fehler bei Anzeige des IDDU-Menüs aufgetreten.
Keine Datenbankdateien für &1 in &2 gefunden.
TYPE für Datei &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Teildateien für Datei &1 in &2 nicht verfügbar.
Keine Datei &1 in &2 kann angezeigt werden.
Satzformatnamen für Datei &1 nicht verfügbar.
Satzformat &3 nicht verfügbar.
Teildateinamen für Datei &1 in &2 nicht verfügbar.
Teildatei &3 für Datei &1 in &2 nicht verfügbar.
Datei &1 in Bibliothek &2 hat keine Teildateien.
Keine Datei in &1 in &2 hat den angegegebenen Wert für FILEATR.
Datei &1 mit SYSTEM(*RMT) nicht zulässig.
SYSTEM(*RMT) für Datei &1 in &2 nicht zulässig.
Datei &1, Art &3 mit SYSTEM(&4) nicht zulässig.
Datei &1 mit SYSTEM(&3) nicht zulässig.
Datei &1 mit der Angabe SYSTEM(*LCL) nicht zulässig.
Keine Berechtigung für Datei &1 in Bibliothek &2.
Datei &1 in &2 ist keine Datenbankdatei.
Satzformat &1 in Datei &2 nicht gefunden.
Teildatei &1 in Datei &2 in &3 nicht gefunden.
&3 Sätze der Teildatei &4 in Datei &1 in &2 hinzugefügt.
Objekt &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Objekt &1 in Bibliothek &2 nicht angezeigt.
Keine Berechtigung für Programm &1 in Bibliothek &2.
Informationen für Programm &1 nicht verfügbar.
Attribute für Rückgabevariable &1 ungültig.
Rückgabevariable &1 zu klein, um Ergebnis aufnehmen zu können.
&2 wo verwendet für &1 nicht verfügbar.
Teildatei *NEXT oder *PRV existiert nicht.
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht verfügbar.
Beschreibung für Datei &1 nicht verfügbar.
OUTFILE für Datei &1 in &2 nicht zulässig.
Datenbankrelationsinformationen für &1 nicht verfügbar.
Satzformat &3 für Ausgabedatei &1 nicht gefunden.
Ausgabedatei &1 in &2 keine physische Datei.
Bibliothek &1 nicht gefunden.
Fehler beim Erstellen der Ausgabedatei &1 in &2.
Fehler beim Öffnen der Datei &1 in &2.
Fehler beim Schreiben in Datei &1 in &2.
Fehler beim Schließen der Datei &1 in &2.
Fehler beim Erstellen der Teildatei &3 in Datei &1.
Datei &1 in &2 ist eine Systemdatei.
Keine Berechtigung für Bibliothek &1.
Bibliothek &1 nicht verfügbar.
Fehler beim Anzeigen.
Fehler beim Abbrechen der Anzeige.
Art &4 für &3 Datei &1 nicht zulässig.
Art &4 für &3 Datei &1 nicht zulässig.
Art &4 für &3 Datei &1 nicht zulässig.
Art &4 für &3 Datei &1 nicht zulässig.
Fehler beim Löschen des Inhalts der Teildatei &3 in Datei &1.
Angegebenes FILEATR bei &3 Datei &1 nicht gültig.
Keine &3 Einheiten in gemischter Datei &1.
Keine &3 Definitionen stimmen mit &1 im Verzeichnis &2 überein.
Keine &3 Definitionen im Verzeichnis &2 gefunden.
Zugriffspfad für Teildatei &3 beschädigt.
Datenbankwiederherstellung mit IPL abgeschlossen.
Teildatei &3 in Datei &2 in &4 beschädigt.
Zugriffspfad für Teildatei &3 nicht erstellt oder wiederhergestellt.
Datenbankwiederherstellung nicht abgeschlossen.
Zugriffspfad für von Teildatei &3 abhängige logische Teildateien verloren.
Keine unterbrochenen Datenbankoperationen auf Objektebene gefunden.
Bei Systemende keine Datenbankdateien eröffnet.
Zugriffspfad für Teildatei &3 während IPL in &5 wiederhergestellt oder erstellt.
Datei &2 in &4 bei abnormaler Systembeendigung in Verwendung.
Zugriffspfad für Teildatei &3 in Datei &2 in &4 wird erstellt.
Mit Teildatei &2 wird bereits gearbeitet.
Teildatei &2 kann nicht mit Standardsätzen initialisiert werden.
Wert für Parameter TOTRCDS fehlt oder ist zu klein.
Datei &1 in Bibliothek &3 enthält keine Teildateien.
Fehler der referenziellen Integritätsbedingung bei Verarbeitung von Teildatei &2.
Zugriffspfad für Teildatei &2 wird bereits benutzt.
Datei &1 in &3 bei Befehl nicht zulässig.
Keine Berechtigung zum Löschen, Initialisieren oder Kopieren von Teildatei &2.
Bei der Verarbeitung von Teildatei &2 trat aufgrund der Prüfintegritätsbedingung ein Fehler auf.
&4 Erhöhungswerte bei Erweiterung von Teildatei &2.
Teildatei &2 kann nicht mit Standardsätzen initialisiert werden.
Initialisieren oder Kopieren von Teildatei &2 abgebrochen.
Teildatei &2 nicht gefunden.
Datei &1 in Bibliothek &3 nicht gefunden.
Erweiterung bei Teildatei &2 nicht zulässig.
Teildatei &2 nicht gelöscht oder initialisiert.
Zugriffspfad für Teildatei &2 , Datei &1, Bibliothek &3 in &4 erstellt.
Zugriffspfad für Teildatei &5 nicht erstellt.
Kopieren in Datei &1, Bibliothek &3, nicht möglich.
Neue Sätze erfordern mehr Speicherplatz als in Teildatei &2 vorhanden.
Zugriffspfad für Teildatei &3 in Datei &2 in &4 durch Journal wiederhergestellt.
Kopieren der Datenbank für Teildatei &2 fehlgeschlagen.
Zugriffspfadgrenze für Kopie in Teildatei &2 überschritten
Zugriffspfade verhindern Kopie von der Datenbank in Teildatei &2.
Datenbankkopie bei logischen Dateien nicht zulässig.
Angegebener UFCB für Datenbankkopie nicht zulässig.
Kopieren aus Datei &1 in &3 nicht möglich.
Datei &1 in Bibliothek &3 wird benutzt.
Auslöser verhindern gewünschte Operation.
Bei der Verarbeitung von Teildatei &2 trat auf Grund der Prüfintegritätsbedingung ein Fehler auf.
Teildatei &2 mit STG(*FREE) gesichert.
Operation bei Teildatei &2 beendet. Eintrag kann nicht aufgezeichnet werden.
Datei &1 in Bibliothek &3 ist logisch beschädigt.
Datei &1 in &3 kann nicht dupliziert werden.
Teildatei &2 kann nicht in Datei &1 dupliziert werden.
Daten können nicht in Teildatei &2 in Datei &1 kopiert werden.
Knotengruppe &1 in Bibliothek &2 konnte nicht erstellt werden.
Knotengruppe &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Knotengruppe &1 in Bibliothek &2 nicht geändert.
DataLink File Manager (DLFM)-Befehl fehlgeschlagen.
Schnelles Kopieren oder Initialisierung kann nicht ausgeführt werden.
Kopieren in Teildatei &2 nicht zulässig.
Journal &2 in Bibliothek &4 beschädigt.
Journal &2 in &4 kann nicht mit Daten synchronisiert werden.
Journalempfänger &2 in Bibliothek &4 beschädigt.
Journalempfänger &2 in &4 teilweise beschädigt.
Datei &2 in &4 kann nicht mit Journal synchronisiert werden.
Daten für Teildatei &3 teilweise beschädigt.
Daten für Teildatei &3 in Datei &2 in &4 gesichert.
Teildatei &3 nicht in &4 umbenannt.
DDM-Datei &1 in &3 kann nicht gelöscht oder initialisiert werden.
Teildatei &2 nicht initialisiert.
Reorganisation mit ALWCANCEL(*YES) ist nicht zulässig für &1 in Bibliothek &3, Teildatei &2.
Datei &1 in Bibliothek &2 bereits vorhanden.
Datei &1 in Bibliothek &2 wird benutzt.
Objekt für Datei &1 in &2 kann nicht zugeordnet werden.
Für Datei &1 in &2 erforderliches Objekt kann nicht gefunden werden.
Datei nicht erstellt.
Schlüsselfeld &1 in Satzformat &2 nicht gefunden.
Teildatei nicht hinzugefügt. Fehler traten auf.
Datei &1 in &2 konnte nicht gelöscht werden.
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht gesichert oder wiederhergestellt.
Teildatei &3 kann nicht entfernt werden.
Operation bei Datenbankdatei &1 nicht zulässig.
Datei &1 in SQL-Datensammlung &2 nicht zulässig.
Abruf der Datenverzeichnisdefinition fehlgeschlagen.
Datenverzeichnis erfolgreich gesichert oder wiederhergestellt.
Datenverzeichnis nicht in Bibliothek &1 wiederhergestellt.
Art der Datei &1 in Bibliothek &2 nicht korrekt.
Teildatei &3 bereits vorhanden.
Teildatei &3 kann nicht zur Datei &1 hinzugefügt werden.
Anzahl der Teildateien in Datei &1 größer als zulässiges Maximum.
Verfallsdatum für Teildatei &3 nicht zulässig.
Speicherplatz für Teildatei &3 nicht angrenzend.
Speicherplatz für Teildatei &3 nicht auf angeforderter Einheit.
Nicht genügend Speicherplatz zum Erstellen von Datei &1 oder zum Hinzufügen der Teildatei zur Datei.
Für Datei &1 in &2 erforderliches Objekt kann nicht zugeordnet werden.
Datei oder Teildatei von Datei &1 in &2 kann nicht gelöscht werden.
Datenverzeichnis in Bibliothek &1 nicht gesichert.
Datenverzeichnis in Bibliothek &2 nicht gesichert oder zurückgespeichert.
Speicherplatz für Datei &1 in Bibliothek &2 nicht freigegeben.
Erfolgreiche Wiederherstellung von Datenverzeichnis &1.
Wiederherstellung von Datenverzeichnis &1 fehlgeschlagen.
Job enthält &1 Satzsperren.
Operation für Datei &1 in &2 kann nicht ausgeführt werden.
Für Datei &1 in &2 übergebene Auswahl nicht zulässig.
Datei &1 in Bibliothek &2 wird benutzt.
Keine Berechtigung für Objekte, die für Datei &1 in &2 erforderlich sind.
Keine Berechtigung zur Durchführung der Operation für Datei &1.
Die Attribute von Feld &1 im Satzformat &2 sind nicht korrekt.
Logisches Feld &1 in physischem Satzformat &2 nicht gefunden.
Satzformat &3 für Datei &1 nicht gefunden.
Länge der SELECT/OMIT-Schablone für Datei &1 nicht zulässig.
Datei &1 als Basisdatei unzulässig.
Datenverzeichnisdatei &1 in Bibliothek &2 wurde nicht gesichert.
Keine Berechtigung für SQL-Datenbank &1.
Übertragen oder Umbenennen von Datei &1 in &2 fehlgeschlagen.
Operation für Datenbankdatei &1 nicht ausgeführt.
Übertragung von Datei &1 in Bibliothek &3 unvollständig.
Speichergrenze für Benutzerprofil &1 überschritten.
Datenart für Feld &1 nicht zulässig.
Datei &1 kann nicht aus Bibliothek &2 übertragen werden.
Datei &1 in Bibliothek &2 bereits vorhanden.
Satzformat &3 nicht gefunden oder Art nicht zulässig.
Datenberechtigung für Datei &1 in Bibliothek &2 ignoriert.
Feld &1 in Satzformat &2 nicht gefunden.
Schablonenlänge für Datei &1 in &2 nicht zulässig.
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht erstellt.
Schlüsselfeld &1 weicht von vorherigen Formaten ab.
Anzahl der Teildateien für Datei &1 nicht zulässig.
Wiederherstellung mit Bibliotheksumbenennung für Datei &1 beendet.
Wiederherstellung mit Bibliotheksumbenennung für Datei &1 fehlgeschlagen.
Bibliothek QRECOVERY konnte nicht zugeordnet werden.
Benutzer hat keine entsprechende Berechtigung.
Ein oder mehrere Dateifehler bei der Bibliotheksumbenennung.
Übertragung oder Umbenennung von Datei &1 in Bibliothek &2 nicht abgeschlossen.
Schlüsselwerte für Teildatei &3 doppelt vorhanden.
Angeforderte Speichereinheit für Datei &1 ungültig.
Satzformat für Datei &1 in &2 zu lang.
Teildatei &3 bereits unter Freigabe von Speicherplätzen gesichert.
Für Teildatei &3 erstellte Schablone nicht zulässig
Beschädigung an Datei &1 Teildatei &6 verhindert Operation in Datei &3.
Teildatei &3 nicht zu Datei &1 in &2 hinzugefügt.
Satznummer &4 in Teildatei &3 nicht vorhanden.
SELECT/OMIT-Bestimmungen für Datei &1 zu groß.
SELECT/OMIT-Bestimmungen nicht zulässig.
Angeforderte Operation für Datei &1 wurde nicht durchgeführt.
Verzeichnis für Datei &1 kann nicht zugeordnet werden.
Übertragen, Umbenennen oder Zurückspeichern wegen gleichzeitig ablaufender Operationen für das Berechtigungsobjekt nicht möglich.
Datei &1 wurde nicht zurückgespeichert.
Datei &1 in Bibliothek &2 bereits vorhanden.
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht vorhanden.
Anweisung SELECT/OMIT &3 ungültig.
SELECT/OMIT-Angaben für Datei &1 nicht zulässig.
Maximale Anzahl von Maschinensperren überschritten.
SELECT/OMIT-Anweisung &3 muss ALL sein.
Nicht genug Speicherplatz, um Eigner von Datei &1 oder einer Teildatei der Datei zu sein.
SELECT/OMIT-Anweisung &3 enthält zu viele Parameter.
Anweisung SELECT/OMIT &3 ungültig.
SELECT/OMIT-Feld &1 in Satzformat &2 nicht gefunden.
SELECT/OMIT-Anweisungen stimmen nicht mit Anzahl der Basisdateien überein.
&3 Teildateien von Datei &1 in &2 gesichert.
Maximale Größe für Objekt erreicht.
Wiederherstellung der Zugriffspfade vor IPL erforderlich. Wiederherstellung abgeschlossen.
Fehler in Datenbankobjekt &1.
Werte in den Feldern für die CCSID sind nicht kompatibel.
Nicht festgeschriebene Änderungen stehen für Datei &1 in Bibliothek &2 an.
Umsetzung des Textes fehlgeschlagen.
Bei Wiederherstellung Datei &1 in Bibliothek &2 gelöscht.
Datei &1 in &2 konnte bei Wiederherstellung nicht gelöscht werden.
Teildatei &3 von Datei &1 in &2 entfernt.
Teildatei &3 nicht aus Datei &1 in &2 entfernt.
Wiederherstellung der Dateiübertragung oder -umbenennung für Datei &1 beendet.
Die Datei &1 in &2 konnte bei der Wiederherstellung nicht übertragen oder umbenannt werden.
Wiederherstellung von Datei &1 in &2 erfolgreich.
Wiederherstellung von Datei &1 in &2 nicht erfolgreich.
Nicht genügend Speicherplatz zum Hinzufügen von Teildatei &3 zu Datei &1.
Speicherplatz für &3 Teildateien von Datei &1 nicht freigegeben.
Operation für Datei &1 in Bibliothek &2 nicht erfolgreich.
Datei &1 in Bibliothek &2 beschädigt.
Dateiname &1 kein gültiger Sonderwert.
Teildateiname &1 kein gültiger Sonderwert.
Satzformatname &1 kein gültiger Sonderwert.
Wert &1 für Systemparameter ungültig.
Schlüsseldateioperation bei Datei &1 nicht erlaubt.
Operation bei Teildatei &3 in Datei &1 fehlgeschlagen.
Beschädigung bei Datei &1 in &2 ignoriert.
Datei oder Teildatei nicht erstellt, gelöscht oder geändert.
Datenrechte für Datei &1 in &2 ungültig.
Teildatei &3 in Datei &1 in &2 nicht gefunden.
Umsetzung bei Wiederherstellung von Datei &1 in &2 beendet.
Beschädigung in Bibliothek &1 erkannt.
Wiederherstellung für Datenbankumsetzung fehlgeschlagen.
Teildatei &3 in Datei &1 in &2 ist beschädigt.
Wert &1 für Parameter für die Formatart ungültig.
Informationen der Datei &1 nicht abrufbar.
Datei &1 nicht in Bibliothek &4 übertragbar.
Alternativer Name im Satz mehrfach angegeben.
Alternativer Name für Datei &1 nicht zulässig.
Operation für Datei &1 in Bibliothek &2 nicht erfolgreich.
Bei Fortschreibung des Verzeichnisses Beschädigung festgestellt.
Neues Format &3 für Datei &1 erstellt.
Datei &1 in &2 wird von anderem Job benutzt.
Aktualitäts-ID der gesicherten Datei oder Teildatei entspricht nicht dem der bestehenden Datei &1.
Teildateilisten von bestehender Datei &1 und gesicherter Datei stimmen nicht überein.
Beschädigung bei Datei &1 in Bibliothek &3 festgestellt.
&3 Teildateien von Datei &1 gesichert. &4 ausgeschlossen.
Wiederherstellungsobjekt für Datei &1 in &2 gelöscht.
Teildatei &3 in Datei &1 in &2 nicht geändert.
Beschädigung bei Verarbeitung des Zugriffspfads festgestellt.
System befindet sich nicht im richtigen Status für die angeforderte Operation.
COMMIT-Steuerung darf während der Wiederherstellung der Datenbanksystemdateien nicht aktiv sein.
Dateiverzeichnis enthält maximal zulässige Anzahl an Einträgen.
Anforderung zum Erteilen oder Entziehen von Berechtigungen für Datei &1 in Bibliothek &2 nicht erfolgreich durchgeführt.
Dateispaltenerweiterung für Datei &1 nicht zulässig.
Die Überprüfung der Berechtigung für Datei &1 in Bibliothek &2 war nicht erfolgreich.
Datei &1 in &2 bei Wiederherstellung beschädigt.
Datei &1 mit anderer Bibliothek für Basisdateien wiederhergestellt.
Datei &1 in Bibliothek &2 wiederhergestellt.
Erstellungsdatum von Datei &3 nach Sicherung geändert.
Aufzeichnung für Teildatei &3 kann nicht gestartet werden.
Teildateien in DDM-Datei &1 in &2 können nicht extrahiert oder gelöscht werden.
Beschädigung durch teilweise Wiederherstellung für Datei &1 korrigiert.
Schaden an Datei &1 in &2 kann nicht korrigiert werden.
Datei &1 in Bibliothek &2 bei Datenbankwiederherstellung geändert.
Änderung von Datei &1 bei Wiederherstellung fehlgeschlagen.
Operation für Datenbankdatei nicht durchgeführt.
Beschädigung der Datenbankdatei erkannt.
Wiederherstellungseinrichtung des Zugriffspfads hat Fehler festgestellt.
Operation für Datei &1 in Bibliothek &2 nicht erfolgreich.
Fehler durch teilweise abgeschlossene Transaktion bei Verarbeitung der Teildatei &3.
Umsetzung der Datenbankdatei fehlgeschlagen.
Querverweiswarteschlange des Systems gelöscht und auf ASP-Einheit &3 erneut erstellt.
Unerwartete Daten in Querverweisdateien des Systems gefunden.
Systemdatei &1 in Bibliothek &2 kann nicht geöffnet werden.
Interner Fehler im Querverweisprogramm des Systems.
CCSID &2 für Feld &1 ungültig. Ursachencode &3.
Querverweismitteilung &3 für Anforderung &2, Fehlerart &1.
Die Operation zur Auslöserabhängigkeit ist fehlgeschlagen.
Bei der Verarbeitung der Querverweisdateien der Datenbank traten Fehler auf.
Keine Daten.
Die Querverweisdaten der Datenbank wurden nicht wiederhergestellt.
Die Querverweise der Datenbank enthalten Fehler.
Integritätsbedingung kann der Datei &1 nicht hinzugefügt werden.
Integritätsbedingung(en) aus Datei &1 nicht entfernt.
Integritätsbedingung kann für Datei &1 nicht geändert werden.
Objekt für Datei &1 in &2 kann nicht zugeordnet werden.
Wiederherstellung der Integritätsbedingung der physischen Datei erfolgreich.
Wiederherstellung der Integritätsbedingung der physischen Datei erfolglos.
Integritätsbedingung kann für Datei &1 nicht angezeigt werden.
&3 Integritätsbedingung(en) der Datei &1 hinzugefügt, sie enthalten aber Fehler.
Fehler bei verteilter Datei, Ursachencode &3.
DataLink-Funktion kann nicht ausgeführt werden.
DataLink kann für Datei &1 nicht aufgehoben werden (Unlink).
DataLink kann für Datei &1 nicht hergestellt werden (Link)
Interner DLFM-DataLink-Fehler.
Fehler beim Zugriff auf Systemquerverweisdatei.
Verteilte Datei &1 und gesicherte Datei sind nicht identisch.
Knotengruppe &1 in Bibliothek &2 kann nicht verwendet werden.
Fehler bei verteilter Datei, Abweichung bei Aktualitäts-ID
Wiederherstellung des Auslösers erfolgreich.
Wiederherstellung des Auslösers nicht erfolgreich.
Auslöseroperation nicht erfolgreich.
Fehler bei verteilter Datei, Ursachencode &3.
Fehler bei DataLink-Datei oder bei temporärer SQL-Tabelle, Ursachencode &3.
Systemdatei &1 in Bibliothek &2 gelöscht.
Systemdatei &1 in Bibliothek &2 kann nicht gelöscht werden.
Systemdatei &1 in Bibliothek &2 erstellt.
Systemdatei &1 in Bibliothek &2 nicht erstellt.
Doppelter Schlüssel verhindert Fortschreibung der Systemquerverweisdatei.
Der vom Exitprogramm für Umbenennungen zurückgegebene Wert ist nicht gültig.
Wert &1 für Parameter zum Suchen der Teildatei ist ungültig.
Teildatei &3 nicht gefunden.
Datenbankfehler. Die Datenbank der unabhängigen ASP-Einheit ist möglicherweise unbrauchbar.
Eingabeprogramm &1 bereits gestartet.
Überschreiben der Druckdatei &1 nach Datei &2 ungültig.
Datei &1 in Job &5/&4/&3 nicht gefunden.
Datei &1 Nummer &8 kann nicht freigegeben werden.
Ausgabewarteschlange &1 in Bibliothek &2 anderem Ausgabeprogramm zugeordnet.
Job &3/&2/&1 beendet. Siehe Jobprotokoll des Eingabeprogramms.
Jobwarteschlange &1 in &2 nicht gefunden.
Fehler trat auf beim Versuch, Daten anzuzeigen.
Keine Dateien mit dem Namen &1 aktiv.
Für Ausgabewarteschlange &1 ist RMTSYS als *NONE angegeben.
Ausgabeprogramm &1 bereits gestartet.
Kopieranforderung für Datei &6 in &7 fehlgeschlagen.
Eingabeprogramm &1 weder aktiv noch in Jobwarteschlange.
Ausgabeprogramm &1 weder aktiv noch in Jobwarteschlange.
Parameter PAGE nur bei Druckausgabeprogrammen erlaubt.
Eingabeprogramm &3/&2/&1 nicht freigegeben. Eingabeprogramm nicht angehalten.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 nicht freigegeben, da Ausgabeprogramm nicht angehalten
Parameterwert OPTION für Diskettenausgabeprogramm nicht zulässig.
Parameterwert OPTION liegt außerhalb Anfang oder Ende der Datei &4 Nummer &9.
Angegebene Parameter können nicht geändert werden. Für Ausgabewarteschlange &1 ist ein Ausgabeprogramm aktiv.
Bei der Kommunikation mit dem fernen Server trat ein Fehler auf.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 mit dem ersten Formular der aktuellen Datei wiederaufgenommen.
Doppelter eingeschlossener Datendateiname &1 bereits im Job vorhanden.
Datei &1 Nummer &8 nicht freigegeben.
Jobwarteschlange &1 in &2 bereits vorhanden.
Jobwarteschlange &1 in &2 nicht gelöscht. Jobwarteschlange in Verwendung.
Überschreiben für Datei &4 Nummer &9 Ausgabewarteschlange &2 in &3 verlorengegangen.
Job &3/&2/&1 nicht bereitgestellt. Fehler im Befehl BCHJOB.
QERRORJOB beendet.
Fehler trat auf. Job &3/&2/&1 angehalten.
Variable Zeichen pro Zoll oder Schriftgröße nicht unterstützt.
Notwendige Ressource nicht verfügbar.
Keine Berechtigung für Steuerung des Ausgabeprogramms &3/&2/&1.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 bereits angehalten.
Eingabeprogramm &3/&2/&1 bereits angehalten.
Vorheriges Anhalten des Ausgabeprogramms &3/&2/&1 anstehend.
Attribute der Datei &1 Nummer &8 nicht geändert.
Job &5/&4/&3 nicht mehr im System.
Datei &1 Nummer &8 bereits angehalten oder gesichert.
Datei &4 auf Diskette &9 geschrieben.
Vorherige Beendigungsanforderung für Ausgabeprogramm &3/&2/&1 anstehend.
Keine Spool-Datei unter dem aktuellen Job oder Thread erstellt.
Jobsystemname ist nicht gültig.
Erstellungsdatum der Spool-Datei nicht gültig.
Erstellungszeit der Spool-Datei ist nicht gültig.
Erstellungszeit der Spool-Datei ist nicht leer.
Jobsystemname ist nicht leer.
Mehrere Dateien mit angegebenem Namen in Job &5/&4/&3 gefunden.
Attribute der Datei &1 Nummer &8 nicht geändert.
Job &5/&4/&3 nicht gefunden.
Doppelte Jobnamen gefunden.
Datei &1 Nummer &8 nicht mehr im System.
Eingabe- oder Ausgabeprogramm &3/&2/&1 an Jobwarteschlange &4 in Bibliothek &5 übergeben.
Jobwarteschlange &4 in &5 angehalten. Eingabe- oder Ausgabeprogramm kann nicht starten.
Einheit &1 nicht gefunden.
Spool-Subsystem nicht aktiv.
Ausgabewarteschlange &4 in Bibliothek &5 angehalten. Ausgabeprogramm &3/&2/&1 kann nicht starten.
Angegebenes benutzerdefiniertes Objekt &1 ist ungültig. Vorherige Nachrichten lesen.
Wert &1 für Druckdatenstromart ungültig.
Wert &1 gilt nicht für angegebene Trennzeichenart.
Wert &1 gilt nicht für Papierfach für Trennseiten.
Keine Berechtigung für Befehl DLTEXPSPLF (Verfallene Spool-Dateien löschen).
Job &5/&4/&3 nicht mehr im System.
Temporäre Bibliothek &1 für Jobwarteschlange &2 nicht gültig.
Temporäre Bibliothek &1 für Ausgabewarteschlange &2 ungültig.
Ausgabewarteschlange &1 in &2 bereits vorhanden.
Bibliothek &1 nicht gefunden.
Auswahl für das Ausgabeprogramm &3/&2/&1 von *IMMED in *PAGEEND geändert.
Bibliothek &1 kann nicht zugeordnet werden.
Ausgabewarteschlange &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Funktionen zur Spaltenausrichtung nicht unterstützt.
Es können keine Daten angezeigt werden.
Erstellungsdatum der Spool-Datei ist nicht leer.
Jobsystemname ist nicht gültig.
Anfangserstellungsdatum der Spool-Datei ist nicht gültig.
Anfangserstellungszeit der Spool-Datei ist nicht gültig.
Ausgabewarteschlange &1 in &2 nicht gelöscht. Ausgabewarteschlange wird benutzt.
Ausgabewarteschlange &1 in Bibliothek &2 nicht geändert. Ausgabewarteschlange wird benutzt.
Objekte in QTEMP als Parameterwerte ungültig.
Nachrichtenwarteschlange &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Datei &1 in Bibliothek &2 keine Datenbankdatei oder DDM-Datei.
Eingabeprogramm &3/&2/&1 abnormal beendet.
Einheit &1 keine Disketteneinheit.
Eingabeprogramm &3/&2/&1 normal beendet.
Einheit &1 ist keine Druckereinheit.
Exitprogramm für Umsetzung &1 nicht in Bibliothek &2 gefunden, oder Benutzer hat keine Berechtigung.
Treiberexitprogramm &1 nicht in Bibliothek &2 gefunden, oder Benutzer hat keine Berechtigung.
Anfangserstellungszeit der Spool-Datei ist nicht leer.
Das Enderstellungsdatum der Spool-Datei ist nicht gültig.
Das Enderstellungsdatum der Spool-Datei ist nicht leer.
Die Enderstellungszeit der Spool-Datei ist nicht gültig.
Einige Daten wurden nicht in Datei &6 in &7 kopiert.
Spool-Benutzerprofil QSPL beschädigt oder nicht gefunden.
Jobwarteschlange &4 in Bibliothek &5 kann nicht zugeordnet werden.
Jobwarteschlange &1 in &2 nicht versetzt. Jobwarteschlange in Verwendung.
Jobwarteschlange &1 in &2 nicht versetzt. Ausgabewarteschlange wird benutzt.
Jobwarteschlange &1 in &2 nicht umbenannt. Jobwarteschlange in Verwendung.
Ausgabewarteschlange &1 in &2 nicht umbenannt. Ausgabewarteschlange wird benutzt.
Ausdruck von Datei &4 von Ausgabeprogramm &1 angehalten. Abbruch an Einheit &9.
Datei &4 von Ausgabeprogramm &1 mit Hilfe des CHRID-Werts &12 erstellt.
Eingabeprogramm &3/&2/&1 beendet.
Die Enderstellungszeit der Spool-Datei ist nicht leer.
Länge der Filterinformationen &1 nicht gültig.
Filterinformationen zwischen dem dezimalen Offset &2 und &1 wurden nicht auf hexadezimale oder binäre Nullen gesetzt.
Wert &1 für Feld für Filterinformationen bei Offset &2 nicht gültig.
ASP-Einheit &1 befindet sich nicht in der aktuellen ASP-Gruppe für den Thread.
ASP-Einheit &1 mit ASP-Nummer &2 nicht zulässig.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 beendet.
Es ist nicht zulässig, dem Spool-Benutzerprofil QSPL die Berechtigung zu entziehen.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 gestartet.
Einheit angehalten. Ausgabeprogramm &3/&2/&1 beendet.
Eingabeprogramm &3/&2/&1 gestartet.
Job &3/&2/&1 vom Eingabeprogramm &6/&5/&4 gelesen.
Datei &1 in &2 ist keine Datenbankdatei.
Daten der Datei &1 in &2 können nicht angezeigt werden.
IBM System /36-Anzeigeformat im Stapelbetrieb nicht zulässig.
Ausgabeprogramm &1 verwendete Original-Spool-Seitennummer der Datei &4.
Steuerzeichen *S36FMT nicht zulässig.
ASP-Einheit &1 mit ASP-Nummer &2 nicht zulässig.
Interne Spool-Steuerdatei nicht im Zugriff.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 normal beendet.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 angehalten.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 freigegeben.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 wird gerade beendet..
Daten einer Spool-Datei können nicht umgewandelt werden.
Datei &4 von Ausgabeprogramm &1 in der Ausgabewarteschlange &2 in &3 angehalten.
Einheit &4 nicht verfügbar. Ausgabeprogramm &3/&2/&1 nicht gestartet.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 nicht normal beendet.
Falsche Verwendung von // vom Eingabeprogramm &3/&2/&1 gefunden.
Befehl vor Befehl // BCHJOB von Eingabeprogramm &3/&2/&1 gefunden.
Verfallsdatum muss das heutige oder ein zukünftiges Datum sein.
Spool-Datei &1 von Ausgabeprogramm ausgewählt. Spool-Datei nicht versetzt.
Spool-Datei &1 Nummer &8 in Job &5/&4/&3 nicht versetzt.
Spool-Datei &1 mehr als einmal angegeben. Spool-Datei nicht versetzt.
Ziel-Spool-Datei &1 änderte Ausgabewarteschlange. Ausgangs-Spool-Datei nicht versetzt.
Ziel-Spool-Datei &1 Nummer &6 in Job &5/&4/&3 befindet sich im Status "Geöffnet".
Ziel-Spool-Datei &1 Nummer &6 in Job &5/&4/&3 befindet sich im Status "Geschlossen".
Spool-Datei &1 Nummer &6 in Job &5/&4/&3 befindet sich im Status "Verzögert".
Ziel-Spool-Datei &1 ist nicht die letzte Spool-Datei im Status "Bereit". Ausgangs-Spool-Datei nicht versetzt.
Spool-Datei &1 Nummer &9 in Job &5/&4/&3 nicht übertragen.
Doppelte Spool-Datei &1 Nummer &2 in Job &5/&4/&3 gefunden.
Name der Formular- oder Seitendefinition nicht gültig.
Keine Berechtigung für Jobwarteschlange &1.
Keine Berechtigung für Job &3/&2/&1. Job nicht versetzt.
Job &3/&2/&1 steht zum Versetzen nicht zur Verfügung.
Job &3/&2/&1 angehalten. Job nicht versetzt.
Job &3/&2/&1 mehr als einmal angegeben. Job nicht versetzt.
Die zum Versetzen des Jobs &3/&2/&1 erforderliche Priorität überschreitet den für Benutzer &9 angegebenen Prioritätswert.
Die zum Versetzen des Jobs &3/&2/&1 erforderliche Priorität überschreitet den für Benutzer &9 angegebenen Prioritätswert.
Jobwarteschlange &1 in Bibliothek &2 ist ungültig.
Ausgabeprogammname &1 ist ungültig.
Keine Informationen über Ausgabeprogramm für Drucker &1 zurückgegeben.
Job &3/&2/&1 nicht in der Jobwarteschlange. Job nicht versetzt.
Das Versetzen von Spool-Dateien an den Anfang ist nur für Ausgabewarteschlangen gültig, für die SEQ(*FIFO) angegeben ist.
Die zum Versetzen der Spool-Datei erforderliche Priorität überschreitet den für den Benutzer angegebenen Prioritätswert.
Spool-Datei &1 durch Befehl HLDJOB angehalten. Spool-Datei nicht versetzt.
Ziel-Spool-Datei &1 durch Ausgabeprogramm ausgewählt. Ausgangs-Spool-Datei nicht versetzt.
Die zum Verschieben der Datei erforderliche Priorität überschreitet den Grenzwert des Benutzers.
Datei kann nicht vor Dateien anderer Benutzer gestellt werden.
Keine Informationen über Ausgabeprogramm für Drucker &1 zurückgegeben.
Parameter für den Namen der Spool-Datei darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Ausgabewarteschlange &1 in Bibliothek &2 ungültig.
Die zum Versetzen der Spool-Datei erforderliche Priorität überschreitet den für den Benutzer angegebenen Prioritätswert.
Kein Ausgabeprogramm für angegebene Ausgabeprogrammkennung &1 gefunden.
Keine Datei für angegebene Dateikennung &1 gefunden.
Angegebene Bildpunktdichte ist ungültig.
Qualifizierter Ressourcenname ist ungültig.
Drucker &1 nicht vorhanden.
Benutzer &1 nicht vorhanden.
Spool-Dateibearbeitungsroutine ungültig.
Wert &1 für den Parameter zum Lesen des Puffers ungültig.
Wert &1 für den Parameter für das Ende der geöffneten Datei ungültig.
Spool-Datei für die angegebene Operation nicht geöffnet.
Puffer &1 nicht verfügbar.
Angeforderte Anzahl Puffer wurde nicht zurückgegeben.
Wert &1 für den Parameter für die Anzahl der zu lesenden Puffer ungültig.
Parameter für den qualifizierten Jobnamen mit Namen der Spool-Datei ungültig.
Öffnen oder Erstellen für Diskettendateien ungültig.
Maximale Anzahl offener Spool-Dateien für diesen Job überschritten.
Umfang der internen Daten für die geöffnete Spool-Datei überschreitet den maximal zulässigen Wert
Interner Datenbereich für geöffnete Spool-Dateien zerstört.
Unvollständige Attributgruppe zur Verfügung gestellt.
Attribute für eine geöffnete Spool-Datei.
Wert &1 für Spool-Dateiattribute in der relativen Position &2 ungültig.
Keine Berechtigung, die Spool-Datei zu übertragen.
Datenwarteschlange &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Neue Seite am Anfang des Puffers &1 erwartet.
Daten im Puffer &1 überschreiten die Puffergröße der Spool-Datei.
Benutzerbereich &1 in Bibliothek &2 überschritten.
Wert in der generischen Kopfzeile des Benutzerbereichs &4 in Bibliothek &5 ungültig.
Wert im Puffer &6 des Benutzerbereichs &4 in Bibliothek &5 ist ungültig.
Bei der Anzeige der Datei &1 mit der Nummer &6 trat ein Fehler auf.
Angegebener Zusatzspeicherpool (ASP) ist nicht gültig.
Datei &1 Nummer &8 kann nicht freigegeben werden.
ASP-Einheit &1 ist nicht zulässig.
Parameter COPIES kann für Dateien mit Status PRT oder SND nicht geändert werden.
Parameter COPIES nur bei Druckdateien zulässig.
Parameter FORMTYPE nur bei Druckdateien zulässig.
Parameter FILESEP nur bei Druckdateien zulässig.
Parameter VOL nur bei Diskettendatei zulässig.
Parameter LABEL nur bei Diskettendatei zulässig.
Parameter CODE nur bei Diskettendatei zulässig.
Neue Ausgabewarteschlange &1 in &2 nicht gefunden.
&1 Datenträger größer als das Dateimaximum.
Kennsatz &1 ist kein gültiger Kennsatzname.
Job &3/&2/&1 von Eingabeprogramm &6/&5/&4 nicht beendet.
&1 Einträge gelöscht. &2 Einträge in Jobwarteschlange &3 in Bibliothek &4 nicht gelöscht.
&1 Einträge gelöscht. &2 Einträge nicht gelöscht.
Doppelte Datei &1 Nummer &2 im Job gefunden.
IBM System /36-Anzeigeformat im Stapelbetrieb nicht zulässig.
Wiederherstellungsversuch nach möglichem Stromausfall der Einheit &9.
Beenden des Eingabeprogramms &3/&2/&1 wird ausgeführt.
Jobwarteschlange &1 in Bibliothek &2 nicht freigegeben. Jobwarteschlange nicht angehalten.
Ausgabewarteschlange &1 in Bibliothek &2 nicht freigegeben. Ausgabewarteschlange nicht angehalten.
Jobwarteschlange &1 in &2 bereits angehalten.
Ausgabewarteschlange &1 in Bibliothek &2 bereits angehalten.
Job &5/&4/&3 kein interaktiver Job.
Befehl DSPSPLF (Spool-Datei anzeigen) bei Datei &1 Nummer &8 beendet.
Datei &1 mit der Nummer &7 kann nicht angezeigt, kopiert oder gesendet werden.
Anforderung, den Druck bei einer anderen Seite zu starten, von Ausgabeprogramm &1 ignoriert.
Druck der Datei &4 durch Ausgabeprogramm &1 nicht vollständig.
Daten der Datei &1 in &2 Teildatei &3 nicht im erforderlichen Format.
Angeforderte Daten in Datei &1 in &2 Teildatei &3 nicht gefunden.
Ausgabeprogramm &1 hielt das Schreiben der Datei &4 bei Datensatz &9 an.
*PAGEEND ungültig für Ausgabeprogramm &3/&2/&1.
Ausgabeprogramm &1 hat ungültigen Eintrag aus der Ausgabewarteschlange &2 entfernt.
Ungültiger Kennsatz für Datei &4 Nummer &9 Ausgabewarteschlange &2 in &3.
Seitenlänge der Datei QPSPLPRT in QSYS von Einheit &9 nicht unterstützt.
Einheit &9 unterstützt nicht die Seitenbreite der Datei QPSPLPRT in QSYS.
Nicht genug Disketten für Datei &4 Nummer &9.Ausgabeprogramm &1 beendet.
Ausgabeprogramm &1 fand nicht druckbares Zeichen.
Seitenlänge der Datei QPSPLPRT in QSYS von Einheit &9 nicht unterstützt.
Einheit &9 unterstützt nicht die Seitenbreite der Datei QPSPLPRT in QSYS.
Einheit &1 nicht gestartet. Auswahl &2 nicht zulässig.
Nachrichten können nicht angezeigt werden.
Ausgabeprogramm &1 beendete das Drucken von Dateien mit Formularart &4 in der Ausgabewarteschlange &2 in &3.
Oberflächenfehler auf Diskette entdeckt. Ausgabeprogramm &1 beendet.
Datei &4 Nummer &10 Warteschlange &8/&7/&6 hat nicht Formularart &9.Ausgabeprogramm &1 nicht gestartet.
Ausgabeprogramm &1 für Ausgabewarteschlange &4 in Bibliothek &5 kann nicht geändert werden.
Ausgabeprogramm &1 kann nicht geändert werden.
Änderung des Ausgabeprogramms &1 nicht zulässig. Ende des Ausgabeprogramms anstehend.
Ausgabeprogramm &1 für Änderung nicht auswählbar.
Änderung des Ausgabeprogramms &1 nicht zulässig.
Ausgabeprogramm &1 abgebrochen. Diskettenattribute unterscheiden sich von vorherigen.
Ausgabeprogramm &1 abgebrochen. Diskette enthält aktive Dateien.
Ausgabewarteschlange für Einheit &1 nicht gefunden.
Keine Berechtigung für Ausgabewarteschlange &1 in Bibliothek &2.
Ausgabewarteschlange &1 gelöscht und neu erstellt.
Double-byte data detected in spooled file &1 not correct.
Operation für Ausgabewarteschlange nicht zulässig.
Exitprogramm für Umsetzung &1 nicht in Bibliothek &2 gefunden, oder Benutzer hat keine Berechtigung.
Treiberexitprogramm &1 nicht in Bibliothek &2 gefunden, oder Benutzer hat keine Berechtigung.
Exitprogramm für Trennseiten &1 nicht in Bibliothek &2 gefunden, oder Benutzer hat keine Berechtigung.
Anstehende Änderungen für Ausgabeprogramm &1 ignoriert.
Ausgabeprogramm &1 abnormal beendet.
Ausgabeprogramm &1 durch Abbruchantwort auf Nachricht &9 abgebrochen.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 nicht normal beendet.
Ausgabeprogramm &1 überging Diskette.
Ausgabeprogramm &1 fand ungültige Druckdaten.
Parameter EXCHTYPE nur für Diskettendateien zulässig.
Datensatzlänge &1 zu lang.
Datei &1 in Job &5/&4/&3 der Ausgabewarteschlange &6 in Bibliothek &7 nicht gefunden.
Ausgabeprogramm &1 kann Datei &4 Job &6 Ausgabewarteschlange &2 in &3 nicht starten.
Ausgabeprogramm &1 fand ungültige Druckdaten.
Ausgabeprogramm für Datei &1 kann nicht gestartet werden. Datei ist nicht verfügbar.
Kopieranforderung fehlgeschlagen. Spool-Datei &1 ist geöffnet.
Kopieranforderung für Datei &6 in &7 fehlgeschlagen.
Teildatei &8 zur Datei &6 in &7 hinzugefügt.
&9 Sätze in Datei &6 in &7 kopiert.
Wert für Parameter CHLVAL ungültig.
Druckdaten in Spool-Datei &1 falsch.
Jobwarteschlange &1 in &2 gelöscht.
Ausgabewarteschlange &1 in &2 gelöscht.
Systembibliothek &1 gelöscht.
Steuerblock für die Verfügbarkeit der Spool-Datei ist nicht verfügbar. Ursachencode &1.
Keine Berechtigung für angegebenes Eingabeprogramm.
Verlust der Sätze in Datei &1 durch Überschreiben.
Keine Berechtigung für Spool-Datei.
Parameterwert CTLCHAR für Datei &1 falsch.
Verlust des Jobs &3/&2/&1. Systemobjekt oder Jobwarteschlange beschädigt.
Verlust von Datei &4 Nummer &5 Job &3/&2/&1.
Eingabeprogramm &3/&2/&1 bei IPL abgebrochen. Systemobjekt beschädigt.
Ausgabeprogramm &3/&2/&1 bei IPL abgebrochen. Systemobjekt beschädigt.
Verlust des Jobs &3/&2/&1 bei IPL. Jobwarteschlange beschädigt.
Sätze in Datei &1 gehen allen zugeordneten Kanalwerten voraus.
Datei &4 konnte nicht gedruckt werden.
Spool-Datei &4 wurde nicht gedruckt.
Druckertreiberjob dieses Ausgabeprogramms sendete Nachricht &4.
Datei &1, Nummer &8 nicht angehalten oder gelöscht.
Datenbankteildatei für Spool-Datei &4 zerstört.
Datei WTR löschte OPTION(*IMMED) bzw. hielt diese an.
Datei WTR durch Befehl CHGSPLFA neu gestartet.
Ausgabeprogramm wartet nicht auf Nachricht.
Spool-Datei &4 wurde nicht gedruckt.
In Eingabedaten angegebener Wert ist falsch.
Die Druckerveröffentlichung wurde nicht konfiguriert oder wurde deaktiviert.
Veröffentlichung von Druckfreigaben wurde nicht konfiguriert oder deaktivert.
Diskettendateien können in diesem Datenformat nicht gelesen werden.
Druckdatenformat der Spool-Datei nicht unterstützt.
Eingabesatzlänge der Spool-Datei nicht gültig.
Befehl WRKPRTSTS bei Diskettendateien nicht gültig.
Drucker &1 nicht gefunden.
Mehr als ein Drucker ausgewählt.
Drucker muss aus Druckerliste gewählt werden.
Befehlslänge überschreitet maximal zulässige Länge.
Aktion &1 ist nicht gültig.
Fehler bei der Veröffentlichung von Drucker &1 aufgetreten.
Fehler bei der Veröffentlichung der Ausgabewarteschlange &2/&1 aufgetreten.
Fehler bei der Veröffentlichung von Druckfreigaben &1 aufgetreten.
Parameterwert &1 für Anzahl der zurückzugebenden Felder ungültig.
Wert &1 im Parameter für Schlüssel der zurückzugebenden Felder ungültig.
Zu viele Auswahlkriterien angegeben.
Liste für Benutzeradreßbereich (User Space) &1 zu groß.
AFPDS-Ressource für Benutzeradreßbereich (User Space) &1 zu groß.
Zu wenig Auswahlkriterien angegeben.
Spool-Datei &1 Nummer &7 kann nicht umgesetzt werden.
Angegebene Anfangsseite liegt hinter Endseite der Spool-Datei.
Spool-Datei &1 Nummer &6 ist nicht vollständig.
Datei &1 Nummer &6 nicht verfügbar.
Wert für Feld &1 ungültig.
Ressourcen können von Diskettendateien nicht abgefragt werden.
Wert für Ressourcenname ist ungültig.
Wert &1 für Ressourcenobjektart ist ungültig.
Benutzerprofil für Spool-Dateieigner &1 beschädigt oder nicht gefunden.
Außerhalb der Speichergrenze.
Benutzerdruckinformationen &1 nicht geändert.
Fehler bei der Umsetzung der CCSID.
Ausgabewarteschlange &1 in &2 aufgrund von Fehlern nicht erstellt.
Ausgabewarteschlange &1 in &2 aufgrund von Fehlern nicht geändert.
Art &1 des benutzerdefinierten Objekts ist ungültig.
Ausgabewarteschlange &1 in &2 aufgrund von Fehlern nicht geändert.
Datei *NONE nicht gültig mit Format &1.
Während der Operation mutex in Ausgabeprogramm &1 ist ein Fehler aufgetreten. Der Rückkehrcode ist &2.
Die Spool-Datei &1, Nummer &2, Job &5/&4/&3 wurde nicht vollständig angehalten oder gelöscht. Ursachencode &6.
Wartung, Trace oder Testhilfe für Job bereits aktiv.
Keine Objekte gedruckt, da keine Objekte gefunden.
Wartung nicht beendet, da Trace aktiv.
Wartung nicht beendet, da Testhilfe aktiv.
Zusätzlich erforderliches PTF &1-&2 &3 enthält gemeinsame Objekte.
Verzeichnisname zu lang.
Zusätzlich benötigte PTF &1-&2 &3 nicht angegeben.
Wert für SUBTYPE (&5) nicht erlaubt.
Angegebene zusätzlich benötigte PTF &1-&2 &3 ist nicht gültig.
Benutzerexitprogramm in der angegebenen Bibliothek nicht gefunden.
Trace bereits aktiv.
Trace bereits inaktiv.
Der Trace kann nicht ausgeschaltet werden, da er von einem anderen Job gestartet wurde.
DFV-Serviceobjekt nicht gelöscht.
Zu viele Trace-Anforderungen oder Objekte.
Die Trace-Tabelle ist voll.
*SELECT kann nicht für die einzuschließende Thread-ID angegeben werden.
Beendigungszeit und -datum vor Startzeit und -datum.
Servicefunktion kann nicht gestartet werden.
Verzeichnisobjektname ungültig.
Verzeichnisobjekt doppelt angegeben.
Verzeichnis ungültig.
Objekt in Verzeichnis nicht gefunden.
Verzeichnis nicht gefunden.
Verzeichnisobjektname nicht angegeben.
Job nicht gefunden.
Nicht genügend Speicherplatz für die Trace-Tabelle vorhanden.
Speicherauszugs-ID &1 nicht definiert. Keine Daten für Speicherauszug.
Anfangsoffset &8 überschreitet die Bereichsgröße.
Mehr als ein Job mit dem angegebenen Namen gefunden.
Wartungsfunktion gab Beendigungscode &1, Qualifikationsmerkmal &2 zurück.
Beim Zugriff auf die Trace-Informationen trat ein interner Fehler auf. Die Funktion war &1, Ausnahmebedingung &2.
Objekt &1 in PTF &2-&3 nicht gefunden.
PTF &1 kann nicht mit CPYPTF kopiert werden.
Nicht kompatible Einträge im Index QSERVICE.
Job kann nicht gewartet werden.
Bedienter Job ist beendet.
Daten wegen Auftreten eines Fehlers nicht aufgelistet.
Keine Berechtigung für Objekt.
Fehlerprotokoll nicht für den Druck verfügbar.
Job ist beendet und kann nicht gewartet werden.
Objekt &2 ist beschädigt.
Objekt kann nicht zugeordnet werden.
Objekt während der Erstellung des Speicherauszugs zerstört.
Fehler während des Lesens interner Daten aufgetreten.
Keine Einträge im Fehlerprotokoll.
Es wurde kein Trace für den Job durchgeführt, weil er gewartet wird.
Objekt &1 in &2 nicht gefunden.
IPL-Anwendeaktion kann für PTF &1-&2 &3 nicht entfernt werden.
Band- oder Disketteneinheit kann nicht zugeordnet werden.
Angegebene Programmparameter wurden nicht gefunden.
Ausführung des gewarteten Jobs beendet.
Job &1/&2/&3 kann nicht gewartet werden.
*SELECT kann für die Pfad-ID nicht angegeben werden.
PTF-Dateien auf optischem Datenträger können nicht verarbeitet werden.
Einheit &1 nicht zulässig.
Keine Datei ausgewählt.
Erforderliche PTF-Datei kann nicht verarbeitet werden.
Spool-Datei &1 nicht gefunden.
Die Spool-Datei &1 kann nicht zugeordnet werden.
Fehler beim Kopieren der Spool-Datei nach Datenbankdatei.
&1 in &3, Art *&2 kann nicht zugeordnet werden.
Erforderliche vorläufige Programmkorrekturen (PTFs) des lizenzierten internen Codes nicht geladen.
Mehrere Releases für Produkt &1 auf Datenträger gefunden.
In Pfad-ID &1 wurden keine PTFs gefunden.
PTF-Gruppe ist auf dem Datenträger für Sichern/Zurückspeichern nicht vorhanden.
Befehl CPYPTFGRP wurde abnormal beendet.
In den Parametern TODEV und FROMDEV kann nicht dieselbe Einheit angegeben werden.
Zu wartender Job läuft nicht ab.
Kontext &8 &9 &7 nicht gefunden.
Objekt &7 nicht gefunden.
Überlaufwert für Datei &1 in &2 zu groß.
PTF &1-&2 beschädigt.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 beschädigt. Status nicht geändert.
Kein Speicherauszug von Objekten erstellt, da keine Objekte gefunden.
Erforderliche vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &5 für PTF &3-&4 &6 beschädigt.
PTF-Begleitschreiben nicht umgesetzt.
Sonderbearbeitungsprogramm fehlgeschlagen.
Keine PTF-IDs in Bereich verfügbar.
PTF-ID &1 nicht in gültigem Bereich.
PTF &2-&1 &3 existiert schon.
Ressourcen, die für Produkt &1 erforderlich sind, nicht verfügbar.
PTF-ID nicht gültig.
PTF &3-&4 &6 wurde nicht angelegt.
Fehler beim Anlegen von PTFs für Produkt &1 aufgetreten.
Datenobjekt &7 nicht gefunden.
Basisdatenobjekt &7 nicht gefunden.
Wert &1 für den Namen der Vorbedingung ist nicht gültig.
Parameterwert nicht gültig.
Produkt nicht gefunden.
Eingangspunkt, Eingangspunkt-Offset und Übereinstimmungswert erforderlich.
Dokument oder Ordnername nicht korrekt.
Wert &1 für die Art der Vorbedingung ist ungültig.
Länge der Vorbedingung &1 ist nicht gültig.
Der Server-Firmware-Status kann nicht angezeigt werden.
PTF &1-&2 nicht entfernt.
PTF &1-&2 nicht angelegt.
PTF auf Grund von Fehlern nicht angelegt.
Programmaufruf &1 in &2 nicht gefunden.
Bibliotheksname *ALL und Aufrufebene können nicht zusammen benutzt werden.
PTF-Liste nicht korrekt.
PTFs nicht geladen.
Die für &3-&4 erforderliche vorläufige Programmkorrektur &1-&2 nicht geladen.
PTF &2 verhinderte Laden von PTF &4.
Release ungültig.
PTF nicht erstellt.
Befehl "PTF erstellen" für Produkt &1 nicht zulässig.
Auswahl für die Ausführung nicht gültig.
Art des Exitprogramms nicht gültig.
Parameter LICPGM enthält mehrfach vorkommende Einträge.
PTF &1-&2 &3 nicht geladen.
Erforderliche PTF &3 für PTF &2 nicht geladen.
PTF &1-&2 &3 nicht angelegt, weil nicht geladen.
Die im Parameter PERIOD angegebene Startzeit liegt zeitlich nach der Beendigungszeit.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 bereits temporär oder permanent angelegt.
PTF &1-&2 bereits permanent angelegt.
PTF-Nummern in der SELECT/OMIT-Liste nicht zulässig.
Voraussetzungen für die anzuwendenden PTFs nicht erfüllt.
PTF-Funktion wird bereits durchgeführt.
PTF &1-&2 nicht entfernt.
Parameterkombination ungültig.
Zusätzlich benötigte PTFs werden nicht berücksichtigt.
Erforderliche PTF-Art nicht gültig.
Keine PTFs auf Einheit &3 stimmten mit den Auswahlkriterien überein.
Vorbedingung &1 doppelt angegeben.
Objektvorbedingung &1 doppelt angegeben.
Bibliothek &1 kann nicht zugeordnet werden.
Falsche Kopie des lizenzierten internen Codes (LIC) wird verwendet.
Für PTF &2 erforderliche Hardwareänderungen nicht installiert.
LIC-PTF &2 nicht temporär angelegt.
LIC-PTF &2 kann nicht entfernt werden.
LIC-PTF &2 nicht permanent angelegt.
Sprachauswahl &1 für Lizenzprogramm nicht installiert.
Sprachenabhängige vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1 kann nicht geladen werden.
Keine PTFs zum Laden vorhanden.
Fehler bei der Verarbeitung eines LIC-PTF aufgetreten.
PTF &2 im lizenzierten internen Code bereits angelegt.
LIC-PTF &2 nicht angelegt.
Abgelöste PTF kann nicht permanent angelegt werden.
Falscher Status für PTF &1-&2.
Doppelte PTF &1 gefunden.
Falscher Status für PTF &1-&2.
Fehlerprotokoll-ID &1 nicht gefunden.
Keine Berechtigung für Befehl PRTERRLOG. Keine Einträge abgerufen.
Angegebenes Lizenzprogramm nicht gefunden.
Angegebenes lizenziertes internes Codeprogramm nicht gefunden.
&1 in Parameter &2 nicht gefunden.
Keine wichtigen Daten (VPD) für &2 im Parameter &1 gefunden.
Kein Eintrag im Problemprotokoll innerhalb der angegebenen Anzahl von Tagen gefunden.
COMMIT-Steuerung bei diesem Prozess aktiv.
&1 in Parameter &2 nicht gefunden.
Keine Datenparameter angegeben.
Problemsatz nicht gefunden.
Datensammlung für APAR beendet.
Objektart &1 nicht unterstützt.
Dateiname &4 für PTF &1-&2 &3 ungültig.
Produkt &1 &3 weder unterstützt noch installiert.
Dateiname oder Bibliothek ungültig.
IPL-Aktion kann für PTF &1-&2 &3 nicht gelöscht werden.
Befehl LODPTF abgebrochen, da kein Speicherplatz mehr verfügbar.
PTF &1-&2 &3 kann nicht kopiert werden.
PTF &1-&2 kann nicht eingefügt werden.
Befehl CPYPTF abnormal beendet.
PTF &1-&2 &3 nicht gelöscht.
Parameter TOVOL muss angegeben werden.
Name des in Ausgangseinheit (FROMDEV) eingelegten Datenträgers und Parameterwert von TOVOL identisch.
Zu kopierende PTF-Datei ist nicht gültig.
PTF &1-&2 &3 nicht gültig.
PTFs beim IPL angelegt oder entfernt.
Fehler beim Anlegen oder Entfernen von PTFs während des IPL.
Erforderliche Bibliothek für die PTF-Operation besteht bereits.
Die IPL-Aktion zum temporären Entfernen wurde nicht zurückgesetzt.
IPL-Aktion zum permanenten Entfernen wurde nicht zurückgesetzt.
PTF &1-&2 nicht angelegt.
LIC-PTF &1-&2 &3 wurde nicht zum permanenten Entfernen angegeben.
Für &3 erforderliche PTF &1-&2 nicht permanent angelegt.
PTF &1-&2 nicht entfernt.
PTF-Begleitschreiben nicht kopiert.
Satzlänge der Datei des PTF-Begleitschreibens zu lang.
Landessprache des PTF-Begleitschreibens nicht gültig.
Doppeltes Exitprogramm ist angegeben.
Erforderliches PTF &1-&2 &3 nicht gültig.
Exitprogramm &1 nicht gültig.
Doppelte Objekte angegeben.
Ordner &1 nicht gültig.
Doppelte Dokumente angegeben.
Primärbibliothek nicht gefunden.
Problem &1 ist nicht vorhanden.
Anforderungsart &1 ungültig.
Wert &1 für Zielrelease ungültig.
Fehler beim Kopieren der PTF-Informationen.
PTF &1-&2 &3 bereits bestellt.
Information zu PTF &1-&2 &3 nicht gefunden.
Fehler bei der Schnittstelle festgestellt.
Informationen zu PTF &1-&2 &3 sind nicht vollständig.
PTF-Sicherungsdatei &1 in Bibliothek &2 nicht vorhanden.
Datei oder Teildatei nicht verarbeitet.
IPL-Anwendeaktion für PTF &1-&2 nicht entfernt.
IPL-Aktion zum Entfernen für PTF &1-&2 nicht entfernt.
PTF &1-&2 &3 bereits in *SERVICE.
Keine PTF-Informationen für Synchronisation.
Mehrere Releases von Produkt &1 installiert.
Erforderliche PTF wurde doppelt angegeben.
PTF-ID &1 ungültig.
Datei auf Datenträger nicht gefunden.
Fehler bei CMPPTFLVL-Verarbeitung aufgetreten.
Keine PTFs auf Einheit &3 für Produkt &1 Release &2 gefunden.
Datei &1 mit PTF-Begleitschreiben in &2 nicht gefunden.
Begleitschreiben für PTF &2-&1 &3 nicht gefunden.
Datei &1 mit PTF-Begleitschreiben in &2 beschädigt.
Fehler bei der Verarbeitung von PTF-Begleitschreiben.
Begleitschreiben für PTF &1-&2 &3 nicht ermittelt.
MPTFI für Bibliothek &1 wurde gelöscht und erstellt.
Erforderliche PTF &1-&2 &3 bezieht sich nicht auf dieselbe Option.
PTF &1-&2 nicht angelegt.
PTF &1-&2 nicht entfernt.
PTF &1-&2 nicht angelegt.
PTF &1-&2 nicht entfernt.
IPL-Anwendeaktion für PTF &1-&2 nicht gesetzt.
IPL-Aktion zum Entfernen für PTF &1-&2 nicht gesetzt.
Name der Teildatei, &7, für PTF &1-&2 &3 ungültig.
Der für das Feld "PTF-Datenbankdateien schließen" angegebene Wert ist nicht gültig.
PTF &2 kann nicht temporär entfernt werden.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &2 nicht entfernt, da permanent angelegt.
Bibliothek &1 für PTF &3 nicht gefunden.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) nicht entfernt, da Fehler aufgetreten.
PTF &3-&4 &6 wurde nicht entfernt. Es ist für PTF &1-&2 &5 erforderlich.
Produkt &1 &2 nicht installiert.
Ungültiger Release-Level des Lizenzprogramms &1.
IPL-Anwendeaktion für PTF &3-&4 &6 nicht zurückgesetzt.
PTF &3-&4 &6 wurde nicht angelegt.
Signaturprüfung für PTF &1-&2 &3 fehlgeschlagen.
Fehler beim Laden von PTF &1-&2 &3.
Fehler beim Zugriff auf Verzeichnis.
Maximale Größe für Verzeichnisobjekte überschritten.
Das Systemobjekt des PTF-Objekts &1 kann nicht festgestellt werden.
Bibliothek &1 nicht gefunden.
PTF-Operation &5 fehlgeschlagen.
Datenbereich &1 nicht gefunden.
Installation von PTFs fehlgeschlagen.
Keine PTFs geladen.
Produkt nicht für PTF &1-&2 &3 ausgewählt.
Der Modus ist nicht auf Normal eingestellt.
PTF für Release &1 auf Einheit gefunden.
PTFs erfolgreich installiert. Es stehen jedoch Aktionen an.
Die PTF-Installation schlug fehl. Es stehen Aktionen an.
Keine PTFs installiert.
Anwendefolge der PTFs kann nicht bestimmt werden.
Fehler beim Entfernen von PTFs für Produkt &1 aufgetreten.
Optischer Datenträger &1 wurde nicht gefunden.
PTF &1-&2 &4 wurde in Bibliothek &3 geladen.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 temporär angelegt.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 temporär in Bibliothek &3 angelegt, aber nicht aktiv.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 temporär entfernt.
PTF &1-&2 &4 in Bibliothek &3 temporär entfernt, aber immer noch aktiv.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent entfernt.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent entfernt.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent entfernt, aber noch aktiv.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent entfernt, aber noch aktiv.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent angelegt.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent angelegt, aber nicht aktiv.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent angelegt, aber nicht aktiv.
Nicht genügend Speicher für LIC-PTF.
Anlegen von PTFs erfolgreich durchgeführt. Für einige PTFs sind jedoch zusätzliche Aktionen erforderlich.
Vorläufige Programmkorrektur (PTF) &1-&2 &4 in Bibliothek &3 permanent angelegt.
PTF &1-&2 in Bibliothek &3 nicht angelegt.
PTF &3-&4 &6 nicht angelegt. PTF &1-&2 &5 ist erforderlich.
PTF &1 für sofortige Wirkung. Keine Änderungen zulässig.
PTF &1-&2 kann nicht angelegt oder entfernt werden.
PTF &1-&2 wurde ersetzt.
Kein Speicherauszug von internem Job erstellt.
PTF &1 für sofortige Wirkung. Keine Änderungen zulässig.
Ausführung des Exitprogramms fehlgeschlagen, aber keine permanenten Änderungen durchgeführt.
Ausführung des Exitprogramms fehlgeschlagen und permanente Änderungen durchgeführt.
Art des Datenträgers für Operation nicht gültig.
Datenträger auf Einheit &2 ist voll.
Keine PTF-Begleitschreiben von Einheit &3 kopiert.
Für PTF &2-&1 &3 sind mehrere Begleitschreiben vorhanden.
Erforderliche PTF-Datei kann nicht auf optischen Datenträger geschrieben werden.
PTF &1-&2 &3 kann nicht sofort entfernt werden.
Keine PTFs mit sofortiger Wirkung angelegt.
Keine PTFs mit sofortiger Wirkung entfernt.
Adresse des Kettungszeigers &7 nicht erlaubt.
Adresse für Kettungszeiger &7 ist nicht in 16 Byte ausgerichtet.
Kein Bereich für Basisobjekt &7 zugeordnet.
Keine Berechtigung für Basisobjekt &7.
Basisobjekt &2 beschädigt.
Basisobjekt &8 oder vorhergehendes Basisobjekt zerstört.
Datenbereich des Basisobjekts &2 nicht gefunden.
Kettungszeiger &7 an angegebener Position nicht vorhanden.
Kettungszeiger &7 ist Instruktionsanzeiger.
Offset zu groß für Basisobjekt &7.
Offset zum letzten Kettungszeiger zu groß.
Position für letzten Kettungszeiger nicht in 16 Byte ausgerichtet.
Objekt &2 ist beschädigt.
Letztes Basisobjekt oder Schlussobjekt zuvor gelöscht.
Datenbereich des Basisobjekts &2 nicht gefunden.
Vorläufige Programmkorrekturen (PTF) wegen aufgetretenem Fehler nicht geladen.
Keine vorläufigen Programmkorrekturen (PTFs) gefunden.
Gesamtzahl von CTL, DEV, LIN, NWI und NWS überschreitet zulässige Grenze.
Keine vorläufigen Programmkorrekturen (PTFs) gefunden.
PTF &1-&2 nicht entfernt.
PTF &4 nicht angelegt. PTF &2 ist erforderlich.
Basisobjekt Nummer &7 nicht gefunden.
Objekt &2 verfügt über keinen zugeordneten Bereich.
Keine Berechtigung für Speicherauszug des Objekts &2.
Objekt &2 ist beschädigt.
Objekt für den Speicherauszug zerstört.
Datenbereich des Objekts &2 nicht gefunden.
Schlusszeiger an der angegebenen Position nicht vorhanden.
Password verification failed.
Password has expired.
Service tools user ID has been disabled.
Schlusszeiger ist Instruktionsanzeiger.
Anfangsoffset &8 zu groß.
Durch den Schlusszeiger angegebenes Objekt nicht gefunden.
Keine Berechtigung für Bibliothek &7.
PTF &4 nicht permanent angelegt. PTF &2 ist erforderlich.
Bibliothek QSYS kann nicht zugeordnet werden.
Keine Berechtigung für die Wartung des angegebenen Jobs.
Keine Berechtigung für Bibliothek &1.
Keine Einheiten angegeben.
Wartungsfunktion gab Beendigungscode &1, Qualifikationsmerkmal &2 zurück.
Art des Trace-Punkts nicht gültig.
Unzulässige Zeichen im Wert für die Trace-Art.
Unzulässige Zeichen im Wert für die Trace-Art.
Unzulässige Zeichen im Wert für die Trace-Art.
Fehler beim Öffnen einer Druckerdatei.
Fehler beim Schließen einer Druckdatei.
Fehler beim Schreiben von Daten in eine Druckdatei.
Wartungsfunktion mit Fehlernachricht beendet.
Fehler beim Versuch, eine Datei zu öffnen.
Fehler beim Schließen einer Band- oder optischen Datei.
Fehler beim Schreiben von Daten auf Band oder optische Einheit.
Größe der Trace-Tabelle nicht geändert.
Steuereinheit &1 nicht gefunden.
Leitung &1 nicht gefunden.
Fehler beim Schreiben von Daten auf Band oder optische Einheit.
Wartungsfunktion auf Grund eines Fehlers beendet.
Servicefunktion kann nicht gestartet werden.
Es sind keine Trace-Tabellen vorhanden.
Es wurden keine Traces aufgezeichnet.
Parameterwert für Trace-Art fehlt.
Ausgabe des Speicherauszugs an Spool-Datei &2, Job &5/&4/&3, erstellt auf System &7 am &6 geleitet.
Einheit &1 nicht gefunden.
Netzwerkschnittstellenbeschreibung &1 nicht gefunden.
Netzwerk-Server-Beschreibung &1 nicht gefunden.
Wert für Level der PTF-Gruppe &1 ist nicht gültig.
Es wurden keine PTFs oder zugehörige PTF-Gruppen angegeben.
Name der PTF-Gruppe oder Text ist zu lang.
PTF-Gruppe &1 ist bereits vorhanden.
PTF-Gruppe &1 wurde nicht gefunden.
Die Informationen für die PTF-Gruppe &1 sind nicht vollständig.
PTF-Gruppenname &1 ist nicht gültig.
PTF-Daten für PTF-Gruppe sind ungültig.
PTF-ID &1 ist nicht gültig.
Lademodul-ID &1 ist nicht gültig.
Änderungsstand nicht gültig.
Es wurden keine PTF-Gruppe gefunden.
PTF &3-&4 &6 nicht angelegt. PTF &1-&2 &5 ist erforderlich.
PTF &4 nicht permanent angelegt. PTF &2 ist erforderlich.
Doppelte zugehörige PTF-Gruppe &1 nicht zulässig.
Es wird bereits eine PTF-Gruppenfunktion ausgeführt.
Daten für Feld an relativer Adresse &1 in Benutzeradressbereich &2 sind ungültig.
Wert für Parameter &1 ist nicht gültig.
Der Einheit &2 zugeordneter Imagekatalog &1 ist nicht zulässig.
Daten für PTFs mit Sonderverarbeitung für PTF-Gruppe ungültig.
Datum für PTFs mit Sonderverarbeitung für PTF-Gruppe ungültig.
PTFs mit Sonderverarbeitung für PTF-Gruppe nicht zulässig.
PTF mit Sonderverarbeitung &1-&2 &3 kann nicht angelegt werden.
Verarbeitung der PTF-Installation unvollständig; IPL erforderlich.
PTF &2-&3 &4 kann ohne Sicherungsdatei nicht kopiert werden.
Entfernen von PTFs erfolgreich durchgeführt. Für einige PTFs sind jedoch zusätzliche Aktionen erforderlich.
Einheit &1 nicht angehängt.
Einheit &1 für Band- oder DVD-Einheit nicht zulässig.
*ECLOG nicht mehr erlaubt.
Nachrichtenwarteschlange QSYSOPR ist einem anderen Job zugeordnet.
&1 Objekt(e) aus &3 gesichert. &2 nicht gesichert.
&1 Objekt(e) aus &3 gesichert. &2 nicht gesichert. &9 nicht eingeschlossen.
&2, &1 in &3 nicht gesichert.
Anforderung beendet; Fehler in Datenverwaltung.
&2 &1 in &3 nicht aufgezeichnet.
&2 &1 nicht in Bibliothek &3 zurückgespeichert.
Keine Daten in Sicherungsdatei &1 in &2.

Length: 286012 Date: 20221204 Time: 070656

Count: 1401     sap01-206 ( 1344 ms ) Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.