OS/400 Nachrichten

Suchen Sie die Beschreibung zu OS/400 (System i) Nachrichten z. B. die CPG9801? Dann sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden sehen Sie die (hoffentlich) vollständigen OS/400 Nachrichten mit allen „erweiterten Hilfetexten“.

Page 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43


Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von CPF4601 bis CPF67C3

Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von CPF4601 bis CPF67C3

Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.
Count: 1401 Skipped: 0
OS/400 Nachrichten
Beschreibung
Fehler während CLOSE-Operation bei Datei &2 in &3.
Fehler trat auf Steuereinheit &9 beim Schließen der Datei &2 auf.
Fehler auf Steuereinheit &9 während CLOSE-Operation für Datei &2 .
Falsche Blockanzahl in Kennsätzen bei Dateifolgenummer &21.
Kennsätze während der Dateiverarbeitung nicht gefunden.
Senden von Fehlermeldung an Einheit &4 nicht vollständig ausgeführt.
Fehler auf Einheit &4
Transaktion mit Einheit &4 wurde vom System abnormal beendet.
Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4.
Aufruffunktion für Datei &2 in Bibliothek &3 für Einheit &4 zurückgewiesen.
Das ferne System stellte Fehler in Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Zielprogramm ist zur Zeit nicht verfügbar. Erneuter Versuch ist erlaubt.
Zielprogramm nicht verfügbar. Erneuter Versuch ist nicht erlaubt.
Das ferne System hat die Transaktion für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, abnormal beendet.
Das ferne Programm stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Das ferne Programm stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Das ferne System stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest
Das ferne System stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest
Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4.
Transaktion mit Einheit &4 wurde vom System abnormal beendet.
An Einheit &4 gesendete Daten sind ungültig.
Ungültige Balkencodedaten auf Einheit &4.
Positionsprüfung auf Einheit &4 festgestellt.
Ungültiger Wert CHRID auf Einheit &4 festgestellt.
Befehl für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 zurückgewiesen.
Balkencodefehler auf Einheit &4.
Grafikfehler auf Einheit &4 aufgetreten.
Auf Einheit &4 ist ein Spezifikationsfehler aufgetreten.
Auf Einheit &4 ist ein Abbildfehler aufgetreten.
Auf Einheit &4 ist ein Datenfehler aufgetreten.
Nachricht kann nicht an Nachrichtenwarteschlange &1 in Bibliothek &2 gesendet werden.
Parameterwert DLTPCT für Teildatei &1 überschritten.
Verbindung mit Steuereinheit &8 Einheit &4 durch fernes System unterbrochen.
Schreibanforderung ausgegeben, wenn Leseanforderung erforderlich ist.
Funktion der Schreibanforderung ist zur Zeit nicht erlaubt.
Länge des Satzformats &7 überschreitet Blocklänge &8 für Datei.
Eine Schreibanforderung ist zur Zeit für Einheit &4 in Datei &2 in &3 nicht zulässig.
Die zu Einheit &4 in Datei &2 in &3 gesendeten Daten sind ungültig.
Die zu Einheit &4 in Datei &2 in &3 gesendeten Daten sind ungültig.
Übertragung endete mit Zeichen für Übertragungsende (EOT).
Beim empfangenden Ende wurden auf Einheit &4 Daten nicht erkannt oder erwartet.
Kassette ist in keiner verfügbaren Kategorie.
Funktion der Einheit &4 nicht erfolgreich abgeschlossen.
Schlüsselwörter CONFIRM und SYNLVL(*NONE) gelten nicht zusammen für Datei &2 aus Bibliothek &3.
Schlüsselwörter CONFIRM und TNSSYNLVL gelten nicht zusammen für Datei &2 aus Bibliothek &3.
Schlüsselwort TNSSYNLVL erforderlich bei Freigabeoperation im Dialog SYNLVL(*COMMIT) für Datei &2 aus Bibliothek &3.
Schlüsselwörter CONFIRM und SYNLVL(*COMMIT) gelten nicht zusammen für Datei &2 aus Bibliothek &3.
Blockprüffehler für Einheit &4 Datei &2 in &3.
Fehler &8 auf BSC-Leitung oder Hardwarefehler für Datei &2 in &3, Programmeinheit &4.
Von Einheit &4 für Datei &2 in &3 Zeichenfolge für Übertragungsende (EOT) empfangen.
Die von Einheit &4 für Datei &2 in &3 empfangene BSC-Protokollfolge ist ungültig.
Fernes System nahm keine Übertragung für Einheit &4 in Datei &2 in &3 vor..
Keine Antwort auf Senderechtanforderung auf BSC-Leitung für Einheit &4 in Datei &2 in &3.
Abnormale Beendigung von Einheit &4 gesendet.
&7 Parameterwert für Leitung &9 überschritten.
Länge des vom Benutzer geblockten Datensatzes für Datei &2 in &3 ist ungültig.
Länge des vom Benutzer geblockten Datensatzes für Datei &2 in &3 ist ungültig.
Befehl ist nicht zulässig.
Datenbank ist belegt oder es liegt ein Fehler vor.
Kassettenarchiveinheit &5 ist nicht bereit.
Fächer des Kassettenarchivsystems sind voll.
Zeitlimitüberschreitung in der Einheit &4.
Lese-oder Schreiboperation mit Einheit &4 für Datei &2 in &3 ist ungültig.
Aus Einheit &4 für Datei &2 in Bibliothek &3 kann nicht gelesen werden.
Beim Antworten auf Einheit &4 trat eine Zeitüberschreitung auf dem System auf.
NAK-Zeichen vom Host empfangen, das anzeigt, dass RJE &10 fehlschlug.
Fehler bei RJE-Steuereinheit.
Fehler während Nachrichtendateioperation aufgetreten.
RJE &10 fehlgeschlagen.
RJE &10 fehlgeschlagen.
Fehler bei RJE-Steuereinheit. Unterbrechungsanforderung durch Host nicht erwartet.
RJE &10 fehlgeschlagen.
Kommunikationsfehler bei Kassettenarchivsystem &1.
RJE &10 fehlgeschlagen.
Leitungsfehler in anderer Sitzung aufgetreten.
Steuereinheitenfehler in anderer Sitzung aufgetreten.
Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4.
Aufruffunktion für Datei &2 in Bibliothek &3 für Einheit &4 zurückgewiesen.
Das ferne System stellte Fehler in Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Zielprogramm ist zur Zeit nicht verfügbar. Erneuter Versuch ist erlaubt.
Ausgabedatei &2 in Bibliothek &3 auf Programmeinheit &4 nicht ausgeführt.
Falscher Parameterwert an API übergeben. Der Parameter ist &1.
Es wurde versucht, eine nicht zugeordnete Programmeinheit freizugeben.
Keine ausstehenden Anforderungen für Datei &2 in Bibliothek &3. (C I)
Job wird gesteuert beendet. (C I)
Keine Daten verfügbar für Datei &2 in Bibliothek &3.
Wartezeit abgelaufen, bevor Daten für Datei &2 in Bibliothek &3 verfügbar wurden.
Abbruchantwort für Nachricht &6, Datei &2 in Bibliothek &3 empfangen.
Zuordnung von Programmeinheit &4 zu Datei &2 in Bibliothek &3 nicht möglich.
Datenverknüpfung für Datei &2/&3 Einheit &4 steht an.
Einheit bei der Zuordnung von Programmeinheit &4 zu Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gefunden.
Abbruch der Aufforderung nicht unterstützt.
Daten, die an Einheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 gesendet wurden, sind ungültig.
Abbruch der Aufforderung für Datei &2 in Bibliothek &3 bei Einheit &4 fehlgeschlagen.
Daten, die an Einheit &4 für Datei &2 in Bibliothek &3 gesendet wurden, sind nicht gültig.
Lesen von angeforderten Programmeinheiten beendet.
Satzlänge für angeforderte Operation nicht gültig.
Länge des Satzformats für &7 Datei &2 in &3 nicht gültig.
Übertragungsende (EOT) an Host von Einheit &4 Datei &2 in Bibliothek &3 gesendet.
Host hat SNA-Sitzung LU-SSCP mit Einheit &4 unterbrochen.
Schreibzugriff auf Teildatei &4 fehlgeschlagen. (C I)
Programmeinheit *REQUESTER für Datei in diesem Job nicht gültig.
*REQUESTER-Programmeinheit &4 bereits freigegeben.
Ausgabesatz überschreitet maximale Satzlänge für Datei &2 in Bibliothek &3.
Abbruchaufforderung auf Programmeinheit &4 für Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gültig.
Datei &2 in Bibliothek &3 nur für Ausgabe eröffnet. Eingabe nicht zulässig.
Vom Programm für Programmeinheit &4 angegebene Länge in Datei &2 in Bibliothek &3 ist nicht gültig.
Ungültige Kombination von Funktionen, die für Programmeinheit &4 angefordert wurden.
Die für Funktion &7 der Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 angegebenen Daten sind nicht gültig.
Die für Datei &2 in Bibliothek &3 angegebene Eingabelänge ist kleiner als die aktuelle Länge des Eingabesatzes.
Freigabeoperation für aufgeforderte Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gültig.
Länge der FMH überschreitet RU-Länge.
Meldung über Systemabschluß vom fernen System gesendet.
Versuch, auf Einheit zu schreiben, während Nachricht auf Empfang wartet.
Negative Antwort auf vorherige Ausgabeoperation empfangen.
Falsche negative Antwort für Sitzung auf Einheit &4 mit Ursachencode &7.
Für Einheit &4 angegebene Operation ist falsch.
Abbruch nicht erlaubt, während Einheit &4 im Empfangsstatus ist.
FMH in den Daten vorhanden, nicht aber im ersten Satz der Kette.
Abbruchfunktion auf Einheit &4 nicht erlaubt.
Versuch, eine Transaktion zu starten, bevor die aktuelle Transaktion vollständig ausgeführt war.
Freigabe erteilt, bevor aktuelle Transaktion vollständig ausgeführt war.
Meldung über Abbruch mit Richtungsänderung empfangen.
Meldung über Abbruch ohne Richtungsänderung empfangen.
Meldung über Abbruch mit Abhängen empfangen.
Signal über Stillegung am Ende der Kette empfangen.
Die Länge des Ausgabepuffers ist geringer als die erforderliche Kennsatzlänge der 3270-API.
Ausgabelänge bei Nachrichten für 3270-API-Kennsatzlänge nicht gültig.
3270-Datenstrom-Befehl bei 3270-API-Kennsatz nicht gültig.
Wert in 3270-API-Kennsatz nicht gültig.
Für Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 eingegebene Operation oder Funktion wird nicht unterstützt.
Funktion für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, bei aktiver Bestätigungsanforderung nicht erlaubt.
Funktion RSPCONFIRM nicht erlaubt für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4
Das ferne System stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest
Das ferne System stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest
Formatierter Kennsatz oder Daten von 3270-API nicht gültig.
Bei Programmstartanforderung wurde vom fernen System Fehler festgestellt.
Bei Programmstartanforderung angegebener Parameter für Datei &2 in &3 nicht gültig.
Daten mit Nullänge sind zusammen mit GRPSEP(*OFCSYS) für Datei &2 in &3 nicht gültig.
Abbruchaufforderung für Programmeinheit &4 zur Zeit nicht zulässig.
Freigabeoperation für Programmeinheit &4 zur Zeit nicht möglich.
Abrufoperation für Teildatei &4 kann nicht ausgeführt werden. (C I)
Für die für Programmeinheit &4 durchzuführende FMH-Operation sind keine Daten angegeben.
Bei Aufrufoperation (EVOKE) in Datei &2 in Bibliothek &3 Programmname erforderlich.
Für Programmeinheit &4 erteilte Aufrufoperation (EVOKE) fehlgeschlagen.
Fehleranzeige für Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 empfangen.
Für Programmeinheit &4 erteilte Empfangsoperation nicht gültig.
EOS für Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 empfangen.
Für Programmeinheit &4 gestartete Schreiboperation nach Empfang einer Fehlernachricht nicht gültig.
Für Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 erteilte NEGRSP-Operation nicht gültig.
Teildatei &4 kann für Operation nicht zugeordnet werden. (C I)
Sätze bleiben im Satzpuffer. (C I)
Negative Antwort für Programmeinheit &4 während aktueller Ausgabeoperation empfangen.
Negative Antwort auf vorhergehende Ausgabeoperation für Programmeinheit &4 empfangen.
Aufruffunktion (EVOKE) für Programmeinheit &4 in Datei &2, Bibliothek &3 fehlgeschlagen.
Schreiboperation für Programmeinheit &4 nicht gültig. Sitzung ist stillgelegt.
Fehlerfunktion oder negative Antwort momentan nicht gültig für Programmeinheit &4.
Freigabe für Programmeinheit &4 nicht erlaubt. Transaktion ist noch aktiv.
Freigabe für Programmeinheit &4 nicht erlaubt. Nicht alle Daten gesendet oder empfangen.
Prüfdaten in negativer Antwort nicht gültig für Programmeinheit &4.
Programmnamenlänge in Aufruffunktion nicht gültig für Programmeinheit &4.
Abhängefunktion momentan nicht erlaubt für Programmeinheit &4.
Negative Antwort momentan nicht gültig für Programmeinheit &4.
Befehl CANCEL für Programmeinheit &4 in Datei &2, Bibliothek &3 empfangen.
Die Länge des Ausgabepuffers ist geringer als die erforderliche Kennsatzlänge der 3270-API.
Fehler auf Datenträger &6, Einheit &4.
Ausgabelänge bei Nachrichten für 3270-API-Kennsatzlänge nicht gültig.
Ende des Datenträgers bei Datei &2 in &3.
Teildatei &4 hat maximale Größe. (I)
Beschädigung der Diskette bei Datei &2 auf Einheit &4. Erstellungsdatum der Datei und Erstellungsdatum im Befehl nicht identisch.
Gedruckter Satz von Datei &1 in der nächsten Zeile fortgesetzt.
Satz in Datei &1 am Ende der Zeile abgeschnitten.
Sprungzeilen- oder Feldzeilenzahl &6 größer als Seitenlänge &7.
GET mit Abbruch an Einheit &4.
Datenempfangslänge größer als angegeben.
Keine Felder bei PUT (Schreiboperation) an Subdateisatz gewählt.
Empfang der Anforderung, Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 anzuhalten.
Neudruck der Seiten für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 angefordert.
Seitensteuerzeichen &6 bei Datei &2 in Bibliothek &3 nicht definiert.
Druckersteuerzeichen &7 in Spalte 1 ungültig.
Datei-E/A-Operation mit Standardwerten ausgeführt.
Datei enthält Schlüsselwörter, die auf Einheit &4 ungültig sind.
Datei enthält Schlüsselwörter, die auf Einheit &4 ungültig sind.
Befehl LUSTAT für fernen Standort &5, Einheitenbeschreibung &4 empfangen.
Befehl CANCEL für Programmeinheit &4 in Datei &2, Bibliothek &3 empfangen.
Operation für Programmeinheit &4 für Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gültig, da Aufforderung ausstehend ist.
Operation für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Programmeinheit &4 zur Zeit nicht gültig.
Die Länge der empfangenen Daten ist größer als angegeben.
Die Länge der empfangenen Steuerdaten ist größer als angegeben.
Die Länge der empfangenen Steuerdaten ist größer als angegeben.
Anwendungsinformations-ID &1 nicht gültig.
Der Wert für das erste Release &1 ist nicht gültig.
Anwendungsinformations-ID &1 ist nicht vorhanden.
Befehl &1 in der Bibliothek &2 wurde zurückgewiesen.
Für einige ENTTYP-Werte wurden keine Sätze kopiert.
Die maximal zulässige Anzahl an Profil-Token wurde generiert.
Zeitüberschreitungswert &1 für Profil-Token nicht gültig.
Benutzerprofil &2 wurde nicht verarbeitet.
Profil-Token-Art nicht gültig.
Benutzer &5 verfügt nicht über die Sonderberechtigung &4.
Empfängervariable aus QSYRUPWD wurde geändert.
Fehler beim Ändern der ID für die Serviceprogramme. Ursachencode &1.
Systemwert QRETSVRSEC muss '0' sein.
ASP-Einheit &1 ist nicht gültig.
EIM-Zuordnungen für Benutzer &1 wurden nicht entfernt.
Kennwort der Benutzer-ID für Serviceprogramme kann nicht geändert werden.
Keine ausreichende Berechtigung für Benutzerprofil &1.
Benutzerzertifikatsfunktion war nicht erfolgreich.
Wert für Parameter PASSWORD kann nicht *SAME sein.
Netzwerkauthentifizierungsservice ist mit Rückkehrcode &1 fehlgeschlagen.
Interner Fehler festgestellt - Ursachencode &1
Agentenservice nicht übergeben. Der Ursachencode lautet &1.
Die JVM (Java Virtual Machine) für den Agentenservice wurde nicht gestartet. Ursachencode &1
Eine JVM-Ausnahmebedingung (Java Virtual Machine) ist eingetreten.
Beenden der Agentenservices kann nicht abgeschlossen werden. Ursachencode &1
Fehlercode &3 in Programm &4 bei Operation &2 für NWS-Beschreibung &1.
Ende der Datei &2 in Bibliothek &3 festgestellt.
Falscher Wert &6 für variable erste Zeile.
Beim Hinzufügen dieses Datensatzes wird die Subdatei für Datei &2 in Bibliothek &3 gefüllt.
Drucker-Überlaufzeile bei Datei &1 festgestellt.
Blätterfunktion angefordert aber nicht möglich.
Satz in Datei &1 nicht gefunden.
Satznummer &6 gelöscht.
Datensatz bereits in Subdatei der Datei &2 in Bibliothek &3 vorhanden.
Doppelter Satzschlüssel in Teildatei &1.
Das Fenster ist nicht vorhanden.
Fenstersatz paßt nicht in die Anzeige.
Maximal zulässige Anzahl Fenster überschritten.
Schreiben des Aktionsfenstersatzes erforderlich.
Menüleisten- oder Aktionsmenüsatz geschrieben, während Satz aktiv war.
Exitprogramm &7 in Bibliothek &8 nicht gefunden.
Doppelter Schlüssel für Teildatei &4 verhindert.
Teildatei durch GET für Datei &2 in Bibliothek &3 ändern.
Angegebene Anfangszeilennummer ist größer als Endzeilennummer.
Subdateianforderung für Datei &2 in Bibliothek &3 kann nicht verarbeitet werden.
Schlüsselwörter ERRMSG, ERRMSGID, PUTOVR oder PUTRETAIN nicht erlaubt mit Schlüsselwörtern ALWROL.
Programmname für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, ist ungültig.
Bestätigungsfunktion für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, nicht erlaubt.
Einheit &4, Datei &2 in Bibliothek &3: Keine Daten verfügbar.
Teildatei &4 hat maximale Größe. Erweiterung nicht zulässig.
Ausgabesatz &6 aus Datei &2 in Bibliothek &3 überschreitet Größe der Anforderungseinheit.
Aufruffunktion für Dialog auf *COMMIT-Ebene bei Datei &2, Bibliothek &3, Einheit &4 nicht zulässig.
Operationsfolge für Teildatei &4 ungültig. (C I)
Synchronisationsebene *COMMIT für Einheiten mit einer Sitzung nicht unterstützt.
Schlüsselwort TNSSYNLVL bei Freigabeoperation für Dialog SYNLVL(*COMMIT) erforderlich.
Operation an Einheit &4 zu diesem Zeitpunkt nicht zulässig.
Ausgabeoperation aufgrund falscher Feldlänge fehlgeschlagen.
Subdateisatz nicht gefunden.
Falsche relative Satznummer oder Feldauswahlfehler.
Datensatz &6 von Datei &2 bei Einheit &4 kann nicht gelesen werden.
GET NOWAIT anstehend.
E/A-Operation an Einheit &4 nicht gültig.
Eingabeoperation geht über Anfang oder Ende von Datei &1 hinaus.
Keine doppelten Schlüssel für Teildatei &4 zulässig.
Satz &6 wird von Job &9 benutzt.
Satzschlüssel in Teildatei &4 geändert.
Datenzuordnungsfehler in Teildatei &4.
Fehler bei Satz variabler Länge in Teildatei &4.
Fehler im Auslöserprogramm.
Datenzuordnungsfehler bei der Verarbeitung des INSTEAD OF-Auslösers.
Verletzung der referenziellen Integritätsbedingung in Teildatei &4.
referenzielle Integritätsbedingungen konnten für Teildatei &4 nicht ausgewertet werden.
Verletzung der Prüfintegritätsbedingung bei Teildatei &4.
Teildatei &4 teilweise beschädigt.
Maximale Anzahl von Sperren überschritten.
Satz &6 in Teildatei &4 ist bereits für diesen Job gesperrt.
SELECT-/OMIT-Fehler in Teildatei &4.
Doppelter Schlüssel bei Zugriffspfad.
Datenzuordnungsfehler in Teildatei &1.
Block mit ungültiger Länge in Datei Folgenummer &20, Datenträger &6 auf Einheit &4.
Kein geänderter Datensatz verfügbar.
Einheit &6 für Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 ungültig.
Durchlaufdaten bei Datensatz &6 können nicht verarbeitet werden.
Verletzung der referenziellen Integritätsbedingung in Teildatei &4.
Satz konnte in Teildatei &4 nicht eingefügt bzw. aktualisiert werden.
Leseoperation für Rasterliniensatz nicht zulässig.
Wert für Anfangszeile oder -spalte des Rasterliniensatzes &6 ungültig.
Fehler bei benutzerdefinierter Funktion in Teildatei &4.
Partitionierungsschlüsselfehler in Teildatei &4.
Satz aus &4 nicht gelesen.
Fehler bei der Zuordnung der Programmeinheit aufgetreten.
Datei &2 in Bibliothek &3 nicht eröffnet. Operation für Programmeinheit &4 kann nicht beendet werden.
Datensatz paßt nicht in Subdatei für Datei &2 in Bibliothek &3.
Abrufoperation für Teildatei &4 kann nicht ausgeführt werden. (C I)
Auswahl NOWAIT für Subdatei oder Aktionsfenster von Datei &2 in Bibliothek &3 nicht zulässig.
Bandende festgestellt.
Von Einheit &4 empfangene Antwort nicht definiert.
Teildatei &4 Datei &2 in Bibliothek &3 in Gebrauch.
DataLink-Fehler bei Teildatei &4.
Fehler beim Vorbereiten der DataLink-Transaktion aufgetreten.
Fehler auf Einheit &4 festgestellt.
PUTGET nicht erlaubt bei Subdatei, Aktionsfenster oder Menüleiste von Datei &2 in Bibliothek &3.
Funktion nicht ausgeführt, da GET NOWAIT ansteht.
Datensatzname erforderlich.
Datensatz &7 nicht gefunden.
Ein-/Ausgabeauswahlliste nicht gültig.
Falscher Befehl.
Einheit &4 ist dem Programm nicht mehr zugeordnet.
Satzformat &7 stimmt nicht mit dem für Datei &2 in Bibliothek &3 ausgewähltem Format &8 überein.
Falscher Systemnetzwerksignalcode bei Einheit &4.
Sitzung kann jetzt nicht senden.
An Einheit &4 gesendete Daten sind ungültig. Einheitenantwortcode &6.
Eingabedatenbereich zu klein bei Einheit &4. Angegebener Wert &6.
An Einheit &4 gesendete Daten sind ungültig. Einheitenantwortcode &7.
Satzformat &7 bei Einheit &4, Datei &2 in Bibliothek &3, nicht unterstützt.
Satzformatgröße für Einheit &4 übersteigt 8192 Zeichen.
Angabe SFLDSPCTL bzw. SFLDSP für PUTGET erforderlich.
Operation nicht beendet, da Programmeinheit &4 aus Datei &2 in Bibliothek &3 freigegeben wurde.
Programmeinheit &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gefunden.
Struktur der Steuerliste für Schnittstelle &7 nicht gültig.
Datei &2 in Bibliothek &3 sind keine Programmeinheiten zugeordnet.
Für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, benötigte Sitzung kann nicht zugeordnet werden.
JOIN-Wert in Teildatei &4 geändert.
Einheit &4 hat empfangene Daten gelöscht.
LU-SSCP-Nachricht von Einheit &2 empfangen. Anforderung abgebrochen.
Geändertes Feld keine korrekt gezonte Dezimalzahl.
Ausgabeanforderung an Einheit &4 zur Zeit nicht erlaubt.
Datenübertragung von Einheit &4 unterbrochen.
Abbruchfunktion bei Datei &2 in Bibliothek &3 Einheit &4 nicht vollständig durchgeführt.
Ressourcengrenze für COMMIT-Steuerung bei diesem Job überschritten.
Anforderung Statusnachricht anzeigen fehlgeschlagen. Siehe Nachricht &1.
Fehler in Abrufanforderung. Siehe Nachricht &1.
Fehler in Unterbrechungsanforderung. Siehe Nachricht &1.
Fehler in Rückspeicherungsanforderung. Siehe Nachricht &1.
Keine doppelten Schlüssel für Teildatei &4 zulässig.
Doppelter Schlüssel bei Zugriffspfad für Basisteildatei &4.
An Einheit &4 gesendete Daten nicht gültig.
Fehler auf Einheit &4 festgestellt.
Von Einheit &4 gesendete Daten waren nicht gültig.
Probleme beim Zugriffspfad nach eindeutiger Schlüsselfolge verhindern Aktualisierung von Teildatei &4.
Fehler bei der Freigabe der Programmeinheit aufgetreten.
Zielprogramm nicht verfügbar. Erneuter Versuch ist nicht erlaubt.
Das ferne Programm stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Das ferne Programm stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Länge der Ausgabedaten ungültig für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4
Satzformatlänge ungültig für Datei &2 Bibliothek &3, Einheit &4.
Schlüsselzuordnungsfehler in Teildatei &4.
Transaktion für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, ist nicht aktiv.
Operation ist während aktiver Transaktion für Datei &2 Bibliothek &3, Einheit &4, nicht zulässig.
Erfolgreiche Jobanbindung nach E/A-Fehler.
Programmeinheit &4 bereits Datei &2 in Bibliothek &3 zugeordnet.
Schnittstellenfehler bei Verwendung von Einheit &4.
Permanenter E/A-Fehler auf Datenträger &9 in Einheit &4.
Fehler bei Einheit &4. Einheitenantwortcode ist &6.
Abbruchantwort für Nachricht &7 empfangen.
Fehler in Datei &2 der Bibliothek &3 auf Einheit &4.
Fehler bei Einheit &4. Einheitenantwortcode ist &6.
SNA-Sitzung mit Einheit &4 abnormal beendet.
Standardanfangszeilennummer &6 überschreitet Seitenlänge &7 in Datei &2 der Bibliothek &3.
Zugriffspfad für Teildatei &4 ungültig.
Bei Verwendung von Programm &6 in Bibliothek &7 wurde ein Fehler erkannt.
Antwort für Annahme des Datenträgers ungültig.
Vom Programm &6 wurde eine Anforderung zur Beendigung der Verarbeitung angegeben.
Einheit &4 kann dem System nicht zugeordnet werden.
Fehler bei Netzwerkschnittstelle &9 beim Lesen oder Schreiben mit Hilfe der Einheit &4.
Datei &2 in Bibliothek &3 enthält AFPDS-Daten.
Einheit &4 bzw. eine zugeordnete Gateway-Einheit hat einen Hardwarefehler aufgezeichnet.
Steuerliste für Datei &1 ungültig.
Satzlänge überschreitet Blocklänge in Datei &2 Bibliothek &3.
Operation zur Änderung des Datenendes fehlgeschlagen.
Datei muss vor Ein- bzw. Ausgabe geöffnet werden.
Operation zur Änderung des Datenendes fehlgeschlagen.
Anzahl der Datensätze, die vom Programm geschrieben wurden, ist größer als &6.
Satzpufferlänge übersteigt Grenze für Sichtgeräte.
Beschreibung der Einheit &4 teilweise beschädigt.
Datenauswahl für Eröffnungsauswahl ungültig.
Ferner Standort &5 ist für Programmeinheit &4 nicht gültig.
Datenstrom für Satz &2 in Datei &1 nicht korrekt.
Wert für Vergleichsoperand der SQL-Unterabfrage ungültig.
Parameterfehler mit Ursachencode &1 aufgetreten.
Kennsätze während der Dateiverarbeitung nicht gefunden.
Datei &2 in Bibliothek &3 wurde nicht gedruckt.
Darstellungsbereich verloren oder geändert.
Teildateinummer &8 hat nicht Format &7.
Teildateinummer &6 ungültig oder nicht zulässig.
&6 Schlüsselfelder ungültig.
Auswahllistenwert &6 nicht zulässig.
Fortschreibungsauswahl für Teildatei &4 ungültig.
Falsches Zeichen in Gleitkommafeld.
Anforderung wurde durch Zurücksetzen der Sitzung beendet. Interner Systemfehler.
Fehler bei Leitung &9 während Lese- oder Schreiboperation bei Einheit &4.
E/A-Operation nicht zulässig, da Programmeinheit oder Teildatei &4 in Datei &2 in Bibliothek &3 fehlerhaft.
Geschütztes Kennwort konnte nicht definiert werden.
Synchronisationsebene *COMMIT wird in IBM System /38-Umgebung nicht unterstützt.
Synchronisationsebene *COMMIT wird in IBM System /36-Umgebung nicht unterstützt.
Fehler bei codiertem Vektorzugriffspfad festgestellt.
Interne DLFM-Funktion &8 hat Fehler &9 festgestellt.
Ein-/Ausgabeoperationen bei mehrfachen Threads nicht zulässig.
Falscher Sonderwert in Gleitkommafeld.
Datenträger &6 auf Einheit &4 ist geschützt.
E/A-Operation nicht zulässig, da Datei &2 in Bibliothek &3 temporär geschlossen.
Zu viele Ziffern im Exponent.
Keine Berechtigung zum Verarbeiten der Anforderung für Teildatei &4.
Einheit &4 zurückgesetzt.
Blocklänge in Datei &2 Bibliothek &3 überschreitet den maximalen BSC-Wert von 8192.
Exponent in Gleitkommafeld nicht erlaubt.
Fehler bei &7 &9 während E/A-Operation für Datei &2 in &3 auf Einheit &4.
Operation zur Änderung des Datenendes fehlgeschlagen.
Es wurde eine ungültige Größe für das DDS-Schlüsselwort CDEFNT, FONT, FNTCHRSET oder IGCCDEFNT angegeben.
Angegebenes benutzerdefiniertes Objekt &6 ist ungültig. Vorherige Nachrichten lesen.
Sitzung durch Anforderung von Einheit &4 gestoppt.
Permanenter E/A-Fehler auf Datenträger &9 in Einheit &4.
Satzlänge &6 für Ausgabeoperation ungültig.
Fehler bei Einheit &4. Einheitenantwortcode ist &6.
Behebbarer Fehler bei Einheit &4 festgestellt.
Überlauf in Gleitkommafeld.
Unterlauf in Gleitkommafeld.
Operationsfolge für Teildatei &4 ungültig.
Abstand in Informationen über Druckersteuerung ungültig.
Operation für Programmeinheit oder Teildatei &4, Datei &2 in Bibliothek &3 ist ungültig.
Keine i5/OS-Lizenzen vorhanden. Operation später wiederholen.
Fehler in temporärer Datei &2.
Fehler beim Vorbereiten der DataLink-Transaktion aufgetreten.
Datei &2 in &3 kann mit BLOCK(*IMG3270) oder BLOCK(*DEF3270) nicht benutzt werden.
Einheit &4 kann die für Datei &2 in &3 angegebene Auswahl nicht unterstützen.
Satzformat &6 nicht in Teildatei &4.
Teildatei &4 hat mehrere Basisteildateien.
SNA-Sitzung mit Einheit &4 wurde von Einheit &4 beendet.
Die Anzahl der für diese Datei maximal zulässigen Sätze wurde überschritten.
Satzformat &6 nicht zulässig.
Satzformat &6 für Teildatei &4 nicht zulässig.
Nachricht kann nicht an Nachrichtenwarteschlange &6 in &7 gesendet werden.
Fehler beim Umsetzen der Datei &2 in AFPDS.
Auf Einheit &4 wurde versucht, über das Bandende hinaus zu schreiben.
CCSID &6 für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 nicht zulässig.
CCSID-Umsetzung für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 nicht durchgeführt.
Falsche Höhe für das DDS-Schlüsselwort BARCODE angegeben.
Datei &2 in Bibliothek &3 überschritt maximale Datengrenze auf der Seite.
Satzformat &6 der Datei &2 in Bibliothek &3 hat die Satzlänge Null.
Datenträger in Einheit &4 ist schreibgeschützt.
Auf Einheit &4 sind möglicherweise Daten verloren gegangen.
Einheit &4 hat einen nicht gültigen SNA-Befehl DFC gesendet.
Die SNA-Sitzung mit Einheit &4 wurde von Einheit &4 beendet.
SNA-Sitzung mit Einheit &4 wurde von Einheit &4 abnormal beendet.
SNA-Sitzung für fernen Standort &5, Einheitenbeschreibung &4 abnormal beendet.
Teildatei &3 in Datei &1 in &2 kann nicht eröffnet werden.
Ein- oder Ausgabe (E/A) in DDM-Datei &2 in &3 kann nicht ausgeführt werden.
Auf einer Seite wurde ein doppelter Ressourcenname angegeben.
Die erforderliche Option &7 ist nicht installiert.
Das Überschreiben von Daten ist nicht zulässig.
Ungültige ID des logischen Blocks auf Einheit &4.
Sitzung an Einheit &4 nicht aktiv.
*PASSWORD für Schlüsselwort SECURITY nicht erlaubt.
Relative GET-Operation für Teildatei &4 nicht zulässig.
&6 Sätze im Puffer ungültig.
Falscher Datensatz für Ausgabevorgang an Sicherungsdatei.
Positionierung für Teildatei &4 ungültig.
Teildateinummer für Teildatei &4 erforderlich.
Operation &6 nicht zulässig.
Freigabeoperation &6 nicht zulässig.
GET-Auswahl für Teildatei &4 nicht zulässig.
Datensätze nicht Datei &2 in &3 hinzugefügt.
Verschobener Diskettensektor gefunden.
Versuch, Datei &2 in &3 über Dateiende hinaus zu bearbeiten.
GET-Auswahl für Teildatei &4 nicht zulässig.
Ein-/Ausgabeangabe bei Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 ungültig.
Satzformat &6 bei Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 nicht gefunden.
Satzformat oder Steuerinformationen nicht angegeben.
Erzwungenes Dateiende bei Spool-Datei nicht möglich. Ursachencode ist &6.
Nachrichtensubdateifehler bei Datei &2 in Bibliothek &3.
Einheit &4 hat eine negative Antwort mit dem LU-SSCP-Datenfluss gesendet.
Daten für Teildatei &4 nicht verfügbar.
An Einheit &4 gesendete Daten sind ungültig. Negativer Antwortcode ist &6.
NOPOSITION für Teildatei &4 ungültig.
Satzlänge oder Steuerinformationen nicht angegeben.
Fehler bei fernem Standort &5, Einheitenbeschreibung &4 bei Durchgriffssitzung zwischen Einzelhandelseinheiten.
Fehler bei Steuereinheit &9, an die Einheit &4 angeschlossen ist.
Fehler bei Einheit &4. Einheitenantwortcode ist &6.
Hardware-Fehler auf Einheit &3.
Eröffnung schlug fehl beim Warten auf Programmeinheit &4 in Datei &2, Bibliothek &3.
Bild auf oder ab nach dem ersten bzw. letzten Datensatz der Datei.
Falsche Funktionstaste.
Für Programmeinheit &4 in Datei &2, Bibliothek &3, empfangene Daten überschreiten maximale Satzlänge.
Für fernen Standort &5, Einheitenbeschreibung &4, empfangener SNA-Befehl nicht gültig.
Ungültiger Block in Datei Folgenummer &20.
Falsche Verwendung der Dezimalzahlen oder zu viele Ziffern eingegeben.
Operation bei Teildatei &4 nicht zulässig.
Feld darf nur Doppel- oder Einzelbytedaten enthalten.
Ungültige Zeichenfolge in numerischem Feld.
Umgesetzte UCS-2-Daten überschreiten zulässige Zeichenanzahl.
Satz kann nicht in abgeschnittenem Format angezeigt werden.
Zahl im Feld zum Blättern ist negativ oder Null.
Nachricht kann nicht an Nachrichtenwarteschlange &1 in Bibliothek &2 gesendet werden.
Positionieren von Teildatei &3 fehlgeschlagen.
Kein Drucker in der Bildschirmeinheitenbeschreibung angegeben.
An Einheit &3 gesendete Daten sind ungültig.
Geändertes Feld keine gültige Dezimalzahl.
Einheit &4 ist dem Programm nicht mehr zugeordnet.
Falsche Satznummer in Feld SFLRCDNBR oder SFLSIZ der Subdatei.
Einheitenname für Druckerdateien erforderlich.
Das Fenster ist nicht vorhanden.
Fenstersatz paßt nicht in die Anzeige.
Maximal zulässige Anzahl Fenstersätze überschritten.
Maximal zulässige Anzahl Fenster überschritten.
Fehler bei der Fensterverarbeitung aufgetreten.
Druckerdatei kann nicht geöffnet oder Drucker nicht zugeordnet werden. Anforderung ignoriert.
Druckerfunktion beendet.
Ungültiger Name.
Eingegebener Feldwert ungültig. Gültige Werte sind im Nachrichtenhilfetext aufgeführt.
Feldwert liegt außerhalb des gültigen Bereichs.
Feldwert erfüllt nicht erforderliche Beziehung.
Feldwert erfüllt nicht Modulusprüfung 10 bzw. 11.
Fehler am Drucker.
Dekomprimierung der BSC-Leerzeichen für Datei &2 in &3 fehlgeschlagen.
Falsche Blockanzahl in Kennsätzen bei Dateifolgenummer &21.
Wert muss gleich &1 sein.
Wert darf nicht gleich &1 sein.
Wert muss kleiner als &1 sein.
Wert darf nicht kleiner als &1 sein.
Wert muss größer als &1 sein.
Wert darf nicht größer als &1 sein.
Keine Datei mit OPNID(&4) offen.
Kennsätze auf Datenträger &6 nicht gültig.
Pufferlänge für Datei &2 in &3 überschritten.
Einheit &4 kann den geladenen Datenträger nicht verarbeiten.
Daten für Datei &2 in Bibliothek &3 ungültig.
Eintrag für Teildatei &4 nicht aufgezeichnet.
MBR(*ALL) und Position *START oder *END angegeben. GET für vorherigen oder nächsten Satz wurde angefordert.
Steuerblock für Programmeinheit ungültig.
Zum Fortfahren Taste GRUNDSTELLUNG drücken.
Kein Hilfetext verfügbar.
Der gültige Bereich für das Feld ist &1 bis &2.
Fehler der Integritätsbedingung bei Verarbeitung der Teildatei &4.
Aufzeichnungsfehler der referenziellen Integritätsbedingung.
Zu viele Auslöser aufgerufen.
Fehler der referenziellen Integritätsbedingung bei Verarbeitung der Teildatei &4.
Auslöserprogramm &6 in &7 kann in einem Job mit mehreren Threads nicht aufgerufen werden.
Negative Antwort für Programmeinheit &4 in Datei &2, Bibliothek &3, empfangen.
Befehl TERM-SELF für Programmeinheit &4 in Datei &2, Bibliothek &3 empfangen.
Einheit &4 freigegeben.
Bedienermaßnahme auf Einheit &1 erforderlich.
Interner Systemfehler für fernen Standort &5, Einheitenbeschreibung &4.
File created using DDS keywords that cannot be used together.
Print buffer overrun on device &4.
Rückkopplungscode auf Einheit &4 nicht erkannt.
SNA-Protokollfehler bei empfangenen Daten für fernen Standort &5, Einheitenbeschreibung &4.
Fehler während Verarbeitung der Freigabeoperation aufgetreten.
Negative Antwort mit Prüfdaten &7 für fernen Standort &5 empfangen.
Kennwort oder Benutzer-ID bei Anforderung für fernen Standort &5 nicht gültig.
Ein/Ausgabeversuch bei vorübergehend gesperrter Datei &2 in Bibliothek &3.
Einheit &4 sendete zuviele Daten.
Auf Einheit &4 kann aufgrund eines Fehlers nicht zugegriffen werden.
Fehler bei Einheit &4. Möglicherweise Einheitenfehler.
Steuerzeichenliste für Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gültig.
Fehler bei Einheit oder Teildatei &4 in Datei &2 in Bibliothek &3.
Datensichtgerätsdurchgriff normal beendet.
GET-Auswahl für Teildatei &4 nicht zulässig.
Steuerblock für die Verfügbarkeit der Spool-Datei ist nicht verfügbar. Ursachencode &6.
Wählverbindung für Einheit &4 in Datei &2 in &3 fehlgeschlagen.
An Einheit &4 gesendete Daten sind ungültig.
Länge der Daten bei Datei &2 in Bibliothek &3 für Einheit &4 ungültig.
Fehler bei Anforderung an Einheit &4.
GET-Auswahlliste für Teildatei &4 ungültig.
Hardware-Fehler auf Einheit &4.
Hardware-Fehler auf Einheit &4.
Über 127 mehrfach definierte Felder bei Einheit &4.
Hardware-Fehler auf Einheit &4.
Einheit oder Teildatei &4 angehalten. E/A-Funktion beendet.
Einheit &4 nicht mehr bereit.
Fehler bei Programm &6 in &7.
Sätze der Teildatei &4 nicht hinzugefügt.
Zeilenanzahl zum Überspringen für Drucker ungültig.
Fehler auf Einheit für fernen Standort &5 Datei &2 in &3.
Hoch- oder Tiefstellung bei Datei &2 in Bibliothek &3 ungültig.
&6 Zeilen pro Zoll werden auf Einheit &4 nicht unterstützt.
Versuch, über das Ende von Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, zu lesen.
Einheit für fernen Standort &5 für Datei &2 in &3 in Servicemodus.
Keine Berechtigung für Datei &2 in Bibliothek &3, Programmeinheit &4.
Fehler durch teilweise abgeschlossene Transaktion bei Verarbeitung der Teildatei &4.
Fehler auf Einheit &4
Anforderung zum Starten der Sitzung für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 fehlgeschlagen.
Fehler auf Einheit &4
Das ferne System hat die Transaktion für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, abnormal beendet.
Durchgriffs-Job &7/&8/&9 für Einzelhandelseinheiten endete abnormal.
Durchgriffs-Programm für Einzelhandelseinheiten empfing Rückkehrcode &6.
Ausgabeoperation für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, zur Zeit nicht erlaubt.
Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4.
Papierfach &6 auf Einheit &4 nicht unterstützt.
Schriftart-ID &6 wird auf Einheit &4 nicht unterstützt.
Druckerfunktionen für Datei &2 in Bibliothek &3 nicht korrekt verwendet.
Empfangene Daten stimmen nicht mit RECID-Feldern der Formate für Datei &2 in &3 überein.
Für Einheit &4, Datei &2 in &3 ausgewählte Formate haben mehr als 8192 Zeichen.
Fehler an Programmeinheit &4 bei Datei &2 in Bibliothek &3.
Satzlänge für Datei &2 in &3 nicht gültig.
Schreiboperation in Datei &2 in &3, obwohl Leseoperation erforderlich war.
Leseoperation in Datei &2 in &3, obwohl Schreiboperation erforderlich war.
Datei &2 in Bibliothek &3 übersteigt die maximale Anzahl der erweiterten Funktionen in Druckzeile.
Interner Systemfehler für Durchgriffs-Programm für Einzelhandelseinheiten in Job &7/&8/&9.
Das ferne System stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest
Incorrect double-byte font table address.
DBCS font table save area missing in output data.
DBCS font table save area invalid.
Verfügbare Einheit für fernen Standort &5 nicht gefunden.
Empfangene Satzlänge überschreitet die maximal mögliche Länge für vom Benutzer eingegebene Sätze.
Unerwartete Daten wurden für Datei &2 in Bibliothek &3 empfangen.
Ausgabewarteschlange &6 in &7 nicht gefunden.
Job kann keine weiteren Spool-Dateien erstellen.
Ausgabewarteschlange &6 in &7 nicht verfügbar.
Keine Berechtigung für Ausgabewarteschlange &6 in &7.
Schlüsselfortschreibung für Teildatei &4 nicht möglich.
Datei &2 in &3 ist keine Datenbankdatei.
Vorgestarteter Job wird beendet.
Ausgabewarteschlange für Einheit &6 nicht gefunden.
Keine Berechtigung für Ausgabewarteschlange der Einheit &6.
Fehler beim Suchen des fernen Standorts für Programmeinheit &4 aufgetreten.
Fehler beim Suchen des fernen Standorts für Programmeinheit &4 aufgetreten.
Das Eingabesatzformat überschreitet die maximale Satzlänge für Datei &2 in Bibliothek &3.
Erzwungenes Ende der Datenoperation bei Datei &2 in Bibliothek &3 nicht erlaubt.
Steuerinformationen bei Datei &2 in Bibliothek &3 nicht angegeben.
Unzulässige Grafikdateianweisung &6 gefunden.
Grafikdateikommentaranweisung X'01' nicht gefunden.
Datei &2 in Bibliothek &3 enthält unzulässige Grafikdateianweisung.
Falsche Reihenfolge der Abbildanweisungen für Grafikdatei empfangen.
Diskette in Einheit &4 ist schreibgeschützt.
Während der Verarbeitung Diskette gewechselt.
Geräteprüfung bei Einheit &4.
Das Diskettenformat in Einheit &4 wird nicht unterstützt.
Einheit &4 nicht bereit.
Einheit &16 wird in anderem Job verwendet.
Einheit &16 hat falschen Status.
Formatierter Anmeldetext nicht gültig.
Daten der SNA-3270-API überschreiten maximale Benutzersatzlänge.
SNA-3270-API-Sitzung kann IBM S/36-Anwendungsprogramm nicht zugeordnet werden.
OUTQ(*DEV) für Spool-Diskettendateien nicht zulässig.
Bei den Dateiparametern für EMLDEV muss die Einheit *3278 mit dem Format *EXTFIELD angegeben werden.
Sitzung für fernen Standort &5, Einheitenbeschreibung &4 nicht aufgebaut.
Fehler bei Leitung &9 in Einheitenbeschreibung &4, ferner Standort &5.
Fehler bei Steuereinheit &9, Einheitenbeschreibung &4.
Das ferne System stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest
Fehler bei fernem Standort &5, Einheitenbeschreibung &4.
Fehler bei fernem Standort &5, Einheitenbeschreibung &4.
Fehler im Speichermedium bei Datenträger &8 auf Einheit &4.
Daten- oder Blockungsfehler auf Einheit &4. Empfangene Daten verloren.
Fehler während E/A-Operation in Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4.
Fehler auf Steuereinheit &9 während E/A-Operation in Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4.
Fehler auf Leitung &9 während E/A-Operation in Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4.
Kombination von Stanz- und Druckereinheiten für Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gültig.
Objekt &7 in Bibliothek &8, Art *&9, kann nicht zugeordnet werden.
Satzlänge der Liste mit Steuerzeichen für Datei &2 in &3 nicht gültig.
Ungültige Folgenummer beim Durchgriff zwischen Einzelhandelseinheiten empfangen.
Wiederherstellung für Einheit &4 Datei &2 in &3 während E/A-Operation abgebrochen.
Einfacher Zeilenabstand 1/&6 Zoll größer als Seitenlänge.
Sitzung auf Anforderung von Einheit &4 beendet.
GET-Auswahlliste für Teildatei &4 ungültig.
Schlüsselwörter für Datendefinitionsspezifikationen können nicht zusammen in der Datei verwendet werden.
Überlappung von Hoch- und Tiefstellungsfeldern bei Datei &2 in Bibliothek &3.
An Einheit &4 gesendete Daten sind ungültig.
Ungültige Balkencodedaten auf Einheit &4.
Der im Schlüsselwort FONT angegebene Vektorsymbolsatz &6 ist ungültig.
Name des Vektorsymbolsatzes &6 nicht gefunden.
Fehler während der Verarbeitung des Schlüsselworts FONT aufgetreten.
Eine auf Einheit &4 festgestellte Positionsprüfung kann nicht zu Ende geführt werden.
Ungültiger Wert CHRID auf Einheit &4 festgestellt.
Befehlszurückweisung auf Einheit &4 bei Datei &2 in Bibliothek &3.
Balkencodeprüfung in Einheit &4 für Datei &2 in Bibliothek &3.
Grafikprüfung bei Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4.
Spezifikationsprüfung auf Einheit &4 für Datei &2 in Bibliothek &3.
Abbildfehler bei Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4.
Datenfehler bei Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4.
Ferner Standort für Programmeinheit &4 nicht angegeben.
Ferner Standort &16 für Programmeinheit &4 nicht aufzufinden.
*REQUESTER bereits zugeordnet.
*REQUESTER-Einheit ist nicht verfügbar.
Keine verfügbare Einheit gefunden.
Für Einheit &4 angegebener Modus &7 ist ungültig.
Disketten- oder Bandeinheit &4 nicht betriebsbereit.
Ladefehler an Einheit &4.
Ende des Datenträgers in Einheit &25.
Anzahl der abgerufenen Datensätze ist nicht korrekt.
Daten der SNA-3270-API überschreiten maximale Benutzersatzlänge.
Freigabe nicht möglich, wenn RUF aktiv.
Während Ein- bzw. Ausgabe Zeit abgelaufen; Fehler an Einheit &4.
Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4.
Das ferne System stellte Fehler in Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Zielprogramm nicht verfügbar. Erneuter Versuch ist nicht erlaubt.
Sitzung für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, kann nicht zugeordnet werden.
Wert 1 für variable erste Zeile nicht erlaubt.
Schnittstellenfehler auf Einheit &4.
Internes Objekt QDMEPTB ist nicht vorhanden.
Offener Datenpfad für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, kann nicht erweitert werden.
Anforderungsblock für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, kann nicht empfangen werden.
Anzeige bei Einheit &4 kann nicht wiederhergestellt werden.
Die mit der SNADS-Verteilung übergebenen Daten sind nicht gültig. Interner Systemfehler.
Falsche Ein- oder Ausgabeanforderung an Einheit &4.
Falsche Ein- oder Ausgabeanforderung an Einheit &4.
Fehler bei Einheit &4. Systeminterner Fehler.
Systemfehler bei Einheit &4 mit Rückkopplungscode &6.
Datenstrom zu lang für Einheit &4.
Anforderung Senden-Empfangen-Senden an Einheit &4 nicht gültig.
Einheit &4 nicht angehängt.
Fehler in gesteuerter Schnittstelle zwischen Komponente WS und T3.
Einheit &4 schickte zu viele Daten.
Übertragung nicht möglich bevor vorherige Antwort für Einheit &4 empfangen.
Anforderung von Funktionsverwalter nicht unterstützt.
Falscher Signalcode für Einheit &4.
Sitzung auf Einheit &4 nicht aktiv.
An Einheit &4 kann nicht übertragen werden. Sitzung nicht im Sendezustand.
Interner Fehler im System bei Datei &2 Bibliothek &3, Einheit &4.
Einheit &4 wurde während Benutzung abgehängt.
SNA-Sitzung an Einheit &4 in Fehlerzustand.
Keine Antwort von vorheriger Anforderung auf beschleunigten Datenfluß.
Ungültiger Datenstrom an Einheit &4 geschickt.
Zu wenige bzw. zu viele Anforderungsdeskriptoren angefordert.
Auswahl Warten bei "Chain-and-one-Half-Anforderung" nicht erlaubt.
Teilkettenanforderung an Einheit &4 nicht erlaubt.
Einheit &4 schon belegt.
Fehler auf Einheit &4. Bedingungscode ist &6.
Einheit &4 nicht angehängt. Bedingungscode ist &6.
Fehler auf Einheit &4. Interner Systemfehler. Bedingungscode ist &9.
Fehler auf Einheit &4 für Datei &2 in &3.
Ein-/Ausgabefehler auf Einheit &4. Interner Fehler im System.
MODLUD-Rücksetzung hat Anforderung gestoppt.
Datei &2 in Bibliothek &3 kann nicht an Einheit &4 geöffnet oder zugeordnet werden.
Diese Nachricht wird intern nur von einer Datenstation verwendet.
Ein- bzw. Ausgabeanforderung fehlgeschlagen. Siehe Nachricht &1.
Diese Nachricht wird nur intern von der Datenverwaltung verwendet.
Diese Nachricht wird intern nur vom Funktionsanzeigeverwalter verwendet.
Einheit &4 bereits zugeordnet.
Falsche Satzlänge angegeben.
Satzlänge überschreitet Blocklänge von Datei &2 in &3.
Angegebenes Satztrennzeichen &7 für Datei &2 in &3 ungültig.
&7 kann nicht für Datei &2 in &3 benutzt werden.
Satzlänge &6 zu lang. Maximal &7 erlaubt.
Parameterwert DSPSIZ ist nicht Bildschirmgröße von Einheit &4.
Verarbeitung ferner Formate für Datei &2 in &3 auf Einheit &4 nicht erlaubt.
Anmeldeanforderung von Einheit &4 zurückgewiesen.
Fehler bei SNA-Bind-Befehl von Host auf Einheit &4.
SNA-Bind-Fehler auf Einheit &4.
Datei &2 in &3 nicht verträglich mit Datei &6 in &7.
Freigabeoperation für Datei &2 in &3 auf Einheit &4 zur Zeit nicht erlaubt.
Verarbeitung der Satz-ID ist für Datei &2 in &3 auf Einheit &4 nicht gültig.
Auswahl &7 auf Einheit &4 nicht unterstützt.
Abmeldeanforderung von Einheit &4 mit negativer Antwort &6 zurückgewiesen.
Senden von Fehlermeldung an Einheit &4 nicht vollständig ausgeführt.
Transaktion mit Einheit &4 wurde vom System abnormal beendet.
Transaktion mit Einheit &4 wurde vom System abnormal beendet.
Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4.
Aufruffunktion für Datei &2 in Bibliothek &3 für Einheit &4 zurückgewiesen.
Das ferne System stellte Fehler in Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Zielprogramm ist zur Zeit nicht verfügbar. Erneuter Versuch ist erlaubt.
Zielprogramm ist zur Zeit nicht verfügbar. Erneuter Versuch ist nicht erlaubt.
Das ferne Programm stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Das ferne Programm stellte einen Fehler bei Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, fest.
Double-byte device is required. (C G)
A cancel reply was received for the message &6.
System kann für fernen Standort nicht automatisch eine APPC-Einheitenbeschreibung auswählen.
Mit Einheitenbeschreibung &4 benutztes internes Objekt beschädigt.
Anforderung zum Starten der Sitzung für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 fehlgeschlagen.
Auswahl zum Eröffnen für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 nicht gültig.
Fehlerkorrektur für Datei &2 in Bibliothek &3, Einheit &4, nicht durchgeführt.
FMTSLT(*RMTFMT) für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 nicht gültig.
Dateiparameter CNVTYPE für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 nicht gültig.
Dateiparameter CNVTYPE für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4 nicht gültig.
Aufbau der Wählleitungsverbindung für Einheit &4, Datei &2 in Bibliothek &3, abgebrochen.
Zuordnungsversuch für BSC-RJE-Einheit &4 Datei &2 in Bibliothek &3.
Serviceklasse für Einheit &4 nicht gültig.
Einheit &4 für Datei &2 in &3 befindet sich im Online-Test.
Fehlerkorrektur für Programmeinheit &4 während ACQUIRE abgebrochen.
Benutzerpuffer und Ein-/Ausgabe (E/A) von geblockten Sätzen zusammen für Datei &2 in Bibliothek &3 nicht gültig.
i5/OS-ICF-Dateiunterstützung für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Programmeinheit &4 nicht verfügbar.
Angabe CNVTYPE(*SRCPGM) bei Quellenprogrammen ungültig.
Kein Platz für Datei &2 in Bibliothek &3 auf Einheit &4.
DBCS-Einheit eventuell erforderlich.
Diese Nachricht wird nur intern von der Datenverwaltung verwendet.
Diese Nachricht wird intern nur vom Funktionsanzeigeverwalter verwendet.
Zu viele Objekte für Job zugeordnet.
Diese Nachricht wird nur intern von der Datenverwaltung verwendet.
Diese Nachricht wird nur intern von der Datenverwaltung verwendet.
Diese Nachricht wird intern nur von der Datenstation verwendet.
Keine Objekte auf Sperranforderung hin gesperrt.
Einheit &1 nicht gefunden.
Datei keine DDM-Datei oder nicht gefunden.
Einheit &1 nicht übergeben, da Job keine *EXCLRD-Sperre hat.
Einheit &1 nicht übergeben.
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Wert der an das Programm QDMROUTE übergebenen Auswahl nicht gültig.
Einheit &1 nicht übergeben.
Objekt &1 kann nicht zugeordnet werden.
Parameter DEV der Funktion LOCK oder UNLOCK nicht gültig.
Datei- oder Teildateinamensliste im Parameter FILE nicht gültig.
Art des Zeigers im Parameter FILE nicht gültig.
Sperrbedingung nicht gültig.
Art der Sperranforderung in der von der Funktion LOCK erstellten Auswahlliste nicht gültig.
Datei &2 in Bibliothek &1 nicht gefunden.
Teildatei &3 in Datei &2 in Bibliothek &1 nicht gefunden.
Zuzuordnendes Objekt bereits gelöscht.
Datei &1 enthält keine Teildateien.
DDM-Datei kann nicht zugeordnet oder freigegeben werden.
Keine Benutzerberechtigung für Objekt &2 in Bibliothek &3, Art &4.
MBR(*ALL) für Option &2 ungültig.
Keine Überschreibung für &2, &3, &4, &5, &6.
Kein aktives Objekt in Sperrschablone.
Keine Überschreibungen auf angegebener Ebene.
Teildatei &3 in Datei &1 in Bibliothek &2 bereits vorhanden.
Datei &1 in Bibliothek &2 bereits vorhanden.
Teildatei &3 der Datei &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Ferner Standort für Befehl &6 nicht gefunden. Interner Fehler im System.
System kann für fernen Standort &1 Einheitenbeschreibung nicht automatisch erstellen, ändern oder anhängen.
Für fernen Standort &3 angegebener Modus &1 nicht gültig.
Befehl &6 aufgrund von Fehlern in der Leitwegauswahl fehlgeschlagen.
Serviceklasse für Modus &1 nicht gültig.
Ferner Standort &3 nicht gefunden. Befehl fehlgeschlagen.
Leitungs- oder Steuereinheitenfehler beim Verarbeiten von Befehl &6. Befehl fehlgeschlagen.
Auf Leitung &2 Verbindung mit Steuereinheit &1 aufgenommen.
Leitung &1 erfolgreich angehängt.
Sitzung für Einheit &1 normal beendet.
Fehler bei Kommunikations-Task.
Anruf durch Steuereinheit &1 nicht angenommen.
Befehl ANSLIN auf Leitung &1 fehlgeschlagen.
Leitung &23 befindet sich nicht in einem gültigen Status zum Antworten.
Status von Steuereinheit &1 für Änderung nicht gültig.
Keine Berechtigung für Leitungsbeschreibung &1.
Keine gültigen Einträge in der Leitungsliste für Steuereinheit &24.
Leitung &1 nicht verfügbar.
Berechtigung für Netzwerkschnittstellenbeschreibung &1 ist nicht vorhanden.
Verbindung zu Leitung &1 an Netzwerkschnittstelle &2 wurde hergestellt.
Einheit &1 abgehängt oder im Diagnosemodus.
Einheit &1 ist keine DFV-Einheit.
Einheit &1 bereits mit *IMMED angehalten.
Einheit &1 erlaubt keinen automatischen Wiederanlauf.
Steuereinheit &1 erlaubt keinen automatischen Wiederanlauf.
Einheit &1 nicht angehängt.
Wiederanlauf für Einheit &1 nicht fortgesetzt.
Wiederanlauf für Einheit &1 nicht fortgesetzt.
Steuereinheit &1 nicht angehängt.
Steuereinheit &1 ist anderem Job zugeordnet.
Fernes Ziel nicht erreichbar.
Wiederanlauf für Steuereinheit &1 nicht fortgesetzt.
Wiederanlauf für Steuereinheit &1 nicht fortgesetzt.
Auf Leitung &1 kann nicht zugegriffen werden.
Leitung &1 nicht angehängt.
Wiederanlauf für Leitung &1 nicht fortgesetzt.
Während der Befehlsverarbeitung Fehler aufgetreten.
Keine Berechtigung für Steuereinheit &1.
Änderungsinstruktion aufgrund von Ausnahmebedingungs-ID &1 fehlgeschlagen.
Leitung &1 wird von einem anderem Job benutzt.
Leitung &1 wird von einem anderem Job benutzt.
Netzwerkschnittstelle &1 ist nicht angehängt.
Netzwerkschnittstellenbeschreibung &1 nicht gefunden.
Auf Netzwerkschnittstelle &1 kann nicht zugegriffen werden.
Wiederanlauf für Netzwerkschnittstelle &1 wurde nicht fortgesetzt.
*APPNDIR-Konfigurationsliste beschädigt.
*APPNSSN-Konfigurationsliste beschädigt.
Lokales APPN-System nicht mehr überlastet.
Befehl ANSLIN für Leitung &1 nicht gültig.
Interner Systemfehler bei APPN-Verarbeitung.
Modus &1 kann vom fernen Standort &2 nicht benutzt werden.
Ferner Standort für Befehl &6 nicht gefunden.
Befehl &6 ist fehlgeschlagen. Modus &1 im falschen Status.
Modus &1 bereits gestartet.
Zeitüberschreitung eingetreten. Befehl &6 fehlgeschlagen.
Für fernen Standort &3 angegebener Modus &1 nicht konfiguriert.
Für fernen Standort &3 angegebener Modus &1 zur Zeit nicht verfügbar.
Für fernen Standort &3 angegebener Modus &1 zur Zeit nicht verfügbar.
APPN-Überlastungsschwelle für das System erreicht.
Zeitüberschreitung eingetreten. Befehl konnte nicht vollständig ausgeführt werden.
Maximale Anzahl der Sitzungen nicht korrekt.
Fehler auf Einheit &4. Interner Fehler im System.
Fehler auf Einheit &2. Interner Fehler im System.
Fehler auf Einheit &2.
Keine Anforderungsblöcke für Einheit &2 verfügbar.
Modus &1 für Standort &4 nicht gefunden.
Einheit &1 ist keine *APPC-Einheit.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &6 fehlgeschlagen.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &6 fehlgeschlagen.
Fehler bei NWSH-Einheit &1.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &7 fehlgeschlagen.
Einheit &1 nicht angehängt.
Einheit &1 abgehängt oder Wiederanlauf abgebrochen.
Fernes System ändert maximale Anzahl an Sitzungen für Modus &1.
Modus &1 auf fernem System nicht verfügbar.
Modus &1 beendet. Keine Sitzungen erlaubt.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &6 fehlgeschlagen.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &4 fehlgeschlagen.
Einheit &2 im falschen Status für Befehl &4.
Auf Einheit &1 kann nicht zugegriffen werden.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &3 fehlgeschlagen.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &7 fehlgeschlagen.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &3 fehlgeschlagen.
Maximale Anzahl an Sitzungen nicht geändert. Befehl &3 fehlgeschlagen.
Keine Berechtigung zum Ausführen der Funktion.
Netzwerksitzung für fernen Kontrollpunkt &3 nicht verfügbar.
Mehrfache positive Antworten auf Verzeichnissuche nach fernem Standort &2 empfangen.
Mehrere positive Antworten für einen *ANY-Standort empfangen.
lokale Netzwerk-ID, Kontrollpunktname oder Standardname des lokalen Standorts nicht gültig.
Änderungen in den Netzwerkattributen sind zur Zeit wirkungslos.
Verbindung zu APPC- oder Host-Steuereinheit &1 in APPN-Netz ging verloren.
Befehl &1 für mindestens einen Modus fehlgeschlagen.
Die Verbindung zur APPC-Steuereinheit &1 in einem APPN-Netzwerk ging verloren.
Ungültige Netzverwaltungsdaten empfangen.
In UIM-Kennzeichenquelle Fehler der Bewertungsstufe 30 oder höher gefunden.
Anzeigengruppe &1 in Bibliothek &2 nicht erstellt.
In Quellenteildatei &1 weniger als zwei Datensätze gefunden.
Druck der Compiler-Liste für Anzeigengruppe &1 nicht erfolgreich durchgeführt.
Maximale Größe für Anzeigengruppenquelle erreicht.
Client-Anforderung - Abrufen der Datenstromversion.
Client-Anforderung - Ausführen des Programms &2/&1.
Client-Anforderung - Ausführen des Befehls &1.
Dateiname &1 für Eingabequelle ist nicht gültig.
Exitprogrammname &1 ist nicht gültig.
&1 ist kein gültiger Wert für den Parameter Zugeordnete Bereichs-ID.
Auswahl &1 ist nicht gültig.
Fehler beim Adressieren von API-Parameter aufgetreten.
Satzlänge für Datenbankquellendatei nicht ausreichend.
Falsche Programm- oder Serviceprogrammebene für Aktualisierungsanforderung.
SRVPGMLIB muss *SAME sein, wenn *NO für ALWLIBUPD angegeben wurde.
Unerwarteter Fehler bei Programmprofildefinition aufgetreten.
Programm &1 nicht aktualisiert.
Serviceprogramm &1 nicht aktualisiert.
Unerwarteter Fehler beim Aktualisieren des Programms oder des Serviceprogramms.
Programmeingangsprozedur kann nicht gelöscht werden.
Ursprungsmodul &1 nicht gefunden.
Ursprungsmodul &1 kann nicht mehrmals ersetzt werden.
Aktueller Export &8 nicht verfügbar.
Fehler beim Abrufen der *MODULE-Daten aufgetreten.
Serviceprogramm &1 in Bibliothek &2 aktiv.
Programm &1 in Bibliothek &2 aktiv.
Bibliothekswert &1 ungültig.
Serviceprogramm &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
&1 geändert. Für &2 keine Änderung erforderlich. &3 nicht geändert.
Keine Serviceprogramme geändert.
Serviceprogramme in den Bibliotheken QSYS und QGDDM können nicht geändert werden.
*USRLIBL mit generischem Namen oder *ALL nicht zulässig.
Benutzer &3 nicht berechtigt, &1 zu ändern.
Überwachbare Daten können nicht entfernt werden.
Benutzer &3 nicht berechtigt, &1 zu ändern.
Serviceprogramm &1 in Bibliothek &2 nicht geändert.
Serviceprogramm &1 in &2 nicht geändert.
&1 in Bibliothek &2 ist kein Binderprogramm.
Programmname &1 kein gültiger Sonderwert.
*USRLIBL oder *LIBL mit einem generischen Modulnamen oder *ALL unzulässig.
Modul &1 in Bibliothek &2 nicht geändert.
Modul &1 in Bibliothek &2 nicht geändert.
Module in Bibliothek QSYS können nicht geändert werden.
Keine Module geändert.
&1 geändert. Für &2 keine Änderung erforderlich. &3 nicht geändert.
Modulname &1 ist kein gültiger Sonderwert.
Modul &1 in Bibliothek &2 nicht geändert.
Modul &1 in Bibliothek &2 nicht geändert.
Binderverzeichnis &1 in Bibliothek &2 nicht verwendbar.
Keine Module für angegebenen Wert &2 in Bibliothek &3 gefunden.
Keine Serviceprogramme für den angegebenen Wert &2 in Bibliothek &3 gefunden.
Keine Berechtigung für Serviceprogramm &1 in Bibliothek &2.
Serviceprogramm &1 nicht erstellt.
Keine Berechtigung für Bibliothek &2 oder Datei &1 in Bibliothek &2 oder Teildatei &3.
Satzlänge der Exportquellendatei größer als 240.
Dateiart von Datei &1 in Bibliothek &2 wird nicht unterstützt.
Objekt &2/&1 der Art &3 wurde im Binderverzeichnis &4 in Bibliothek &5 nicht gefunden.
Binderverzeichnis &1 nicht erstellt.
Potenzielles Integritätsproblem für Datensymbol "&8" festgestellt.
Serviceprogramm &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Modul &1 nicht erstellt.
Modul &1 kann nicht in Bibliothek &2 eingefügt werden.
Binderverzeichnis &1 kann nicht in Bibliothek &2 eingefügt werden.
Programm &1 kann nicht in Bibliothek &2 eingefügt werden.
Fehler während Programm- oder Serviceprogrammvorbereitung aufgetreten.
Modulobjekt &1 in Bibliothek &2 mehrmals angegeben.
Serviceprogramm &1 kann nicht in Bibliothek &2 eingefügt werden.
Ein Fehler ist aufgetreten; die Verarbeitung kann nicht fortgesetzt werden.
Der für die Erweiterung zugeordnete Speicherbereichseintrag ist als nicht erweiterbar markiert.
Programm &1 kann nicht aktualisiert werden.
Serviceprogramm &1 kann nicht aktualisiert werden.
Ursprungsmodul &1 nicht ersetzt.
Aktualisierung des Programms &1 in Bibliothek &2 nicht zulässig.
Aktualisierung des Serviceprogramms &1 in Bibliothek &2 nicht zulässig.
Angeforderte Optimierung übersteigt Maximum
Quellenteildatei &3 kann nicht geöffnet werden.
Quellenteildatei &3 kann nicht geöffnet werden.
Interne Daten können nicht lokalisiert werden.
Quellenteildatei wurde verändert.
Unerwarteter Fehler bei der Verarbeitung durch den Vorprozessor aufgetreten.
Angabe für den Parameter ALIGN (Ausrichtung) ungültig.
Angabe für den Parameter EXTEND (Erweitern) ungültig.
Option &1 ist nicht gültig.
Starten der Vorverarbeitung nicht möglich.
Für Stufe angegebene Daten ungültig.
Fehler aufgetreten. Verarbeitung kann nicht fortgesetzt werden.
Im Benutzerspeicherbereich festgestelltes Kennzeichen ungültig.
Im internen Datenpuffer festgestelltes Kennzeichen ungültig.
Fehler beim Exitprogramm aufgetreten.
Interne Daten können nicht lokalisiert werden.
Unerwarteter Fehler bei Programmerstellung aufgetreten.
Datenstationsanpassungsobjekt &1 nicht erstellt.
Anforderung für Systemtabelle fehlgeschlagen. Ursachencode &4.
Bildschirmbeschreibung &1 nicht gefunden.
Einheit &1 ist kein Bildschirm.
Keine Berechtigung für Bildschirm &1 vorhanden.
Ausgangs- und Zielpuffer überlappen sich.
Wert &1 für den Operationsparameter ist nicht gültig.
Wert &1 für den Parameter für den Zielpuffer ist ungültig.
Wert &1 für den Parameter für den Ausgangspuffer ist ungültig.
Kombination aus Parameterwerten ist ungültig.
Ungültiger Parameterwert für internes Kennzeichen für Umsetzungssitzung.
Der Wert &1 ist für die Länge des Ausgangspuffers nicht gültig.
Der Wert &1 ist für die Länge des Zielpuffers nicht gültig.
Der Wert &1 für die Standardbildschirmgröße ist ungültig.
3270-Datenstrom im Ausgangspuffer ist ungültig.
5250-Datenstrom im Ausgangspuffer ist ungültig.
Rückkehrcode in formatiertem Puffer weist auf Fehler hin.
Fehler im Zusammenhang mit der Datenintegrität im Ausgangspuffer. Der Fehlercode für die Umsetzung ist &1.
Der Zielpuffer ist für die Ausgabe der Umsetzung nicht groß genug.
Der Wert für den Bildschirmparameter ist ungültig.
In den Umsetzungsroutinen trat ein Fehler auf.
Fehler im Zusammenhang mit der Datenintegrität in formatiertem Puffer. Der Fehlercode für die Umsetzung ist &1.
Länge des Zielpuffers ist nicht gültig.
Länge des Ausgangspuffers ist nicht gültig.
Der Wert für die alternative Bildschirmgröße ist ungültig.
Bei der Adressierung der Parameterliste trat ein schwerwiegender Fehler auf.
Parameterwert für die Standardbildschirmgröße ist ungültig.
Parameterwert für die alternative Bildschirmgröße ist ungültig.
Dialoge für COMMIT-Operation oder Funktion zur Vorbereitung der COMMIT-Operation nicht bereit.
Fehler im SNA-Protokoll während der zweiphasigen COMMIT-Verarbeitung gefunden.
Fehler beim Austausch der Protokollnamen für Einheit &1.
Zeitlimitüberschreitung. Austausch der Protokollnamen für Einheit &1 nicht ausgeführt.
Einheit &1 für Operationen auf Synchronisationsebene *COMMIT nicht verfügbar.
Keine Benutzerdaten während zweiphasiger COMMIT-Operation mit Einheit &1 gesendet.
Fehler während einer COMMIT-Operation oder einer Funktion zur Vorbereitung der COMMIT-Operation mit Einheit &1 aufgetreten.
COMMIT- oder ROLLBACK-Operation schlug fehl. Datei wurde geschlossen oder Programmeinheit &1 freigegeben.
Von COMMIT-Steuerung verwendetes internes Objekt kann nicht zugeordnet werden.
Austausch von Protokollnamen in Einheit &1 schlug fehl. Interner Systemfehler.
Austausch von Protokollnamen in Einheit &1 schlug fehl. Interner Systemfehler.
Zeitlimitüberschreitung. Für COMMIT-Steuerung benötigte Ressourcen sind temporär nicht verfügbar.
Interner Systemfehler.
Zuordnungsfehler in Einheit &1. Austausch von Protokollnamen schlug fehl.
Zuordnungsfehler beim Austausch von Protokollnamen in Einheit &1.
Austausch der Protokollnamen schlug in Einheit &1 fehl.
Austausch der Protokollnamen schlug in Einheit &1 fehl.
Zuordnungsfehler in Einheit &1. Resynchronisationsversuch schlug fehl.
Fehlerhaftes SNA-Protokoll in Einheit &1 gefunden.
Fehlerhaftes Protokoll in Einheit &1 bei Resynchronisation geschützter Ressourcen gefunden.
Resynchronisation der geschützten Ressource in Einheit &1 gestoppt.
Programmstartanforderung schlug in Einheit &1 fehl.
Einheit &1 während zweiphasiger COMMIT-Verarbeitung abgehängt.
Interner Betriebssystemfehler.
Interner Systemfehler während zweiphasiger COMMIT-Verarbeitung gefunden.
Für COMMIT-Steuerung verwendetes Objekt wurde bei Verwendung der Einheit &1 beschädigt oder gelöscht.
COMMIT- oder ROLLBACK-Verarbeitung schlug für DFV-Kennung &2 fehl. Interner Systemfehler.
Client-ID bereits vorhanden.
Internes Client-Kennzeichen bereits vorhanden.
Token &1 mehrfach angegeben.
Knotenart ist ungültig.
Länge des Knotennamens ist ungültig.
Informationsart ist ungültig.
Parameterlänge ist ungültig.
Internes Client-Kennzeichen nicht vorhanden.
Länge des Werts für Client-Datenliste ungültig.
Token für Client-Datenliste ungültig.
Wert für Client-Datenliste ungültig.
Client kann nicht angesprochen werden.
Länge der Client-Datenliste ist ungültig.
Relative Adresse liegt außerhalb der Client-Datenliste.
Zahl der Token ist ungültig.
Länge des Werts liegt außerhalb der Client-Datenliste.
Client-Daten nicht aktualisiert.
Interner Verarbeitungsfehler.
Client-ID nicht vorhanden.
Client-Ausgangspunkt hinzufügen
Client-Ausgangspunkt entfernen
Ausgangspunkt für Client-Informationen aktualisieren
Ausgangspunkt für Client-Informationen neu anzeigen
Endpunkt des SNMP-Abfangleitwegs
Hinzufügungstyp &1 ist nicht gültig.
Die Länge der Spool-Dateiattribute für den PDF-Maskeneintrag ist nicht gültig.
Länge der PDF-Zuordnungsaktion ist nicht gültig.
Wert für Länge, Offset oder Anzahl ist nicht gültig.
Eintrag ist bereits in der PDF-Maske.
Keine E-Mail-Adresse mit Mailinformationen angegeben.
Für den Eintrag wurde keine PDF-Zuordnungsaktion angegeben.
In PDF-Zuordnungsaktion angegebener Wert &2 ist nicht gültig.
PDF-Datei kann nicht mit Kennwort verschlüsselt werden.
Änderungsanforderung für PDF-Maskeneintrag ist nicht gültig.
PDF-Maske &2 nicht erstellt.
Der Wert &1 ist für den Berechtigungsparameter nicht gültig.
Segmentanzeiger &1 ist nicht gültig.
PDF-Maske ist voll.
Format des Namens für die Filterinformationen &1 ist nicht gültig.
Länge der Filterinformationen &1 ist nicht gültig.
Wert für Parameter &1 ist nicht gültig.
Anzeigen der Diskette beendet; vorheriger Fehler aufgetreten.
Erweiterter Diskettenkennsatzbereich wird nicht durchsucht.
Diskette in Einheit &1 kann nicht dupliziert werden.
Parameter VOL und REELS dürfen nicht zusammen verwendet werden.
Falsche Angabe bei Parameter NEWOWNID.
Falsche Angabe bei Parameter NEWVOL.
Datei mit Kennsatz &1 auf Einheit &2 nicht gefunden.
Abbruchantwort auf Nachricht &6 empfangen.
Diskette dupliziert; vorheriger Fehler aufgetreten.
Löschen des Diskettenkennsatzes beendet; vorheriger Fehler aufgetreten.
Bereinigen der Diskette beendet; vorheriger Fehler aufgetreten.
Umbenennen der Diskette beendet; vorherige Fehler aufgetreten.
Von der Diskette in &1 wurde(n) &2 gelöschte(r) Sektor(en) nicht kopiert.
Diskette enthält keine der angegebenen IDs.
Diskette in Einheit &1 kann nicht gelesen werden.
Einheit &1 ist nicht bereit.
Bibliothek &1 nicht gefunden.
Befehl &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
Keine Berechtigung, Befehl &1 zu ändern.
Befehl &1 nicht geändert.
Befehl &1, Bibliothek &2, kann nicht zugeordnet werden.
Fehler beim Ändern von Befehl &1 festgestellt.
Befehl &1 in Bibliothek &2 kann nicht geändert werden.
Befehl &1 ist für den Befehl &2 nicht zulässig.
Keine Berechtigung für Bibliothek &2.
Befehl &1, Bibliothek &2, kann nicht angezeigt oder aufgefunden werden.
Fehler beim Ändern der Standardwerte festgestellt.
Befehl &1, Bibliothek &2, kann nicht geändert werden.
Befehl &1 in Bibliothek &2 nicht aktualisiert.
Zwischendarstellung des Programms (IRP) enthält &1 Fehler. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Nachricht &1, &2 bei Ausführung des Befehls für Programmerstellung empfangen.
Bibliothek &1 nicht gefunden.
Programm &1 in Bibliothek &2 bereits vorhanden.
Programmschablonenwert bei Relativzeiger &1, Bit &2, Länge &3 nicht gültig.
Keine Berechtigung für Programmerstellung.
Keine Berechtigung für Bibliothek &1.
Anweisung enthält Syntaxfehler. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anzahl der Programmanweisungen verursachten Überschreitung der internen Maschinenbegrenzung.
Bereich nicht deklariert, bevor Anweisung RESET darauf verweist. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Kennsatz nicht deklariert, bevor Anweisung LBL darauf verweist. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Symbol im Feld OPCODE ungültig. Wahrscheinlich Umwandlungsprogrammfehler.
Verzweigungsformular für diese Instruktion erforderlich. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Zu wenig Operanden in dieser Instruktion angegeben. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Wahlweises Formularzeichen ungültig oder mehrmals in dieser Instruktion angegeben.
Operandenfeld ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Zu viele Operanden angegeben. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Index muss eine ganze Kennzeichnung oder eine ganze Zahl sein.
Bedingungs-ID ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anweisung DCL oder ENTRY bewirkte Definition von mehr als 32.767 Objekten.
Objektart in Anweisung DCL ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Dimension für Daten- oder Objektzeiger außerhalb des Bereichs von 1 bis 16.777.215.
Objektname in Objektdefinition ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Länge des binären Felds nicht 2 oder 4. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Länge der Zeichenfolge außerhalb des Bereichs von 1 bis 32.767.
Gesamtanzahl Ziffern außerhalb des Bereichs von 1 bis 31. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anzahl der Nachkommastellen nicht zwischen Null und Gesamtanzahl der Stellen. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Vorwärtsverweis bei Attribut DEF in Anweisung DCL nicht erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Verweis im Attribut BAS keine ID oder Stern. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut DIR ungültig. Keine Bereiche zuvor deklariert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Vorwärtsverweis im Attribut DIR nicht erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut BDRY nicht 1, 2, 4, 8 oder 16. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Wert POS außerhalb Bereich von 1 bis 1.677.215.
Offset des Feldgruppenelements außerhalb des Bereichs von 1 bis 32.767. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Zu wenig Elemente im Anfangswert des Datenobjekts initialisiert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Positionierung oder Vervielfältigung für ersten Wert der Elementenpositionierung erforderlich. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Positionierung oder Vervielfältigung für ersten Wert der Vervielfältigung erforderlich. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswert des Datenobjekts enthält Syntaxfehler. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Binärer Anfangswert ungültig. Skalarart gezont, gepackt oder Zeichen. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Gepackter Anfangswert ungültig. Skalarart gezont, Zeichen oder binär. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Gezonter Anfangswert ungültig. Skalarart gepackt, binär oder Zeichen. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Zeichenkonstante ungültig. Muß dieselbe Skalarlänge wie Datenobjekt aufweisen. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Mehr als 100 Dimensionen im Attribut DIM angegeben. Höchstens 100 erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswert des Zeigers enthält Syntaxfehler. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Einfacher Objektverweis nur für Anfangswert von Bereichszeiger oder Instruktionsanzeiger erlaubt.
Länge des Objektnamens für Systemzeiger oder Datenzeiger nicht korrekt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswertattribut von System- oder Datenzeiger ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut PGM nur für Anfangswert des Datenzeigers erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Wert für PGM-Unterart außerhalb des Bereichs von 0 bis 255. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut AUTH nur für Anfangswert des Systemzeigers erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut CTX nur für Anfangswert des Systemzeigers erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswert für CTX-Unterart außerhalb des Bereichs von 0 bis 255. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut TYPE nur für Anfangswert des Systemzeigers erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Wert für Objektunterart außerhalb des Bereichs von 0 bis 255. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Mehr als 255 Elemente in Operandenliste angegeben. Höchstens 255 erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Mindestanzahl der Parameter nicht kleiner oder gleich Listenlänge. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Mehr als 255 Elemente in Instruktionsdefinitionsliste angegeben. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Länge des Vergleichswerts überschreitet 32 Byte. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Wert für EXCID in Anweisung DCLEXEM außerhalb des Bereichs von 0 bis 65.635. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Konstanter Anfangswert nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut BAS nicht in Bereichsdeklaration gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Linke Klammer nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Rechte Klammer nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Erwartetes Komma nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Erwartetes Semikolon nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Erwartete ID nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Erwartete Ganzzahlkonstante nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Erwartete Zeichenkonstante nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Zielfeld nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das Anweisung RESET oder Attribut DIR verweist, kein Bereichsobjekt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Im Zielfeld angegebene Bedingung in dieser Instruktion nicht erlaubt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Mehr als vier Ziele angegeben. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Erweiterungsfeld nicht gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Zu viele Elemente im Anfangswert initialisiert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Elementenpositionierung im Anfangswert überlagert vorheriges Element. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Vervielfältigungswert außerhalb des Bereichs von 1 bis 32.767. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswert für Datenobjekt zu groß. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Programmname im Anfangswert des Systemzeigers überschreitet 30 Byte. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Kontextname im Anfangswert des Systemzeigers überschreitet 30 Byte. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Ungültige symbolische Art im Attribut TYPE des Systemzeigeranfangswerts gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Konstante Zahl im Schlüsselwort AUTH außerhalb des Bereichs von 0 bis 65.535. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Zu viele Ausnahme-IDs in Listenausnahme-Monitordeklarierung. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Doppelte Deklarationsanweisung gefunden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
ID &1 nicht deklariert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anweisung DCL enthält Syntaxfehler. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Hexadezimaler oder numerischer Konstantenwert ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Numerischer Wert zu groß. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Länge der Zeichenkonstante nicht im Bereich von 1 bis 32.767 Byte. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anzahl der Zeichen für ID überschreitet Maximallänge des Namens. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Rechte Klammer fehlt bei Zeichenkonstanten in Klammern. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anzahl der Quellenfehler überschreitet 500. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anweisungsgrenze für Einzelprogramm überschritten.
Instruktion &1, Zielfeld &2 ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribute der Instruktion &1, Operand &2 ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objektart in Instruktion &1, Zielfeld &2 ungültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Teildatei &2, Datei &1 in Bibliothek &3 nicht gefunden.
Bibliothek &1 kann nicht für Programmeinfügung zugeordnet werden.
BDRY und das Attribut DEF, BAS oder POS können nicht zusammen verwendet werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
EXT und das Attribut AUTO, PARM oder BAS können nicht zusammen verwendet werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt mit Attribut EXT oder DEF nicht an festen Programmspeicherbereich adressiert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Position der Zeigerobjekte STAT oder AUTO kein Vielfaches von 16 plus 1. Wahrscheinlich Umwandlungsprogrammfehler.
Anfangswerte nicht gültig für Anordnung von Zeigerobjekten. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt mit Attribut BAS nicht als Basiszeiger für Zeiger mit Attribut BAS verwendbar.
Für Bereichszeiger Anfangswerte erforderlich, die Zeiger oder Datenobjekte sind. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswert des Festspeicherzeigers nicht im festen Speicherbereich. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Anfangswertobjekt für Objekt SPCPTR nicht an korrekten Bereich adressiert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das der Anfangswert des Instruktionsanzeigers verweist, kein Verzweigungspunkt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut INIT kann nicht mit Attribut PARM oder BAS verwendet werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Gültiges Zeigerobjekt oder Stern als Argument von Attribut BAS erforderlich. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut POS kann nicht mit Attribut PARM verwendet werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
AEO und das Attribut STAT, AUTO, BAS, BDRY oder INIT können nicht zusammen verwendet werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Alle Objekte mit Attribut INIT oder DEF nicht korrekt adressiert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das durch Eingangspunkt verwiesen wird, keine Operandenliste mit Attribut PARM. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Bereiche der Eingangspunkte und Bezugsoperandenlisten stimmen nicht überein. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das die Instruktionsdefinitionsliste verweist, kein Verzweigungspunkt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut EXT und Attribut ARG können nicht zusammen für Operandenlisten verwendet werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attribut INT oder PARM und MIN können nicht zusammen für Operandenlisten verwendet werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das Operandenliste verweist, enthält Fehler. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Keine Deklaration der Objekte, auf die Operandenliste verweist, vor Listendeklaration. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das Operandenliste verweist, kein Daten- oder Zeigerobjekt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Objekt, auf das Operandenliste mit Attribut PARM verweist, hat kein Attribut PARM.
Parameteroperandenliste verweist auf Objekt, auf das vorherige Parameteroperandenliste verweist.
Ausnahmenummernliste und Ausnahmebehandlungsroutine bei Deklaration des Ausnahmemonitors nicht gefunden.
Nachrichtenbehandlungsroutine EXT, INT oder BP nicht gültig. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Attributargument von Nachrichtenbehandlungsroutine EXT nicht korrekt deklariert. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Argument von Attribut DEF verweist auf Programmobjekt, das Fehler enthält. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Argument von Attribut DEF kein Datenobjekt oder Zeigerobjekt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Argument von Attribut DEF nicht vor Deklaration von Objekt mit Attribut DEF deklariert.
Keine Parameteroperandenliste verweist auf Objekt mit Attribut PARM. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Mehr als ein externer Eingangspunkt für Programm vorhanden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Interner Eingangspunkt verweist auf gleiche MI-Instruktion wie externer Eingangspunkt. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Arbeitsbereich &2 kann nicht erweitert werden. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Bereich &2, Art &3, Unterart &4 kein Arbeitsbereich des Programmauflösungsmonitors (PRM).
Permanente Tabellenauflösung der Programmauflösungsmonitors fehlgeschlagen. Wahrscheinlich Compiler-Fehler.
Art des IST-Objekts &4 bei Offset &3 nicht gültig. Wahrscheinlich Fehler des Programmauflösungsmonitors (PRM).
Art des Adressierbarkeitsfelds nicht gültig für IST-Nummer &4 bei Offset &3. Wahrscheinlich Fehler des Programmauflösungsmonitors.
Fehlerbedingung für IST &4 bei &3 des IST-Bereichs nicht gültig. Wahrscheinlich Fehler des Programmauflösungsmonitors (PRM).
Operationscode &5 in MI-Instruktion &3 bei Offset &6 nicht in QPRODT gefunden.
Operand &4 in &3 bei Offset &5 in Programmschablone nicht gültig.
Programm zu groß für Erstellung.
Überschreitung der Maschinenspeicherbegrenzung.
Speicherbegrenzung des Benutzerprofils überschritten.
Übereinstimmungen für Anweisungssuche gefunden. Weitere Informationen enthält APAR &1.
Keine PTF-Aktivität für Produkt &1 vorhanden.
PTF &1-&2 &3 nicht gefunden.
Keine PTFs gefunden.
PTFs in Bibliothek &1 können nicht angezeigt werden.
Hauptindex der PTF für Bibliothek &1 gelöscht.
Programm &1 in Bibliothek &2 kann nicht kopiert werden.
Fehler im Programm &1 in &2.
Programm &1 in Bibliothek &2 bereits vorhanden.
Datei &1 in &2 enthält keine korrekten Programminformationen.
Datei &1 in &2 verfügt nicht über das richtige Format.
Fehler während der OUTFILE-Verarbeitung. Trace beendet.
Objekt &1 in &2 keine physische Datei.
Keine PTFs zu Auswahlkriterien.
Fehler bei Verarbeitung des Datenträgers in Einheit &1.
Duplizieren und Anhängen einer partiellen Datei ans Ende (*END) nicht möglich.
Gruppe wurde nicht dupliziert.
Keine Dateien auf Datenträger &2 gefunden.
Formatname &1 ist falsch.
Wegen Fehler Befehl beendet.
Parameter &3 ist falsch.
Angegebene Länge ist falsch.
Befehl ist nicht zulässig.
Kategorie &4 nicht geladen.
Kategorie nicht entladen.
TOVOL(*FROMVOL) nicht korrekt.
Fehler am Bandanfang bei Einheit &1.
Einheit &1 keine Disketteneinheit.
Initialisieren der Diskette beendet; vorherige Fehler aufgetreten.
Einheit &1 kann nicht zugeordnet werden.
Befehl wegen Einheitenstatus nicht zulässig.
Folgenummer für DATA(*SAVRST) zu groß.
Unterschiedliche Blockgrößen für &1 und &2.
Es wurden nicht alle Dateien auf Einheit &2 dupliziert.
Kategoriebefehle nicht verfügbar.
Parameter &2 wird nicht unterstützt.
Parameterliste nicht korrekt.
Falscher Datenträger &2 in Einheit &1.
Einheit &1 ist keine Bandeinheit.
Bandende bei Einheit &1 festgestellt.
Datei nicht auf Datenträger &2 in Einheit &1 gefunden.
Dateikennsatz &5 auf Datenträger &2 nicht gefunden.
Endedateifolgenummer ist kleiner als die Startdateifolgenummer.
Letzter Datenblock kleiner als erster Datenblock.
Art des Bandauszugs für Datenträger ohne Kennsatz in Einheit &1 nicht zulässig.
LABEL(*NONE) oder CRTDATE(*NONE) erforderlich.
Keine Berechtigung für Dateidaten auf Datenträger &2 Einheit &1.
Name des fernen Standorts &1 enthält Syntaxfehler.
Ressource &1 nicht gültig.
Einheit &1 nicht zulässig.
Netzwerk-ID &1 hat falsches Format.
Leitungsbeschreibung &2 hat die falsche Art.
Ressource &1 nicht gefunden.
Auf Dateifolgenummer &5 kann nicht zugegriffen werden.
Dateikennsatz &5 auf Datenträger &2 nicht gefunden.
Bandmarke auf Datenträger &2 gefunden.
Aufeinanderfolgende Bandmarken auf Datenträger &2.
Dateifolgenummer &3 auf Datenträger &2 nicht gefunden.
Kennsatz-ID &6 bei &3 nicht gefunden.
Erstellungsdatum &6 bei &3 nicht gefunden.
Kennsatz &4 auf Datenträger &2 nicht gefunden.
Befehl &1 durch Befehl &2 ersetzt. Befehl &2 verwenden.
Dynamische Abrufoperation nicht erfolgreich beendet.
Einheit &3 nicht angehängt.
Leeres Band auf Datenträger &2 gefunden.
Einheit &1 unterstützt &2 nicht.
TODEV und FROMDEV müssen verschieden sein.
Bandformat ohne Standardkennsätze in Einheit &1 ungültig.
Kassette im Kassettenarchivsystem &2 geändert.
Bedienernachricht des Kassettenarchivmanagers.
Stationsstatus des Kassettenarchivs &2 geändert.
Einheit &1 ist kein Kassettenarchivsystem.
Änderung des Betriebszustands in der Einheit &2.
Fehlerhafte Kassette &6 in der Einheit &2.
Verfügbarkeit der Komponente in der Einheit &2 geändert.
Einheit &2 wurde gereinigt.
Kassettenarchivmanager der Einheit &1 hat ein Problem festgestellt.
NEWVOL(*NONE) für Einheit &1 nicht gültig.
Ladefehler bei Einheit &4.
SEQNBR(*FIRST) oder SEQNBR(*NEXT) ungültig.
Programmfehler in der Einheit &2 vom Kassettenarchivmanager mitgeteilt.
Aktive Datei &4 auf Datenträger &2 gefunden.
Keine Kennsatzinformationen für Datendateien auf Datenträger.
Keine Datendateien auf Datenträger.
Eigner-ID &1 enthält unzulässige Zeichen.
Datenträger-ID &1 enthält unzulässige Zeichen.
Letzte Datei auf Datenträger. Verlassen mit Taste F3.
Einheit &1 nicht bereit.
Kennsätze während der Dateiverarbeitung nicht gefunden.
Falsche Kassettenart in Einheit &1.
Falsche Kassettenart in Einheit &1.
Einheit &2 hat Ausnahmebedingung in einer Bandeinheit gemeldet.
Keine Datendateien auf Diskette.
Bandeinheitenfehler im Kassettenarchivsystem &2.
Datei nicht auf Diskette gefunden.
Datenträger in Einheit &1 ist schreibgeschützt.
Zuordnung von Ressource &1 zu &2 ist aufgehoben.
Falsche Schreibdichte für Einheit &1 angegeben.
Datenträger in Einheit &4 ist schreibgeschützt.
Videosystem der Einheit &2 ist nicht betriebsbereit.
Eingriff in Einheit &2 erforderlich.
Datenträger in Einheit &1 kann nicht verarbeitet werden.
Nicht behebbarer Fehler in der Einheit &2.
Neuer Datenträger &2 ist ein Band mit nicht standardisierten Kennsätzen. Datenträger nicht initialisiert.
Alle Speicherschächte in Einheit &2 voll.
Keine Reinigungskassetten in der Einheit &2 vorhanden.
Archivverwaltungsbefehl fehlgeschlagen.
Fehlerhafte Kassette &6 in der Einheit &2.
Ungültiges Format (FMT) für Diskette in Einheit &1 angegeben.
Defekter Zylinder auf Datenträger &1.
Defekte Zylinder auf Datenträger &1.
Einheit &25 nicht betriebsbereit.
Einheit &25 nicht bereit.
Status von Einheit &25 von Nicht-Bereit in Bereit geändert.
Für Diskette in Einheit &1 wurde doppelseitig und FMT(1) angegeben.
Schnittstellenprüfung der Einheit.
Geräteprüfung bei Verarbeitung auf Einheit &25.
Datenträgerfehler bei Datenträger &1 in Einheit &25 gefunden.
Kassettenarchivmanager der Einheit &2 wird derzeit online gesetzt.
Maximale Puffergröße ist in der Leitungsbeschreibung falsch.
Kassettenarchivmanager der Einheit &2 wird derzeit offline gesetzt.
Einheit &25 muss gereinigt werden.
Schreibschutzfehler bei Datenträger &1 in Einheit &25.
Ende des Speichermediums bei Einheit &25 festgestellt.
Ladefehler in Einheit &25.
Einheit &25 zurückgesetzt.
Befehl auf Einheit &25 nicht abgeschlossen.
Befehl auf Einheit &25 nicht abgeschlossen.
Datenträger-ID stimmt nicht mit Kassetten-ID überein.
Kassette &2 nicht gefunden.
Kassette &2 ist in keiner verfügbaren Kategorie.
Kategorie ist nicht vorhanden.
Beschreibung der Kassettenarchiveinheit &1 wurde nicht gelöscht.
Kassette &2 ist nicht vorhanden.
&6 Kassetten nicht hinzugefügt.
Funktion &2 nicht unterstützt.
Kategorie nicht zugeordnet.
Kategorie nicht freigegeben.
&6 Kassetten nicht entnommen.
Bandressource &2 nicht in angegebener Kassettenarchiveinheit
Auswahlwert &1 nicht gültig.
Anzahl der Einheiteneinträge (&1) nicht gültig.
Archivsystemeinheit &2 nicht gültig.
Wert &1 in Feld &2 nicht gültig.
&3/&2/&1 zum Ändern des Attributs nicht berechtigt.
Keine Berechtigung zur Ausführung der angeforderten Operation.
Kassette &2 ist nicht vorhanden.
Folgenummernbereich ist falsch.
Bereich &2 bis &3 ist falsch.
Befehl ist nicht zulässig.
Kassettenarchiveinheit &1 ist nicht mehr im Kassettenarchivmodus.
Pfadnamenstrukturfeld &7 nicht gültig.

Length: 294789 Date: 20220702 Time: 135645

Count: 1401     sap01-206 ( 1789 ms ) Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.