OS/400 Nachrichten

Suchen Sie die Beschreibung zu OS/400 (System i) Nachrichten z. B. die CPG9801? Dann sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden sehen Sie die (hoffentlich) vollständigen OS/400 Nachrichten mit allen „erweiterten Hilfetexten“.

Page 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43


Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von SBL1074 bis SDY0763

Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von SBL1074 bis SDY0763

Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.
Count: 1401 Skipped: 0
OS/400 Nachrichten
Beschreibung
&2 innerhalb oder vor &1 angegeben. Phrase THRU ignoriert.
&1 ist ein Datenelement der Stufe &2. Klausel RENAMES ignoriert.
&1 enthält eine Klausel OCCURS oder ist einer Klausel OCCURS untergeordnet. Klausel RENAMES ignoriert.
Länge von &1 beträgt &2 Byte. Maximal sind 32767 Byte erlaubt. Länge auf 1 Byte zurückgesetzt.
RENAMES erwartet; &1 gefunden. Datenelement der Stufe 77 angenommen.
Alphabetname erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
&1 in Klausel ALPHABET ungültig. Klausel ignoriert.
Ungültige Organisation &1. Sequentielle Organisation angenommen.
&1 in Klausel VALUE OF ungültig. Klausel ignoriert.
FOOTING erwartet; &1 gefunden. Phrase ignoriert.
TOP oder BOTTOM erwartet; &1 gefunden. Phrase ignoriert.
ZERO erwartet; &1 gefunden. BLANK WHEN ZERO angenommen.
ALL &1 in diesem Kontext ungültig. Klausel ignoriert.
Datei &1 ist keine extern beschriebene Schlüsseldatei. Angabe für externen Schlüssel ignoriert.
Klausel SELECT für Datei &1 ungültig oder nicht gefunden. Datei ignoriert.
Mehr als 99 Dateien angegeben. Datei &1 nur für Syntaxprüfung akzeptiert.
Systemname erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
WORD, CHARACTERS oder MODULES erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
ON oder OFF erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
COMMA erwartet; &1 gefunden. DECIMAL-POINT IS COMMA angenommen.
DEPENDING ON-Datenelement darf nicht in SD-Dateibeschreibung definiert werden. Klausel &1 ignoriert.
Zuordnungsname erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
Ungültiger Zugriffsmodus &1. Sequentieller Zugriffsmodus angenommen.
Schlüsselname erwartet; &1 gefunden. Phrase ignoriert.
Schlüssel &1 nicht in der Satzbeschreibung für Datei &2 definiert. Schlüssel ignoriert.
Relativer Schlüssel &1 darf nicht in der Satzbeschreibung für &2 definiert werden. Schlüssel ignoriert.
Die für die indexierte Datei angegebenen Schlüssel überlappen. Anweisung ignoriert.
Ganze Zahl ohne Vorzeichen erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
Ungültiger Herstellername &1 in Klausel RERUN. Klausel ignoriert.
ALTERNATE KEY &1 im Widerspruch zu RECORD KEY &2. ALTERNATE KEY ignoriert.
ALTERNATE-Schlüssel &1 und &2 dürfen nicht in derselben Position beginnen. &1 ignoriert.
Alphabetname &1 muß im Paragraphen SPECIAL-NAMES definiert sein. &1 ignoriert.
&1 in der Klausel CONTROL-AREA muß als Datengruppe definiert sein. Klausel ignoriert.
Dateiname &1 nicht als Datei definiert. Datei &1 nicht akzeptiert.
Klausel &1 darf nicht im FILE-CONTROL-Eintrag für eine Sortierdatei angegeben werden. Klausel ignoriert.
FILE STATUS-Name &1 muß als &2stelliges alphanumerisches Datenelement definiert sein. Klausel ignoriert.
Name &2 für &1 nicht im Kapitel ARBEITSSPEICHER oder PROGRAMMVERBINDUNGEN definiert. Klausel ignoriert.
Dateiname &1 in mehreren Klauseln SAME RECORD AREA vorhanden. &1 in dieser Klausel ignoriert.
EXTERNALLY-DESCRIBED-KEY für &1 mit der angegebenen Einheitenart nicht gültig. Klausel ignoriert.
RELATIVE KEY &1 muß als ganze Zahl ohne Vorzeichen definiert sein. &1 ignoriert.
Keine Transaktionsdatei im Programm vorhanden oder Organisationsart der angegebenen Datei nicht TRANSACTION. Anweisung ignoriert.
&1 KEY fehlt für Datei &2. Anweisung ignoriert.
OCCURS DEPENDING ON darf nicht Klausel OCCURS untergeordnet werden. Klausel OCCURS DEPENDING ON ignoriert.
Hinter Stufennummer Datenname/FILLER erwartet; &1 gefunden. Datenbeschreibung ignoriert.
Literal erwartet. &1 gefunden. Klausel ignoriert.
Ungültige Stufennummer &1. Datenbeschreibung ignoriert.
RECORD KEY-Länge überschreitet 120 Zeichen. Klausel RECORD KEY ignoriert.
PICTURE-Zeichenfolge überschreitet maximal zulässige Länge von 18 Ziffern. Klausel PICTURE ignoriert.
Größe des editierten Datenelements überschreitet 127 Zeichen. Klausel PICTURE ignoriert.
Klausel VALUE darf nicht mit Klausel OCCURS DEPENDING ON verwendet werden. Klausel VALUE für &1 ignoriert.
Mehr als 3 Verschachtelungsebenen für Klausel OCCURS angegeben. Die ersten 3 werden akzeptiert.
Datei &1 enthält keine Satzbeschreibung der Stufe 01. Eingabe akzeptiert.
Bedingungsname erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
Klausel VALUE für Bedingungsnamen erwartet; &1 gefunden. Wert Null angenommen.
Neu definiertes Datenelement &1 darf keine Klausel OCCURS enthalten. Klausel REDEFINES ignoriert.
Das neu definierte Datenelement ist kleiner als &1. Klausel REDEFINES ignoriert.
Länge der PICTURE-Zeichenfolge überschreitet maximal zulässigen Wert &1. PICTURE ignoriert.
&1 folgt auf &2 mit variabler Größe, das als letztes Datenelement im logischen Satz stehen muß. Eingabe akzeptiert.
Klausel VALUE bereits für Datengruppe angegeben. Klausel VALUE für &1 ignoriert.
Keine Klausel PICTURE für Datenelement &1 vorhanden. PICTURE X(2) angenommen.
Ungültige Zeichen in PICTURE-Zeichenfolge. Zeichen &1 ignoriert.
Klauseln USAGE und PICTURE für &1 nicht verträglich. Klausel USAGE ignoriert.
&1 in PICTURE-Zeichenfolge falsch verwendet. S9(5) angenommen.
Ungültiger Wiederholungsfaktor oder fehlende/überzählige runde Klammer in Klausel PICTURE. Wiederholungsfaktor ignoriert.
Klausel USAGE für &1 im Widerspruch zu Klausel USAGE für die dazugehörige Datengruppe. Klausel für &1 ignoriert.
Keine FD- oder SD-Dateibeschreibung vor &1 im Kapitel DATEIEN. Datenelement im Kapitel ARBEITSSPEICHER angenommen.
PICTURE-Zeichenfolge &1 beschreibt keine gültige Datenkategorie. PICTURE S9(5) angenommen.
Klausel JUSTIFIED darf nicht für ein numerisches oder editiertes Datenelement angegeben werden. Klausel ignoriert.
Schlüssel &1 muß ein im Kapitel DATEIEN definiertes Datenelement mit fester Länge sein. Schlüssel ignoriert.
&1 in Klausel USAGE ungültig. Klausel ignoriert.
Neu definiertes Datenelement &1 hat variable Größe. Klausel REDEFINES ignoriert.
Datenelement mit niedrigerer Stufennummer zwischen &1 und neu definierendem Datenelement gefunden. Klausel REDEFINES ignoriert.
&1 mit variabler Größe. Klausel REDEFINES ignoriert.
STANDARD/OMITTED in Klausel LABEL RECORD erwartet; &1 gefunden. Klausel LABEL RECORD ignoriert.
RECORD oder RECORDS erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
Stufe 01 oder Stufe 77 für &1 erwartet; &2 gefunden. Stufe 01 angenommen.
LEADING oder TRAILING erwartet; &1 gefunden. Klausel SIGN ignoriert.
Klausel SIGN darf für Datenelement &1 nur mit der Angabe USAGE IS DISPLAY verwendet werden. Klausel ignoriert.
PICTURE für &1 enthält keine numerische Angabe mit Vorzeichen. Klausel SIGN ignoriert.
Klausel SIGN für &1 im Wiederspruch zu Klausel SIGN für Datengruppe. Klausel SIGN für Datengruppe verwendet.
Datenelement &1 der Stufe 66 in der Phrase CORRESPONDING verwendet. Anweisung ignoriert.
Ungültige Anweisung GO TO. Anweisung ignoriert.
Paragraph &1 darf nicht geändert werden. Anweisung ignoriert.
Rechte runde Klammer erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Mnemonischer Name &1 nicht einer gültigen Hardwareeinheit zugeordnet.
Datei &1 in Klausel COMMITMENT CONTROL ist keine Datenbankdatei. Klausel ignoriert.
Datenelement &1 nichtnumerisch oder numerisch editiert. Anweisung ignoriert.
&1 nicht als alphanumerisches Datenelement definiert. Anweisung oder Klausel ignoriert.
&1 ungültig und ignoriert; die Verarbeitung wird bei dem nächsten Verb oder Prozedurnamen in Bereich A fortgesetzt.
&1 nicht als Name definiert. Standarddatenelement angenommen.
&1 im Programm nicht definiert. Klausel ignoriert.
GIVING und TO zusammen in Anweisung ADD angegeben.
Subskriptwert &1 größer als der maximal zulässige Wert für Vorkommen in der Tabelle. &2 angenommen.
Attribut SI widerspricht Einheitenart im Herstellernamen. Attribut ignoriert.
Ungültige Datenart für &1 definiert. Anweisung ignoriert.
Empfangsdatenelement &1 und Sendedatenelement &2 in Anweisung MOVE unverträglich. Anweisung ignoriert.
&1 ungültig. Als &2 akzeptiert.
Tabellenname erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Attribut SI für Systembeschreibung in Datei &1 nicht korrekt. Attribut ignoriert.
Keine Schlüssel für Tabelle &1 definiert, auf die in der Anweisung SEARCH ALL Bezug genommen wird. Anweisung ignoriert.
Keine Indizes für Tabelle &1 definiert, auf die in der Anweisung SEARCH ALL verwiesen wird. Anweisung ignoriert.
Ungültiges Literal oder figurative Konstante in Index oder Subskript angegeben. Anweisung ignoriert.
Subskribieren oder Indexieren eines Subskripts bzw. Index ungültig. Eingabe ignoriert.
Tabellenelement &1 darf nicht als Subskript verwendet werden. Standarddatenelement angenommen.
Datenname oder Literal erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Datenname oder ganze Zahl ohne Vorzeichen erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Datenname oder ganze Zahl erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Prozedurname oder Datenname erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Prozedurname erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Datenname erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Literal erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Dateiname erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Mnemonischer Name erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Ausdruck erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
&1 nicht als Datenelement der Stufe 01 oder Stufe 77 im Kapitel PROGRAMMVERBINDUNGEN definiert. Eingabe ignoriert.
Logischer oder arithmetischer Ausdruck zu komplex. Anweisung ignoriert.
Bedingungsausdruck erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Klausel &1 darf nicht mit einer Datengruppe verwendet werden, die eine Bedingungsvariable ist. Klausel akzeptiert.
Arithmetischer Ausdruck erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Bedingungsname in explizitem Vergleich in Vergleichsbedingung verwendet. Anweisung ignoriert.
Ungültige abgekürzte Vergleichsbedingung. Anweisung ignoriert.
Bedingungsausdruck erwartet; arithmetischer Ausdruck gefunden. Anweisung ignoriert.
Arithmetischer Ausdruck erwartet; Bedingungsausdruck gefunden. Anweisung ignoriert.
Indexname oder ganze Zahl erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Mnemonischer Name der Art LOCAL-DATA/ATTRIBUTE-DATA erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Alphanumerischer Datenname oder nichtnumerisches Literal erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Mnemonischer Name der Art ATTRIBUTE-DATA erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Mnemonischer Name der Art LOCAL-DATA erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Datenname oder nicht ideografisches Literal erwartet. &1 gefunden.
Mnemonischer Name der Art I-O-FEEDBACK/OPEN-FEEDBACK erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
INPUT, OUTPUT oder I-O erwartet; &1 gefunden. Anweisung OPEN ignoriert.
Satzname erwartet; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
&1 nicht verträglich mit der der Datei &2 zugeordneten Einheit. Phrase oder Anweisung ignoriert.
&1 mit &2 nicht verträglich.
OPEN oder ACCESS für &1 für Anweisung &2 unzulässig. Anweisung &2 ignoriert.
Kein Operand oder zu viele Operanden in der Anweisung CALL GDDM. Anweisung ignoriert.
Zu viele Operanden in der Anweisung. Anweisung ignoriert.
Zulässige Anzahl Operanden in Anweisung überschritten. Operand &1 ignoriert.
&1 kann nicht mit &2 verglichen werden. Anweisung ignoriert.
Klassenprüfung für &1 ungültig. Anweisung ignoriert.
Klassenprüfung für &1 ungültig. Anweisung ignoriert.
&1 kein numerisches Datenelement. Standardmäßiges numerisches Datenelement angenommen.
Anweisung unvollständig; letzter gültiger Parameter vor &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Sonderregister ungültig, kann nicht geändert werden. Anweisung ignoriert.
&1 zuvor in Programm definiert; zu verwendendes Datenelement kann nicht bestimmt werden. Standarddatenelement angenommen.
Format &1 für Datei &2 mehrfach eingefügt. Alle Schlüssel ignoriert.
Qualifizierte Angabe von &1 in diesem Kontext ungültig. Anweisung ignoriert.
Reserviertes COBOL-Wort erwartet; &1 gefunden. &1 ignoriert.
Kapitelname erwartet; Prozedurname &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Zu viele Operanden in der Anweisung. Anweisung ignoriert.
Verschachtelung der Anweisungen zu komplex. Anweisung ignoriert.
&1 in anderem unabhängigen Segment. ALTER ignoriert.
Auf &1 im Kapitel DECLARATIVES kann nicht mit einer Anweisung USE Bezug genommen werden. &1 ignoriert.
&1 ist nicht im Kapitel DECLARATIVES enthalten, auf diesen Namen wird jedoch Bezug genommen. Anweisung ignoriert.
Auf &1 in einem anderen Kapitel DECLARATIVES darf nicht durch ALTER oder GO TO Bezug genommen werden. Eingabe ignoriert.
Ungültiger Verweis auf &1 in INPUT-/OUTPUT-Kapitel von SORT/MERGE. Anweisung ignoriert.
Ungültiger Verweis auf &1 in DECLARATIVES oder INPUT-/OUTPUT-Prozedur von SORT/MERGE. Eingabe ignoriert.
&1 und &2 müssen in demselben Segment oder in abhängigen Segmenten stehen. Anweisung ignoriert.
&1 muß im Quellenprogramm vor &2 angegeben werden. Anweisung ignoriert.
Bei Angabe von &1 in einer Anweisung darf nur ein Datenname angegeben werden. Anweisung ignoriert.
&1 kann von Kapitel &2 aus nicht geändert werden. Anweisung ignoriert.
Ende der Datei erreicht, bevor Quellenanweisungen gelesen werden.
&1 nicht in &2 definiert. RECORD-KEY mit EXTERNALLY-DESCRIBED-KEY ignoriert.
Für Bedingungsnamen ist keine Bedingungsvariable definiert. Bedingungsname akzeptiert.
Stufennummer &1 nicht in Datenteil. Eingabe akzeptiert.
INSPECT-Bezeichner &1 muß als USAGE IS DISPLAY beschrieben sein. Anweisung ignoriert.
TALLY-Operand &1 muß als numerischer Operand beschrieben sein. Anweisung ignoriert.
REPLACING-Zeichenfolge &1 muß in Phrase REPLACING CHARACTERS eine Länge von 1 haben. Anweisung ignoriert.
Zeichenfolge &1 muß in der Phrase REPLACING CHARACTERS eine Länge von 1 haben. Anweisung ignoriert.
Suchzeichenfolge &1 und Ersatzzeichenfolge &2 müssen dieselbe Länge haben. Anweisung ignoriert.
&1 in Anweisung INSPECT muß ein alphabetischer, alphanumerischer oder numerischer Bezeichner sein. Anweisung ignoriert.
Das Sendefeld muß alphanumerisch sein; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
DELIMITER-Datenelement &1 ist kein alphanumerisches Datenelement ohne Editiersymbole. Anweisung ignoriert.
&1 muß alphanumerisch, ein nichtnumerisches Literal oder eine figurative Konstante sein. Anweisung ignoriert.
&1 ist kein Bezeichner ohne Editiersymbole und ohne P mit der Angabe USAGE DISPLAY. Anweisung ignoriert.
&1 im POINTER-Feld muß als numerische ganze Zahl ohne P definiert sein. Anweisung ignoriert.
&1 im TALLYING-Feld muß eine numerische ganze Zahl ohne P sein. Anweisung ignoriert.
&1 im COUNT-Feld muß eine numerische ganze Zahl ohne P sein. Anweisung ignoriert.
Das Sendefeld muß eine gültige Datenart haben; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
DELIMITED (BY) hat ungültige Datenart; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
Das Empfangsfeld muß eine gültige Datenart haben; &1 gefunden. Anweisung ignoriert.
&2 erwartet, &1 gefunden. Klausel oder Anweisung ignoriert.
Ungültiger Textname &1 in Anweisung COPY DDS. Anweisung COPY ignoriert.
Dezimalwert &1 für UP BY oder DOWN BY für Indexnamen. Anweisung ignoriert.
Testhilferegister kann nur durch DEBUG-ITEM qualifiziert angegeben werden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Ungültiger Programmname in Anweisung CALL. Anweisung ignoriert.
Objekt der Anweisung ALTER ist ein Kapitelname. Anweisung ignoriert.
Keine Klausel SELECT oder Klausel SELECT ungültig für Datei &1. Anweisung ignoriert.
Anweisung SORT oder MERGE innerhalb Kapitel DECLARATIVES. Anweisung ignoriert.
DEPENDING erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
&1 nicht PAGE, ganze Zahl ohne Vorzeichen, Datenname, mnemonischer Name, numerisches Register. Anweisung ignoriert.
Für READ SUBFILE AT END ist Phrase NEXT MODIFIED erforderlich. Anweisung ignoriert.
Phrase INVALID KEY für Anweisung READ SUBFILE NEXT MODIFIED nicht erlaubt. Anweisung ignoriert.
&1 &2 ist in unbedingter Anweisung nicht erlaubt. Anweisung ignoriert.
Eine SORT-/MERGE-Datei (SD) darf in einer Ein-/Ausgabeanweisung nicht verwendet werden. Anweisung ignoriert.
Dateiart &1 für Datei &2 erforderlich. Anweisung ignoriert.
Sequentielle Organisation für Datei &1 erforderlich. Anweisung ignoriert.
Satz &1 ist SD-Datei nicht zugeordnet. Anweisung ignoriert.
Bezeichner &1 und Datei/Satz &2 dürfen nicht denselben Speicherbereich belegen. Anweisung ignoriert.
Datei &1 in Anweisung MERGE wiederholt. Anweisung ignoriert.
Schlüssel &1 für SORT/MERGE hat variable Länge. Anweisung ignoriert.
Schlüssel &1 für SORT/MERGE darf nicht mit Klausel OCCURS definiert werden. Anweisung ignoriert.
Schlüssel &1 für SORT/MERGE ist &2 mit Klausel OCCURS untergeordnet. Anweisung ignoriert.
Schlüssel &1 für SORT/MERGE ist nicht der SD-Datei in Anweisung SORT/MERGE zugeordnet. Anweisung ignoriert.
Als OPTIONAL codierte Datei &1 für OUTPUT, I-O oder EXTEND eröffnet. Anweisung ignoriert.
Bei Angabe von REWRITE für die Datei &1 ist SUBFILE erforderlich. Anweisung ignoriert.
Phrase INVALID KEY in Anweisung &1 ohne SUBFILE ungültig. Anweisung ignoriert.
&1 in Phrase INDICATOR ist weder ein Boolesches Datenelement noch eine Datengruppe. Anweisung ignoriert.
Wert für &1, der SYSTEM-SHUTDOWN zugeordnet ist, darf nicht geändert werden. Anweisung ignoriert.
START der relativen Datei &1 mit sequentiellem Zugriff erfordert einen relativen Schlüssel. Anweisung ignoriert.
Phrase FORMAT in Anweisung WRITE oder REWRITE für Datei mit Organisationsart TRANSACTION erforderlich. Anweisung ignoriert.
Ungültige Phrase KEY IS in Anweisung READ für &1 mit extern beschriebenen Schlüsseln. Anweisung ignoriert.
Bezeichner &1 nicht als numerisches ganzzahliges Datenelement beschrieben. Anweisung ignoriert.
&1 muß mit USAGE IS INDEX oder als numerisches ganzzahliges Datenelement definiert sein. Anweisung ignoriert.
Datenname &1 als Schlüsselname in Anweisung START für Datei &2 ungültig. Anweisung ignoriert.
Kein gültiges Format für Datei (&1) mit extern beschriebenen Schlüsseln gefunden. Anweisung entfernt.
Datenname oder ganze Zahl erwartet; &1 gefunden. Anweisung oder Klausel ignoriert.
Systemname in Klausel ASSIGN nicht gefunden oder ungültig.
&1 in Anweisung CALL ungültig. Magnetkartenleser IBM 1255 wird nicht unterstützt.
Programm &1 nicht erstellt. Programm besteht bereits.
Programm kann nicht ersetzt werden.
Nicht-COBOL-Ladeeintrag &1 besteht in Bibliothek &2.
Programm &1 wegen fehlerhafter Quellenanweisungen nicht in Bibliothek &2 erstellt.
Programm &1 auf Syntaxfehler geprüft. Fehler gefunden.
Programm &1 wegen Fehlern während der Generierung nicht erstellt und nicht in &2 gestellt.
Programm &1 in Bibliothek &2 konnte nicht ersetzt werden.
Umwandlungsfehler. Ungültige Eingabe in QSBMENV oder QSBGITXT.
Kopfanweisung des Prozedurteils falsch geschrieben oder nicht gefunden. Syntaxprüfung für Prozedurteil nicht korrekt durchgeführt.
Programm &1 nicht gefunden. Speicherauszug beendet.
Nachricht &1 im COBOL-Umwandlungsprogramm.
Nachricht CPF9999 in QSBEXHAN aufgetreten. Versuch, einen Speicherauszug zu erstellen, abgebrochen.
Umwandlungsfehler &2 in Prozedur &1 gefunden.
&1 FIPS-Fehler markiert.
Folgende Parameter sind nur bei zweiter FIPS-Zwischenstufe oder einer höheren Stufe gültig.
Anweisung COPY.
D in Fortsetzungsbereich.
Klausel WITH DEBUGGING MODE.
Relative Datei.
Klausel RELATIVE KEY.
Kapitel PROGRAMMVERBINDUNGEN.
Phrase USING in Kopfanweisung des Prozedurteils.
Segmentnummer in Kopfanweisung des Kapitels.
Anweisung EXIT PROGRAM.
USE FOR DEBUGGING in Prozedurname oder allen Prozeduren.
Klausel RERUN für relative Datei.
Klausel SAME AREA für relative Datei.
FD für relative Datei.
Anweisung CLOSE, DELETE, OPEN, READ, REWRITE, USE oder WRITE für relative oder indexierte Ein-/Ausgabedatei gefunden.
Sonderregister DEBUG-ITEM.
Literal in Anweisung CALL.
Klausel SELECT für relative Datei.
ACCESS MODE SEQUENTIAL für relative Datei.
ACCESS MODE RANDOM für relative Datei.
Klausel BLOCK CONTAINS für relative Datei.
Klausel RECORD CONTAINS für relative Datei.
Klausel LABEL RECORDS für relative Datei.
Literal in Klausel VALUE OF für relative Datei.
Klausel DATA RECORDS für relative Datei.
Klausel FILE STATUS für relative Datei.
Folgende Parameter sind nur bei erster FIPS-Zwischenstufe oder einer höheren Stufe gültig.
Fortsetzung von Wörtern oder numerischen Literalen.
Pluralform der figurativen Konstanten verwendet.
Paragraph DATE-COMPILED.
Klausel RESERVE in FILE-CONTROL-Eintrag für sequentielle oder relative Datei.
Phrase OPTIONAL in Klausel SELECT.
Klausel SAME RECORD AREA für sequentielle oder relative Datei.
Klausel MULTIPLE FILE TAPE.
Literal in Klausel ALPHABET.
SD.
Einstellige Stufennummer.
Stufennummer größer als 10.
Datenname, der nicht mit einem alphabetischen Zeichen beginnt.
Datenelement der Stufe 66 oder 88.
Ganze-Zahl-1 in Phrase TO der Klausel BLOCK CONTAINS.
Datenname in Klausel VALUE OF für sequentielle oder relative Datei.
Phrase ASCENDING oder DESCENDING KEY in Klausel OCCURS.
Phrase DEPENDING ON in Klausel OCCURS.
Klausel LINAGE.
Verschachtelte Klauseln REDEFINES.
Qualifizierte Angabe von Namen.
Phrase CORRESPONDING.
Einstelliger Operator.
AND, OR oder NOT in Bedingungsausdruck.
Figurative Konstante ALL.
Arithmetische Symbole/Vergleichssymbole (Addition, Subtraktion, Multiplikation, Division, Quadratzahl, Punkt, Gleichheitszeichen).
Vorzeichenbedingung.
Phrase ON OVERFLOW in Anweisung CALL.
Phrase FROM in Anweisung ACCEPT.
Mehrere Empfangsdatenelemente in Anweisung ADD, SUBTRACT, MULTIPLY oder DIVIDE.
Mehrere Operanden in Anweisung ALTER.
Bezeichner in Anweisung CALL verwendet.
Gesamte Anweisung wird nur bei erster FIPS-Zwischenstufe unterstützt.
Phrase NO REWIND, LOCK oder REMOVAL in Anweisung CLOSE für sequentielle Datei.
Mehrere Eröffnungsmodi beziehen sich auf sequentielle Dateien in Anweisung OPEN.
Phrase UPON in Anweisung DISPLAY.
REMAINDER in Anweisung DIVIDE.
Anweisung GO TO ohne Objekt.
Anweisung INSPECT für mehrere Zeichen.
Verschachtelte Anweisung IF.
Phrase NO REWIND oder REVERSED in Anweisung OPEN.
Klausel ACCESS MODE DYNAMIC für relative Datei.
Folge von Dateinamen für sequentielle Dateien in Anweisung OPEN, CLOSE oder USE.
Runde Klammer in arithmetischem Ausdruck oder Bedingungsausdruck.
Phrase UNTIL in Anweisung PERFORM.
Phrase VARYING in Anweisung PERFORM.
Phrase NEXT in Anweisung READ für relative Ein-/Ausgabeanweisung.
Phrase EXTEND in Anweisung USE.
USE FOR DEBUGGING für Bezeichner oder Dateinamen.
ADVANCING-Bezeichner oder mnemonischer Name für Anweisung WRITE.
Phrase AT END-OF-PAGE in Anweisung WRITE.
Folge von Dateinamen in relativer Ein-/Ausgabeanweisung USE AFTER STANDARD ERROR.
Vergleich nichtnumerischer Operanden unterschiedlicher Größe.
Folge von Operanden in Anweisung INSPECT.
Bedingungsname.
Phrase EXTEND in Anweisung OPEN.
Bereich, der neu definiert wird, ist Klausel OCCURS untergeordnet.
Komma oder Semikolon als Satzzeichen.
Klausel SELECT für SD-Datei.
Klausel RECORD CONTAINS für SD-Datei.
Klausel DATA RECORDS für SD-Datei.
Klausel VALUE in Datenelement der Stufe 88.
Klausel RENAMES in Datenelement der Stufe 66.
Folgende Parameter sind nur bei höchster FIPS-Stufe gültig.
Bibliotheksname für Anweisung COPY.
Klausel SEGMENT-LIMIT.
SAME RECORD AREA, SAME SORT AREA oder SAME SORT-MERGE AREA für SD-Datei.
Klausel RECORD KEY.
Indexierte Dateiorganisation.
Klausel ALTERNATE RECORD KEY.
Nicht alle Kapitel mit derselben Segmentnummer zusammengefaßt.
Nicht alle Kapitel mit den Segmentnummern 00 bis 49 zusammengefaßt.
Anweisung MERGE.
Phrase KEY IS in Anweisung READ für indexierte Ein-/Ausgabedatei.
Phrase NEXT in Anweisung READ für indexierte Datei.
Phrase COLLATING SEQUENCE in Anweisung SORT.
Klausel RERUN für indexierte Datei.
Klausel SAME AREA für indexierte Datei.
FD für indexierte Datei.
Anweisung CLOSE, DELETE, OPEN, READ, REWRITE, START, USE oder WRITE für indexierte Ein-/Ausgabedatei.
ACCESS MODE DYNAMIC für indexierte Datei.
Anweisung COPY mit Phrase REPLACING.
Klausel RESERVE im FILE-CONTROL-Eintrag für indexierte Datei.
Klausel SAME RECORD AREA für indexierte Datei.
Datenname für Klausel VALUE OF für indexierte Datei.
Folge von Dateinamen in Phrase USING in Anweisung SORT.
Klausel SELECT für indexierte Datei.
ACCESS MODE SEQUENTIAL für indexierte Datei.
ACCESS MODE RANDOM für indexierte Datei.
Klausel BLOCK CONTAINS für indexierte Datei.
Klausel RECORD CONTAINS für indexierte Datei.
Klausel LABEL RECORDS für indexierte Datei.
Literal für Klausel VALUE OF für indexierte Datei angegeben.
Klausel DATA RECORDS für indexierte Datei.
Klausel FILE STATUS für indexierte Datei.
Mehrere Anweisungen SORT im Programm.
Ganze-Zahl-1 in Phrase TO der Klausel BLOCK CONTAINS für indexierte Datei.
Folgende Parameter sind von IBM definiert oder IBM Erweiterungen.
Hochkomma als Begrenzungszeichen.
Klausel INDICATOR.
Boolesches Literal.
Zuordnungsname in Klausel ASSIGN.
Sonderregister DB-FORMAT-NAME.
FILLER als Datengruppe.
Nicht numerisches Literal überschreitet 120 Zeichen (bis zu 160 Zeichen zulässig).
SYSTEM-CONSOLE/CONSOLE/REQUESTOR/C0/CSP/S01 bis S05/OPEN-FEEDBACK/I-O-FEEDBACK in SPECIAL-NAMES.
UPSI-0 bis UPSI-7 oder SYSTEM-SHUTDOWN in Paragraph SPECIAL-NAMES.
Verschiedene Stufennummern mit derselben Gruppenstufe.
USAGE IS COMPUTATIONAL-3.
USAGE IS COMPUTATIONAL-4.
THEN als Trennzeichen in Anweisung IF.
Zeichen 1 für PICTURE.
Dateiname als Qualifikationsmerkmal.
Anweisung USE mit Phrase INPUT, OUTPUT oder I-O mit dieser oder einer niedrigeren FIPS-Stufe möglicherweise ungültig.
Anzeige einer ganzen Zahl oder einer Dezimalzahl.
Phrase NEXT MODIFIED in Anweisung READ für Transaktionsdatei.
Phrase FIRST, LAST oder PRIOR in Anweisung READ.
Phrase SUBFILE, TERMINAL, INDICATOR oder NO DATA in Ein-/Ausgabeanweisung für Transaktionsdatei.
Anweisung COPY DDS.
Mnemonischen Namen auf ON oder OFF setzen.
Phrase FORMAT in Ein-/Ausgabeanweisung.
Bedingungsnamen mit Anweisung SET auf TRUE setzen.
Dateiorganisationsart TRANSACTION.
Ein-/Ausgabeanweisung, Anweisung OPEN, CLOSE oder USE für Transaktionsdatei gefunden.
Klausel CONTROL-AREA in FILE-CONTROL-Eintrag.
Klausel COMMITMENT CONTROL in Paragraph I-O-CONTROL.
Verb ist IBM Erweiterung.
Indexierter oder subskribierter Datenname in Argument CALL.
Datenname in Argument CALL hat nicht Stufennummer 01 oder 77.
Klausel JUSTIFIED für alphanumerisch editiertes Datenelement.
Erweiterte FILE STATUS-Definition.
Anweisung COPY mit Standardbibliothek angenommen.
Numerischer RECORD KEY-Datenname.
EXTERNALLY-DESCRIBED-KEY als Schlüssel.
Anweisung START enthält Folge von Schlüsselnamen.
Phrase STARTING oder ROLLING in Anweisung WRITE.
Phrase FOR in Anweisung ACCEPT.
Phrase FOR in Anweisung DISPLAY.
Ideografisches Literal gefunden.
Klausel PICTURE mit Gleitstern und BLANK WHEN ZERO .
Umwandlung fehlgeschlagen. Programm nicht erstellt.
Datei &1 Eintrag &3 in Bibliothek &2 konnte nicht eröffnet werden.
Ungültige Überschreibung für &1 in &2.
TGTRLS(&1) wurde angegeben, die vorhergehende Version des Umwandlungsprogramms ist jedoch nicht installiert.
Die Produktbibliothek ist beschädigt oder der Benutzer hat keine Berechtigung, diese zu verwenden.
Aktive Auswahlmöglichkeiten für COBOL-Umwandlung
Aktive Auswahlmöglichkeiten für COBOL-Generierung
Seite
Aktive Auswahlmöglichkeiten
COBOL-Quelle
COBOL-Querverweisliste
COBOL-Datenteilliste
COBOL-Verbverwendungszähler
COBOL-Nachrichten
COBOL-FIPS-Nachrichten
IBM System /36-verträgliches COBOL
AKTIVE AUSWAHLMÖGLICHKEITEN FÜR COBOL-UMWANDLUNG
AKTIVE AUSWAHLMÖGLICHKEITEN FÜR COBOL-GENERIERUNG
ANW FLGNR -A 1 B..+....2....+....3....+....4....+....5....+....6....+....7..KENNZ S KOPIERNAME ÄND.DATUM
NAME (* = Prozedurname) DEFINITION VERWEISE (* = Geändert)
ANW STUFE QUELLENNAME KAPITEL ABW LÄNGE ART INT.NAME ATTRIBUTE
VERB ANZAHL
ANW
FIPS-ID BESCHREIBUNG UND MARKIERTE FOLGENUMMERN
Gesamt Info(0-4) Warnung(5-19) Fehler(20-29) Schw.Fehl.(30-39)Abbruchfehl.(40-99)
NR.: BEW.STUFE: FOLGENR.:
Quellenteildatei . . . . . . . . . . : &1 &2
Bibliothek . . . . . . . . . . . . : &1
Ziel-Release . . . . . . . . . . . . : &1
Programm ersetzen . . . . . . . . . : &1
Feste Dezimaldaten . . . . . . . . . : &1
Programm . . . . . . . . . . . . . . : &1
Quellendatei . . . . . . . . . . . . : &1
Auswahlmögl. für Quellenliste . . . : &1 &2 &3 &4 &5 &6 &7 &8 &9 &10
Auswahlmögl. für Generierung . . . . : &1 &2 &3 &4 &5 &6 &7
Bewertungsstufe für Generierung . . : &1
Druckdatei . . . . . . . . . . . . . : &1
FIPS-Markierungsstufe . . . . . . . : &1
Markierungsstufe . . . . . . . . . . : &1
Benutzerprofil . . . . . . . . . . . : &1
Berechtigung . . . . . . . . . . . . : &1
Text 'Beschreibung' . . . . . . . . : &1
Text-Zwischenspeicherauszug . . . . : &1
Umwandlungsprogramm . . . . . . . . : IBM System /36-verträgliches ANSI 74 COBOL
Gelesene Quellensätze . . . . . . . : &1
Gelesene Kopiersätze . . . . . . . : &1
Verarbeitete Kopierteildateien . . : &1
Reihenfolgefehler . . . . . . . . . : &1
Nachricht mit höchster Bewertung . : &1
* * * * * E N D E D E R U M W A N D L U N G * * * * *
* * * * * E N D E D E R Q U E L L E * * * * *
Nachrichtenzusammenfassung
&1 Byte Speicherbereich für Kapitel DATEIEN (FILE SECTION)
&1 Byte Speicherbereich für Kapitel ARBEITSSPEICHER (WORKING-STORAGE SECTION)
Ausnahmebedingung &1 in &2 bei MI-Instruktion &3 in Umwandlungsphase &4 aufgetreten.
* * * * * E N D E D E R Q U E R V E R W E I S L I S T E * * * * *
* * * * * E N D E D E R D A T E N T E I L L I S T E * * * * *
* * * * * E N D E D E R V E R B V E R W E N D U N G * * * * *
* * * * * E N D E D E R F I P S - N A C H R I C H T E N * * * * *
* * * * * E N D E D E R N A C H R I C H T E N * * * * *
* * * * * E N D E D E S W Ö R T E R V E R Z E I C H N I S - S P E I C H E R A U S Z U G S * * * * *
Kopierdatei . . . . . . . . . . . . : &1
Bibliothek für ICF-Dateien . . . . . : &1
S/36-COBOL-Programm erstellen
Programm
Quellendatei
Quelleneintrag
Auswahlmögl. für Quellenliste
Auswahlmögl. für Generierung
Bewertungsstufe f. Generierung
Druckdatei
Systemresidentes Programm
Max. zulässige MAP-Einheiten
Benutzerprofil
Berechtigung
Text 'Beschreibung'
Testhilfe-Speicherauszug
Text-Zwischenspeicherauszug
Bibliothek
Ende COBOL-Testhilfe
Start COBOL-Testhilfe
Programm
NUMMER NAME VERARB.FOLGE ART SORT.TAB
DEFINITIONEN DER SCHLÜSSELFELDER FÜR SATZFORMAT &1
ABSTEIGEND
AUFSTEIGEND
JA
NEIN
(GLEITKOMMAFELD)
Bibliothek für Druckdatei
Bibliothek für Kopierdatei
Systemresidentes Programm . . . . . : &1
Maximale Anzahl MAP-Einheiten . . . : &1
Bibliothek für ICF-Dateien
Feste Dezimaldaten
Programm ersetzen
Ziel-Release
Mehrere Threads zulassen
ANW NUMMER -A 1 B..+....2....+....3....+....4....+....5....+....6....+....7..KENNZ S KOPIERNAME ÄND.DATUM
ANW
FIPS-ID BESCHREIBUNG UND MARKIERTE VOM BENUTZER ANGEGEBENE NUMMERN
ID: BEW.STUFE: NUMMER:
ANW ZEILE -A 1 B..+....2....+....3....+....4....+....5....+....6....+....7..KENNZ S KOPIERNAME ÄND.DATUM
ANW
FIPS-ID BESCHREIBUNG UND MARKIERTE ZEILENNUMMERN
Nachricht . . . :
ID: BEW.STUFE: ZEILENNR.:
*CURRENTV3R1M0 *PRV V2R3M0 V3R0M5
OpenSSH, OpenSSL, zlib
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
IBM Portable Utilities for i5/OS
The requested function is not supported by the ILE/C interface to OpenSSL.
Datenstation &1 wird von SDA nicht unterstützt.
SDA kann nicht auf die zugehörige Bildschirmdatei zugreifen.
SDA aufgrund eines schweren Fehlers beendet.
Fehler bei Verarbeitung von Befehl STRSDA.
SDA kann nicht auf zugehörige Bildschirmgruppe zugreifen.
SDA arbeitet ohne Wiederherstellungsauswahl.
Teildatei &1 kann aufgrund von schweren DDS-Fehlern nicht verwendet werden.
Satz &1 kann aufgrund schwerer DDS-Fehlern nicht verwendet werden.
Kein neuer Satz kann hinzugefügt werden. SDA-Maximum ist erreicht.
Anzahl der Sätze in Teildatei &1 überschreitet SDA-Grenze.
Größe der Teildatei &1 überschreitet 32.764 Zeilen.
Schwerer Fehler bei SDA aufgetreten.
Schwerwiegender Fehler in SDA-Speicherauszug aufgetreten.
Speicherauszugsauswahl &1 beendet.
Name &1 ist ungültig.
Name &1 ist ungültig.
Name darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Eingegebener Ordnername ist ungültig.
Bibliotheksname darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Dateiname darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Teildateiname darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Satzname darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Feldname darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Dokumentname darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Name für Bildschirmgröße &1 ist ungültig.
Bildschirmgröße &1 für diese Datei nicht definiert.
Präfix N ist für Bildschirmgröße &1 ungültig.
Name der Marke darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
Ordnername darf nicht aus Leerzeichen bestehen.
&1 Schlüsselwort kann nicht mit Stern beginnen.
&1-Schlüsselwort &2 stimmt mit einem vorhandenem &3-Namen überein.
Nachrichten-ID &1 ist ungültig.
Nachrichten-ID für &1, Nummer &2 nicht angegeben.
Dateiname für &1, Nummer &2 nicht angegeben.
Nachrichten-ID muß angegeben werden.
Nachrichtendatei muß angegeben werden.
DDS- und UIM-Hilfe-Schlüsselwörter schließen sich gegenseitig aus.
Der eingegebene Hilfemodulname ist ungültig.
UIM-Hilfe-Schlüsselwörter erfordern die Angabe des Schlüsselworts HLPTITLE.
Bibliothek &1 nicht vorhanden.
Keine Berechtigung zur Benutzung von Bibliothek &1.
Datei &1 in &2 nicht vorhanden.
Keine Berechtigung zur Verwendung von Datei &1.
SDA verarbeitet keine DDM-Dateien.
Datei &1 in &2 ist keine physische Datei.
Datei &1 in &2 ist keine Quellendatei.
Keine Berechtigung Teildatei &1 zur Datei &2 in &3 hinzuzufügen.
Keine Berechtigung zur Aktualisierung von Datei &1 in &2.
Teildateien für Datei &1 überschreiten maximal zulässige Anzahl.
Abschließendes Hochkomma für &1 fehlt.
Hochkommas in &1 nicht doppelt eingegeben.
Parameter &1 muß in Hochkommas gesetzt werden.
Bezugszahlenpräfix &2 für &1 ist ungültig.
Bedingungsbezugszahl &2 für &1 ist ungültig.
Antwortbezugszahl &2 für &1 ist ungültig.
Präfix ohne Bezugszahl ist ungültig.
Bedingungsbezugszahl nicht mit Schlüsselwort &1 angegeben.
Antwortbezugszahl für &1 erforderlich.
Text für &1 erforderlich.
Text für &1 angegeben. Anwortbezugszahl angeben.
Bedingungsbezugszahlen für &1 nicht zulässig.
Schlüsselwort &1 ist für diesen Bildschirm ungültig.
Schlüsselwort &1 darf nur einmal angegeben werden.
Schlüsselwort &1 bereits mit Bezugszahl &2 eingegeben.
Für Antwortbezugszahl &1 wurde bereits Text definiert.
Parameter für &1 länger als aktuelles Feld.
Parameter &1 ist für numerische Felder ungültig.
Parameter für &1 für Feldlänge oder -genauigkeit ungültig.
Parameter für &1 nicht in Hochkommas setzen.
Schlüsselwort &1 von Satz &2 wurde abgeschnitten.
SDA ist bereits aktiv.
Auswahl oder Befehl eingeben. Für weitere Einzelheiten Hilfetaste drücken.
Ungültige Menüauswahl angegeben.
Bedienerführung für Menüauswahl nicht verfügbar.
&1 und &2 dürfen nicht zusammen ausgewählt werden.
Schlüsselwort &1 &2 ist für Konsoldateien ungültig.
Für Schlüsselwort &1 ist Schlüsselwort &2&3 erforderlich.
&1 Schlüsselwort erfordert Hilfetext für Anwendung.
Tastaturumschaltung &1 ist für diese Feldart ungültig.
Schlüsselwort &1 kann nicht mit Tastaturumschaltung &2 verwendet werden.
Tastaturumschaltung &1 nur für Felder ohne Dezimalstellen gültig.
Für Tastaturumschaltung &1 muß der Wert für die Feldlänge eine gerade Zahl sein.
Durch Feld wird DBCS-Zeichen getrennt.
Länge der DBCS-Felder muß mindestens vier sein.
Quellenart für &1 von &2 in &3 geändert.
Quellenart &1 nicht zulässig. &2 wird verwendet.
Quellenänderungen gehen verloren, wenn die Sitzung ohne Sicherung verlassen wird.
Für &1 wurde Bibliothek &2, aber kein Dateiname angegeben.
Es wurde der Satz &1, aber kein Datei- oder Bibliotheksname angegeben.
Datei &1 bereits gelöscht.
Satz &1 in Datei &2 nicht vorhanden.
Keine Berechtigung zum Löschen von Teildatei &1.
Teildatei &1 in Datei &2 gegenwärtig nicht verfügbar.
Es muß eine Teildatei zur Verarbeitung ausgewählt werden.
Bei Schlüsselwort &2 kann nicht über &1 Parameter hinausgeblättert werden.
Auswahl von Bildschirmgröße &1 und/oder &2 erforderlich.
Teildatei &1 mit Quellenart &2 nicht zulässig.
Quellenart der Teildatei &1 von &2 in &3 geändert.
Quellenart von Teildatei &1 besteht aus Leerzeichen und ist ungültig.
Quellenart von Teildatei &1 geändert.
Testhilfemodus aktiv. Produktionsdateien dürfen nicht geändert werden.
Anforderung zur Teilauflistung ungültig.
Liste ist leer.
Dies ist eine Teilauflistung.
Es wurden keine Einträge aus der Liste ausgewählt.
Die Funktion zur Positionierung darf für eine leere Liste nicht verwendet werden.
Auswahlliste kann nicht angezeigt werden.
Teildatei &1 nicht mehr verfügbar.
IBM AS/400 DDS-Quellenbestimmungen werden im IBM System /38-Verarbeitungsmodus verwendet.
Datei mit DSPSIZ(&1) auf &2 verarbeitet. Es können Fehler auftreten.
Ausgewählte Sätze enthalten Felder außerhalb der DSPSIZ-Grenzen.
Ausgewählte Sätze enthalten Felder außerhalb der Bildschirmgrenzen der Datenstation.
DBCS-Daten gefunden.
Änderung der Teildateiauswahl oder der Quellenart nicht zulässig.
Satz ist ein erforderliches Feld.
Auswahl zur Verarbeitung angeben.
Satzart &1 ist ungültig.
Teildatei &1 in Datei &2 enthält möglicherweise DBCS-Daten.
Ausgewählte Satzart ist ungültig.
Satz/Sätze &1 &2 &3 nicht vorhanden.
Subdateisätze nicht in richtiger Reihenfolge.
Satz &1 weist Fehler auf. Ergebnisse können nicht vorhergesagt werden.
Für Kopierfunktion ist Eingabe eines neuen Satznamens erforderlich.
Satzname &1 bereits vorhanden.
Anforderung zum Löschen der ausgewählten Sätze mit Eingabetaste bestätigen.
Für jede Auswahlmöglichkeit kann nur ein Satz angegeben werden.
Datei kann an dieser Datenstation mit Bildschirmgröße DSPSIZ(&1) nicht angezeigt werden.
Nur die zuerst ausgewählte Teildatei wird verarbeitet.
Quellenart für &1 von &2 in &3 geändert.
&1 gelöscht. Art und Text der Teildatei können nicht geändert werden
Teildatei &1 wird gerade verwendet und kann nicht gelöscht werden.
Teildatei &1 bereits vorhanden. Neuen Teildateinamen auswählen.
Anforderung zum Löschen der ausgewählten Teildateien mit Eingabetaste bestätigen.
Teildateiart &1 ist ungültig.
PRINT-Programm- und Systemparameter dürfen nicht zusammen ausgewählt werden.
OPENPRT ausgewählt. Druckdatei muß angegeben werden.
OPENPRT ausgewählt. PRINT muss ebenfalls ausgewählt werden.
Mindestens eine Bildschirmgröße muß ausgewählt werden.
Bildschirmgröße &1 darf nur einmal angegeben werden.
Bildschirmgröße geändert. Auswirkungen nicht vorhersehbar.
Für IGCCNV Angabe einer F-Taste und einer Zeilennummer erforderlich.
Parameter für Positionsanzeigersatz und Positionsanzeigerfeld sind erforderlich und müssen eindeutig sein.
Für das Schlüsselwort RTNCSRLOC sind Parameter erforderlich.
Für das Schlüsselwort RTNCSRLOC sind Parameter erforderlich.
Für HLPSEQ Angabe eines Gruppennamens und einer Folgenummer erforderlich.
Folgenummer außerhalb des gültigen Bereichs von 0-99.
Es wurde bereits HLPCMDKEY auf Satzebene ausgewählt.
Es wurde bereits USRDSPMGT auf Dateiebene ausgewählt.
Schlüsselwörter USRDSPMGT und ERRSFL dürfen nicht gleichzeitig ausgewählt werden.
Alle H-Bestimmungen gegenwärtig in Benutzung.
Für HLPBDY ist HLPRCD oder HLPDOC erforderlich.
Bezugszahlen-Schlüsselwort HELP ist erforderlich.
Sich widersprechende Parameter für das Schlüsselwort HLPARA angegeben.
Zeilen- oder Spaltenwerte für HLPARA sind ungültig.
Blättern bei HLPARA nur möglich, wenn Bedingungen für Bildschirmgröße gesetzt werden.
Werte für die Zeile oder Spalte im Parameter HLPARA fehlen.
Zeilen- oder Spaltenfeldname für CSRLOC nicht angegeben.
Parameter &2 für &1 ist ungültig.
Durch Wert für SLNO wird Feld &1 außerhalb des Bildschirms positioniert.
&1 bereits auf Dateiebene definiert.
&1 zuvor auf Satzebene definiert.
Schlüsselwort HLPPNLGRP muß mit UIM-Hilfeschlüsselwörtern angegeben werden.
UNLOCK mit Parametern und GETRETAIN dürfen nicht zusammen ausgewählt werden.
Die Felder "Standardwert für Anfangsposition", "Anfangszeile" und "Anfangsposition" schließen sich gegenseitig aus.
Ausgewählte Satzart ist ungültig.
Ungültige Spaltenbreite für Schlüsselwort CNTFLD.
Anzeigeattribut für Programm-System-Übergabefeld und Attribute schließen sich gegenseitig aus.
Für das Auswahlfeld muß mindestens ein Schlüsselwort &1 angegeben werden.
Parameter für ERASE erforderlich.
Ungültige Auswahlnummer oder ungültiger Blätterwert eingegeben.
Das Schlüsselwort CHOICE muß zuerst angegeben werden.
Steuerfeld für Schlüsselwort CHCCTL ist erforderlich.
Ungültige Hilfetext-ID für Schlüsselwort HLPID.
Funktion CHCSLT nur innerhalb eines Satzes der Art PULLDOWN zulässig.
Auswahltext und Textfeld schließen sich gegenseitig aus.
&1 mit nicht verträglicher Felddefinition angegeben.
Für das Schlüsselwort &1 muß entweder der Text oder das Textfeld eingegeben werden.
Länge des RTGCON-Literals ist ungültig.
RTGCON ausgewählt. Literal angeben.
Gesamtlänge für RTGFIRST ist ungültig.
Anfangs- und Endwerte für RTGPOS sind ungültig.
Innerhalb der Hochkommas muß Text stehen.
Auswahl des Parameters für die Farbe oder das Anzeigeattribut bei Angabe des Anzeigers erforderlich.
In einem Satz der Art PULLDOWN muß CHCACCEL zusammen mit SNGCHCFLD angegeben werden.
Schlüsselwort CHCCTL muß zusammen mit dem Schlüsselwort MLTCHCFLD angegeben werden.
Name des zugehörigen Subdateisatzes muß angegeben werden.
Parameter &2 für &1 ist ungültig.
SFLDROP und SFLFOLD können nicht zusammen ausgewählt werden.
CF- oder CA-Taste muß für die Schlüsselwörter übereinstimmen.
Bedingungsbezugszahl &1 bereits für Schlüsselwort &2 verwendet.
Schlüsselwort INDARA auf Dateiebene wurde nicht ausgewählt.
Name des Aktionsfenstersatzes ist erforderlich.
Für die Schlüsselwörter MNUBARSW und MNUCNL darf nicht dieselbe CA-Taste &1 angegeben werden.
Name des Menüleistensatzes ist erforderlich.
Name des Auswahlfelds muß angegeben werden.
Auswahlbezugszahl muß für mehrere Schlüsselwörter MNUBARDSP angegeben werden.
EDTCDE oder EDTWRD muß mit dem Schlüsselwort EDTMSK angegeben werden.
Ungültige oder fehlende Zeichen in der Editiermaske des Schlüsselworts EDTMSK.
Die Editiermaske muß der Anzeigelänge des Felds entsprechen.
Ungeschützte Positionen in Editiermaske entsprechen nicht der Feldlänge.
Mindestens ein Schlüsselwort MNUBARCHC muß für das Menüleistenfeld angegeben werden.
Mehr als ein Eintrag wurde ausgewählt.
Zeilen- und Spaltenfeld für Auswahlbezugszahl fehlen.
Parameter *MORE und *SCRBAR schließen sich gegenseitig aus.
SFLSIZ-Nummer und Programm-System-übergabefeld schließen sich gegenseitig aus.
Bei Angabe des Parameters *GUTTER ist entweder der Parameter *NUMCOL oder der Parameter *NUMROW erforderlich.
Parameter *NUMCOL und Parameter *NUMROW schließen sich gegenseitig aus.
Parameter für Felder "Positionsanzeigerzeile" und Felder "Positionsanzeigerspalte" sind erforderlich und müssen eindeutig sein.
Spaltenbreite ist für ein Feld der Art &1 nicht korrekt.
Positionsanzeigerfensterzeile und Positionsanzeigerfensterspalte müssen zusammen angegeben werden.
Antwortbezugszahl muß mit CA-Taste für Schlüsselwort MNUCNL angegeben werden.
Die angegebene Editiermaske ist zu lang.
Die Parameter EDTMSK und EDTWRD sind nicht konsistent.
Parameter *GUTTER ist nicht korrekt.
Parameter &1 für *SCRBAR ist ungültig.
Parameter &1 und &2 schließen sich gegenseitig aus.
*AUTOSLT, *NOAUTOSLT und *AUTOSLTENH schließen sich gegenseitig aus.
*AUTOENT, *NOAUTOENT und *AUTOENTNN schließen sich gegenseitig aus.
Einer der beiden Parameter *WINDOW oder *MOUSE muß angegeben werden.
Mehr als ein Format kann für das Schlüsselwort RTNCSRLOC nicht hinzugefügt werden.
Zum Löschen die Eingabetaste, zum Abbrechen F3/F12 drücken.
Keine Felder für die Operation zum Löschen eines Blocks auswählbar. Eingabetaste drücken.
Operation in Zeile/Spalte &1 ist ungültig. Eingabetaste drücken.
Abschließendes Hochkomma fehlt. Eingabetaste drücken.
Feldüberlappung in Zeile/Spalte &1. Eingabetaste drücken.
Feld zu lang; Feldanfang in Zeile/Spalte &1 nicht möglich. Eingabetaste drücken.
Bildschirmgröße für Spaltenüberschriften nicht ausreichend. Eingabetaste drücken.
Länge des numerischen Felds bei &1 ist ungültig. Eingabetaste drücken.
Gleitkommafeld ist für Konsole ungültig. Eingabetaste drücken.
Länge &1 für MSGCON-Feld ist ungültig. Eingabetaste drücken.
Subdateisteuersatz nicht definiert. Eingabetaste drücken.
Subdateifelder überlagern den Steuersatz. Eingabetaste drücken.
Vor SLNO(&1) darf kein Feld hinzugefügt werden. Eingabetaste drücken.
Feld &1 in diesem Satz bereits vorhanden. Eingabetaste drücken.
Länge &1 für Feld ist ungültig. Eingabetaste drücken.
Druckanforderung ausgeführt.
Länge &1 führt zur Feldüberlappung. Eingabetaste drücken.
Keine Felder zum Verschieben/Kopieren von Textblöcken auswählbar. Eingabetaste drücken.
Kein Ziel zum Verschieben oder Kopieren in Zeile/Spalte &1. Eingabetaste drücken.
Das Feld ist zum Zentrieren zu lang.
Die Zentrierposition ist bereits belegt. Eingabetaste drücken.
Number of characters between DBCS shifts is not even. Press Enter.
Entire DBCS character must be on one line. Press Enter.
You cannot split a DBCS character. Press Enter.
You cannot split a DBCS character. Press Enter.
You must specify DBCS shifts in pairs. Press Enter.
Länge &1 beträgt nicht zwischen 3 und 7 Zeichen. Diese Länge ist aufgrund der Angabe EDTCDE 'Y' erforderlich. Eingabetaste drücken.
Tastaturumschaltung G hat eine Feldüberlappung zur Folge.
Grafikdatenformat &1 ist ungültig.
Nachricht &1 in Datei &2 nicht vorhanden.
Feld &1 ist in diesem Satz nicht vorhanden. Eingabetaste drücken.
Feld &1 ist in der Liste nicht vorhanden. Eingabetaste drücken.
Zeilen- oder Spaltenwert für Bildschirmgröße &1 nicht gültig.
Angabe von Zeile und Spalte für Bildschirmgröße &1 erforderlich.
Bildschirmgröße &1 und &2 dürfen nicht zusammen ausgewählt werden.
Feldname &1 bei Folgenummer &2 in diesem Satz bereits verwendet.
Länge &2 ist für Feld &1 ungültig.
Länge Null ist für Feld &1 ungültig.
Länge von Feld &1 überschreitet die Bildschirmgröße.
Länge oder Anzahl der Dezimalstellen von &1 größer als 31.
Feldnamen für neues Feld &1 angeben.
Folgenummer für neues Feld &1 angeben.
Längenart für das verdeckte Feld &1 darf nicht geändert werden.
Felder sortiert. Puffer-Aufteilung prüfen.
Eingegebene Länge für Feld &1 überschreitet Grenzwert.
Ungültige Länge und/oder Anzahl Dezimalstellen für Feld &1 eingegeben.
Ungültige Dezimalangabe für nichtnumerisches Feld &1 eingegeben.
Die für Feld &1 eingegebene Länge überschreitet den maximal zulässigen Wert.
Feld &1 kann nicht gelöscht werden.
Auswahl ohne Angabe einer Datenbankdatei getroffen.
&1 ist Quellendatei. Physische oder logische Datei angeben.
&1 ist eine Einheitendatei. Physische oder logische Datei angeben.
Datei &1 enthält keine Sätze.
Es muß eine Auswahl angegeben werden.
Nur die erste Satzauswahl wurde aus der Satzliste ausgewählt.
Alle Felder in Satz &1 wurden zur Eingabe ausgewählt.
Alle Felder in Satz &1 wurden zur Ausgabe ausgewählt.
Alle Felder in Satz &1 wurden zur Ein-/Ausgabe ausgewählt.
Datenbankfeldliste für Satz &1 wurde ausgewählt.
Feld &1 in Satz &2 nicht vorhanden.
&1 &2 bereits vorhanden, jedoch mit Art &4.
&1 &2 nicht vorhanden. Auswahl "Ersetzen" löschen.
&1 &2 bereits vorhanden. Auswahl "Ersetzen" angeben.
Keine Berechtigung zum Ersetzen von &1 &2.
Erstellungsbefehl &1 nicht gefunden.
Keine Berechtigung zur Verwendung von Befehl &1.
Jobbeschreibung &1 in &2 nicht vorhanden.
Keine Berechtigung zur Verwendung von Jobbeschreibung &1.
*LIBL als Bibliotheksname zur Speicherung des neuen Objekts ungültig.
Teildatei &1 und &2 &3 bereits vorhanden. Teildatei und Objekt werden ersetzt.
Teildatei &1 bereits vorhanden. Auswahl "Ersetzen" angeben.
Teildatei &1 bereits vorhanden. Zum Ersetzen Eingabetaste drücken.
Teildatei &1 nicht vorhanden. Auswahl "Ersetzen" löschen.
Satzlänge von Quellendatei &1 kleiner als 92.
Stapel-Umwandlung der Quellenbestimmungen aus Bibliothek QTEMP nicht möglich.
Startfolgenummer ist ungültig.
Erhöhungswert ist ungültig.
Quellenfolgenummern werden am Ende wiederholt.
Nachrichtenbewertung (GENLVL) ist ungültig.
CL-Programm kann ohne Bildschirmdatei nicht erstellt werden.
Zur Erstellung des Objekts müssen Quellenbestimmungen gesichert werden.
&1 &2 bereits vorhanden. Zum Ersetzen Eingabetaste drücken.
Datei &1 der Art &3 bereits vorhanden. Zum Ersetzen Eingabetaste drücken.
Markierungsbewertung ist ungültig.
Nachrichtenbewertung (GENLVL) ist ungültig.
Bei der Umwandlung im Stapelbetrieb kann in der Bibliothek QTEMP kein Objekt erstellt werden.
Zu viele Zeilen in Teildatei; nur die ersten 32.764 Zeilen werden gesichert.
Fehler in SBMJOB aufgetreten. Job wurde nicht übergeben.
SDA wandelt Bildschirmdatei &1 in &2 um.
Quellenteildatei &1 nicht gesichert.
Quellenbestimmungen in Teildatei &1 gesichert. Eingabetaste drücken.
Fehler &1 aufgetreten. Teildatei &2 nicht gesichert.
Teildatei &1 gesichert. &2 &3 erstellt. Eingabetaste drücken.
Teildatei gesichert. Job &4/&3/&2 übergeben. Eingabetaste drücken.
Teildatei &1 gesichert. Befehl &2 abgebrochen.
Teildatei &1 gesichert. &2 &3 nicht ersetzt.
Teildatei &1 gesichert. &2 &3 nicht erstellt.
Spool-Datei &1 nicht gefunden.
CL-Programm &1 in &2 wird von SDA umgewandelt.
Menü-Bildschirmdatei nicht vorhanden.
Auswahl &1 ist ungültig.
Menüsatz in Bildschirmdatei nicht gefunden.
Angegebene Auswahl ungültig.
Folgenummer &1 für Nachrichten-ID besteht bereits.
Folgenummer &1 für Nachrichten-ID besteht nicht.
Folgenummer &1 für Nachrichten-ID besteht nicht.
Folgenummer &1 für Nachrichten-ID besteht nicht.
Folgenummer &1 für Nachrichten-ID wurde mehrmals ausgewählt.
Der Nachrichten-ID &1 dürfen keine Auswahlbezugszahlen zugeordnet sein.
Der Nachrichten-ID &1 müssen Auswahlbezugszahlen zugeordnet sein.
&1 ist kein gültiger Alternativschlüssel.
&1 kann nicht als Bezugszahlen-Schlüsselwort angegeben wird.
&2 kann nicht als Alternativtaste angegeben werden.
Das Schlüsselwort HELP muß zusammen mit dem Schlüsselwort ALTHELP angegeben werden.
Schlüsselwort ROLLDOWN/PAGEUP muß zusammen mit dem Schlüsselwort ALTPAGEUP angegeben werden.
Das Schlüsselwort ROLLUP/PAGEDOWN muß zusammen mit dem Schlüsselwort ALTPAGEDWN angegeben werden.
Alternativtaste ist ungültig.
Datei &1 ist keine Bildschirmdatei.
Bildschirmdatei &1 gegenwärtig nicht verfügbar.
Befehl ADDDSPDEVE für Datei &1 nicht ausgegeben.
&1 kann nicht getestet werden. Programmeinheit ist nicht *REQUESTER.
Bildschirmgröße für Datei &1 stimmt nicht mit Bildschirmgröße der Datenstation überein.
Für Datei &1 ist DBCS-Datenstation erforderlich.
Datei kann aufgrund von Ausnahme &1 nicht getestet werden.
Zum Testen muß eine Bildschirmdatei ausgewählt werden.
Satz muß zum Testen ausgewählt werden.
Benutzerdefinierter Satz &1 kann nicht getestet werden.
Subdateinachrichtensatz &1 kann nicht getestet werden.
Satz &1 darf nur einmal angegeben werden.
Satz &1 ignoriert. Zugehöriger Satz nicht erforderlich.
Satz enthält entweder zu viele eingabefähige Felder oder die Felder sind zu lang.
Wert für Feld mit Editiercode ist ungültig.
Gleitkommaformat &1 ist ungültig.
Bezugszahlen für Schlüsselwörter SFLDSP und SFLDSPCTL aktivieren.
SFLDSPCTL muß im Subdateisteuersatz aktiv sein.
Wert für Feld mit SFLRCDNBR ist ungültig.
Menü nicht von SDA erstellt.
Menüinformationen werden aus Teildatei &1 übernommen.
Für Bildschirmgröße maximal zulässige Zahl an Auswahlmöglichkeiten überschritten.
Für Menüauswahl &1 muß Programm/Befehl angegeben werden.
Art &1 für Programm/Befehl &2 in Menüauswahl &3 ist ungültig.
Befehl &1 von SDA für Menü nicht unterstützt.
Erstes Menüauswahlfeld darf nicht leer sein.
Anstehende Kopieroperationen.
Kopieroperation fehlgeschlagen, da alle Menü-Auswahlmöglichkeiten bereits verwendet werden.
Menü ohne Auswahlmöglichkeiten kann nicht gesichert werden.
Maximal 25 Bildschirme mit Menüeinträgen zulässig.
Befehl &1 für Menüauswahl &2 ist ungültig.
Menüname muß eingegeben werden.
Menüauswahl &1 ist ungültig.
Menüauswahlbereich von &1-&2 ist ungültig.
Nur ein Eintrag kann ausgewählt werden.
Bei anstehender Auswahl kann Teilauflistungsfunktion nicht verwendet werden.
Blätteroperation kann nicht durchgeführt werden.
Listfunktion für Feld mit Positionsanzeiger nicht unterstützt.
Neue Daten gehen verloren. Erneut F3/F12 drücken, um den Abbruch zu bestätigen.
Keine Berechtigung zum Löschen dieser Menü-Quellenbestimmungen.
Eingegebene Antwort zum Arbeiten mit Menü-Quellenbestimmungen ist falsch.
Bild-Tasten nicht gültig, da keine Einträge in Liste.
Listenanfang erreicht.
Listenende erreicht.
Vollständige Liste wird angezeigt. Blättern nicht möglich.
Bedienerführungsfunktion für Feld mit Positionsanzeiger nicht unterstützt.
Funktionstaste ist ungültig.
*LIBL bei Listenanforderung nicht gültig.
Zu löschendes Menü nicht angegeben.
Menü &1 enthält DBCS-Daten.
Satzlänge von Datei &1 in Bibliothek &2 ist ungültig.
SFGR-Umwandlung für Menü &1 fehlgeschlagen.
Menü &1 wurde in Bibliothek &2 nicht erstellt.
Menü &1 in &3/&2 gesichert und in &4 umgewandelt.
Menütext in Zeile 19 und 20 wird überlagert.
Menü &1 Quellenbestimmungen in Datei &3/&2 gesichert.
SFGR-Menü-Quellenbestimmungen erfolgreich umgewandelt.
Teildatei &1 der Art &2 in Quellendatei &4/&3 erstellt.
Umwandlung der SFGR-Menü-Quellenbestimmungen läuft.
Ein Menü kann nicht gleichzeitig aktualisiert und gelöscht werden.
Abbildsteuersatz ungültig.
Ungültige Felder in Quellenbestimmungen für Menüabbild.
DDS-Bezugszahl in Quellenbestimmungen für Menüabbild gefunden.
Nicht-DDS-Bestimmungen in Quellenbestimmungen für Menüabbild gefunden.
Menüabbildfelder außerhalb der gültigen Menügrenzen gefunden.
Nicht-Menü-DDS-Satz in Quellenbestimmungen für Menüabbild gefunden..
Quellendatei &2 in &3 ist nicht DBCS-fähig.
Menü &1 ist neu.
Befehlssteuersatz ist falsch.
Ungültige Quellensätze für Menübefehl gefunden.
Menü von &1 in &4 umbenannt.
Mit der Hilfetaste eine Liste der gültigen Operationen anfordern.
Datei QMENUSRC ist keine physische SDA-Quellendatei.
Datei QMENUSRC wurde aufgrund eines Fehlers nicht erstellt.
Falsche Auswahl angegeben.
Fragezeichen (?) nur mit Nachrichtenkonstanten gültig. Eingabetaste drücken.
Feld in Zeile/Spalte &1 nicht anzeigbar.
Gültige Farbe zwischen 1 und 7 auswählen.
Für Menüauswahl &1 kein Befehl definiert.
Keine Berechtigung zum Löschen von *MENU-Objekt &1 in &2.
*MENU-Objekt &1 in &2 wird momentan verwendet. Anforderung später erneut versuchen.
Alle Menüobjekte für Menü &1 wurden gelöscht.
Ausgewählte Teildatei kann von SDA nicht gesichert werden.
Ein Bibliotheksname muß eingegeben werden.
Menüname muß eingegeben werden.
Menü-Quellenbestimmungen für &1 in *LIBL nicht gefunden.
Keine Berechtigung zum Hinzufügen von Quellenteildateien zur Datei QMENUSRC.
Der Teildateiname für Menüs darf maximal sechs Zeichen aufweisen.
Datei QMENUSRC in Bibliothek &1 hat eine ungültige Satzlänge.
Extrakt-Beschreibung ist für Datei &1 in &2 nicht erlaubt.
Befehl wurde abgeschnitten.
Auswahl &1 ist die letzte definierte Auswahl.
Auswahl &1 ist die erste definierte Auswahl.
Keine definierte Auswahl vorhanden.
Beim Auflisten von Menüs darf als Bibliothek nicht *LIBL angegeben werden.
Es muß eine Auswahl angegeben werden.
Objekt &1 der Art &2 hat ein ungültiges Attribut.
Hilfesatz für Auswahlbereich &1-&2 nicht gefunden.
Hilfesatz für Auswahlbereich &1-&2 bereits vorhanden.
Hilfesatz für Bereich &1-&2 auf Satz für Bereich &3-&4 kopiert.
Hilfesatz für Auswahlbereich &1-&2 gelöscht.
Hilfesatz für Auswahlbereich &1-&2 erstellt.
Hilfesatz für Auswahlbereich &1-&2 aktualisiert.
Kopieren auf denselben Hilfesatz für Auswahlbereich &1-&2 nicht möglich.
Auswahlbereich für Auswahl &1 erforderlich.
Nur eine Bedienerführung zu "Menühilfesatz erstellen" angeben.
Eine der Bedienerführungen zu "Menühilfesatz erstellen" angeben.
SDA wandelt Menü &1 um.
Keine Berechtigung zur Menüumwandlung in Bibliothek &1.
Keine Berechtigung zum Ersetzen von Objekten des Menüs &1.
Menüobjekte in Bibliothek &2 werden gegenwärtig verwendet.
F4 ist ohne Umwandlungsanforderung ungültig.
Quellenbestimmungen nicht gesichert. Mit F3 Verlassen bestätigen.
DBCS-Menü-Quellenbestimmungen können nicht in Nicht-DBCS-Datei gesichert werden.
Objekte von Menü &1 in &2. Ersetzen angeben.
Menüteildateien in &2/&1 bereits vorhanden. Ersetzen angeben.
Bibliothek &1 wird momentan verwendet.
Für Teildateinamen sind maximal 8 Zeichen zulässig.
Menü &1 bereits vorhanden, jedoch kein DSPF-Menü.
Datei &1 in Bibliothek &2 wird momentan verwendet.
Objekt &1 der Art &2 in Bibliothek &3 wird momentan verwendet.
Teildatei &1 der Art &2 nicht gefunden.
Objekt &1 der Art &2 in Bibliothek &3 nicht gefunden.
Keine Berechtigung zur Verwendung von Datei &1.
Keine Berechtigung zum Löschen von Objekt &1 der Art &2.
Teildatei &1 in Datei &2 in Bibliothek &3 wurde gelöscht.
Objekt &1 der Art &2 in Bibliothek &3 wurde gelöscht.
Auswahl &1 ist ungültig.
Auswahl 1 ist für bestehende Sätze ungültig.
Satz &1 wurde nicht gefunden.
Bei anstehender Auswahl kann Teilauflistungsfunktion nicht verwendet werden.
Die Funktion zur Teilauflistung darf nicht verwendet werden, wenn Sätze neu angeordnet werden.
Satz &1 besteht bereits in dieser Teildatei.
Folgenummer &1 ist ungültig.
Es bestehen keine Sätze zum Erstellen einer Teilauflistung.
Bei Auswahl &1 ist ein Satzname erforderlich.
Satz &1 wurde mehrmals ausgewählt.
Satz &1 in Satz &2 kopiert.
Satz &1 wurde in Satz &3 umbenannt.
Satz &1 wurde aus Teildatei &3 gelöscht.
Teilauflistung wird angezeigt; Neuanordnung nicht zulässig.
Schlüsselwörter für Satz &1 aktualisiert.
Abbild für Satz &1 aktualisiert.
Satz &1 wurde der Teildatei &3 hinzugefügt.
Kommentare für Satz &1 aktualisiert.
Kommentare auf Dateiebene aktualisiert.
Beim Editieren von Kommentaren ist ein schwerwiegender Fehler aufgetreten.
Satz &1 in oberem Eintrag ohne Auswahl angegeben.
Schlüsselwörter auf Dateiebene aktualisiert.
&1 kann nicht in denselben Namen umbenannt werden.
&1 kann nicht in einen Satz mit demselben Namen kopiert werden.
&1 ist keine gültige Satzart.
Auswahl &1 darf nicht mehrmals angegeben werden.
Momentan ausgewählte Sätze: &1 &2 &3.
Der aktuelle Satz &1 kann nicht ausgewählt werden.
Es sind keine zusätzlichen Sätze zur Auswahl verfügbar. Eingabetaste drücken.
Derselbe Satz wurde mehrmals ausgewählt.
Auswahlangabe(n) geändert. Zur Fortsetzung die Eingabetaste drücken.
Beim Anzeigen des Fensters für die Befehlszeile ist ein Fehler aufgetreten.
Nur ein Satz der Art &1 darf ausgewählt werden.
Ein Satz der Art PULDWN kann nicht mit dem aktuellen Primärsatz ausgewählt werden.
Kommentare für Feld &1 aktualisiert.
J oder N auswählen.
Aktualisierte Daten gehen verloren. Mit F3 bestätigen.
CHECK(AB) nur mit weiterem Schlüsselwort für Gültigkeitsprüfung gültig.
Bei Angabe eines COMP-Operators ist ein COMP-Wert anzugeben.
&1 wurde angegeben. &2 muß angegeben werden.
Unterer Wert für RANGE muß kleiner als oberer Wert für RANGE sein.
Zu viele Werte für VALUES-Liste angegeben.
Operator &1 für Schlüsselwort COMP ist ungültig.
Sofortige Prüfung kann nur bei Angabe einer Modulus-Prüfung ausgewählt werden.
Sofortige Prüfung kann nicht bei Verwendung von USRDSPMGT ausgewählt werden.
CHKMSGID erfordert die Angabe mindestens eines Schlüsselworts für die Gültigkeitsprüfung.
RTGFLD-Länge plus Feldlänge dürfen 80 nicht überschreiten.
Schlüsselwort OVRDTA für Nur-Eingabefelder nicht zulässig.
Für DFT ist Schlüsselwort OVRDTA erforderlich.
Aliasname &1&2&3 ist ungültig.
CHRID kann mit Tastaturumschaltung &1 nicht verwendet werden.
Für Schlüsselwort &1 ist Schlüsselwort PUTOVR erforderlich.
Für Schlüsselwort &1 ist Schlüsselwort OVERLAY erforderlich.
Schlüsselwort &1 nicht mit Schlüsselwort PUTOVR zulässig.
Für das Feld &1 wird standardmäßig die Attributart A für die Tastaturumschaltung angenommen.
Editiercode &1 nicht vorhanden.
Editiercode Y ist nur bei Feldlänge 3-8 gültig.
EDTCDE-Parameter bei Editiercode &1 nicht zulässig.
EDTCDE-Parameter ausgewählt. Editiercode angeben.
Ziffern-Stellen für EDTWRD müssen Feldlänge entsprechen.
Angegebene Schablone ist zu lang.
Ungültiges Zeichen oder Währungszeichen.
Schablone ist länger als &1 und überlappt sich infolgedessen mit dem nächsten Feld.
Editiercode für &1 nicht unterstützt.
Editiercode W ist nur gültig, wenn die Feldlänge 5-8 ist.
Bei Angabe von Referenzwerten muß REFFLD ausgewählt werden.
Bei Auswahl von *SRC muß Feldname angegeben werden.
*SRC und Dateiname können nicht zusammen ausgewählt werden.
*SRC und Bibliotheksname können nicht zusammen ausgewählt werden.
Der für die Feldlänge angegebene Wert ist ungültig.
Der für die Dezimalstellen angegebene Wert ist ungültig.
Wird eine Bibliothek angegeben, muß auch eine Datei angegeben werden.
Die letzten 4 Zeichen von &1 sind nicht hexadezimal.
Eingabe im Feld für Nachrichtenkennzeichnung erforderlich.
MSGID &1 umfaßt keine 7 Zeichen.
MSGID &1 keine vierstellige hexadezimale Zahl.
*NONE kann nicht mit zusätzlichen Parametern definiert werden.
Der Bibliotheksname darf nicht angegeben werden, wenn für den Dateinamen ein spezieller Wert verwendet wird.
Wird der Parameter SFLRCDNBR ausgewählt, muß auch das Schlüsselwort SFLRCDNBR ausgewählt werden.
Feldname für die Nachrichten-ID bei Satzart SFLMSG erforderlich.
Name des Felds für die Programmnachrichtenwarteschlange erforderlich.
Zeilennummer für die erste Nachricht erforderlich.
Das Schlüsselwort PRINT wurde bereits auf &1ebene angegeben.
Warnung: Nicht bei Angabe des Schlüsselworts HLPRCD, HLPDOC oder HLPRTN verwenden.
Felder außerhalb der Fensterbegrenzung. Eingabetaste drücken.
Fensterbegrenzung kann nicht angezeigt werden. Ergebnisse können nicht vorhergesagt werden.
Mehrere Farben angegeben.
Der Referenzname und die Definitionsfelder schließen sich gegenseitig aus.
Feld für Startzeile und tatsächliche Zeilennummer schließen sich gegenseitig aus.
Feld für Startposition und tatsächliche Position schließen sich gegenseitig aus.
Erforderliche Parameter für das Schlüsselwort WINDOW fehlen.
Parameter &1 für Fensterzeilen ist falsch.
Parameter &1 für Fensterposition ist falsch.
Parameter &1 für tatsächliche Startzeilennummer ist falsch.
Parameter &1 für tatsächliche Startposition ist falsch.
Anforderung zum Blättern oder Anforderung von F4 und Anforderung zum Editieren von Parametern widersprechen sich.
Für &1 muß ein Parameter definiert werden.
Länge &1 ist für Schlüsselwort CNTFLD ungültig. Eingabetaste drücken.
Feldverwendung kann nicht geändert werden. Eingabetaste drücken.
J oder N auswählen.
Parameter für das Schlüsselwort HLPPNLGRP angeben.
Ungültige Operation für Feld mit Schlüsselwort CNTFLD. Eingabetaste drücken.
Position 1 ist für Feld mit Schlüsselwort CNTFLD ungültig. Eingabetaste drücken.
Fensterposition in Position 1 und Zeile 1 nicht zulässig.
Die Quelle enthält WEBFACING-Feldkommentare. SDA kann nicht verwendet werden.
Haben Sie die moderne Alternative zu SDA getestet? Drücken Sie für weitere Details die Taste F1.
Falsche Auswahl angegeben.
Falscher Bibliotheksname ausgewählt.
SDA kann die ausgewählte Bibliothek nicht finden.
Falscher Teildateiname ausgewählt.
SDA kann die ausgewählte Teildatei nicht finden.
Falscher Formatname ausgewählt.
SDA kann das ausgewählte Format nicht finden.
Falscher Feldname ausgewählt.
Ungültige Befehlstaste.
Falscher Befehl eingegeben.
Ungültige Funktionstaste.
Auswahl oder Befehl eingeben. Für weitere Einzelheiten Hilfetaste drücken.
Listfunktion für Feld mit Positionsanzeiger nicht unterstützt.
Bedienerführung für Menüauswahl nicht verfügbar.
Ungültige Menüauswahl angegeben.
Lesezugriff auf diese Bibliothek nicht zulässig.
Schreibzugriff auf diese Bibliothek nicht zulässig.
E/A-Fehler im Bibliotheksverzeichnis von System gefunden.
Datei QS36SRC keine physische Quellendatei.
Datei QS36SRC wegen Fehlers nicht erstellt.
Keine ausreichende Berechtigung für diese Auswahl.
Schreibzugriff auf diese Bibliothek nicht zulässig.
Keine Berechtigung zur Erstellung der Datei QS36SRC in dieser Bibliothek.
Keine Berechtigung zur Benutzung der Datei QS36SRC in dieser Bibliothek.
Keine Berechtigung zum Schreiben dieser Quellenteildatei.
Keine Berechtigung zum Löschen dieser Quellendatei.
Daten in dieser Bibliothek werden abgeschnitten. Mit Eingabetaste bestätigen.
Keine Berechtigung zum Erstellen dieser Teildatei in der angegebenen Bibliothek
Ausgabebibliothek muß mit Eingabebibliothek identisch sein.
Keine Berechtigung zum Schreiben dieser Quellenteildatei.
Keine Berechtigung zum Fortschreiben dieser Quellenteildatei.
Satzlänge für Datei QS36SRC in dieser Bibliothek kleiner als 92.
Listenanfang erreicht.
Listenende erreicht.
Vollständige Liste wird angezeigt. Blättern nicht möglich.
Nur ein Eintrag kann ausgewählt werden.
Eintrag erforderlich.
Ausgewähltes Format von SDA entfernt.
Ausgewähltes Format von SDA zurückgespeichert.
Zugriff auf die ausgewählte Teildatei durch SDA nicht möglich.
Ausgewählte Teildatei kann von SDA nicht gelesen werden.
Ausgewählte Teildatei kann von SDA nicht gesichert werden.
Ausgewählte Teildatei wird gegenwärtig von einer anderen Aufgabe benutzt.
Angegebene Teildatei wegen Fehlers nicht erstellt.
Ein Bibliotheksname muß eingegeben werden.
Menüname muß eingegeben werden.
Es muß eine Auswahl angegeben werden.
Umwandlung nicht möglich, da Bibliothek QSSP im System nicht vorhanden.
Bibliothek QRECOVERY nicht gefunden. SDA-Wiederherstellung nicht möglich.
Inhalt des Arbeitsbereiches kann nicht wiederhergestellt werden.
Inhalt des Arbeitsbereichs kann nur auf DBCS-Datenstation wiederhergestellt werden.
Inhalt des Arbeitsbereichs kann nur auf Datenstation IBM 3180 wiederhergestellt werden.
Kein Zugriff auf Bildschirmdatei QD36DSPF.
SDA unterstützt diese Datenstationsart nicht.
Arbeitsbereich in Benutzung. Anforderung wiederholen.
Keine ausreichende Berechtigung zur Verwendung von SDA.
Für SDA in IBM System /36-Umgebung ist Quellendatei QS36SRC erforderlich.
Abnormale Beendigung von SDA aufgrund eines Fehlers.
Ungültige Eingabe in Textliste.
Falsche Antwort eingegeben.
Falsche Zahl eingegeben.
SDA kann den ausgewählten Hilfetext nicht finden.
Falsche Antwort für Löschen.
Zu löschendes Menü nicht angegeben.
Falsche Anforderung zur Fortschreibung.
Gleichzeitiges Fortschreiben und Löschen des Texts nicht möglich.
Falsche Antwort in Muster-Bedienerführung.
Text bereits gelöscht.
Befehlssteuersatz ist falsch.
Falsche Menübestimmungen.
Ist dies ein Menü mit freiem Format? (Ja oder Nein).
Menütext muß zuerst erstellt werden.
Kein zu löschender Menütext vorhanden.
Ausgewähltes Menü gelöscht.
Kein Befehlstext vorhanden. Menü kann nicht gesichert werden.
Ausgewählter Hilfetext gelöscht.
Teildateiart nicht MNU36. Datenverlust möglich.
Falsche Antwort für Drucken.
Teildateiart nicht DSPF36. Datenverlust möglich.
Falsche Antwort für Löschen.
Ausgewähltes Format gegenwärtig zum Löschen gekennzeichnet.
SDA kann das ausgewählte Format nicht finden.
Falsche Antwort für Wiederherstellung.
Falsche Antwort für Erstellung oder Änderung von Hilfebereichen.
Hilfebereiche können keinem nicht vorhandenen Format hinzugefügt werden.
Ausgewähltes Format zum Löschen gekennzeichnet. Kopieren nicht möglich.
Ausgewähltes Format bereits vorhanden.
Falsche Antwort in Bedienerführung zur Neunumerierung.
Falsche Antwort für Umwandeln.
Eingabe für "Maximale Anzahl Einheiten" ist falsch.
Eingabe für "Maximale Anzahl Einheiten" ist falsch.
Syntaxfehler gefunden.
Beziehungsfehler gefunden.
Syntax- und Beziehungsfehler gefunden.
Feldverschiebung. Weiter? (Ja oder Nein).
Feldverschiebung oder Feldverlust. Weiter? (Ja oder Nein).
Falsche Antwort für Sortieren.
Feld kann auf diesem Bildschirm nicht in Zeile 1, Spalte 2 beginnen.
SDA kann den ausgewählten Hilfebereich nicht anzeigen.
Versuch, Hilfebereich zu positionieren, fehlgeschlagen.
Höchstzahl an Hilfebereichen erreicht.
Keine Hilfebereiche.
Nullhilfebereich oder Hilfekommentar.
"SDA-Arbeitsbildschirm - Abbild" unter Verlust der Feldbestimmungen aufrufen? (Ja oder Nein).
Versuch, Feld zu verschieben, fehlgeschlagen.
Versuch, Feld hinzuzufügen, fehlgeschlagen.
Versuch, ein oder mehrere Felder zu übertragen, fehlgeschlagen.
Diese Teildatei enthält DBCS-Daten, doch DBCS-Modus nicht aktiv.
Falsche Bestimmungen durch System gelöscht.
Inhalt überschreitet definierte Feldlänge.
Ein oder mehrere Felder nicht anzeigbar.
Versuch, Feld außerhalb des Bildschirms zu positionieren.
Überlappung von Feldern nach Umsetzung der Bildschirmgröße.
Ungültigen Bildschirmdateinamen ausgewählt.
Datenstation nicht für Format mit 132 Spalten geeignet.
Teildateiart nicht RPG36. Datenverlust möglich.
Falscher Programmname ausgewählt.
Falscher WORKSTN-Dateiname ausgewählt.
Falsche Anzahl von Datenstationen ausgewählt.
Falsche Satzlänge ausgewählt.
Falsche Anzahl von Bezugszahlen ausgewählt.
Falscher Feldname für Datenstruktur ausgewählt.
Falsche Anzahl von Dezimalstellen ausgewählt.
Keine Berechtigung zur Sicherung dieses Programms.
Falsche Teildateiart ausgewählt.
Ausgewählte Bezugszahlen falsch.
Falsche Anfangszeile ausgewählt.
Falsche Antwort in Bedienerführung zum Löschen des Bildschirms.
SDA kann die ausgewählte Bildschirmdatei nicht finden.
Ausgewählte Teildatei keine Formatbildschirmdatei.
Keine Berechtigung zur Verwendung dieser Bildschirmdatei.
Bildschirmdatei enthält nur Formate mit 132 Spalten.
SDA hat keinen Zugriff auf die ausgewählte Bildschirmdatei.
SDA konnte eines der zum Anzeigen ausgewählten Formate nicht lesen.
Auswahl bereits getroffen.
Falsche Antwort in Bedienerführung "Bildschirmabbilder mit Umrandung drucken".
Falsche Druckposition ausgewählt.
Teildatei enthält keine zu druckenden Formate.
SDA hat keinen Zugriff auf Drucker.
Drucker kann zur Zeit nicht benutzt werden.
Falsche D-Bestimmungen. Abbild möglicherweise unvollständig.
Ausgewählte(s) Format(e) gedruckt.
Falsche Antwort in Bedienerführung für Ersetzen.
Falsche Formatanzahl zum Umwandeln ausgewählt.
Keine Berechtigung zur Sicherung der ausgewählten Bildschirmdatei.
SDA wandelt die ausgewählte Teildatei um.
Umwandlung der ausgewählten Teildatei von SDA geplant.
Umwandlung der ausgewählten Teildatei beendet.
Umwandlung für ausgewählte Teildatei fehlgeschlagen.
Arbeit nicht gesichert. Mit F3 Verlassen bestätigen.
Teildatei &1 bereits vorhanden. Zum Ersetzen Eingabetaste drücken.
Arbeit sichern oder die Auswahl zum Verlassen von SDA ausführen.
Arbeitsbereich kann nicht erweitert werden; Einschränkung beim Entwurf.
SDA kann nicht von Jobwarteschlange aus aufgerufen oder ausgeführt werden.
SDA starten
SDA-Auswahl
Quellendatei
Bibliothek
Quellenteildatei
Objektbibliothek
Jobbeschreibung
Testdatei
Modus
Format entwerfen
Weitere... Ende
J=Ja N=Nein
Dateikommentare Satzkommentare Feldkommentare
DSPF
DSPF38 MXDF38
CLP38
DSPF36
MNU36
MNU
*REMOVED
Dateisyntaxprüfung läuft.
*ERROR
Arbeitsbildschirm für Satz &1: Hilfetaste --> Liste der Funktionstasten.
Länge:
Subdat.Schlüsselw..:
DASBUHRNC-GWRTYPB-CLRP-AC
Drucken des Arbeitsbildschirms beendet.
Funktionstaste nicht gültig.
Arbeitsbildschirm für Satz &1: &2 als zusätzlicher Satz angezeigt.
Ausgewählte zusätzliche Sätze: &1 &2 &3
Keine zusätzlichen Sätze für diese Anzeige ausgewählt.
Verwendet Ausgewählt
BINÄR GLEIT GEZONT GEPACKT ZEICHEN
* Bedingungen für Arbeitsbildschirm *
RANGE niedRANGE oben
Verdeckt Nachricht Programm
Datei Programm DDS CL
SDA-Arbeitsbildschirm Seite
Datei . . . . . . . . . . : Bibliothek . . . . . . . . :
Teildatei . . . . . . . . : Text . . . . . . . . . . . :
Satz . . . . . . . . . . . : Text . . . . . . . . . . . :
....+....1....+....2....+....3....+....4....+....5....+....6....+....7....+....8....+....9....+....0....+....1....+....2....+....3..
Folge Name Art Länge Zeil Pos
* * * * * E N D E D E R L I S T E * * * * *
Ausw. Befehl
Eintrag für dieses Feld erforderlich.
Eintrag für jede Feldposition erforderlich.
Feldausgangstaste drücken, um zum nächsten Feld überzugehen.
Eintrag muß gültige Namenssyntax haben.
Eintrag muß Modulus 10-Algorithmus entsprechen.
Eintrag muß Modulus 11-Algorithmus entsprechen.
Eintrag muß zwischen den folgenden Werten liegen:
Eintrag muß einer der folgenden Werte sein:
Eintrag muß &1 folgender Wert sein:
gleich ungleich kleiner als nicht kleiner als
größer als nicht größer als kleiner oder gleich größer oder gleich
*Constant
Formatierter SDA-Speicherauszug Seite
Ausnahme . . . . . . . . . : Modul . . . . . . . . . . : Instruktion . . . . . . . :
Quellendatei . . . . . . . : Bibliothek . . . . . . . . :
Teildatei . . . . . . . . : Text . . . . . . . . . . . :
* * * * * E N D E D E S S P E I C H E R A U S Z U G S * * * * *
Auswahlmöglichkeiten:
Ausw.:
Parm:
Titel Bed.führ. Ende Taste
IDCAP-PLCE
A* Menü mit freiem Format: &1
&1QQ,1
HILFETEXT
Hilfetext für Auswahl &1 - &2
Allgemeiner Hilfetext für Menü &1
Hilfetext für Auswahl &1
A CHGINPDFT INDARA
A PRINT(QSYSPRT)
A DSPSIZ(*DS3 *DS4)
A R &1
A DSPMOD(*DS3)
A LOCK
A SLNO(01)
A CLRL(*ALL)
A ALWROL
A CF03
A HELP HOME
A HLPRTN
A 01002'&1'
A COLOR(BLU)
A 01034'&1 Menu'
A DSPATR(HI)
A 03002 Auswahlmöglichkeiten: -
A X
A COLOR(BLU)
A 05007'1.'
A 06007'2.'
A 07007'3.'
A 08007'4.'
A 09007'5.'
A 10007'6.'
A 11007'7.'
A 12007'8.'
A 13007'9.'
A 14006'10.'
A 21002 Auswahl oder Befehl -
A X
A* CMDPROMPT Diese DDS-Spez. nicht löschen
A R #HXXYY TEXT('23456789012345678901'
A CLRL(*ALL)
A 01002'HELP'
A COLOR(BLU)
A 01034'TITLE '
A* This spec available for use
A DSPATR(HI)
Datei enthält keine Menüteildateien
Keine Teildatei entspricht Kriterium für Teilauflistung.
Keine Teildateien in Datei
Keine Objekte in Liste
Keine Objekte erfüllen die Kriterien für Teilauflistung.
Menü mittels SDA löschen
Menü
Zielangabe löschen
HELPBHELPXHELPUHELPA
IMAGE ATTRB UPDTE
Bildschirmentwurfshilfe Datum: / / Uhrzeit: . .
5716PW1PW V3R7M0 IBM SDA-Auflistung Seite
5763PW1PW V3R7M0 IBM SDA RPG II-Quellenbestimmungen Seite
Formatname . . . . . . . . . . . . . .
Quellenteildatei-Name . . . . . . . . .
Bibliotheksname . . . . . . . . . . . .
Verzeichnis-Referenznummer. . . . . . .
Verzeichnisdatum . . . . . . . . . . .
Verzeichnis-Uhrzeit . . . . . . . . . .
* * * E N D E D E R A U F L I S T U * * * * *
* * * * * E N D E D E R Q U E L L E * * * * *
Druckgrenzen . . . . . . . . . . . . .
Eingerückte Druckausgabe . . . . . . .
BILDSCHIRMFORMAT-ABBILD
MENÜTEXT-ABBILD
RPG II-Programmname . . . . . . . . . .
System /36-Quelleneintrag
AS/400 Menü-Quellendatei
BESTIMMUNGEN
QUELLENBESTIMMUNGEN
QUELLE

Length: 287661 Date: 20220814 Time: 053110

Count: 1401     sap01-206 ( 1374 ms ) Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.