OS/400 Nachrichten

Suchen Sie die Beschreibung zu OS/400 (System i) Nachrichten z. B. die CPG9801? Dann sind Sie hier genau richtig. Im Folgenden sehen Sie die (hoffentlich) vollständigen OS/400 Nachrichten mit allen „erweiterten Hilfetexten“.

Page 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43


Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von SQL7906 bis SYS1566

Komplette OS/400 Nachrichten Dokumentation von SQL7906 bis SYS1566

Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.
Count: 1401 Skipped: 0
OS/400 Nachrichten
Beschreibung
SQL-Funktion für vorheriges Release nicht unterstützt. Funktion ist - &1.
COMMIT(*CHG) angefordert, aber nicht zulässig.
Job &3/&2/&1 für Verarbeitung im SQL-Server-Modus verwendet.
Routine &1 wurde erstellt, kann aber nicht gesichert oder zurückgespeichert werden.
Auslöser &1 wurde in &2 erstellt.
Löschen von Auslöser &1 in &2 beendet.
Ausnahmebedingung bei ausgelöster Aktion - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
RESIGNAL-Fehler aufgetreten - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Anweisung HOLD LOCATOR beendet.
Anweisung SET CURRENT SCHEMA beendet.
SQL-Cursor geschlossen.
ODP wiederverwendet.
ODP erstellt.
Offener Datenpfad (ODP) gelöscht.
ODP nicht gelöscht.
Zugriffsplan für SQL-Anweisung wurde aufgebaut.
Blockung für Abfrage.
Zugriffsplan nicht aktualisiert.
Wiederverwendbarer ODP gelöscht. Ursachencode &1.
Datenumsetzung bei Anweisung FETCH oder eingebetteter Anweisung SELECT erforderlich.
Sicherungspunkt &1 gesetzt.
Sicherungspunkt &1 freigegeben.
Sequenz &1 wurde in &2 erstellt.
ALTER für Sequenz &1 in &2 ausgeführt.
Anweisung REFRESH TABLE beendet.
Anweisung SET ENCRYPTION PASSWORD beendet.
Name des SQL-Pakets &1 angegeben, aber Parameter RDB nicht angegeben.
Syntaxfehler - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Warnung - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Keine Daten - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Ungültige Beziehungsart - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Datenfehler - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Ungültige Integritätsbedingung - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Cursorstatus nicht gültig - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Anweisungsname nicht gültig - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Transaktion zurückgesetzt (ROLLBACK) - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Schema &1 wurde nicht erstellt.
Schema &1 wurde nicht gelöscht.
Anweisung RESIGNAL beendet.
Anweisung SIGNAL beendet.
Anweisung GET DIAGNOSTICS beendet.
Anweisung ALLOCATE DESCRIPTOR beendet.
Syntaxfehler oder unberechtigter Zugriff - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Anwendungsfehler - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Name nicht gültig - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Operand nicht gültig - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Grenzwert überschritten - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Object nicht im erforderlichen Status - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Funktion eingeschränkt - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Ressourcenfehler - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Systemfehler - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Datenumsetzung für Anweisung INSERT oder UPDATE erforderlich.
Anweisung DEALLOCATE DESCRIPTOR beendet.
Anweisung GET DESCRIPTOR beendet.
Anweisung SET DESCRIPTOR beendet.
Prozedur &1 wurde in &2 geändert.
SQLSTATE-Klasse unbekannt - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Anwendungsprozess nicht an einer COMMIT-Grenze.
Ausnahmebedingung beim Aufruf einer externen Funktion - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Ausnahmebedingung beim Aufruf einer SQL-Funktion - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Bedingung für Anweisung CASE nicht gefunden - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Token nicht gültig - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Pfad in Anweisung SET PATH nicht gültig - SQLSTATE &1, SQLCODE &2.
Anweisung FREE LOCATOR beendet.
Anweisung SET beendet.
Anweisung VALUES beendet.
Anweisung SET CURRENT DEGREE beendet.
Tabelle &1 in &2 erstellt.
Sicht &1 in &2 erstellt.
Schema &1 wurde erstellt.
Löschen von &1 in &2 beendet.
Index &1 in &3 für Tabelle &2 in &6 erstellt.
&3 Zeilen aus &1 in &2 gelöscht.
&3 Zeilen in &1 in &2 eingefügt.
&3 Zeilen in &1 in &2 aktualisiert.
Tabelle &1 in &2 gesperrt.
Cursor &1 wurde geschlossen.
COMMIT beendet.
ROLLBACK beendet.
Cursor &1 eröffnet.
&2 Zeilen von Cursor &1 abgerufen.
Eingebettetes SELECT beendet.
&3 für &1 in &2 beendet.
&3 der Berechtigung für &1 in &2 beendet.
PREPARE für Anweisung &1 beendet.
DESCRIBE für vorbereitete Anweisung &1 beendet.
CONNECT für relationale Datenbank &1 abgeschlossen.
Verbindung zu relationaler Datenbank &1 bereits vorhanden.
Aktuelle Verbindung besteht zur relationalen Datenbank &1.
Syntaxprüfung im Rahmen der Erstellung des SQL-Pakets &3 abgeschlossen.
Erstellung des SQL-Pakets für &3 in &2 fehlgeschlagen.
SQL-Paket &3 wurde in Datensammlung &2 erstellt.
EXECUTE abgeschlossen.
EXECUTE IMMEDIATE abgeschlossen.
Anweisung &1 abgeschlossen.
DESCRIBE für Tabelle &1 abgeschlossen.
CONNECT abgeschlossen.
SQL-Paket &2 in Datensammlung &3 in der relationalen Datenbank &1 wurde erstellt.
SET TRANSACTION beendet.
SET CONNECTION für relationale Datenbank &1 beendet.
RELEASE für relationale Datenbank &1 beendet.
DISCONNECT beendet.
Anweisung CALL beendet.
DISCONNECT für alle relationalen Datenbanken, zu denen eine Verbindung bestand, beendet.
RELEASE für alle relationalen Datenbanken beendet.
ALTER für Tabelle &1 in &2 beendet.
Prozedur &1 wurde in &2 erstellt.
Anweisung DROP PROCEDURE beendet.
Anweisung SET RESULT SETS beendet.
CONNECT zu relationaler Datenbank &1 über TCP/IP beendet.
Verbindung zu relationaler Datenbank &1 bereits vorhanden.
Aliasname &1 in &2 erstellt.
&1 Ergebnismengen von Anweisung SET RESULT SETS verarbeitet.
Andere Art &1 in &2 erstellt.
Funktion &1 wurde in &2 erstellt.
Anweisung DROP FUNCTION beendet.
Anweisung SET PATH beendet.
Anweisung SET SESSION AUTHORIZATION beendet.
Druckerdatei &1 in &2 konnte nicht geöffnet werden.
Teildatei &3 in Datei &1 in &2 nicht gefunden.
MBR(*ALL) für Überschreibung von Datei &1 angegeben.
Vorumwandlung beendet. Ausnahmebedingung &4 von Modul &5 empfangen.
Datei &1 in &2 keine Quellendatei.
MARGINS(*SRCFILE) wurde angegeben und der rechte Rand ist &1. Der rechte Rand darf 80 nicht überschreiten.
SQL hat Satzart &1 an Application Development Manager gesendet; Nachrichten-ID &2 zurückgegeben.
Interner Fehler: Nachricht &1, &2.
Erstellung der Testhilfesicht fehlgeschlagen: Nachricht &1, &2.
DB2 UDB für iSeries Query Manager and SQL Development Kit nicht verfügbar.
Druckerdatei &1 in &2 konnte nicht geöffnet werden.
PRTSQLINF beendet. Ausnahmebedingung &4 von Modul &5 empfangen.
Erstellung von CODE/400-Daten fehlgeschlagen: Nachricht &1.
DBGVIEW(*SOURCE) bei mehreren Anweisungen in einem Quellensatz nicht unterstützt.
TOSRCFILE und SRCFILE müssen unterschiedliche Dateien sein.
Quellenteildatei &1 ist zu groß.
Wert in Parameter DECRESULT nicht gültig.
CCSID &1 wird vom SQL-Vorcompiler nicht unterstützt.
SQL-Vorkompilierung ist fehlgeschlagen.
Widerspruch in Parametern TGTRLS für SQL-Vorumwandlung und &7-Umwandlung.
&7-Umwandlung bei ungültiger Stufe für SQL-Quelle.
Erstellung des SQL-Pakets fehlgeschlagen.
COMMIT oder ROLLBACK in der fernen Datenbank fehlgeschlagen.
DB2 UDB Query Manager and SQL Development Kit for iSeries mit anderem Stand als i5/OS installiert.
Beschädigung des SQL-Pakets &1 verhindert Operationen im SQL-Paket.
Bibliothek &2 für die Zurückspeicherung des SQL-Pakets &1 fehlerhaft.
Teildatei &2 der Datei &1 in &3 seit der Vorumwandlung geändert.
Befehl RUNSQLSTM fehlgeschlagen.
Drucken der SQL-Daten fehlgeschlagen.
DB2 UDB Query Manager and SQL Development Kit for iSeries nicht verfügbar.
DB2 UDB Query Manager and SQL Development Kit for iSeries nicht freigegeben.
Ferne Verbindung aktiv.
Programm oder Serviceprogramm &1 wurde zurückgespeichert, aber nicht als SQL-Routine &3 in &2 erstellt.
Benutzerdefinierte SQL-Datenart &1 in Bibliothek &2 wurde nicht gesichert oder zurückgespeichert.
Benutzerdefinierte Art &1 in &2 kann nicht gelöscht werden.
Zugriffspläne für Programm &1 in &2 nicht gesichert.
SQL-Vorkompilierung ist fehlgeschlagen.
&1 der Art *DTAARA in &2 ist keine SQL-Sequenz.
Parameter PASSWORD erforderlich, wenn USER angegeben wurde.
Parameter RDB erforderlich, wenn PASSWORD angegeben wurde.
Parameter RDB erforderlich, wenn USER angegeben wird.
Parameter RDB erforderlich, wenn SQLPKG angegeben wurde.
Parameter DFTRDBCOL erforderlich, wenn DYNDFTCOL(*YES) angegeben ist.
Parameter TERASPACE(*YES) ist erforderlich, wenn STGMDL angegeben ist.
OBJTYPE nicht zulässig, wenn OBJ(*JOB) angegeben ist.
Für den Parameter DECRESULT wurden widersprüchliche Werte angegeben.
Für den Parameter INCFILE wurden widersprüchliche Werte angegeben.
Quellenart ...............&1
Programmname..............&1
Quellendatei..............&1
Teildatei.................&1
Auswahlmöglichkeiten......&1
COMMIT....................&1
Umwandlungsstufe..........&1
Ränder ...................&1
Druckerdatei..............&1
Text......................&1
Satz *...+... 1 ...+... 2 ...+... 3 ...+... 4 ...+... 5 ...+... 6 ...+... 7 ...+... 8 FLGNR. Letzte Änderung
* * * * * E N D E D E R Q U E L L E * * * * *
* * * * * E N D E D E R L I S T E * * * * *
DIAGNOSENACHRICHTEN
QUERVERWEIS
Quellenteildatei am &1 geändert
Position
MSG ID WTK SATZ TEXT
INCLUDE-Datei.............&1
Nachrichtenzusammenfassung
Gesamt Info Warnung Fehler Wertigk. Beendigung
&1 &2 &3 &4 &5 &6
Keine Fehler in der Quelle gefunden.
Fehler der Wertigkeitsstufe &1 in Quelle gefunden.
&1 Quellensätze verarbeitet.
Datennamen Defin. Referenz
Ziel-Release..............&1
Relationale Datenbank.....&1
Ersetzen..................&1
Standarddatensammlung.....&1
Datumsformat..............&1
Zeitformat................&1
IBM SQL-Markierung........&1
ANS-Markierung............&1
Paketname.................&1
Daten kopieren zulassen...&1
SQL-Pos.anzeig. schließ. &1
Datumstrennzeichen &1
Zeittrennzeichen &1
CCSID der Quellendatei....&1
CCSID des Jobs............&1
Blocken zulässig..........&1
PREPARE verzögern.........&1
Bewertung
Satz
Nachricht . . . :
Benutzer .................&1
Kennwort .................&1
Erstellte Objektart.......&1
Testhilfesicht............&1
Modulliste................&1
Dynamisches Ben.- Profil..&1
Sortierfolge..............&1
Sprachen-ID...............&1
Satz *...+... 1 ...+... 2 ...+... 3 ...+... 4 ...+... 5 ...+... 6 ...+... 7 ...+... 8 FLGNR. Letzte Änderung Kommentare
Listenauswahl.............&1
Objektname................&1
Objektart.................&1
Benennung.................&1
Dezimalzeichen............&1
SQL-Stammquellensicht
Erweiterte SQL-Quellensicht
SQL-Ausgabesicht
RDB-Verbindungsmethode....&1
SQL-Informationen drucken
Programm
SQL-Paket
Serviceprogramm
SQL-ILE-C-Objekt erstellen
SQL-C-Programm erstellen
SQL-ILE-COBOL-Objekt erstellen
SQL-COBOL-Programm erstellen
SQL-FORTRAN-Programm erstellen
SQL-PL/I-Programm erstellen
SQL-ILE-RPG-Objekt erstellen
SQL-RPG-Programm erstellen
SQL-Anweisungen ausführen
Benutzerprofil............&1
Anweisungsverarbeitung....&1
SQL ILE C++-Quelle erstellen
Zielquellendatei..........&1
SQL C++-Quelle umsetzen
Satz *...+... 1 ...+... 2 ...+... 3 ...+... 4 ...+... 5 ...+... 6 ...+... 7 ...+... 8 ...+... 9 ...+... 0 SEQNBR Letzte Änderung
COLLECTION - von SQL erstellt.
SQL-Katalogsicht
<ENDE DER ANWEISUNG>
Dynamische Standard-
datensammlung...........&1
Pfad......................&1
Seite
Optionen für Dezimalergebnisse:
Maximale Genauigkeit....&1
Max. Anz. Kommastellen..&1
Mind.zahl Kommastellen..&1
SQL-Regeln................&1
RPG-Vorprozessoroptionen..&1
Compileroptionen..........&1
SQL generieren
Version: &1&2 &3
Generiert am: &1&2
Relationale Datenbank: &1&2
Standardauswahl: &1&2
*NONE
*CHG
*ALL
*SYS
*SQL
*RUN
*VLD
*SYN
DISPLAY
PRINTER
OUTFILE
*USRLIBL
*LIBL
*ALLUSR
*ALL
*CURLIB
*ALL
*SQL
Interaktive SQL-Sitzung
Seite
*ALWAYS
*FORWARD
*NONE
*C
*COBOL
*PLI
*RPG
*SYSVAL
*PERIOD
*COMMA
SQL-Anweisungen eingeben
Anweisung bestätigen
*APOSTSQL
*QUOTESQL
*FTN
Anweisungsnamen . . . . . . . . .
Tabelle . . . . . . . . . .
Datei . . . . . . . . . . .
Hilfeindex für DB2 SQL für i5/OS
Name, F4=Liste
Name, PUBLIC
Name
Benutzer . . . . . . . . .
*CS
Paket . . . . . . . . . . .
Partitionierungsschlüssel
Anweisung BEGIN DECLARE SECTION angeben
Anweisung END DECLARE SECTION angeben
Anweisung CREATE COLLECTION angeben
Anweisung DROP COLLECTION angeben
Anweisung INCLUDE angeben
Anweisung EXECUTE IMMEDIATE angeben
Anweisung DROP TABLE angeben
Anweisung DROP VIEW angeben
Anweisung DROP INDEX angeben
Anweisung CLOSE angeben
Anweisung COMMIT angeben
Anweisung ROLLBACK angeben
Anweisung PREPARE angeben
Anweisung WHENEVER angeben
Anweisung LOCK TABLE angeben
Anweisung DROP ALIAS angeben
Anweisung CREATE ALIAS angeben
Anweisung CREATE INDEX angeben
Anweisung CREATE TABLE angeben
Anweisung DECLARE CURSOR angeben
Anweisung DECLARE STATEMENT angeben
Anweisung DECLARE TABLE angeben
Anweisung DELETE angeben
Anweisung DESCRIBE angeben
Anweisung EXECUTE angeben
Anweisung FETCH angeben
Anweisung GRANT TABLE angeben
Anweisung OPEN angeben
Anweisung REVOKE TABLE angeben
Anweisung DESCRIBE TABLE angeben
Anweisung CONNECT angeben
Anweisung DECLARE VARIABLE angeben
Anweisung GRANT PACKAGE angeben
Anweisung REVOKE PACKAGE angeben
Anweisung DROP PACKAGE angeben
Sitzungsattribute ändern
FROM Dateien . . . . . . . .
FROM Tabellen. . . . . . . .
SELECT Felder . . . . . . .
SELECT Spalten . . . . . . .
WHERE Bedingungen. . . . . .
WHERE Bedingungen. . . . . .
GROUP BY Felder . . . . . .
GROUP BY Spalten . . . . . .
HAVING Bedingungen . . . . .
HAVING Bedingungen . . . . .
ORDER BY Felder . . . . . .
ORDER BY Spalten . . . . . .
FOR UPDATE OF Felder . . . .
FOR UPDATE OF Spalten . . .
INTO Variable . . . . . . .
INTO Variable . . . . . . .
INSERT in Feld . . . . . . .
INSERT in Spalte . . . . . .
Name
Feld ansehen . . . . . . . .
Spalte ansehen . . . . . . .
Anweisung SELECT angeben
Anweisung SELECT INTO angeben
Anweisung INSERT angeben
Anweisung CREATE VIEW angeben
Anweisung UPDATE angeben
Anweisung COMMENT ON angeben
Anweisung LABEL ON angeben
/* Interaktiver SQL-Anforderungsprozessor aktiv */
*YES
*OPTIMIZE
*NO
*USA
*ISO
*EUR
*JIS
*MDY
*DMY
*YMD
*JUL
*HMS
*BLANK
*JOB
*JOBRUN
*LANGIDUNQ
*LANGIDSHR
*HEX
*JOB
*JOBRUN
Spalten-, Tabellen- und Datensammlungsnamen
Feld-, Datei- und Bibliotheksnamen
Spaltennamen
Feldnamen
Namen für CREATE VIEW
Eingabetaste drücken.
Angaben eingeben, Eingabetaste drücken.
Nullen: 1=NULL, 2=NOT NULL, 3=NOT NULL WITH DEFAULT
Daten 1=BIT, 2=SBCS, 3=MIXED, 4=CCSID
Anweisung SET TRANSACTION angeben
Anweisung DECLARE PROCEDURE angeben
Anweisung CALL angeben
Standardwert . . . . . .
Spalten . . . . . .
Name, F4=Liste
1=Hinzufügen 2=Ändern 4=Löschen
Tabellenname
Dateiname
Sichtname
Indexname
Korrelationsname
Name für Integritätsbedingung
Prozedurname
Parametername
Anweisung SET CONNECTION angeben
Anweisung RELEASE angeben
Anweisung DISCONNECT angeben
Felder . . . . . . .
Anweisung ALTER TABLE angeben
*RR
*NC
*UR
*RS
CHECK-Bedingungen für diese Spalte eingeben, Eingabetaste drücken.
CHECK-Bedingungen für dieses Feld eingeben, Eingabetaste drücken.
Spalten . . . . . . .
Felder . . . . . . . .
Aliasname
Name der Datenart
Eine REFERENCES-Auswahl pro Zeile eingeben, Eingabetaste drücken.
Eine SELECT-Auswahl pro Zeile eingeben, Eingabetaste drücken.
Eine UPDATE-Auswahl pro Zeile eingeben, Eingabetaste drücken.
Auswahlangaben für REFERENCES-Auswahlmögl. eingeben, Eingabetaste drücken.
Auswahlangaben für SELECT-Auswahlmögl. eingeben, Eingabetaste drücken.
Auswahlangaben für UPDATE-Auswahlmögl. eingeben, Eingabetaste drücken.
(Spalte)
(Feld)
Anweisung RENAME angeben
Anweisung CREATE PROCEDURE angeben
Enter file label of file to be sorted.
Input file for SRTX procedure not found.
Enter sort specs source member name.
Source member not found in current user library.
Source member not found in given library.
Enter file label for sort output file.
Sort output file already exists.
Enter number of records to be sorted.
SRTX procedure running.
Input job queue parameter must be Y, N, or blank.
Both INPUT and INPUT1 file statements present.
Source member &1 source stmt not found.
Severe errors while processing sort specifications.
Disk error while reading the work file.
Error in sort utility program.
Leerzeichen vor &1 in Spalte &2 einfügen. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültiges Zeichen in Spalte 7. Zeile nicht akzeptiert.
Leere Fortsetzungszeile ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Fortsetzungszeile beginnt in Bereich A. Zeile nicht akzeptiert.
Erstes Zeichen in der Fortsetzungszeile kein Anführungszeichen. Nicht akzeptiert.
Fortsetzung des nichtnumerischen Literals nicht gefunden. Nicht akzeptiert.
Ungültiges Zeichen in Booleschem Literal. Zeile nicht akzeptiert.
Leeres nichtnumerisches Literal gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 in Bereich A ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Syntaxprüfung ab &1 fortgesetzt.
Begrenzer eines nichtnumerischen Literals falsch verwendet. Nicht akzeptiert.
&1 darf nicht mit Bindestrich(en) beginnen oder enden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 nicht im COBOL-Zeichensatz enthalten. Zeile nicht akzeptiert.
Anweisung COPY endet nicht mit einem Punkt. Zeile nicht akzeptiert.
Testhilfezeile in Pseudotext-1 unzulässig. Nicht akzeptiert.
Auswahl erwartet, &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 nicht in Bereich A. Zeile nicht akzeptiert.
Parameter für Auswahl &1 fehlt. Nicht akzeptiert.
Rechte runde Klammer vor &1 erforderlich. Nicht akzeptiert.
Unvollständige Anweisung. Anweisung ignoriert.
&1 für Auswahl &2 ungültig. Nicht akzeptiert.
Doppelte Klausel &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Doppelte Klausel &1 in FILE-CONTROL-Eintrag. Nicht akzeptiert.
Doppelte Klausel &1 in FD- oder SD-Eintrag. Nicht akzeptiert.
Doppelte Klausel &1 in Datenbeschreibung. Nicht akzeptiert.
Fehlendes Anführungszeichen/Hochkomma. Nicht ideografisches Literal angenommen.
&1 ist keine gültige Bezugszahl. Zeile nicht akzeptiert.
Kein zugehöriges Shift-in-Zeichen gefunden. Nicht ideografisches Literal angenommen.
Kein Shift-out-Zeichen nach einem Begrenzungszeichen gefunden. Nicht ideografisches Literal angenommen.
Ungültiges Zeichen in Booleschem Literal. Zeichen 0 angenommen.
Ungültiger Begrenzer am Ende eines Booleschen Literals. Gültiger Begrenzer angenommen.
Reserviertes Wort IS vor &1 erforderlich. Nicht akzeptiert.
&1 liegt nicht zwischen 1 und 49. Zeile nicht akzeptiert.
RECORDS erwartet, RECORD gefunden. Eingabe akzeptiert.
Dateiname ungültig oder hinter FD nicht gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 für Klausel BLOCK CONTAINS ungültig. Nicht akzeptiert.
&1 in Klausel RECORD CONTAINS ungültig. Nicht akzeptiert.
Systemname fehlt oder ist ungültig. Klausel ignoriert.
Ungültiger Schlüssel für diese Organisation. Zeile nicht akzeptiert.
Zugriffsmodus nicht verträglich mit &1. Zeile nicht akzeptiert.
REDEFINES nicht die erste Klausel in der Datenbeschreibung. Nicht akzeptiert.
&1 überschreitet den maximal zulässigen OCCURS-Wert. Zeile nicht akzeptiert.
Positive ganze Zahl erwartet, &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Phrase OPTIONAL für angegebene Dateiorganisation ungültig.
Null für Wiederholungsfaktor angegeben. Wiederholungsfaktor ignoriert.
IS in Klausel PICTURE mehrfach enthalten. Zeile nicht akzeptiert.
Einheitenart für Dateiorganisationsart ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
&1 in Anweisung PROCESS ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
RERUN-Wert &1 liegt nicht zwischen 1 und 32767. Zeile nicht akzeptiert.
Ganze Zahl &1 in Klausel LINAGE ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Wert für Klausel LINAGE ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
&1 überschreitet maximal zulässige Anzahl Qualifikationsmerkmale. Zeile nicht akzeptiert.
Vor &1 ist ein Punkt erforderlich. Zeile nicht akzeptiert.
TIMES vor &1 erforderlich. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültige Segmentnummer &1. Zeile nicht akzeptiert.
Bedingung NOT in logischem Ausdruck mehrmals hintereinander angegeben. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültige abgekürzte Vergleichsbedingung. Zeile nicht akzeptiert.
Aufeinanderfolgende einstellige Operatoren in einem arithmetischen Ausdruck gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Systemname &1 in Klausel ASSIGN zu lang. Zeile nicht akzeptiert.
&1 überschreitet die Länge von &2. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültige Einheitenart in Klausel ASSIGN.
&1 hat mehr als 18 Stellen. Zeile nicht akzeptiert.
Systemname in Klausel ASSIGN nicht gefunden oder ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
&1 in Klausel ASSIGN ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Primärmagazin (P) in Klausel ASSIGN erforderlich. Zeile nicht akzeptiert.
Magazin/Zugehörige Datei in Klausel ASSIGN ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Vergleichssymbole mit THAN und TO unzulässig. Zeile nicht akzeptiert.
Klausel NEXT SENTENCE an dieser Stelle ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Reserviertes CODASYL COBOL-Wort &1 gefunden.
Reserviertes ANS COBOL-Wort &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Phrase DUPLICATES für Einheitenart ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Klausel CONTROL-AREA für angegebene Dateiorganisation ungültig.
Die Phrasen FORMAT und NO DATA dürfen nicht in derselben Anweisung READ stehen.
Phrase KEY in Anweisung READ nicht unterstützt.
Endzeile in Phrase ROLLING kleiner als Startzeile.
Wert der ganzen Zahl &1 liegt nicht im Bereich von 1 bis 32767.
Wert der ganzen Zahl &1 liegt nicht im Bereich von 0 bis 32767.
Größe des nichtnumerischen Literals überschreitet 160 Zeichen. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültiges Währungszeichen. Zeile nicht akzeptiert.
BY erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültiger Parameter in Phrase REPLACING.
Klausel OCCURS für diese Stufe ungültig.
Klausel FILLER für Stufe 77 ungültig.
Ungültiger Pseudotext. Zeile nicht akzeptiert.
Textname erwartet, &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Bibliotheksname erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Dateiname oder Dateiname mit Bibliotheksangabe ist erforderlich. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ungültig, Überprüfung am Anfang der Klausel wiederaufgenommen.
Programmname erwartet, &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 nicht im COBOL-Zeichensatz enthalten. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültiges Ende der Anweisung. Zeile nicht akzeptiert.
RENAMES erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Alphabetname erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 in Klausel ALPHABET ungültig. Nicht akzeptiert.
Ungültige Organisationsart &1. Zeile nicht akzeptiert.
&1 in Klausel VALUE OF ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
FOOTING erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
TOP oder BOTTOM erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
ZERO erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
ALL &1 in diesem Kontext ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Klausel ASSIGN für die Datei nicht gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht WORD/CHARACTERS/MODULES. Zeile nicht akzeptiert.
COMMA erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht der erwartete Zuordnungsname. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültiger Zugriffsmodus &1. Zeile nicht akzeptiert.
Schlüsselname erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist keine ganze Zahl ohne Vorzeichen. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültiger Herstellername &1. Zeile nicht akzeptiert.
EXTERNALLY-DESCRIBED-KEY für angegebene Einheit ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Fehlender &1-Schlüssel für die Datei. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht der erforderliche Datenname oder nicht FILLER. Zeile nicht akzeptiert.
Literal erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültige Stufennummer &1. Zeile nicht akzeptiert.
PICTURE-Zeichenfolge überschreitet maximal zulässige Länge von 18 Ziffern. Zeile nicht akzeptiert.
Größe des editierten Datenelements überschreitet 127 Zeichen. Zeile nicht akzeptiert.
COBOL-Anweisung umfaßt 45 oder mehr Zeilen.
&1 ist nicht der erwartete Bedingungsname. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht Klausel VALUE für Bedingungsname. Zeile nicht akzeptiert.
Länge der PICTURE-Zeichenfolge überschreitet maximal zulässigen Wert &1. Zeile nicht akzeptiert.
Zeichen &1 in PICTURE-Zeichenfolge ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
&1 in PICTURE-Zeichenfolge falsch verwendet. Zeile nicht akzeptiert.
Ungültiger Wiederholungsfaktor oder fehlende/überzählige runde Klammer in Klausel PICTURE.
PIC-Zeichenfolge &1 beschreibt eine ungültige Datenkategorie. Nicht akzeptiert.
&1 in Klausel USAGE ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
&1 nicht verträglich mit anderen Klauseln des Datenelements.
&1 ist nicht STANDARD/OMITTED. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht RECORD oder RECORDS. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht LEADING oder TRAILING. Nicht akzeptiert.
&1 ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Subskribieren/Indexieren eines Subskripts/Index unzulässig. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht der erwartete Datenname/das erwartete Literal. Zeile nicht akzeptiert.
&1 kein Datenname/keine ganze Zahl ohne Vorzeichen. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht der erwartete Datenname/die erwartete ganze Zahl. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist kein Prozedurname/Datenname. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist nicht der erwartete Prozedurname. Zeile nicht akzeptiert.
Datenname erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Dateiname erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Mnemonischer Name erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
Logischer/arithmetischer Ausdruck zu komplex. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist kein Bedingungsausdruck. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist kein arithmetischer Ausdruck. Zeile nicht akzeptiert.
&1 ist kein Datenname/kein nichtnumerisches Literal. Nicht akzeptiert.
&1 ist kein Datenname/kein nicht ideografisches Literal.
&1 ist nicht INPUT/OUTPUT/I-O. Zeile nicht akzeptiert.
Satzname erwartet; &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 gefunden; die Anweisung ist jedoch unvollständig. Zeile nicht akzeptiert.
Sonderregister ungültig, kann nicht geändert werden. Nicht akzeptiert.
Dateiende vor Quellenanweisungen gefunden. Keine Syntaxprüfung durchgeführt.
&2 erwartet, &1 gefunden. Zeile nicht akzeptiert.
&1 in Anweisung COPY DD ungültig. Nicht akzeptiert.
DEPENDING erwartet; &1 gefunden. Klausel ignoriert.
&1 in unbedingter Anweisung ungültig. Zeile nicht akzeptiert.
Erweiterte FILE STATUS-Definition nur für Dateien mit der Organisationsart TRANSACTION gültig.
Phrase FORMAT in Anweisung WRITE/REWRITE für eine Transaktionsdatei erforderlich.
Systemname in Klausel ASSIGN nicht gefunden oder ungültig.
Fehler bei Schnittstelle zwischen SEU und COBOL-Syntaxprüfer.
Ende des Abschnitts oder Ende des Jobs wurde angefordert.
IBM System /36-Job wurde abnormal beendet.
Gesicherter Datei-Cache ist beschädigt.
Angeforderte Funktion konnte nicht beendet werden.
Die Funktion konnte nicht beendet werden.
Das Subsystem &2 kann keine Jobs der IBM System /36-Umgebung ausführen.
&4 nicht berechtigt für &2 in &1.
Die beschädigte Bibliothek &1 wurde gelöscht.
Die Bibliothek &1 war beschädigt und konnte nicht gelöscht werden.
Einleitendes Programmladen (IPL) durchführen, damit die beschädigte Bibliothek &1 gelöscht werden kann.
Konfiguration &1 der IBM System /36-Umgebung ist nicht vollständig.
Die Bibliothek &1 ist beschädigt.
QS36ENV mit der Art *S36 in der Bibliothek #LIBRARY konnte nicht fortgeschrieben werden.
Die IBM System /36-Umgebung ist mit dem Basissystem nicht kompatibel.
&1 in Bibliothek &2 kann nicht neu erstellt werden.
Das Objekt &1 in Bibliothek &2 ist beschädigt oder zerstört.
Das Objekt &1 in Bibliothek &2 ist beschädigt oder zerstört.
Das Objekt &1 in Bibliothek &2 wurde neu erstellt.
Modul &1 fehlt in Bibliothek QSSP.
Internes Objekt &1 ist beschädigt oder zerstört. Es wird neu erstellt.
&4 zum Ändern von MAP-Attributen nicht berechtigt.
Datenstation &1 ist der IBM System /36-Umgebung &2 nicht bekannt.
IBM System /36-Umgebung &1 wird benutzt.
Der Job ist bereits ein Job der IBM System /36-Umgebung.
Menü &1 wurde statt IBM System /36-Hilfemenü &2 angezeigt.
Subsystem &1 muss beendet und erneut gestartet werden.
Bibliothek &1 kann dem Benutzerteil der Bibliotheksliste nicht hinzugefügt werden.
Mit Subsystem &1 können keine Funktionen der IBM System /36-Umgebung ausgeführt werden.
Fehler in Prozedur oder Befehl.
Funktion der IBM System /36-Umgebung nicht zulässig oder Fehler im Befehl.
Die Angabe für den Parameter IGC muss *YES oder *NO sein.
Prozedur oder Befehl nicht gefunden.
Der Job kann wegen der Beschädigung von &1 nicht als Job der IBM System /36-Umgebung ausgeführt werden.
Jobdatum von julianischem Format in Jahr-Monat-Tag-Format geändert
Job nicht ausgeführt, da er vor dem letzten IPL übergeben wurde.
Maximale Anzahl Jobs im Subsystem erreicht.
Der Initialisierungswert für den MAP-Job ist nicht korrekt.
Der Initialisierungswert für den EVOKE-Job ist nicht korrekt.
Der Wert für den Speicherpool ist nicht korrekt.
Der Wert für die Jobpriorität ist nicht korrekt.
Unerwarteter Fehler beim Übergeben des Jobs unter Angabe von *IMMED.
Satzlänge der Quellendatei muss zwischen 52 und 132 liegen.
Einheit &1 aus Konfiguration der IBM System /36-Umgebung entfernt.
Einheit &1 wird aus Konfiguration der IBM System /36-Umgebung entfernt.
Einheit &1 in Konfiguration der IBM System /36-Umgebung nicht gefunden.
&1 ist nur in interaktiven Jobs zulässig.
&1 ist kein Bildschirm.
Einheit &1 wird in der IBM System /36-Umgebung benutzt.
Mehrere Sprachen wurden gleichzeitig ausgewählt.
Keine Werte für die IBM 3270-Einheitenemulation angegeben.
&1 ist keine gültige IBM System /36-Umgebung.
Die IBM System /36-Umgebung &1 gibt es bereits.
IBM System /36-Umgebung &1 zur Zeit nicht verfügbar. Später erneut versuchen.
IBM System /36-Umgebung &1 nicht verfügbar. Später erneut versuchen.
Mindestens ein Datensichtgerät muss konfiguriert sein.
&1 ist keine gültige IBM System /36-Datensichtgerät-ID
&1 ist keine gültige IBM System /36-Drucker-ID.
IBM System /36-Datensichtgerät-IDs müssen eindeutig sein.
&1 ist sowohl als IBM System /36-Datensichtgerät als auch als IBM System /36-Drucker konfiguriert.
&1 ist keine IBM System /36-Drucker-ID. Eingabetaste --> Weiter.
Fehler bei Datensichtgeräten der IBM System /36-Umgebung.
Keine IBM System /36-Datensichtgerät-IDs konfiguriert.
Mindestens ein Drucker muss konfiguriert sein.
&1 ist keine gültige IBM System /36-Drucker-ID
IBM System /36-Drucker-IDs müssen eindeutig sein.
Die Angabe für Zeilen pro Zoll (LPI) muss 4, 6, 8 oder leer sein.
Die Angabe für Zeichen pro Zoll (CPI) muss 10, 15 oder leer sein.
Ungültige Schriftart. Einzelheiten enthält der Hilfetext.
Keine IBM System /36-Drucker-IDs konfiguriert.
Mehr als drei Bandeinheiten der IBM System /36-Umgebung wurden konfiguriert.
Nur T1, T2 und TC sind als IBM System /36-Bandeinheiten-IDs gültig.
Die IBM System /36-Bandeinheiten-ID &1 gibt es mehrmals.
Keine IBM System /36-Bandeinheiten-IDs konfiguriert.
Es können nicht mehrere IBM System /36-Diskettenlaufwerk-IDs angegeben werden
Die IBM System /36-Diskettenlaufwerk-ID in I1 ändern.
Keine IBM System /36-Einheiten-ID angegeben.
Keine IBM System /36-Diskettenlaufwerk-ID konfiguriert.
Mehrere Sprachen ausgewählt.
Der Wert muss 1 oder 2 sein.
Nur Y und N sind gültig.
Es muss zwischen 0 und 32767 Sekunden gewartet werden.
Gültige Werte sind 1 und 2.
Weitere IBM System /36-Datensichtgerät-IDs können nicht erstellt werden.
Weitere IBM System /36-Drucker-IDs können nicht erstellt werden.
Standardformular muss angegeben werden.
Gültige Werte für Zeilen pro Seite sind 1 bis 112.
Nur Y und N sind gültig.
Fortschreibung läuft; bitte warten.
Wert ist kein gültiger Objektname.
Ungültige Anhalteoption wurde angegeben.
Ungültige Maßnahme für Nachricht angegeben.
Die IBM System /36-Umgebung &1 enthält doppelte IBM System /36-Einheiten-IDs.
&1.
&1 wurde als Antwort für Nachricht &2 eingegeben.
&1.
&1
Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten.
Nicht behebbarer Fehler beim Anzeigen einer Programmnachricht in der IBM System /36-Umgebung.
Nachrichtenwarteschlange des Systembedieners nicht gefunden, so dass Nachricht nicht gesendet werden konnte.
&1.
&1.
&1.
Speicherauszug wird durchgeführt.
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
&1
Datei &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden
Fehler beim Zugriff auf Datei &1 in Bibliothek &2
Angabe für Parameter MSGL oder DFTACN erforderlich.
Parameter MSGL ist zusammen mit dem für Parameter SCOPE angegebenen Wert nicht zulässig.
Die Prozedur wurde wegen der Nachricht &1 abgebrochen, die von einem CL-Befehl ausgegeben wurde.
Auswahlmöglichkeit &2 ist nicht zulässig.
Bei *GOTO muss ein Name angegeben werden.
Nach &2 ist kein Wert zulässig.
*GOTO ist mit dem für SCOPE angegebenen Wert nicht zulässig.
Die IBM System /36-Umgebung ist nicht aktiv.
Der Befehl ist in einer Prozedur erster Ebene nicht zulässig.
IBM System /36-Prozedur nicht aktiv.
System gab Einheit vom MAP frei.
Das System gab die Programmeinheit &1 vom MAP frei.
Das System gab eine Einheit frei, die ein Mehrfachaufrufprogramm anforderte.
Das System gab die Programmeinheit &1 vom MAP frei.
Die Funktion konnte nicht beendet werden.
Kopierte Spool-Datei kann nicht angezeigt werden; Fehler bei DSPSPLF.
Kopierte Spool-Datei kann nicht gedruckt werden; Datei enthält keine Sätze.
Kopierte Spool-Datei kann nicht gedruckt werden; Datei ist keine COPYPRT-Datei.
Kopierte Spool-Datei kann nicht gedruckt werden; Fehler in der Druckdatei.
Kopierte Spool-Datei kann nicht gedruckt werden; Fehler in der Benutzerdatei.
Ungültiger Wert für Anzahl der Kopien; Wert muss 1 bis 255 sein.
Ungültiger Wert für BIS-Seite; Wert darf nicht negativ sein.
Ungültiger Wert für VON-Seite; Wert darf nicht negativ sein.
Ungültiger Wert für Datei drucken; Wert muss Y oder N sein.
Ungültiger Wert für BIS-Seite; Wert ist größer als Gesamtzahl der Seiten.
Ungültiger Wert für VON-Seite; Wert ist größer als Gesamtzahl der Seiten.
Ungültiger Wert für VON-Seite; Wert ist größer als Wert für Bis Seite.
Die Nachrichtendatei &1 wurde in der Bibliothek &2 nicht gefunden.
Nicht-leere Daten außerhalb der virtuellen Satzlänge (RCDLEN) gefunden. Überzählige Daten ignoriert.
Nachrichtendatei &1 in Bibliothek &2 erstellt.
Nachrichtendatei &1 in Bibliothek &2 fortgeschrieben.
Folgenummer der Datei &1 überschreitet 9999.
Eintragung &3 in Datei &1 wird gerade benutzt. Gemeinsame Benutzung nicht möglich.
Quelleneintragung &1 nicht gefunden.
&1--Diese Objekteintragung ist vorhanden, aber sie ist keine $SFGR-Eintragung.
Die Bildschirmdatei &1 ist bereits vorhanden.
Quelleneintragung &1 wurde bereits angegeben.
Bildschirmdatei &1 in Bibliothek &2 nicht gefunden.
&1 ist keine IBM System /36-Bildschirmdatei.
&1 als Name einer Bildschirmdatei nicht erlaubt.
Format &1 in Bildschirmdatei nicht gefunden
Quellendateibibliothek &1 nicht gefunden.
Bildschirmdateibibliothek &1 nicht gefunden.
Die mit TOFILE angegebene Bibliothek &1 nicht gefunden.
Warnung wegen Fehler(n) in SFGR-Eingabebestimmungen.
In $SFGR-Eingabebestimmungen wurden Fehler gefunden, die zum Abbruch führen.
Bildschirmdatei &1 in Bibliothek &2 erstellt.
Bildschirmdatei &1 in Bibliothek &2 fortgeschrieben.
TGTRLS(*PRV) ist bei Änderungen nur zulässig, wenn die vorhandene Bildschirmdatei für das vorherige Release erstellt wurde.
Die vorhandene Datei &1 ist keine Bildschirmdatei.
Die Nachrichten 1-24 in der Nachrichtendatei mit dem Befehlstext enthalten keinen Text.
Name der Nachrichtendatei mit dem Befehlstext muss mit ## enden.
Bibliothek &1 mit der Nachrichtendatei mit dem Befehlstext nicht gefunden.
Nachrichtendatei &1 mit dem Befehlstext nicht gefunden.
Nachrichtendatei &1 mit dem Menüauswahltext nicht gefunden.
$BMENU-Arbeitsdatei konnte nicht erstellt werden.
Name der Nachrichtendatei mit dem Befehlstext muss länger als 2 Zeichen sein.
Die Nachrichtendatei mit dem Befehlstext enthält keine Nachrichten zwischen 0001-0024 und USR0024.
Quelleneintragung &1 mit dem Befehlstext nicht gefunden.
Quelleneintragung &1 mit dem Menüauswahltext nicht gefunden.
Falscher Name für Nachrichtendatei mit dem Befehlstext.
Falscher Name für Nachrichtendatei mit dem Menüauswahltext.
Der Name der Nachrichtendatei mit dem Menüauswahltext und der Name des Menüs dürfen nicht übereinstimmen.
Der Name der Eintragung mit dem Menüauswahltext und der Menüname dürfen nicht übereinstimmen.
Bibliothek &1 mit der Quelle für den Menüauswahltext wurde nicht gefunden.
Menübibliothek &1 nicht gefunden.
Bibliothek &1 mit der Quelle für den Befehlstext wurde nicht gefunden.
Nachrichtendatei mit dem Menüauswahltext ist für Menü in freiem Format erforderlich.
Quelleneintragung mit dem Menüauswahltext ist für Menü in freiem Format erforderlich.
Namen der Eintragungen mit dem Befehls- und dem Menüauswahltext dürfen nicht übereinstimmen.
Die Namen der Nachrichtendateien mit dem Befehls- und dem Menüauswahltext dürfen nicht übereinstimmen.
Menü &1 in Bibliothek &2 erstellt.
Unerwarteter Fehler trat auf.
Fehler beim Schreiben geblockter Ausgabesätze.
Der Fehler &1 wurde vom Dienstprogramm &2 empfangen.
Reorganisation von Datei &1 wurde unterbrochen.
Der Benutzer verfügt nicht über die Berechtigung, auf &1 zuzugreifen.
Keine Berechtigung zum Zugriff auf Eintragung &1.
Das Objekt &1 wird gerade benutzt. Gemeinsame Benutzung ist nicht möglich.
Debug data from utility control statement syntax checker for MIC SYS&7.
Unerwartete Funktionsprüfung in der IBM System /36-Umgebung.
IBM System /36-Datensichtgerät-IDs
IBM System /36-Drucker-IDs
IBM System /36-Bandeinheiten-IDs
IBM System /36-Diskettenlaufwerk-ID
IBM System /36 IBM 3270-Einheitenemulationswerte
IBM System /36-Umgebungswerte
IBM System /36 MAP-Sicherheit und -Leistung
Erster MAP-Benutzer
MAP-Eigner
Alle Benutzer
Erster Benutzer
Deutschland/Österreich
Deutschland/Österreich multinational
Belgien
Belgien multinational
Kanada
Kanada multinational
Dänemark
Dänemark multinational
Finnland
Finnland multinational
Frankreich (Azerty)
Frankreich (Azerty) multinational
Frankreich (Qwerty)
Frankreich (Qwerty) multinational
International
International multinational
Italien
Italien multinational
Norwegen
Norwegen multinational
Portugal
Portugal multinational
Spanien
Spanien multinational
Lateinamerika (spanischsprechend)
Lateinamerika (spanischsprechend) multinational
Schweden
Schweden multinational
Schweiz/französisch
Schweiz/französisch multinational
Schweiz/deutsch
Schweiz/deutsch multinational
Großbritannien
Großbritannien multinational
USA/Kanada
USA multinational
Japan/englisch
Japan/englisch multinational
Japan/Katakana
Niederlande
Niederlande multinational
Island
Island multinational
ROECE-Latein
Türkei
Jugoslawien multinational
Kyrillisch
Griechenland
Thailand
Sprache mit Kursivschrift von rechts nach links
Sprache mit nicht kursiver Schrift von rechts nach links
Erstellt-durch-&1
SNDNETMSG MSG('&3') TOUSRID((&1 &2))
SNDBRKMSG MSG('&1') TOMSGQ(*ALLWS)
ADDMSGD MSGID(&3) MSGF(&2/&1) MSG('Standardantwort') DFT('&4') LEN(1)
CHKDKT DEV(&1) LABEL(&2) CRTDATE(&3)
CHKTAP DEV(&1) LABEL(&2) CRTDATE(&3) ENDOPT(&4) SEQNBR(&5)
/* Befehlseingabe für die IBM System /36-Umgebung */
/* Anforderungseintrag für die IBM System /36-Umgebung */
*CONTINUE *IGNORE *HALT *CANCEL *GOTO
0,75-m-Erweit.turm
Adapter für Lotus Notes
Nachricht &1 in Nachrichtendatei nicht gefunden.
Druckausgabe der Systemkonfigurationsliste wurde erstellt.
Zum Verarbeiten der Anforderung zusätzliche Daten erforderlich.
Hauptkartengehäuse muss in Systemkonfiguration vorhanden sein.
Rahmen &1 nicht in Systemkonfiguration vorhanden.
Kein Kartengehäuse an Position &1 bei Rahmen &2.
Ungültige Daten.
Bereich in Systemkonfiguration reserviert.
Falscher Wert für Rahmen-ID.
Falscher Wert für EIA-Position.
Kartenpositionswert nicht zulässig.
Der Wert für die Einheitenposition ist nicht zulässig.
Rahmen-ID &1 bereits in Systemkonfiguration vorhanden.
Falscher Anschlusswert &1.
Datei bereits vorhanden.
Ersetzauswahl muss J oder N sein.
Systemkonfiguration nach Datei &1 in &2 kopiert.
Angegebene Datei keine physische Datei.
Dateisatzlänge keine 100 Byte.
Datei konnte nicht erstellt werden.
Datei &1 nicht in Bibliothek &2 gefunden.
Hauptkartengehäuse nicht in Systemkonfiguration enthalten.
Keine Systemkonfigurationsdaten für Einheit &1 vorhanden.
Keine Systemkonfigurationsdaten für Karte &1 vorhanden.
Für Kartengehäuse &1 keine Systemkonfigurationsdaten vorhanden.
Buserweiterungskabel fehlt.
Buserweiterungskabel nicht verbunden.
Neue Systemkonfigurationsinformationen vom System gespeichert.
Doppelte relative Position.
Der Wert für die Einheitenposition wird im Gehäuse bereits benutzt.
Falsche Angabe für relative Rahmenposition.
Angegebener Rahmentyp oder angegebenes Rahmenmodell wird nicht unterstützt.
Ressource &1 kann nicht entfernt werden.
Anschluss derselbe wie Anschluss für automatischen Anruf.
Befehl 'Mit Hardware Produkten arbeiten' kann z. Zt. nicht ausgeführt werden.
Auswahl nicht gültig.
Auswahl nicht gültig.
Auswahl nicht gültig.
Auswahl nicht gültig.
Auswahl nicht gültig.
Auswahl nicht gültig.
Anschluss &1 von Rahmen &2 wird für ein anderes Kabel verwendet.
Zusätzliche Daten zum Verarbeiten der 'Von-Angaben' erforderlich.
Zusätzliche Daten zum Verarbeiten für 'Nach-Angaben' erforderlich.
Zusätzliche Daten zum Verarbeiten der zweiten 'Nach-Angaben' erforderlich.
Kabel wegen fehlerhafter Eingabe nicht hinzugefügt.
Anschluss &1 der Einheit &2 an Position &3 in Verwendung.
Zwei Enden desselben Kabels können nicht mit derselben Einheit verbunden sein.
Zwei Enden desselben Kabels können nicht mit demselben Rahmen verbunden sein.
Neues Kabel zu Systemkonfiguration hinzugefügt.
Anschluss &1 für Stromquelle nicht korrekt.
In Systemnummernfeld wurde kein Wert eingegeben.
Zwei Enden desselben Kabels können nicht mit derselben Einheit verbunden sein.
&1 keine Speichersteuereinheit.
&1 keine Einheit für IPI-3-Kabel.
System kann Karte &1 an der angegebenen Position nicht finden.
Anschluss &1 der Karte &2 in Verwendung.
Kartenzusatz &1 keine Datenstationssteuereinheitenkarte.
Von-Ende keine Plattensteuereinheit.
Nach-Ende keine Platteneinheit.
EIA-Position nicht in gültigem Bereich für Rahmen &1.
EIA-Position übersteigt Rahmenabdeckung.
EIA-Position &1 bereits belegt.
Neue Abdeckblende der Systemkonfiguration hinzugefügt.
Es kann nur ein Eintrag ausgewählt werden.
Falsches Format der Seriennummer.
Systemeinheiteninformationen geändert.
Erweiterungseinheiteninformationen geändert.
Druckausgabe der Systemkonfigurationsliste wurde erstellt.
Keine leeren Positionen im Kartengehäuse
Drucker &1 nicht gefunden.
Änderungsfunktion nicht erlaubt.
Funktion zum Entfernen nicht zulässig.
Modellnummer des Hauptkartengehäuses nicht erkannt.
Leerfeld nicht erlaubt.
Kein Kabelende definiert.
Datenstationskabelende nicht definiert.
Falscher Kartentyp für Kabeltyp.
Falsche Typennummer &1 für Kabeltyp.
Funktionen zum Ändern und Entfernen bei Anschlüssen nicht erlaubt.
Buserweiterungskarte &1 kann nicht entfernt werden.
Kein Wert in Feld für Systemtyp eingegeben.
Ungültiger Wert für Systemtyp.
Für erforderliches Feld kein Wert angegeben.
Kabeldaten sollten überprüft werden.
Wert für Band-E/A-Adapter muss alphabetisches Zeichen sein.
Keine Kabel für diese Art von Systemkonfiguration
Ein Eintrag muss ausgewählt werden.
Interne Objekte können nicht verwendet werden.
Interner Fehler bei Befehl WRKHDWPRD.
Datensatz nicht gefunden.
Daten für Systemkonfiguration fehlen.
Ausgewählte Funktion kann nicht ausgeführt werden.
Systemkonfiguration nicht ersetzt.
Seriennummer von Ressource &1 kann nicht geändert werden.
Keine Platteneinheiten im Gehäuse.
Typennummer muss entweder 5030 oder 5040 sein.
Funktionen zum Ändern und Entfernen sind für Stromregler nicht zulässig.
Kartentyp &1 ist nicht korrekt.
Anschluss &1 von Rahmen &2 ist nicht korrekt.
Modellangaben für die Systemeinheit stimmen nicht überein.
Funktion zum Entfernen nicht zulässig.
Rahmen-ID bereits vorhanden.
Der Wert im Feld für die Stromversorgungsüberwachung des Rahmens ist nicht korrekt.
Der Wert für die Angaben zur Verkabelung ist nicht korrekt.
Das Gehäuse wird bei diesem Rahmentyp nicht unterstützt.
Die Einheit wird bei diesem Rahmentyp nicht unterstützt.
Angegebener Rahmentyp unterstützt die diesem Bus/dieser Platine zugeordnete Karten und Einheiten nicht.
Die angeforderte Funktion wird auf diesem Rahmentyp nicht unterstützt.
J eingeben, wenn sich die Einheit in einem Rahmen befindet. N eingeben, wenn es sich um eine eigenständige Einheit handelt.
'J' eingeben, wenn die Karte an Position 1 eine Karte doppelter Breite ist, 'N' eingeben, wenn dies nicht zutrifft.
EIA-Informationen ignoriert.
Wert als Angabe für IBM Produkt bzw. Nicht-IBM Produkt ungültig.
Wert für die Anzahl der Einheitenrahmen ungültig.
Wert für die Anzahl der Speicherrahmen ungültig.
Wert als Angabe dafür, ob sich die Einheit im Bandkassettenarchiv befindet, ungültig.
Es wurde eine falsche Antwort auf die Frage nach dem Versetzen von Karten gegeben.
Es muss die Rahmen-ID des Zielrahmens eingegeben werden.
Bandkassettenarchiv bereits vorhanden.
Anzahl der Einheitenrahmen mit Bandeinheiten nicht korrekt.
Die Änderungsfunktion ist für einen Speicherrahmen des Bandkassettenarchivs nicht zulässig.
Anzahl der Einheitenrahmen nicht korrekt.
Wert für Anzahl der Bandeinheiten nicht korrekt.
Wert für Kassettenarchivrahmen nicht korrekt.
Wert für Einheitenposition nicht korrekt.
Keine leeren Einheitenrahmen zum Löschen.
Bandkassettenarchiv kann nicht entfernt werden.
Einheitenrahmen nicht entfernt.
Benutzer ist zum Ausführen des Befehls "Mit HW-Produkten arbeiten" nicht berechtigt.
Ein Programm versuchte, eine Task abzubrechen. Dies ist nicht erlaubt.
Funktion SYSLOG von Befehlsverarbeitungsroutine aufgerufen.
Ungültiger Fehlercode bei Programmbeginn.
Ungültiges Funktionsbyte an SYSLOG weitergegeben.
&1--Eine Nachricht in ##MSG2 oder die Nachrichtendatei ##MSG2 wurde nicht gefunden.
Eröffnungs- oder E/A-Fehler.
In SYSLOG-Parameterliste genannte Einheit von dieser Routine nicht einsetzbar
Auswahl 2 wird unerlaubterweise angeboten.
Programmfehler bei Zugriff auf Ordner.
Im Abfragemodus ist die OCL-Anweisung OFF ungültig.
OCL-Anweisung OFF ist ohne Datensichtgerät ungültig.
OCL-Anweisung OFF enthält ungültigen Parameter.
In einer Mehrfachaufrufprozedur ist die OCL-Anweisung OFF ungültig.
RETAIN-S bei mehrfach indexierter Datei &1 nicht erlaubt.
Ungültiger Parameter EXTN - muss ON oder OFF sein.
Ungültiger Parameter TYPE.
Der Parameter CPI enthält weder 10 noch 15.
Zweiter Parameter in der Anweisung SYSLIST ungültig.
IGC-Daten in OCL-Anweisung nicht erlaubt.
Ungültiger Parameter IFILE.
Ungültiger Parameter BYPASS.
Ungültiger Parameter PHONE.
Ungültiger Parameter RESTORE.
Parameter RESTORE erfordert Parameter PHONE.
Zum Verarbeiten der Telefonliste reichen die Systemressourcen nicht aus.
Ungültiger Parameter UPSI. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter MRO. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Im Parameter LPI muss 4, 6 oder 8 angegeben werden.
Ungültiger Parameter REFRESH.
Ungültiger Parameter LWSID.
Ungültiger Parameter RECSEP.
Ungültiger Parameter BLKL.
Ungültiger Parameter ITB.
Ungültiger Parameter BLANK.
Parameter REFRESH erfordert Parameter PHONE.
Ungültiger dritter Parameter in Anweisung SYSLIST.
Ungültige Zeichenfolge in einem Parameter der Prozedur.
Ungültiger Bibliotheksname in der Anweisung LOAD
In der Anweisung LOAD angegebene Bibliothek &1 nicht gefunden.
Ungültiger Parameter LIBRARY.
Bibliothek &1 wurde nicht gefunden.
Der Parameter *ALL kann nur innerhalb einer Prozedur angegeben werden.
Zu viele Parameterangaben -- maximal 1024 Zeichen erlaubt.
Zu viele Prozedurangaben -- maximal 508 Zeichen erlaubt.
Eine Anweisung FILE mit WAIT-NO darf nicht zwischen LOAD und RUN stehen.
Eine Anweisung FILE mit JOB-YES darf nicht zwischen LOAD und RUN stehen.
Ungültiger Parameter SESSION.
In der Anweisung LIBRARY fehlt der erforderliche Parameter NAME.
OCL-Anweisung ALLOCATE in MAP-Prozedur ungültig.
Ungültiger Parameter AUTO. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Der erste Parameter der Anweisung SYSLIST ist ungültig.
Ungültiger Parameter SIZE.
Ungültiger Parameter ALIGN. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter SPOOL. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter PRIORITY.
Datei &1 wird von einem anderen Job benutzt und kann nicht gelöscht werden.
Der erste Parameter ist ungültig.
Der zweite Parameter ist ungültig.
Ungültiger Parameter MRTMAX.
Ungültiger Parameter NEP. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Programmname.
Diese Anweisung wurde in diesem Jobabschnitt bereits angegeben.
Ungültiger Parameter FORMSNO -- maximal 4 Zeichen erlaubt.
Ungültiger Parameter COPIES -- nur 1-255 erlaubt.
Ungültiger Parameter in Anweisung SWITCH -- Er muss 8 Zeichen lang sein.
Ungültiger Parameter DATADCT.
Parameter in Anweisung SWITCH enthält ungültiges Zeichen.
Parameter DISP mit vorheriger Anweisung FILE mit JOB-YES nicht möglich.
Datei &1 besteht bereits.
Ungültiger Parameter OFFSET -- muss 1-512 sein (max. 3 Stellen).
Ungültiger Parameter DATA.
Die Daten sind zu lang bei der durch den Parameter OFFSET angegebenen Startposition.
Erforderlicher Parameter SOURCE fehlt.
Nicht genügend Plattenbereich für RESERVE vorhanden.
Im Parameter NAME angegebene Bibliothek &1 wurde nicht gefunden.
Parameter NAME &1 bereits in vorheriger Anweisung FILE benutzt.
Ungültiger Parameter OUTPUT.
&1 ist eine Plattenbibliothek, keine Datei.
Die im Parameter INLIB angegebene Bibliothek &1 wurde nicht gefunden.
Die im Parameter OUTLIB angegebene Bibliothek &1 wurde nicht gefunden.
Ungültiger Parameter PROC. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Parameter DISP und RETAIN-J in einer Anweisung FILE unmöglich.
Ungültige Anweisung -- Auf ein Schlüsselwort muss ein Bindestrich folgen.
Datei &1 besteht bereits mit aktuellem Programmdatum.
Keine MAP-Prozedur zwischen Anweisung LOAD und RUN möglich.
Eine MAP-Prozedur kann keine andere Prozedur aufrufen.
Anweisung LOAD in MAP-Prozedur &1 für Nicht-MAP benutzt.
Drucker &1 nicht im System gefunden.
Einheit &1 ist kein Drucker -- Drucker-ID angeben.
Bibliothek QTEMP kann nicht benutzt werden.
&1 für dieses Datensichtgerät konfiguriert, aber nicht gefunden.
&1 für dieses Datensichtgerät konfiguriert -- ist aber kein Drucker.
Der erforderliche Parameter UNIT fehlt.
Abnormales Anweisungsende -- Einem Schlüsselwort folgt ein Leerzeichen.
Schlüsselwort wurde in einer OCL-Anweisung mehrfach angegeben.
Anweisung unvollständig, da keine Parameter angegeben wurden.
Anweisung mit ungültiger Interpunktion.
Anweisung mit ungültigem Schlüsselwort.
CONTINUE-YES erfordert AUTO-YES.
Ungültiger Parameter NAME.
Ungültiger Parameter LABEL.
Ungültiger Parameter DATE.
Ungültiger Parameter RETAIN.
Ungültiger Parameter UNIT.
Ungültiger Parameter LOCATION.
Ungültiger Parameter RECORDS.
Ungültiger Parameter BLOCKS.
Parameter UNIT &1 bereits in vorheriger Anweisung WORKSTN benutzt.
Der erforderliche Parameter NAME fehlt.
Anweisung FILE kann nicht gleichzeitig BLOCKS und RECORDS enthalten.
Ungültiger Parameter STEPHALT. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter DISP.
Erforderlicher erster Parameter fehlt.
Erster Parameter in Anweisung NOHALT ungültig.
Zweiter Parameter in Anweisung NOHALT ungültig.
Benutzer &1 nicht zum Setzen der Systemwertigkeitsstufe berechtigt.
Datei &1 nicht auf Platte. DISP wurde nicht mit NEW angegeben.
Parameter UNIT &1 muss eine Datensichtgerät-ID enthalten.
Ungültiger Parameter REQD. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Parameter RETAIN unverträglich mit vorheriger Anweisung FILE.
Ungültiger Parameter RESTORE. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter SOURCE.
Ungültiger Parameter SYMID.
Anweisung muss sich zwischen Anweisung LOAD und Anweisung RUN befinden.
Anweisung muss mit zwei Schrägstrichen und einem Leerzeichen beginnen.
Vorherige Anweisung endet mit einem Komma, aber Fortsetzung ungültig.
Der Anweisung RUN muss eine Anweisung LOAD vorangehen.
Anweisung WAIT kann nur über eine Prozedur aufgerufen werden.
Parameter TIME und Parameter INTERVAL schließen sich gegenseitig aus.
Parameter NAME &1 in vorheriger Anweisung PRINTER benutzt.
Parameter CONTINUE bei Anweisung ALLOCATE für Band ungültig.
Ungültiger Parameter TIME.
Ungültiger Parameter DEFER. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter DEVICE.
Anweisung RESERVE wurde für diesen Job bereits angegeben.
Ungültiger Parameter IGCCPI -- nur 5 und 6.7 erlaubt.
Ungültiger Parameter SOSI.
Parameter IGCCPI/SOSI bei TYPE-IGC18 ungültig.
Ungültiger Parameter DEVD.
Datei &1 ist zur Zeit nicht verfügbar.
Ungültiger Parameter LINE.
Anweisung darf nicht zwischen Anweisung LOAD und Anweisung RUN stehen.
Ungültiger Parameter INTERVAL.
Parameter NEP in diesem Jobabschnitt bereits angegeben.
Ungültiger Parameter ACTIVITY.
Parameter MRTMAX bereits in diesem Jobabschnitt angegeben.
Ungültiger Parameter PROGRAM1.
Ungültiger Parameter PROGRAM2.
Ungültiger Parameter USER1.
Ungültiger Parameter USER2.
Durch Parameter PROGRAM1 angegebene Eintragung &1 nicht gefunden.
Durch Parameter PROGRAM2 angegebene Eintragung &1 nicht gefunden.
Durch Parameter USER1 angegebene Eintragung &1 nicht gefunden.
Durch Parameter USER2 angegebene Eintragung &1 nicht gefunden.
Ungültiger Parameter CONTINUE. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter PACK -- muss aus 1-6 alphanumerischen Zeichen bestehen.
Ungültiger Parameter BORDER. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter HEADER. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Bei Angabe von NAME und CONTINUE muss Anweisung PRINTER zwischen den Anweisungen LOAD und RUN stehen.
Ungültiger Parameter JUSTIFY.
Erforderlicher Parameter für Quelleneintragungsnamen fehlt.
Ungültiger Parameter FONT.
Ungültiger Parameter TEXT. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter EOFMSG. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Das Abfrageprogramm kann zur Zeit nicht ausgeführt werden.
Unpaariges Hochkomma. Hochkommas müssen paarweise benutzt werden.
Im Parameter PRINT sind zwei Zeichen erforderlich.
In der Anweisung PRINTER schließen sich die Parameter FONT und CPI gegenseitig aus.
Mehrfachaufrufprogramm &1 befindet sich in einer Nicht-MAP-Prozedur.
Mehrfachaufrufprogramm &1 muss von einer MAP-Prozedur geladen werden.
Im Parameter PRINT angegebener Drucker &1 gehört nicht zum System.
Im Parameter UNIT angegebenes Datensichtgerät &1 gehört nicht zum System.
Die im Parameter PRINT angegebene Einheit &1 ist kein Drucker.
Ungültiger Parameter RELEASE. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Datei &1 wird von einem anderen Job erstellt.
Ungültige Anweisung -- zu viele Parameter angegeben.
SYMID &1 in vorheriger Anweisung WORKSTN benutzt.
Falscher Parameter SYMID in Anweisung WORKSTN.
Ungültiger Parameter LINES -- muss 1-112 (max. 3 Stellen) sein.
Ungültiger Parameter INLIB.
Ungültiger Parameter OUTLIB.
Programm/Eintragung &1 kann nicht durch Anweisung LOAD geladen werden.
Kein Anforderer für ein Mehrfachaufrufprogramm oder eine MAP-Prozedur.
Parameter RELEASE wurde in diesem Jobabschnitt bereits angegeben.
Zu viele Werte für Parameter LENGTH angegeben.
Ungültige Anweisung -- ideografisches S/I-Zeichen nicht empfangen.
Im Abfragemodus kann unterbrochene Mehrfachaufrufprozedur (MAP) nicht aufgerufen werden.
Ungültiger Parameter GROUP.
Summe der Werte für Parameter LENGTH übersteigt 1024.
Zu viele Prozedurparameterdaten angegeben.
Ungültiger Parameter LENGTH.
Einheit &1 von OCL zugeordnet.
Arbeitsdatei $SOURCE ist voll.
Im Abfragemodus ist die OCL-Anweisung POWER OFF nicht möglich.
Quelleneintragung &1 wurde nicht gefunden.
Anweisung JOBQ darf maximal 120 Zeichen haben.
Ungültiger Parameter START.
In der Anweisung LOAD angegebenes Programm &1 nicht gefunden.
Ungültiger Parameter LIBRARY.
Eine nicht erforderliche Anweisung COMPILE wurde angegeben.
Angabe TC im Parameter UNIT erfordert Angabe FB im Parameter RECFM.
Angabe TC im Parameter UNIT erfordert Angabe SL im Parameter REEL.
Parameter DATA, AREA oder BLANK muss angegeben werden.
Parameter BLANK zu groß für angegebenen Parameter OFFSET.
Ungültiger Parameter BLANK.
Ungültiger Parameter AREA.
Im Parameter LIBRARY angegebene Bibliothek &1 wurde nicht gefunden.
Ungültiger Parameter LIBRARY.
Anweisung PROMPT kann von der Jobwarteschlange aus nicht ausgeführt werden.
Anweisung PROMPT ist in einer durch EVOKE aufgerufenen Prozedur ungültig.
Eine Anweisung PROMPT kann nur durch eine Prozedur ausgeführt werden.
Ungültiger Parameter MEMBER.
Ungültiger Parameter FORMAT.
Bildschirmformat &1 hat zu viele Eingabedaten.
Ungültiger Parameter HOLD. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter PDATA. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Erforderlicher Parameter MEMBER fehlt.
Erforderlicher Parameter FORMAT fehlt.
Ungültiger Parameter WAIT. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter STORINDX.
Ungültiger Parameter JOB. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter DBLOCK.
Ungültiger Parameter IBLOCK.
Ungültiger Parameter DUPKEYS. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Nicht berechtigt, Benutzerbibliothek anzufordern.
Erforderlicher Parameter LOCATION fehlt.
Ungültiger Parameter LOCATION.
Parameter SYMID &1 entspricht dem einer vorherigen Anweisung SESSION.
Ungültiger Parameter SYMID.
Ungültiger Parameter APPLID.
Ungültiger Parameter HOSTNAME.
In Anweisung FILE schließen die Parameter RETAIN-J und JOB-YES einander aus.
Ungültiger Parameter MSGPROT. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter RECL.
Ungültiger Parameter SESNADDR.
Ungültiger Parameter SWTYP.
Ungültiger Parameter TRANSP. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter PARTNER -- nur NORM und ATTR erlaubt.
Ungültiger Parameter BATCH. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Erforderlicher Parameter SYMID fehlt.
Ungültiger Parameter DATAID.
Ungültiger Parameter MAXMSG -- nur eine Zahl zwischen 1 und 9999 ist erlaubt.
Ungültiger Parameter FMHI. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Ungültiger Parameter FLDLTH.
Ungültiger Parameter DEVADDR.
Ungültiger Parameter VOLID.
Ungültiger Parameter REEL.
Ungültiger Parameter RECFM.
Ungültiger Parameter END.
Ungültiger Parameter DENSITY.
Ungültiger Parameter SEQNUM.
Parameter VOLID nur gültig, wenn SL im Parameter REEL angegeben ist.
Parameter BLKL erforderlich, wenn Parameter RECFM gleich FB und Parameter REEL ungleich SL.
Parameter BLKL nur gültig, wenn FB im Parameter RECFM angegeben ist.
Eine Anweisung MENU kann nur interaktiv verarbeitet werden.
Anweisung MENU für die aufgerufene Prozedur ungültig.
Ungültiger Parameter EXTEND.
Ungültiger Parameter DFILE. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Prozedurname nicht angegeben oder ungültige Anweisung angegeben.
Ungültiger Prozedurname.
Ungültiger Parameter PTERM.
Fehlerhafter Prozedurparameter. Höchstens 128 Zeichen sind zulässig.
Zu viele Prozedurparameter -- nur 64 erlaubt.
Prozedur &1 nicht gefunden.
Anweisung INFOMSG ist ohne Datensichtgerät ungültig.
Zu viele Prozedurebenen. Es sind maximal 255 erlaubt.
Ungültiger Parameter in Anweisung INFOMSG.
Ungültiger Parameter in Anweisung LOG.
Der Job mit dem Mehrfachaufrufprogramm (MAP) wurde abgebrochen.
Diskettenlaufwerk zur Zeit nicht verfügbar.
Vom Programm &1 werden Aufrufparameter benötigt, die aber nicht unterstützt werden.
Bandlaufwerk &1 im Augenblick nicht verfügbar.
Diskettenlaufwerk im Augenblick nicht verfügbar; bitte warten
Bandlaufwerk &1 zur Zeit nicht verfügbar; bitte warten
Das Diskettenlaufwerk ist jetzt für das Programm verfügbar
Das Bandlaufwerk &1 ist jetzt für das Programm verfügbar.
Datei &1 nicht auf Platte oder Größenangabe fehlt.
Datei &1 mit angegebenem Datum wurde nicht gefunden.
In Anweisung FILE schließen sich die Parameter DATE und DISP-NEW aus.
Parameter NOTIFY ungültig. Es muss JOB oder NO angegeben werden.
Parameter DENSITY mit UNIT-TC ungültig.
Ungültiger Parameter INQUIRY. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Die Datei &1 befindet sich nicht auf der Platte.
In die bestehende Plattendatei &1 ist keine Ausgabe möglich.
In die gemeinsam benutzte Datei &1 ist keine Ausgabe möglich.
Einheit &1 zur Zeit abgehängt.
Ungültiger Parameter CANCEL. Als Angabe ist nur YES oder NO erlaubt.
Die Datei &1 hat mindestens einen doppelten Schlüssel.
Die Datei &1 ist wegen unlesbarer Daten unbrauchbar.
Dateiname &1 nicht erlaubt.
Datei &1 hat eine ungültige Schlüssel- oder Satzlänge.
Zugriff auf die ferne Datei &1 nicht zulässig.
Ferne Datei &1 nicht verfügbar.
Die Einheit &1 ist nicht konfiguriert.
Die Bibliothek &1 kann nicht als aktuelle Bibliothek zurückgespeichert werden.
Ein unerwarteter Fehler trat beim Wecheln aus der Dateibibliothek &1 auf.
Aktuelle Dateibibliothek für MAP-Prozedur &3 nicht zulässig.
Der Banddatenträger &1 ist geschützt.
Die Banddatei &1 ist geschützt.
Die Angabe &1 für den Parameter LIBL ist ungültig.
Für den zweiten Parameter von FLIB muss entweder LIBL, NOLIBL oder nichts angegeben werden.
Bei der Datei &1 wurde eine ungültige Änderung der Angabe für RETAIN vorgenommen.
Zulässige Dateianzahl überschritten.
Löschen oder Freigeben von &1 erfolglos.
Datei &1 wird benutzt. Gemeinsamer Zugriff nicht möglich.
NEW wurde angegeben, aber Datei &1 besteht bereits.
Zugriff zum Ändern darf während der Prozedur SAVE nicht durchgeführt werden.
Falsche Diskette -- das Standarddatenaustauschformat muss erlaubt sein.
Erforderlicher Parameter PACK wurde in der Anweisung FILE nicht angegeben.
Die Diskette ist voll. Nächste Diskette einlegen.
Falsche Diskette. Die Diskettenreihenfolge wurde nicht eingehalten.
Es kann nicht auf eine Diskette mit erweitertem VTOC geschrieben werden.
Falsche Diskette. Enthält eine aktive Datei.
Verweildauer einer permanenten Diskettendatei kann nicht geändert werden.
Datenträger-ID &1 ungleich dem Parameter PACK.
Datei &1 befindet sich nicht auf der Diskette.
Datei &1 befindet sich bereits auf der Diskette.
ADD angegeben, aber die Datei ist nicht die letzte der Diskette.
Die im Parameter NAME angegebene Datei &1 erfordert eine OCL-Anweisung FILE.
Parameter 7 muss REPLACE sein oder weggelassen werden.
Parameter 6 muss REPLACE sein oder weggelassen werden.
Gleichzeitiges Kopieren aller Eintragungen in dieselbe Bibliothek ist nicht möglich.
Eintragungsname, Teilname oder ALL muss angegeben werden.
Der im Parameter &1 angegebene Subart ist nicht gültig.
Parameter &1 muss AUTO oder NOAUTO sein oder weggelassen werden.
Parameter 5 muss INCR oder DECR sein oder weggelassen werden.
NEWNAME erforderlich.
Bei Eintragungsname ALL muss der Dateiname angegeben werden.
Parameter &1 fehlt in der Prozedur &2.
Bandendeparameter bei I1 und F1 ungültig.
Diskettenposition bei F1, T1, T2 und TC nicht gültig.
Parameter 8 muss DIRINFO oder MEMBERS sein oder weggelassen werden.
Parameter 7 muss DIRINFO oder MEMBERS sein oder weggelassen werden.
Der Parameter für die Einheit muss F1, I1, T1, T2, TC oder leer sein.
Der Bandendeparameter muss LEAVE, UNLOAD oder REWIND sein.
Einheitenparameter muss I1, T1, T2 oder TC sein.
Diskettenposition im Zusammenhang mit T1, T2 und TC ungültig.
Bandendeparameter im Zusammenhang mit I1 ungültig.
Disketten-E/A-Fehler.
ADD kann bei einer Diskettendatei nicht ausgeführt werden.
Der Anfangswert für DISPLAY ist größer als der Endwert.
In einem Diskettendateinamen ist kein Punkt zulässig.
Die Plattendateisätze sind für eine Prozedur TRANSFER zu lang.
Schlüsselinformationen ungültig, wenn Ausgabe auf Diskette erfolgt.
Bei einer ADD-Operation muss der Ausgabedateiname angegeben werden.
Bei ADD muss Länge der Diskettensätze gleich Länge der Plattensätze sein.
Die ADD-Operation ist für gestreute oder indexierte Plattendateien ungültig.
Die angegebene Größe der Ausgabedatei ist zu gering.
Ausgabedateigröße erforderlich, damit Mehrfachdatenträger-Eingabedatei übertragen werden kann.
Die Summe aus Schlüsselposition und Schlüssellänge ist zu groß.
Fehler in der Plattendatei.
Wenn für Parameter 11 DUPKEY angegeben wird, muss auch der Parameter für die Schlüssellänge angegeben werden.
Parameter 11 ist DUPKEY. Der Parameter für die Schlüsselposition fehlt.
Parameter 11 muss DUPKEY oder NODUPKEY sein oder weggelassen werden.
&1 ist keine Datei im Standarddaten- oder I-Austauschformat.
Die Dateianweisung mit COPYIN fehlt.
Bei Dateianweisung mit COPYIN für Platte ist COPYO erforderlich.
Parameter 11 ist DUPKEY. Der Parameter für die Schlüssellänge fehlt.
Parameter 11 muss DUPKEY oder NODUPKEY sein oder weggelassen werden.
Kopieren aus ferner oder in ferne Datei ist nicht zulässig.
Keine Plattendateien für den Gruppennamen &1 gefunden.
Von der angegebenen Kopieroperation sind keine Dateien auf der Platte betroffen.
Die Datei &1 ist für dieses System ungültig.
Für RESTORE ALL befinden sich keine Dateien auf der Diskette.
Datei &1 muss vor dem Zurückspeichern von &2 auf Platte sein.

Length: 274435 Date: 20220702 Time: 132901

Count: 1401     sap01-206 ( 1954 ms ) Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.