Ansicht Dokumentation

Wir wachsen stetig und suchen neue Kollegen (m/w/d)! Schauen Sie sich unsere offenen Position an, um eine passende Herausforderung zu finden!

EXIT_SAPLCFVCLP_001 -

EXIT_SAPLCFVCLP_001 -

CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services   General Material Data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Dieser Funktionsbaustein-Exit wird ausgeführt, wenn ein Mapping der Stammdaten für Kundenmaterialien (Lokationsprodukt an Kundenlokation) mit Schnittstellendaten des APO-Produkts stattfindet. Er wird bei der Erstdatenversorgung und auch bei verschiedenen Arten der Änderungsübertragung (über ALE-Änderungszeiger und Business Transaction Events) ausgeführt. Der Exit hat die vollständige Kontrolle über alle Schnittstellenstrukturen, d.h. er kann auch Zeilen löschen oder hinzufügen. Nach Ausführung dieses Exits werden die Daten nicht mehr geändert.

Dieser Exit kann in folgenden Fällen verwendet werden:

  • Sie wollen das Daten-Mapping in SAP APO abweichend vom in APO Core Interface implementierten Mapping-Standard durchführen. Mit diesem Exit können Sie z.B. bestimmte Felder der APO-Schnittstelle abweichend vom CIF-Standard versorgen oder löschen. Der Exit kann auf alle relevanten Daten sowie auf die Strukturen der CIF-Schnittstelle, die bereits aus diesen Daten erzeugt wurden, zugreifen. Sie können die einzelnen Felder von der Exit-Schnittstelle aus sehen.
  • Sie möchten Daten an SAP APO übertragen, die nicht im ERP-Standard vorhanden sind oder die standardmäßig nicht übertragen werden. Mit dem Exit können Sie diese zusätzlichen Daten beschaffen und Sie in Schnittstellenstrukturen übertragen. Wenn diese Daten bereits in den ERP-Tabellen der Schnittstelle enthalten sind, genügt ein einfaches MOVE; andernfalls müssen Sie aus der Datenbank selektiert werden.
Sie können die Schnittstelle über die Tabellenparamater OT_CIF_MATKEYCUS und OT_CIF_MATLOCCUS, die standardmäßig nicht verwendet werden, individuell erweitern. Erstellen Sie dazu die Customer-Includes CI_MTKYCUS und CI_MTLCCUS mit den entsprechenden Feldern. Beachten Sie, dass Sie die jeweiligen Customer-Includes auch in SAP APO erstellen und die Daten in einem Exit verarbeiten müssen. Verwenden Sie dafür die Erweiterung APOCF005 in SAP APO.

Beachten Sie, dass es bei fehlerhafter Implementierung dieses Exits zu Inkonsistenzen und Programmabbrüchen kommen kann. Deshalb sollten Sie bei der notwendigen Programmierung sehr sorgfältig vorgehen.






Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   BAL Application Log Documentation  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 2546 Date: 20220818 Time: 133849     sap01-206 ( 63 ms )