Ansicht Dokumentation

Wir wachsen stetig und suchen neue Kollegen (m/w/d)! Schauen Sie sich unsere offenen Position an, um eine passende Herausforderung zu finden!

SYS1565 - Datei &1 muss vor dem Zurückspeichern von &2 auf Platte sein. ( OS/400 )

SYS1565 - Datei &1 muss vor dem Zurückspeichern von &2 auf Platte sein. ( OS/400 )

BAL_S_LOG - Application Log: Log header data   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.
SAP E-Book


Nachricht : SYS1565
Datei &1 muss vor dem Zurückspeichern von &2 auf Platte sein.

Nachrichtenlangtext :

Ursache . . . . . : Es wird versucht, die angegebene Alternativindexdatei zurückzuspeichern. Zuerst muss sich jedoch die ebenfalls angegebene physische Datei auf der Platte befinden.
Fehlerbeseitigung : Auswahl 2 oder 3 eingeben, danach den für diesen Job verantwortlichen Programmierer benachrichtigen und die Nachrichten-ID (SYS-1565), die in der Nachricht angegebenen Dateinamen und den Namen der Prozedur mitteilen, die ausgeführt wurde.
Auswahlmöglichkeiten . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . :
2 -- Der Jobabschnitt wird abgebrochen. Alle bisher erstellten Daten bleiben erhalten, und der nächste Jobabschnitt wird ausgeführt.
3 -- Der Job wird abgebrochen. Alle von vorherigen Jobabschnitten erstellten Daten bleiben erhalten, jedoch gehen alle vom laufenden Jobabschnitt erstellten Daten verloren.
D -- Diese Auswahl ist verfügbar, wenn Auswahl 3 angezeigt wird, wobei Auswahl D jedoch nie angezeigt wird. Bei der Eingabe von Auswahl D wird ein Hauptspeicherauszug von diesem Job erstellt. Die Beschreibung von Auswahl 3 gilt auch für Auswahl D.
H -- Diese Auswahl ist verfügbar, wenn Auswahl 3 angezeigt wird und Informationen von einer Hilfetextanzeige aus eingegeben werden. Bei Auswahl H erscheint wieder die Anzeige, die bei Auftreten des Fehlers angezeigt wurde. Der Fehler kann korrigiert und der Job kann fortgesetzt werden.
Technische Beschreibung . . . . . . . : Wenn diese Operation wiederholt wird, müssen die physischen Dateien zuerst zurückgespeichert werden. Dann die Dateien zurückspeichern, die Alternativindexe für die physischen Dateien sind. Wenn die Prozedur RESTORE ALL ausgeführt wird, prüfen, ob die erforderliche physische Datei beim Ausführen der Prozedur SAVE ALL zum Sichern ausgewählt wurde.

Nachrichtendatei : ##MSG1
Bibliothek Nachrichtendatei : QSSP


Addresses (Business Address Services)   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der IBM.

Length: 3265 Date: 20220818 Time: 123634     sap01-206 ( 2 ms )