Ansicht
Dokumentation

< ( INFO2138 )

< ( INFO2138 )

RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

recovery nach fehlendem "end backup"

Kurztext: recovery nach fehlendem "end backup"

Hinweis-Nr. 2138

Symptom

DB meldet beim startup: ORA1113
file needs media revovery starting at log sequence ...

Ursache

  1. Möglichkeit: Abbruch einer online-Sicherung
  2. Möglichkeit: Hardware-Fehler

Lösung

1. Möglichkeit: Abbruch einer online-Sicherung
------------------------------------------------------------

Bei einer online Sicherung wird der Tablespace markiert, der gerade gesichert wird. Das Tool brbackup setzt hierzu das Kommando "Alter tablespace ... begin backup" an die DB ab. Ab diesem Zeitpunkt wird die momentan aktuelle redo-log-Nummer im Header der Datenfiles dieses Tablespaces eingefroren (um Datenkonsistenz zusammen mit den offline-redo-logs zu gewaehrleisten). Nach dem Sichern der Datenfiles dieses Tablespaces wird von dem Tool brbackup ein "Alter tablespace end backup" abgesetzt.
Wird das Tool brbackup unkontrolliert abgebrochen, bevor es fuer den zu sichernden Tablespace das Kommando "... end backup" absetzen konnte, so bleibt die redo-log-Nummer eingefroren.
Die "... begin backup" und " ... end backup" werden in dem Trace-File /usr/ora//saptrace/background/alert_.log protokolliert!
Bei abgebrochenen Datensicherungen muss daher immer das alert_.log auf moeglicherweise fehlende "... end backup" kontrolliert werden!

a. Fehlender End-Backup wird vor einem Durchstarten einer DB erkannt:
------------------------------------------------------------

Es genuegt, den "... end backup" in sqlplus abzusetzen:

sqlplus system/manager
SQL> alter tablespace PSAP... end backup;

(Dieses Kommando kann ohne Schaden mehrfach aufgerufen werden!)

b. Der Fehler wird erst beim Durchstarten der DB bemerkt:
-------------------------------------------------------------

ORACLE benoetigt in diesem Fall ein recovery, nur um diese festgefrorene Nummer zu aktualisieren!

sqldba
SQLDBA> shutdown abort
SQLDBA> startup dba mount exclusive
SQLDBA> recover database
(Ein "recover database" ist hier vorzuziehen, falls noch andere Datenfiles betroffen sind.)

Die Datenbank verlangt jetzt die Dateinamen (vollstaendig mit Pfad!) der offline-redo-logs (archivierte redo-logs).
Spielen Sie hierzu die erforderlichen redo-logs vom Band auf ein genuegend grosses Filesystem ein (s. Beschreibung von brbackup, brarchive im Systemhandbuch).
In diesem Ausnahmefall erfolgt das recovery nicht ab dem Zeitpunkt der letzten Datensicherung sondern ab dem redo-log-file (online oder offline/archiviert) das zu dem Zeitpunkt " ... begin backup" das aktuell geschriebene redo-log war!

Bei jedem recoverten offline-redo-log meldet die Datenbank:
"log applied"
und erwartet die Angabe des naechsten Files.

Nachdem alle erforderlichen redo-logs nachgefahren wurden meldet die DB: "recovery completed".

Die Datenbank muss jetzt nocheinmal durchgestartet werden:
SQLDBA> shutdown immediate
SQLDBA> startup

2. Moeglichkeit: Hardware-Fehler
--------------------------------

Ueberpruefen Sie das betroffene Filesystem (checkfs ...).

Spielen Sie die betroffenen Files von der letzten Datensicherung ein. Legen Sie hierzu entsprechende symbolic links (soft links) fuer die directories an, so dass sie die Datenfiles nicht auf das defekte Filesystem einspielen.

Starten Sie ein "recover database" wie bei ORACLE beschrieben.






TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency   ABAP Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3775 Date: 20240419 Time: 140310     sap01-206 ( 39 ms )