Ansicht
Dokumentation

Rechtliche Erweiterungen: EMCS-Unterstützung in der Verbrauchsteuer ( RELN/BEV/ED/600/EMCS )

Rechtliche Erweiterungen: EMCS-Unterstützung in der Verbrauchsteuer ( RELN/BEV/ED/600/EMCS )

PERFORM Short Reference   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Rechtliche Erweiterungen: EMCS-Unterstützung in der Verbrauchsteuer

Verwendung

Ab 2010 kommt die EU-Richtlinie 2008/118/EG innerhalb der Europäischen Union stufenweise verpflichtend zum Einsatz. Diese regelt die Überwachung der Beförderung bestimmter verbrauchsteuerpflichtiger Waren (z.B. Branntwein, Schaumwein und Bier) unter Steueraussetzung zwischen Lieferanten und Kunden.

Nachfolgend finden Sie eine Übersicht aller Funktionen zum System zur Kontrolle der Beförderung verbrauchsteuerpflichtiger Waren (Excise Movement and Control System [EMCS]). Die EMCS-Funktionen sind in die Verbrauchsteuer integriert und orientieren sich dabei an den rechtlichen Vorgaben der deutschen Zollbehörde basierend auf dem europäischen Steuerrecht.

Bislang konnten Sie in der Verbrauchsteuer die relevanten Daten für die Zollbehörde im System aufbereiten und zusammenstellen. Die Übermittlung dieser Daten an die Zollbehörde erfolgte in Papierformat, mit dem so genannten Begleitenden Verwaltungsdokument.

Jetzt können Sie mit der EMCS-Unterstützung automatisiert elektronisch Daten bei der Erstellung von Materialbelegen mit der Zollbehörde austauschen. Die Zollbehörde benötigt diese Daten zwecks Kontrolle der Warenbewegungen unter Steueraussetzung zwischen Lieferanten (Versendern) und Kunden (Empfängern).

Für EMCS stehen Ihnen die folgenden Funktionen zur Verfügung:

  • Warenbewegung(Transaktion MIGO)
Erweiterte Transaktion, mit der Sie für eine Warenbewegung die für EMCS notwendigen Aktionen automatisch starten können, z.B. als Lieferant (Versender) den spezifischen Referenzcode für einen bestimmten Transport bei der Zollbehörde beantragen.
  • EMCS-Cockpit(Transaktion /BEV2/CS_COCKPIT)
Neue Transaktion, mit der Sie alle nötigen Bearbeitungsschritte und Kontrollen im Rahmen von EMCS durchführen können, z.B. Kontrolle der Eingangsmeldungen vom Kunden (Empfänger).
  • EMCS-Daten löschen(Transaktion /BEV2/CS_ARCHIVE)
Neue Transaktion, mit der Sie eine Datenbankbereinigung für abgeschlossene EMCS-Vorgänge durchführen können.
  • BAdI: Erweiterung für den EMCS-Prozess(/BEV2/CS_EMCS)
Neues Business Add-In (BAdI) mit dessen Methoden Sie die Kommunikationsdaten zwischen dem ERP-System und dem GTS-System für einen EMCS-Vorgang manipulieren können.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Für EMCS wurden Materialstamm, Kundenstamm, Lieferantenstamm und Steuerarten um EMCS-spezifische Daten erweitert.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Für diese Kommunikation mit den Zollbehörden benötigen Sie neben dem ERP-System obligatorisch ein SAP Global Trade Services(SAP GTS)System.

Es müssen die Voraussetzungen gegeben sein, dass ERP-System und GTS-System über Remote Function Call (RFC) miteinander kommunizieren können. Weitere Informationen über SAP GTS finden Sie in der SAP-Bibliothek unter SAP BusinessObjects -> GRC Solutions-> Global Trade Services.

Auswirkungen auf das Customizing

Sie nehmen im Customizing des ERP-Systems unter Materialwirtschaft-> Verbrauchsteuerdie notwendigen EMCS-relevanten Einstellungen vor:

  • Beförderungs- & Kontrollsystem für verbrauchsteuerpflichtige Waren (EMCS)
  • Basisdaten Verbrauchsteuer-> Steuerarten pflegen

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der SAP-Bibliothek unter Materialwirtschaft-> Bestandsführung (MM-IM)-> Bestandsführung und Inventur (MM-IM)-> Verbrauchsteuer (MM-IM-ED).

Beachten Sie den SAP-Hinweis 889400 zur Freigabe der Verbrauchsteuer.






RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   ABAP Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 5171 Date: 20240419 Time: 044417     sap01-206 ( 39 ms )