Ansicht
Dokumentation

/DSD/OCS: DSD mit zeitweiser Synchron.: ATP-Prüfung & Preisfindung ( RELN/DSD/605_DSDBF_OCS_M )

/DSD/OCS: DSD mit zeitweiser Synchron.: ATP-Prüfung & Preisfindung ( RELN/DSD/605_DSDBF_OCS_M )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   BAL_S_LOG - Application Log: Log header data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

/DSD/OCS: DSD mit zeitweiser Synchron.: ATP-Prüfung & Preisfindung

Verwendung

Ab SAP-Erweiterungspaket 5 für SAP ERP 6.0 (EA-APPL 605) steht die Business Function Direct Store Delivery (DSD) mit zeitweiser Synchronisation: ATP-Prüfung & Preisfindung (/DSD/OCS) zur Verfügung. Mit dieser Business Function können Sie in einem DSD-Szenario zusammen mit einer mobilen Applikation ausgewählte Daten in Form einer zeitweisen Online-Synchronisation zwischen einem mobilem Gerät und dem DSD-Backend austauschen. Diese Form des zeitnahen Datenaustausches ist vor allem für die DSD-Fahrerrollen des Verkaufsfahrers sowie des Mischfahrers von Interesse, damit diese beim Kunden auf ungeplante Situationen (z.B. Preis- und Bestandsanfragen) mit einem aktualisierten Datenbestand schnell reagieren können.

Wenn Sie eine ATP-Prüfung oder eine Preisfindung durchführen wollen, sind aktuelle Daten wichtig. Gerade ein Fahrer, der auf seiner Tour unterwegs beim Kunden ist, hat derzeit keinen Zugriff auf das DSD-Backend und somit auch nicht auf aktuelle Daten.

Mit dieser Business Function stehen Schnittstellen für eine zeitweise Online-Synchronisation zur Verfügung. Der Fahrer kann von unterwegs und nicht erst bei der Ankunft im Distributionszentrum (d.h. beim Reload oder am Ende der Tour) von seiner mobilen Applikation Anfragen ans Backend stellen bzw. umgekehrt Daten vom Backend zur weiteren Verarbeitung zur Verfügung gestellt bekommen.

Hinweis

Mit einer zeitweisen Online-Synchronisation ist in diesem Zusammenhang gemeint, dass ein mobiles Gerät mittels einer Verbindung (drahtlos oder kabelgebunden) Kontakt zum DSD-Backend aufnimmt und Daten in beiden Richtungen ausgetauscht werden können. Diese Verbindung ist nicht permanent und muss bei Bedarf manuell aufgebaut werden.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit Sie diese Business Function nutzen können:

  • Sie haben DSD mit der Enterprise Extension EA-SCM aktiv und die Business Functions /BF/DSD und /DSD/OCS aktiviert.
  • Sie verwenden ein DSD-Szenario zusammen mit einer mobilen Applikation.
  • Sie müssen eine mobile Applikation auf Ihrem mobilen Gerät einsetzen, die die Voraussetzungen für die Verwendung der Schnittstellen der Business Function für die ATP-Prüfung sowie der Preisfindung unterstützt.

Beachten Sie, dass die bestehenden SAP MDSD Applikationen bis einschließlich MDSD4.0 diese Voraussetzungen für die Business Function nicht erfüllt.

Anfrage für ATP-Prüfung

Mittels Schnittstellen können Sie vom mobilen Gerät aus eine Anfrage zu einer Verfügbarkeitsprüfung (Available-to-Promise (ATP)-Prüfung) ans DSD-Backend stellen: Das Backend ermittelt als Ergebnis ob und wann die angefragten Materialien verfügbar sind und stellt dieses Ergebnis der mobilen Applikation wieder zur Verfügung.

Abhängig von der mobile Applikation können die Daten weiter verarbeitet werden und stehen dann dem Fahrer zur Verfügung. Der Fahrer kann die nächsten Prozessschritte auf seiner Tour vornehmen wie z.B. einen neuen Auftrag für den Kunden anlegen.

Anfrage für Preisfindung

Mittels Schnittstellen können Sie vom mobilen Gerät aus eine Anfrage zu einer Preisfindung ans DSD-Backend stellen: Das Backend ermittelt als Ergebnis die korrekten Preise für alle angefragten Materialien und stellt dieses Ergebnis der mobilen Applikation wieder zur Verfügung.

Abhängig von der mobile Applikation können die Daten weiterverarbeitet werden und stehen dann dem Fahrer zur Verfügung. Der Fahrer kann die nächsten Prozessschritte auf seiner Tour vornehmen wie z.B. eine Rechnung ausdrucken oder Geld kassieren.

Diese Art der Preisfindung über das DSD-Backend stellt eine mögliche Alternative zu einer Preisfindung direkt auf dem mobilen Gerät dar.

Für diese Business Function steht Ihnen das neue BAdI: Kundenerweiterungen ATP-Prüfung und Preisfindung (/DSD/BADI_OC_ATP_PRI) zur Verfügung, mit dem Sie kundenspezifische Einstellungen festlegen können.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Folgende User-Interface-Elemente sind neu:

Transaktion Programm/Screen UI-Element
/DSD/C_OC_PRCDEF /DSD/C_OC_PRCDEF Belegeinstellungen für ATP Prüfung und Preisfindung definieren
/DSD/BADI_OC_ATP_PRI /DSD/BADI_OC_ATP_PRI BAdI: Kundenerweiterungen ATP-Prüfung und Preisfindung

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Sie nehmen die Customizing-Einstellungen für die Funktionen ATP-Prüfung und Preisfindung im Customizing des Direct Store Delivery an den folgenden Stellen vor:

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der SAP-Bibliothek auf dem SAP Help Portal unter http://help.sap.com -> Business Function Sets und Business Functions -> Enterprise Business Function -> Logistik → Logistics Executions.






Vendor Master (General Section)   BAL_S_LOG - Application Log: Log header data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6901 Date: 20240417 Time: 164127     sap01-206 ( 114 ms )