Ansicht
Dokumentation

Umstellung der Umsystemversorgung auf qRFC (geändert) ( RELN/PM0/FSPM_400_01_UMS )

Umstellung der Umsystemversorgung auf qRFC (geändert) ( RELN/PM0/FSPM_400_01_UMS )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   Addresses (Business Address Services)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Umstellung der Umsystemversorgung auf qRFC (geändert)

Verwendung

Ab Release 4.0, SP01 wurde die Umsystemversorgung folgender Umsysteme auf qRFC (queued Remote Function Call) umgestellt:

  • FS-CD (Stamm- und Bewegungsdaten)
  • FS-ICM
  • BZO
  • FS-RI
  • FS-CM
  • FI
  • OM

Umgestellt wurde die Umsystemversorgung in der Antragsfreigabe.

Die jeweiligen asynchronen Aufrufe der Umsysteme wurden in BAdIs gekapselt. Die jeweilige Defaultimplementierung beinhaltet den qRFC Aufruf.

Folgende Besonderheiten/Einschränkungen sind zu berücksichtigen:

  • FS-CD
In der IMG-Aktivität Policenmanagement → Integration → In-/Exkasso FS-CD → FS-CD-Stammdatenparameter einstellen muss für die Vorgangsgruppe Depotvertrag (002) die direkte Kontoanlage gewählt werden, damit das Vertragskonto des Depotvertrags als Verrechnungskonto am Versicherungsvertrag (Versicherungsobjekt) in FS-CD automatisch angelegt werden kann.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Zur Überwachung der Queues stehen Ihnen die folgenden Transaktionen zur Verfügung:

  • SMQ1 - qRFC Monitor für die Ausgangsqueue. Hier überwachen sie den Status ihrer LUWs in der Ausgangsqueue.
  • SMQ2 - qRFC Monitor für die Eingangsqueue. Hier überwachen sie den Status ihrer LUWs in der Eingangsqueue.
  • SMQS Mit dem Ausgangsqueue-Scheduler können Sie in der Ausgangsqueue die Destinationen registrieren, deregistrieren und ausschließen.
  • SMQR Mit dem Eingangsqueue-Scheduler können Sie in der Eingangsqueue die Queues registrieren und deregistrieren.

Des weiteren lässt sich die asynchrone Kommunikation mit den entsprechenden Umsystemen auch mittels des Alert-Monitors (CCMS) überwachen.

Auswirkungen auf das Customizing

Damit sich im Fehlerfall nicht alle Aufraufe blockieren sollten in der IMG-Aktivität Policenmanagement → Integration → Grundeinstellungen für Schnittstellen zu Umsystemen bearbeiten für die jeweiligen Umsysteme eigene RFC-Destinationen verwendet werden.

Weitere Informationen






General Data in Customer Master   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 2986 Date: 20240415 Time: 014110     sap01-206 ( 53 ms )