Ansicht
Dokumentation

Neue Informationsarchitektur in SL-Prüfung mit Web-UI (neu) ( RELN/SAPSLL/CO_SPL_UX_10 )

Neue Informationsarchitektur in SL-Prüfung mit Web-UI (neu) ( RELN/SAPSLL/CO_SPL_UX_10 )

General Data in Customer Master   Addresses (Business Address Services)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Neue Informationsarchitektur in SL-Prüfung mit Web-UI (neu)

Verwendung

Ab SAP Global Trade Services 10.0 können Sie den gesamten Funktionsumfang der Sanktionslistenprüfung in einer vollständig überarbeiteten Form nutzen. Die Neuerungen umfassen folgende Bereiche:

  • Informationsstruktur und Benutzerführung
Für eine verbesserte Unterstützung in der Sanktionslistenprüfung Ihrer Geschäftsvorgänge stehen Ihnen die Funktionen zur Sanktionslistenprüfung in einer neuen Benutzerführung zur Verfügung. In der neuen Version fasst das System logisch aufeinanderfolgende Funktionen in geführten Vorgehensweisen zusammen. Dadurch verdeutlicht das System die Zusammenhänge zwischen verschiedenen Einstellungen.
Für die Auswertung von gesperrten Belegen und Geschäftspartnern sind die Sperrinformationen nach der Bedeutsamkeit gestaffelt und in einer klaren Struktur übersichtlich dargestellt. Das unterstützt Sie in der Bearbeitung und möglichen Freigabe gesperrter Belege und Geschäftspartner .Außerdem erlaubt die neue Informationsstruktur eine deutlich sichtbare Abgrenzung von Zuständigkeitsbereichen und eine klare Definition von Kommunikations- und Eskalationspfaden bei der Freigabe gesperrter Belege oder Geschäftspartner.
Die Funktionen der Sanktionslistenprüfung sind in mehrere Workcenters aufgeteilt. Ein Workcenter enthält Aufgaben, Funktionen und Informationen für die Konfiguration von Sanktionslisten und die Verwaltung der Sanktionslisten.
  • Verwaltung des Sanktionslistenstamms

In der Verwaltung der Sanktionslisten können Sie die Sanktionslisten anlegen oder aus einer XML-Datei hochladen und die dort hinterlegten Stammdaten bearbeiten. Zu einer Sanktionsliste können Sie Vergleichsbegriffe anlegen.
  • Auswertung der Sanktionslisten
    In der Auswertung können Sie Sanktionslisten und die Vergleichsbegriffe anzeigen. Außerdem können Sie die Upload-Protokolle auswerten.

  • Steuerung der Sanktionslistenprüfung

In der Steuerung können Einstellungen für die Sanktionslistenprüfung vornehmen, z. B. für die Vergleichsbegriffe und die XI-Eingangsdatenverwaltung. Sie können den Puffer für die Anwendung und das Customizing zurücksetzen und Geschäftspartner einer Außenhandelsorganisation zuweisen.

Ein weiterer Workcenter enthält alle Funktionen für die Analyse der Ergebnisse der Sanktionslistenprüfung sowie die Verwaltung von Ausnahmen. Darüber hinaus finden Sie hier die Funktionen für die Verwaltung der Geschäftspartner, den Workflow und die Audits.
  • Bearbeitung gesperrter Geschäftspartner und Belege

In einer Übersicht zeigt Ihnen das System die Belege oder Geschäftspartner an, die durch eine Sanktionslistenprüfung gesperrt wurden. Sie können diese Sperren prüfen und gegebenenfalls auflösen.
  • Sanktionslistenprüfung

Sie können die Sanktionslistenprüfung für Geschäftspartner und Geschäftsvorgänge ausführen.
  • Verwaltung von Geschäftspartnern

Sie können die Positiv- und Negativlisten für Geschäftspartner bearbeiten.
  • Simulation und Durchführung der Sanktionslistenprüfung

Sie können die Sanktionslistenprüfung offline ausführen oder sie direkt aufrufen.
  • Audits für die Sanktionslistenprüfung

Sie können Audits für die Sanktionslistenprüfung für Geschäftspartner und Belege durchführen und die Freigabebegründungen auswerten.
  • Web-Benutzeroberfläche (Web-UI)
Ihnen steht die Sanktionslistenprüfung mit der neuen Informationsstruktur in einem Web-UI zur Verfügung. Die Strukturierung der Inhalte erfolgt über die ausgelieferten transaktionsbasierten Benutzerrollen für die Anwendung.
Sie können dieses Web-UI mit dem SAP NetWeaver Business Client aufrufen. Dabei unterstützt das System den SAP NetWeaver Business Client für Desktop, den Sie lokal installieren können. Alternativ können Sie den rein browserbasierten SAP NetWeaver Business Client für HTML für gelegentliche Nutzer nutzen, den Sie ohne lokale Installation auf dem Frontend verwenden können.
Außerdem können Sie aus diesen ausgelieferten Benutzerrollen Content für das SAP NetWeaver Portal erstellen und somit die Sanktionslistenprüfung zusammen mit Ihren anderen Workcenters im SAP NetWeaver Portal aufrufen.
  • Neues Berechtigungskonzept
Die Sanktionslistenprüfung hat ab diesem Release ein neues Berechtigungskonzept, das auf Berechtigungsgruppen basiert. Diese Berechtigungsgruppen spiegeln die Themenbereiche wie Stammdaten oder Ausnahmenverwaltung wider. Sie können diese Berechtigungsgruppen nutzen, um die Arbeitsbereiche abzugrenzen. Die ausgelieferten Berechtigungsgruppen können Sie nach Ihren Bedürfnissen anpassen.
  • Dashboards für zusätzliche Auswertungsfunktionen
Sie können über Dashboards einen schnellen Überblick über die aktuellen Ergebnisse der Sanktionslistenprüfung erreichen.
  • Content Lifecycle Management für das Erstellen von Vergleichsindizes
Ab diesem Release können Sie die Einstellungen für das Steuern der Vergleichsindexerstellung und die Verwaltung der Einstellungen das Werkzeug Content Lifecycle Management (CLM) verwenden. Zu den Einstellungen zählen die Delimiter als Trennsymbole, Ausschlusstexte oder Aliase. Mit CLM können Sie die Einstellungen zum Vergleichsindex zu verschiedenen Zeitpunkten als eigenständige Versionen betrachten und die Unterschiede zwischen den verschiedenen Versionen analysieren. Außerdem können Sie die Inhalte über das CLM zwischen unterschiedlichen Systemen in Ihrer Systemlandschaft durch Herunterladen in einem und Hochladen im anderen System verteilen.

Diese neue Darbietung der Sanktionslistenprüfung besteht zusätzlich zum bisherigen Zugang zu den Funktionen der Sanktionslistenprüfung über das Bereichsmenü von SAP Global Trade Services. Sie können dadurch auswählen, welchen Zugang zur Sanktionslistenprüfung sie nutzen möchten.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen

Weitere Informationen über die Dashboards finden Sie in der Release-Information Dashboards in der Sanktionslistenprüfung (neu).

Weitere Informationen über CLM, das sie sowohl aus dem neuen Web-UI als auch aus dem weiterhin bestehenden Benutzeroberfläche heraus aufrufen können, finden Sie in der Release-Information Vergleichsindex für SL-Prüfung mit Lifecycle Management (neu).






General Data in Customer Master   General Material Data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 8722 Date: 20240412 Time: 161859     sap01-206 ( 138 ms )