Ansicht
Dokumentation

Importabwicklung in SAP Customs Management (Erweitert) ( RELN/SAPSLL/CUMA_CUSI_71 )

Importabwicklung in SAP Customs Management (Erweitert) ( RELN/SAPSLL/CUMA_CUSI_71 )

BAL_S_LOG - Application Log: Log header data   General Material Data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Importabwicklung in SAP Customs Management (Erweitert)

Verwendung

Ab Release 7.1. von SAP Global Trade Services (SAP GTS) können Sie mit SAP Customs Management in der Importabwicklung folgende Neuerungen nutzen:

  • Zollanmeldung vor Wareneingang
Wenn Sie Produkte importieren und diese bereits an der Grenze gestellen und in ein Zollverfahren überführen, können Sie die Zollanmeldung vornehmen. Wenn Sie Ihre Zollabwicklung in die Logistikprozesse des Vorsystems integriert haben, können Sie damit bereits eine Zollanmeldung anlegen, ohne wie bisher zunächst einen Wareneingang buchen zu müssen.
  • Tarifnummer abhängig von der Endverwendung eines Produkts
Wenn ein Produkt in einem Nummernschema abhängig von der Endverwendung mehrere Tarifnummern haben kann, können Sie in der Tarifierung einem Produkt mehrere Tarifnummern zuordnen. Das System kann aus Belegdaten im Vorsystem die Endverwendung des Produkts erkennen und selektiert die relevante Tarifnummer für den Import- oder Exportprozess.
  • Erneuerung der Oberfläche für die ergänzende Zollanmeldung
Wenn Sie eine ergänzende Zollanmeldung anlegen, erfolgt die Benutzerführung analog zum Anlegen einer regulären Zollanmeldung. Die Vereinheitlichung des Erscheinungsbildes für eine Zollanmeldung und eine ergänzende Zollanmeldung erleichtert die Bearbeitung der verschiedenen Belege.
  • Importzollabwicklung in Österreich
Sie können die Prozesse für Importe von Produkten nach Österreich in der Zollabwicklung von SAP Customs Management abbilden. Das grundlegende Customizing für die Importabwicklung ist im Auslieferungs-Customizing dieses Releases enthalten.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Um die Erweiterungen in der Importabwicklung von SAP Customs Management nutzen zu können, müssen Sie im Einführungsleitfadens von SAP GTS die Einstellungen für den Bereich SAP Customs Management vornehmen. Weitere Informationen zu den Customizing-Einstellungen finden Sie im Konfigurationsleitfaden für SAP Customs Management auf dem SAP Service Marketplace unter service.sap.com/instguides -> SAP Components-> SAP Global Trade Services.

Weitere Informationen

Für die Erweiterung der Zollsendung und Zollanmeldung durch kundeneigene Daten siehe Release-Information zur Belegerweiterung für SAP Customs Management.






rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time   RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3202 Date: 20240412 Time: 155502     sap01-206 ( 59 ms )