Ansicht
Dokumentation

SAP Risk Management - Präferenzabwicklung (erweitert) ( RELN/SAPSLL/RIMA_PREF_70 )

SAP Risk Management - Präferenzabwicklung (erweitert) ( RELN/SAPSLL/RIMA_PREF_70 )

Vendor Master (General Section)   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

SAP Risk Management - Präferenzabwicklung (erweitert)

Verwendung

Ab SAP Global Trade ServicesRelease 7.0können Sie in der Präferenzabwicklung die Präferenzaussage für auftragsbezogene Stücklisten konfigurierbarer Produkte ermitteln.

Große Teile von Produktionsprozessen basieren auf diesen konfigurierbaren Stücklisten. Innerhalb des Auftrags erfolgt aus einer Vielzahl von Kombinationsmöglichkeiten eine spezifische Ausprägung des Endprodukts. Sie müssen deshalb die Präferenzaussage für das Produkt auftragsspezifisch ermitteln.

Das erfordert eine Präferenzkalkulation, die entsprechend der Auftragsstückliste die Präferenzberechtigung des zu fertigenden Produkts berechnet. Mit der Präferenzkalkulation von SAP Risk Management - Präferenzabwicklungkönnen Sie eine Präferenzaussage für diese auftragsbezogen Stücklisten für konfigurierbaren Produkte treffen.

Die Präferenzkalkulation für auftragsbezogene Stücklisten für konfigurierbare Produkte umfasst Folgendes:

  • Präferenzmodelle für werksbezogene oder werksübergreifende Präferenzkalkulation
  • Ermittlung der Präferenzaussage
  • Rückverteilung der Präferenzaussage an die Aufträge im Vorsystem

Außerdem können Sie mit SAP Risk Management - Präferenzabwicklung folgende Daten der Präferenzabwicklung für die interne und externe Überprüfung archivieren:

  • Zollprotokolle der Präferenzkalkulation
  • Angeforderte und angemahnte der lieferantenseitigen Langzeitlieferantenerklärungen
  • Ausgestellte oder widerrufene kundenseitige Langzeitlieferantenerklärungen

Damit können Sie die Datenbank entlasten und die System-Performance erhalten.

Zusätzlich bietet das neue Release von SAP Risk Management - Präferenzabwicklung Monitoringfunktionen für lieferantenseitige Langzeitlieferantenerklärungen für mehr Transparenz im Anforderungsprozess.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Wenn Sie die Präferenzkalkulation für auftragsbezogene Stücklisten mit konfigurierbaren Produkten nutzen möchten, führen Sie im Einführungsleitfaden (IMG) die Aktivitäten unter dem Pfad SAP Global Trade Services-> SAP Risk Management-> Service 'Präferenzabwicklung' -> Steuerung Service 'Präferenzabwicklung'-> Präferenzmodelle aus.

Nehmen Sie weiterhin die nötigen Einstellungen für SAP Risk Management - Präferenzabwicklung im Plug-In des Vorsystems vor.

Weitere Informationen






BAL Application Log Documentation   Addresses (Business Address Services)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3853 Date: 20240415 Time: 210654     sap01-206 ( 54 ms )