Ansicht
Dokumentation

< ( RELN20_FSNAGT_TMP_PRTECT )

< ( RELN20_FSNAGT_TMP_PRTECT )

CPI1466 during Backup   TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Unterstützung für Manipulationsschutzfunktionen

Verwendung

Support Package 1 für Release 2.0 des Konnektors für das SAP Financial Services Network unterstützt Funktionen zur Gewährleistung der durchgängigen Konsistenz von Zahlungsnachrichten, auch wenn durch das SAP Financial Services Network Formatumwandlungen vorgenommen werden. Zu diesem Zweck kann der Konnektor Fingerprints der Zahlungsnachrichten anlegen. Die unterstützten Formate sind pain.001.001.02 und pain.001.001.03. Zum Anlegen eines Zahlungs-Fingerprint ermittelt der Konnektor einige kritische Felder aus jeder Zahlungstransaktion, die in einem Zahlweg enthalten ist. Der Zahlungs-Fingerprint wird dann signiert und an den erweiterten Kopf angehängt. Die Bank, die die Zahlungsnachricht erhält, kann dann ihre eigenen Fingerprints der erhaltenen Zahlungsnachricht anlegen und diese zur Prüfung der signierten Fingerprints verwenden, die im erweiterten Kopf der FSN-Nachricht empfangen wurden.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Wenn die Manipulationsschutzfunktionen aktiviert sind, werden Fingerprints als Parameter in den erweiterten Kopf einer FSN-Nachricht aufgenommen. Fingerprints werden während der Ausgangsverarbeitung einer FSN-Nachricht angelegt, direkt bevor die Nachricht an das SAP Financial Services Network gesendet wird.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Zur Aktivierung der Manipulationsschutzfunktionen legen Sie einen Eintrag mit Anwendung "FSNCFP" im Customizing für den Konnektor unter Financial Services Network Connector -> Profildaten für Secure Store and Forward (SSF) pflegen an.

Beim Anlegen dieses Customizing-Eintrags pflegen Sie den Common Name (CN) und setzen die erforderlichen Sicherheitskennzeichen. In der Regel wird nur Signieren für den Manipulationsschutz benötigt.

Weitere Informationen






Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 2329 Date: 20240414 Time: 133527     sap01-206 ( 53 ms )