Ansicht
Dokumentation

SOP: Ereignisse ( RELN30A_PP_SOP_EVENT )

SOP: Ereignisse ( RELN30A_PP_SOP_EVENT )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   Fill RESBD Structure from EBP Component Structure  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

SOP: Ereignisse

Beschreibung

Release 3.0 der Absatz- und Produktionsgrobplanung enthält eine Funktion, mit der sich die Auswirkungen von Ereignissen, wie Verkaufssonderaktionen, vorhersagen lassen. Damit können Sie Situationen planen, die sich aus Vergangenheitszeitreihen nicht ableiten lassen.

Ereignistypen

Ein Ereignis kann einem der folgenden Typen zugeordnet sein:

  • kumulativ
Sie definieren das Ereignis als ganze Zahl(en), die dann zu einer Kennzahl addiert oder davon subtrahiert wird.
  • prozentual
Sie definieren das Ereignis als Prozentsatz einer Kennzahl.

Ereignisperioden

Ein Ereignis wird für mehrere Perioden vereinbart. Die Periodenlänge ist frei definierbar; z.B. 2 Tage, 3 Wochen, 2 Monate oder 1 Buchungsperiode. Im Ereignisstammsatz geben Sie jeweils für so viele Perioden kumulative oder prozentuale Werte ein, wie Ihres Erachtens durch das Ereignis betroffen sein werden.

Zuordnung zu einer Informationsstruktur

Sie geben immer die Informationsstruktur an, auf die sich das Ereignis bezieht, ferner den/die Merkmalswert(e), die Kennzahl(en) und die Planversion(en) der Informationsstruktur, die Ihrer Meinung nach durch das Ereignis beeinflußt werden.

Hinweis

Ereignisse können keinen Informationsstrukturen mit Deltaplanung als Planungsmethode zugeordnet werden.

Außerdem geben Sie ein Zurodnungsdatum ein. Dies ist das Datum, an dem das Ereignis wirksam werden soll, d.h. das Datum der ersten Ereignisperiode. Das System schlägt das Tagesdatum als Zuordnungsdatum vor. Wenn Sie mehrere Zuordnungsdaten eingeben, dann zeigen sich die Auswirkungen des Ereignisses in allen ausgewählten Planversionen zu jedem angegebenen Datum.

Sie können außerdem festlegen, ob das Ereignis aktiv oder inaktiv ist, und für jede Planversion eine Beschreibung der Zuordnung eingeben.

Zuordnung zu einem Planungstyp

Damit das Ereignis beim Planen mit dieser Infostruktur sichtbar wird, müssen Sie es einer Kennzahl zuordnen, die in einem auf der Infostruktur basierenden Planungstyp enthalten ist. Der Planungstyp umfaßt dann Zeilen für kumulative Ereignisee, prozentuale Ereignisse und die korrigierten Kennzahlenwerte.

Ereignis im Planungstableau anzeigen

Die Auswirkungen eines Ereignisses werden sichtbar, wenn Sie die Planung mit dem Planungstyp durchführen, dem das Ereignis zugeordnet ist, und Daten für die Kennzahl(en) erfassen, die im Ereignisstammsatz hinterlegt sind.

Bei konsistenter Planung muß die Detailsicht auf das Planungstableau aktiv sein, bei der Deltaplanung die Sicht auf den Merkmalswert, dem das Ereignis zugeordnet ist.

Das Ereignis wird an dem im Ereignisstammsatz festgelegten Zuordnungsdatum wirksam. Unterscheidet sich die Ereiegnisperiode von dem Zeitraster, in dem das Planungstableau angezeigt wird (normalerweise die Speicherperiodizität), werden die Ereigniswerte automatisch auf die korrekten Perioden verteilt.

Beispiele zu Ereignissen

Ereignis kumulativ
Der Ereignistyp ist kumulativ und die Periodenlänge beträgt zwei Wochen. In der Verkaufsorganisation WEST prognostizieren Sie für das nächste Quartal einen zweiwöchentlichen Normalabsatz von 5.000 Tonnen. In der fünften Periode erwarten Sie ein zusätzliches Geschäft mit einem Großkunden, bei dem Sie weitere 2.000 Tonnen absetzen. Ihre Absatzprognose für das Quartal stellt sich also wie folgt dar:

  W1+2 W3+4 W5+6 W7+8 W9+10 W11+12   Einheit
Absatz 5.000 5.000 5.000 5.000 5.000 5.000   Tonne
Ereignis   -   -   -   - 2.000   -   Tonne
Gesamtabsatz 5.000 5.000 5.000 5.000 7.000 5.000   Tonne

Ereignis prozentual
Der Ereignistyp ist prozentual und die Periodenlänge beträgt zwei Wochen. In der Verkaufsorganisation OST prognostizieren Sie für das nächste Quartal einen zweiwöchentlichen Normalabsatz von 1.000 Tonnen. Für die ersten drei Perioden planen Sie zusätzlich eine
Verkaufsförderungsaktion, die zu einer Absatzsteigerung von 20 %, 30 % bzw. 10 % führen soll. Für die Perioden nach dieser Aktion erwarten Sie eine 10 % geringere Nachfrage als normal.

  W1+2 W3+4 W5+6 W7+8 W9+10 W11+12   Einheit
Absatz 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000 1.000   Tonne
Ereignis   200 300 100 -100 -100   -   Tonne
Gesamtabsatz 1.200 1.300 1.100 900 900 1.000   Tonne

Auswirkungen auf das Customizing

Den Nummernkreis für Ereignisse konfigurieren Sie im Customizing in dem Arbeitsschritt Nummernkreis für Ereignisse.

Änderungen an der Oberfläche

Im Menü Werkzeuge können Sie Ereignisse anlegen, ändern und anzeigen.

Im Menü Werkzeuge können Sie mit Planungstyp -> Anlegen bzw. -> Ändern ein Ereignis einem Planungstyp zuordnen.

Im Menü Planung können Sie die Auswirkungen eines Ereignisses anzeigen.






BAL Application Log Documentation   CPI1466 during Backup  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 8660 Date: 20240419 Time: 045012     sap01-206 ( 101 ms )