Ansicht
Dokumentation

Gemeinkostenzuschläge auf Aufträge und Projekte auf Basis der Obligodaten möglich. ( RELN30E_OPA_OVERHEAD_OI )

Gemeinkostenzuschläge auf Aufträge und Projekte auf Basis der Obligodaten möglich. ( RELN30E_OPA_OVERHEAD_OI )

General Material Data   TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Gemeinkostenzuschläge auf Aufträge und Projekte auf Basis der Obligodaten möglich.

Beschreibung

Die Zuschlagsberechnung auf Obligo wurde für Aufträge, Projekte und Netzpläne realisiert. Es werden bei einem Lauf jeweils die Obligokategorien Bestellanforderungsobligo, Bestellobligo und manuelle Mittelreservierung separat bezugschlagt.

Diese Transaktion ist wie alle periodischen Zuschlagstransaktionen wiederholbar. Sie kann mehrfach ausgeführt werden, ohne daß bereits berechnete Werte vorher storniert werden müssen, da jeweils nur die Differenzen zu den schon vorhandenen Zuschlägen gebucht werden. Die Objekte werden belastet, ohne daß eine Entlastung auf den Entlastungskostenstellen oder Entlastungsaufträgen im Obligo stattfindet.

Bei Auswahl der 'Dialoganzeige' bei der Online-Berechnung werden nur die Zuschläge auf Bestellobligo angezeigt; es werden jedoch alle oben genannten Obligokategorien bezuschlagt.

Einfluß auf den Datenbestand im Fehlerfall

Soft-/Hardwarevoraussetzungen

Besonderheiten bei der Installation

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Zur Steuerung der Zuschlagsprozentsätze wurde die Zuschlagsart '3' für 'Obligo Zuschlag' ergänzt.

Customizing Zuschläge

Auswirkungen auf Batch-Input

Änderungen an der Oberfläche

Die Funktion ist in den Anwendungsmenüs unter 'Istbuchungen -> Periodenabschluß' zu finden. Der Auf- und Abbau des Zuschlagsobligo erfolgt nur über diese Transaktion.

Änderungen in der Vorgehensweise

Aktionen zum Beheben von Fehlern am Datenbestand

Abhängige Funktionen

Planungen

Weitere Hinweise






BAL_S_LOG - Application Log: Log header data   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 2249 Date: 20240415 Time: 023506     sap01-206 ( 41 ms )