Ansicht
Dokumentation

SOP: Prüfen von Massenverarbeitungsjobs ( RELN30F_PP_SOP_MASS )

SOP: Prüfen von Massenverarbeitungsjobs ( RELN30F_PP_SOP_MASS )

ROGBILLS - Synchronize billing plans   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

SOP: Prüfen von Massenverarbeitungsjobs

Beschreibung

Ab Release 3.0F können Sie Massenverarbeitungsjobs prüfen. Folgende Prüfungen werden unterstützt:

  • Alle Planungsjobs
  1. Existiert die Variante (noch)?

  • Jobs zum Kopieren von Daten in eine andere Informationsstruktur
  1. Enthält die Aktivität den Namen des Kopierprofils?
Wenn ja, sehen Sie das Kopierprofil, wenn Sie den Customizing-Schritt Aktivitäten festlegen ausführen.
  1. Existiert das Kopierprofil?
Wenn ja, sehen Sie das Kopierprofil, wenn Sie den Customizing-Schritt Kopierprofile pflegen ausführen.

  • Jobs zur Übergabe von Daten an die Programmplanung
  1. Enthält die Aktivität den Namen des Übergabeprofils?
Wenn ja, sehen Sie das Übergabeprofil, wenn Sie den Customizing-Schritt Aktivitäten festlegen ausführen.
  1. Existiert das Übergabeprofil?
Wenn ja, sehen Sie das Übergabeprofil, wenn Sie den Customizing-Schritt Übergabeprofile pflegen ausführen.

  • Jobs zum Abspielen eines Makros
  1. Enthält die Aktivität den Namen des Makros?
Wenn ja, sehen Sie das Makro, wenn Sie den Customizing-Schritt Aktivitäten festlegen ausführen.
  1. Existiert das Makro?
Wenn ja, sehen Sie das Makro, wenn Sie den Customizing-Schritt Planungstypen pflegen ausführen.
  1. Existieren mehrere Aggregations-/Disaggregationsmakros für den Job? Dies ist nicht erlaubt, weil die Makros zu widersprüchlichen Ergebnissen führen können.

  • Jobs zum Durchführen der Prognose
  1. Enthält die Aktivität den Namen des Prognoseprofils?
Wenn ja, sehen Sie das Prognoseprofil, wenn Sie den Customizing-Schritt Aktivitäten festlegen ausführen.
  1. Existiert das Prognoseprofil?
Wenn ja, sehen Sie das Übergabeprofil, wenn Sie den Customizing-Schritt Prognoseprofile pflegen ausführen.
  1. Liegen die Starttermine im Prognoseprofil vor den Endterminen?
  2. Haben die Datumsangaben im Prognoseprofil das Format JJJJMMDD?
  3. Falls kein Endtermin für die Prognose angegeben ist:
    Ist die Anzahl der Prognoseperioden angegeben? Wenn ja, führt das System die Prognose auf der Basis des Starttermins der Prognose und der Anzahl der Prognoseperioden durch.
  4. Falls weder ein Prognosestart noch ein Prognoseende angegeben ist:
    Ist die Anzahl der Prognoseperioden gepflegt? Wenn ja, führt das System die Prognose auf der Basis des aktuellen Datums und der Anzahl der Prognoseperioden durch.
  5. Ist die gültige Speicherperiodizität im Customizing-Schritt Parameter für Infostrukturen und Kennzahlen einstellen gepflegt?
  6. Falls die Lagerperiodizität auf den Wert "P" gesetzt ist: Ist auch eine Geschäftsjahresvariante im Customizing gepflegt?
  7. Liegt der Prognosehorizont innerhalb des im Planungstyp festgelegten Planungshorizonts?

Weiterhin liefert diese Prüffunktion folgende Informationen:

  • Prognosejobs
  • Prognosehorizont und Planungshorizont (vorausgesetzt, das System kann die Werte ermitteln)

  • Abschnitt des Planungshorizonts, für den die Prognose durchgeführt werden kann

  • Makro-Jobs
In der Stufenplanung sind die Merkmalswerte wie folgt sequentiell geordnet:
  • von oben nach unten, falls das Makro eine Disaggregation ausführt

  • von unten nach oben, falls das Makro eine Aggregation ausführt

Aus diesem Grund muß das Sortierkennzeichen gesetzt sein.

Einfluß auf den Datenbestand im Fehlerfall

Soft-/Hardwarevoraussetzungen

Besonderheiten bei der Installation

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Auswirkungen auf Batch-Input

Änderungen an der Oberfläche

Um einen Massenverarbeitungsjob zu prüfen, wählen Sie
Planung -> Massenverarbeitung -> Prüfen aus dem flexiblen Planungsmenü oder dem Standardmenü für Absatz- und Produktionsgrobplanung.

Änderungen in der Vorgehensweise

Aktionen zum Beheben von Fehlern am Datenbestand

Abhängige Funktionen

Planungen

Weitere Hinweise






RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6529 Date: 20240421 Time: 050913     sap01-206 ( 55 ms )