Ansicht
Dokumentation

Referenzkalkulation ( RELN40A_COPC_REF_COSTING )

Referenzkalkulation ( RELN40A_COPC_REF_COSTING )

SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up   CPI1466 during Backup  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Referenzkalkulation

Beschreibung

Wenn Sie einzelne Materialkalkulationen oder Kalkulationsläufe auf Grundlage desselben Mengengerüsts erstellen wollen, können Sie auf bereits vorhandene Kalkulationen referenzieren. Auf diese Weise können Sie aussagekräftige Vergleiche durchführen und gleichzeitig die Performance verbessern.

Sie können zu diesem Zweck im Customizing der Produktkostenplanung eine Referenzvariante definieren und diese in der Kalkulationsvariante hinterlegen. Mit Hilfe dieser Referenzvariante können Sie festlegen, ob beim Referenzieren einer Kalkulation bestimmte Positionen wie zuvor bewertet übernommen oder neu bewertet werden sollen.

Beispiele

  • Sie können eine bereits vorhandene Plankalkulation als Vorlage für eine Inventurkalkulation verwenden. Das System greift auf das Mengengerüst der Plankalkulation zu, ohne dieses neu ermitteln zu müssen. Mit Hilfe der Referenzvariante können Sie für die Inventurkalkulation festlegen, daß z.B. die Zuschläge anders ermittelt werden sollen.

  • Sie haben im Rahmen der Konzernkalkulation einen Kalkulationslauf in der legalen Bewertungssicht durchgeführt. Sie können diesen Lauf als Vorlage verwenden, um auf Basis desselben Mengengerüsts Kalkulationsläufe für die beiden anderen Bewertungssichten der Konzernkalkulation durchzuführen.

Die Kalkulation mit Hilfe einer Referenzvariante ist bei prozentualen Zuschlägen auf Materialien notwendig, um die Ergebnisse vergleichen zu können. Auf diese Weise erhalten Sie Bewertungen, die sich nur in den Transferpreisen unterscheiden. Darüberhinaus verbessern Sie die Performance, weil das Mengengerüst vom System nicht noch einmal ermittelt werden muß.

Einfluß auf den Datenbestand im Fehlerfall

Soft-/Hardwarevoraussetzungen

Besonderheiten bei der Installation

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Im Customizing des Produktkosten-Controlling legen Sie Referenzvarianten an und hinterlegen diese in der Kalkulationsvariante:

Referenzvarianten definieren

Kalkulationsvarianten festlegen

Auswirkungen auf Batch-Input

Änderungen an der Oberfläche

Änderungen in der Vorgehensweise

Aktionen zum Beheben von Fehlern am Datenbestand

Abhängige Funktionen

Planungen

Weitere Hinweise

Weitere Hinweise zum Anlegen von Referenzvarianten finden Sie im Einführungsleitfaden des Produktkosten-Controlling.






rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time   Vendor Master (General Section)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3460 Date: 20240421 Time: 035249     sap01-206 ( 54 ms )