Ansicht
Dokumentation

Matrixorganisation ( RELN40A_PD_OM_05 )

Matrixorganisation ( RELN40A_PD_OM_05 )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   Vendor Master (General Section)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Matrixorganisation

Beschreibung

Ab Release 4.0A können Matrixzuordnungen über einen zusätzlichen Einstieg in die Einfache Pflege in zwei verschiedenen Sichten vorgenommen werden.

Einstieg in die Matrixpflege

Den Einstieg in die Matrixpflege können Sie auf dreierlei Arten vollziehen. Sie können:

  1. Einen vordefinierten Matrixtyp auswählen:
Aus den bereits definierten Matrixtypen wählen Sie den gewünschten aus und setzen mit diesem die Matrixbearbeitung fort. Die gewünschte Matrixverknüpfung zwischen den Objekten der Dimensionen ist bereits
durch die Wahl des Matrixtyps bestimmt.

  1. Eine Matrixsicht als Variante angeben:
Sie geben die Bezeichnung der Matrixsicht ein, mit der Sie zuvor gearbeitet und die Sie dann als Variante gesichert haben. Das Startobjekt für die horizontale und vertikale Objektmenge ist dadurch bereits ebenso festgelegt wie die gewünschte Matrixverknüpfung.

  1. Eine Matrixsicht über die Standardselektion festlegen:
Auf einem Selektionsbild geben Sie den gewünschten Startobjekttyp und
das Startobjekt für die beiden Dimensionen sowie die Matrixverknüpfung
zwischen den Dimensionen an. Die Angabe eines Auswertungsweges ist
optional.

Matrixsicht

In der Matrixsicht können Sie Matrixverknüpfungen zwischen den Objekten der beiden Dimensionen in einer tabellenartigen Darstellung
vornehmen. Die Verknüpfungen werden an den Kreuzungspunkten der Matrix entsprechend hervorgehoben. Zusätzlich wird dort der Verknüpfungs- bzw. Abgrenzzeitraum angezeigt.

Sie haben zudem die Möglichkeit, die Dimensionen zu spiegeln, d.h. die horizontale und vertikale Anordnung der Objektmengen zu vertauschen. Außerdem können Sie von der Matrixsicht direkt in die Projektionssicht der Dimensionen wechseln.

Projektionssicht

In der Projektionssicht haben Sie die Möglichkeit, in einer Baumstruktur den Aufbau der einen Dimension mit ihren Objekten, den Verknüpfungen zur anderen Dimension sowie die gesamte Struktur der zweiten Dimension anzeigen zu lassen. Darüber hinaus können Sie in der Projektionssicht ebenso wie in der Matrixsicht Pflegeaktivitäten zur Matrixzuordnung vorzunehmen.

Strukturpflege

Von der Matrix- und der Projektionssicht gelangen Sie über die Menüleiste in die Strukturpflege, in der Sie einzelne Objekte der Struktur der beiden Dimensionen pflegen können. Dies empfiehlt sich z.B., wenn Sie strukturelle Änderungen in der Bearbeitung Ihrer Matrixorganisation berücksichtigen wollen.

Einfluß auf den Datenbestand im Fehlerfall

Soft-/Hardwarevoraussetzungen

Besonderheiten bei der Installation

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Der Kunde kann im Customizing festlegen, welche Typen von Organisationsobjekten im System matrixartig miteinander kombiniert werden sollen. Dabei können neben Objekttypen des Organisationsmanagements (z.B. Organisationseinheiten und Planstellen) auch andere Objekttypen (z.B. Sparten, Werk) verwendet werden. Darüber hinaus hat der Kunde die Möglichkeit, eigene Objekttypen zu definieren und in die Matrixbearbeitung einzubeziehen.

Weitere Informationen zum Customizing von Matrixtypen erhalten Sie unter dem Punkt:

Matrixorganisation: Matrixtypen definieren

Auswirkungen auf Batch-Input

Änderungen an der Oberfläche

Änderungen in der Vorgehensweise

Aktionen zum Beheben von Fehlern am Datenbestand

Abhängige Funktionen

Planungen

Weitere Hinweise






Addresses (Business Address Services)   RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4629 Date: 20240419 Time: 151657     sap01-206 ( 68 ms )