Ansicht
Dokumentation

Distributionsplanung (Distribution-Resource-Planning, DRP) ( RELN40A_PP-SOP-DRP )

Distributionsplanung (Distribution-Resource-Planning, DRP) ( RELN40A_PP-SOP-DRP )

SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up   BAL Application Log Documentation  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Distributionsplanung (Distribution-Resource-Planning, DRP)

Beschreibung

Die Distributionsplanung verfolgt innerhalb des SAP-R/3-Systems vor allem zwei Ziele:

  • Bereitstellung eines genauen Bedarfsplans für die Produktionsplanung, genannt "Distributionsbedarfsplanung" (Distribution-Requirements- Planning)

Die Distributionsbedarfsplanung kann im wesentlichen mit den in der SAP-Anwendungskomponente Materialbedarfsplanung (MRP) zur Verfügung stehenden Techniken durchgeführt werden. Die Planungsergebnisse berücksichtigen die Tatsache, daß Bedarfe aus mehreren Versorgungszentren befriedigt werden können. Außerdem schließen sie Umlagerungen (oder Umlagerungsbestellanforderungen) ein, anhand derer Sie den notwendigen Bestand im Distributionszentrum sicherstellen können.

  • Optimierung der Verteilung des verfügbaren Bestands im Distributionsnetzwerk, genannt "Deployment"

Das Deployment ermöglicht Ihnen, geeignete Maßnahmen zu ergreifen, wenn als Ergebnis von Distributionsbedarfsplanungsläufen in verschiedenen Zeitabständen eine Bedarfsunter- oder -überdeckung berechnet wird. Das Deployment verwendet Algorithmen zur "Fair-Share"-Aufteilung, wenn eine Bedarfsunterdeckung bzw. zur "Push"-Distribution, wenn eine Bedarfsüberdeckung festgestellt wird.

Netzwerk

Das neue Netzwerk-Tool ermöglicht Ihnen, das Distributionsnetzwerk grafisch anzulegen und zu pflegen. So können Sie zum Beispiel

  • Werke und Distributionszentren mit Hilfe von Drag-and-Drop-Techniken auf Landkarten anordnen
  • Lieferbeziehungen zwischen zwei Werken festlegen, indem Sie sie durch eine Linie verbinden
  • Stammdaten direkt im Netzwerk-Tool pflegen, indem Sie auf das Symbol eines Werkes klicken oder auf eine Linie, die die Werkssymbole verbindet

Erweiterte DRP-Funktionalität

  • Berechnung von Sicherheitsbeständen in Distributionszentren anhand des Prognosefehlers und des Standard-Lieferbereitschaftsgrades
  • Aufnahme eines Customer-Exits für die Berechnung des Sicherheitsbestands
  • Erhöhte Flexibilität bei der Verwendung zeitabhängiger Meldebestände durch neue Methoden zur Berechnung von
  • Sicherheitsbestand

  • Zeitabhängigem Sicherheitsbestand

  • Anzeige von Transitbestandsmengen
  • Ermittlung der Lieferzeit für rhythmische Bedarfe

Deployment

  • Berechnung einer Fair-Share-Aufteilung anhand der tatsächlichen Bestands- und Bedarfssituation in den zu beliefernden Distributionszentren
  • Berechnung einer gleichmäßigen Verteilung des Bestands innerhalb des Distributionsnetzwerks entsprechend der Prognose unter Verwendung der Push-Distribution
  • Erzeugung von Umlagerungsbestellungen
  • Festlegung von Prioritäten für Liefermengen anhand von Bedarfsarten (Kundenauftrag, Prognose, Sicherheitsbestand)

Soft-/Hardwarevoraussetzungen

Besonderheiten bei der Installation

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Änderungen in der Vorgehensweise

Abhängige Funktionen

Bevor die Planung und Ausführung mit DRP erfolgen kann, muß ein Distributionsnetzwerk eingerichtet werden. Ein Distributionsnetzwerk repräsentiert mögliche Lieferbeziehungen zwischen Werken und Distributionszentren. DRP umfaßt die Planung der Logistikkette von der Absatzplanung bis zur Lieferung an die Distributionszentren. Dabei wird in der Regel vorausgesetzt, daß entweder bereits Kundenaufträge existieren oder Absatzplanungen verfügbar sind. Das Hauptziel der Planung ist die Ermittlung der zu bestimmten Terminen benötigten Mengen, einschließlich der Lieferzeiten der Vertriebskanäle.

Planungen

Weitere Hinweise

Weitere Informationen finden Sie unter "PP Distributionsplanung" in der R/3-Bibliothek.






RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   PERFORM Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4954 Date: 20240412 Time: 153014     sap01-206 ( 86 ms )