Ansicht
Dokumentation

Ausgewählte Änderungen im Customizing des Kapazitätsabgleichs ( RELN40A_PP_CRP_SPEZCUSTO )

Ausgewählte Änderungen im Customizing des Kapazitätsabgleichs ( RELN40A_PP_CRP_SPEZCUSTO )

CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services   General Data in Customer Master  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Ausgewählte Änderungen im Customizing des Kapazitätsabgleichs

Beschreibung

Änderungen der IMG-Struktur

  • Die Transaktion Gesamtdetaillistenprofil definieren unter Kapazitätsabgleich -> Listen wurde umbenannt in Profil für die Kapazitätsbedarfsliste definieren.

Neue Auswahlmöglichkeiten in der Entscheidungstabelle zur Objektrepräsentationsauswahl

In der Entscheidungstabelle zur Objektrepräsentation unter Grafikobjekttyp festlegen gibt es die folgenden Neuerungen:

  • Als Vergleichswert kann beim Feldvergleich jetzt auch ein Feld angegeben werden.
  • Ein Datumsfeld wird mit einem Datum verglichen, daß vom System wie folgt aus dem Heute-Datum abgeleitet wird:
Als Vergleichswert geben Sie eine positive oder negative Zahl an, die vom System als eine Anzahl von Tagen interpretiert und zum Heute-Datum addiert wird. Dieses Datum ist der eigentliche Vergleichswert.
In den folgenden Beispielen für logische Verknüpfungen mit einem Datumsfeld sind die geklammerten Ausdrücke die Eingaben, mit denen die logischen Aussagen in der Objektrepräsentationsauswahl festgelegt werden:
  • < Datumsfeld > < GE > Heute-Datum + < -10 > Tage

Diese Aussage ist wahr, wenn das Datum im Datumsfeld frühestens 10 Tage in der Vergangenheit liegt.
  • < Datumsfeld > < GE > Heute-Datum + < 10 > Tage

Diese Aussage ist wahr, wenn das Datum im Datumsfeld frühestens 10 Tage in der Zukunft liegt.
  • In der Entscheidungstabelle steht jetzt der Vergleichsoperator CP ("Contains Pattern") für Zeichenfolgen zur Verfügung. Ein mit dem Operator CP gebildeter logischer Ausdruck ist wahr, wenn die Zeichenfolge nach dem Operator die Zeichenfolge vor dem Operator enthält. Sie können die folgenden Maskenzeichen benutzen:
  • * für eine beliebige Zeichenfolge

  • + für ein beliebiges Zeichen

In den folgenden Beispielen sei der Inhalt des Feldes mit dem Namen X die Zeichenkette ABCD. Es gilt:
  • Die Aussage < X > < CP > < +BC* > ist wahr.

  • Die Aussage < X > < CP > < +BC > ist falsch.

  • Die Aussage < X > < CP > < +B+D > ist wahr.

  • Die Aussage < X > < CP > < A* > ist wahr.

  • Die Aussage < X > < CP > < +C* > ist falsch.

Die geklammerten Ausdrücke sind die Eingaben, mit denen die logischen Ausdrücke in der Objektrepräsentationsauswahl festgelegt werden.
Nähere Informationen zu Vergleichsoperatoren finden Sie in der Dokumentation BC-ABAP/4 Benutzerhandbuch.
  • Neues Feld für die Vergleichsoperationen in der Objektrepräsentationsauswahl
Als neues Feld für Vergleiche steht das fünfstellige Feld ERR_MASK in der Struktur KBED zur Verfügung. Von verschiedenen Anwendungen im Kapazitätsabgleich wird in dieses Feld eine 1 geschrieben, wenn ein Fehler auftritt, z.B. Fehlteile bei der ATP-Prüfung oder verbotene Rüstübergänge. Die Stelle, an welche die 1 geschrieben wird, hängt von der Funktion ab:
Terminierung 1. Stelle
ATP-Prüfung 2. Stelle
Berücksichtigung der Rüstzeit 3. Stelle
allgemeine Markierfunktionen 4. Stelle
sonstige 5. Stelle

Das Feld ERR_MASK können Sie in der Objektrepräsentationsauswahl z.B. mit dem neuen Operator CP auswerten (s.o.).
Im SAP-Standard wird das Feld ERR_MASK ausgewertet, um die betroffenen Objekte im Fehlerfall zu markieren. Für die Markierung sind Farben voreingestellt. Sie können sie aber auch über den Prüfreport im Dialog auswählen. Lesen Sie dazu die Release Information zum Prüfreport für den Kapazitätsabgleich.





Vendor Master (General Section)   General Material Data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6844 Date: 20240419 Time: 144349     sap01-206 ( 57 ms )