Ansicht
Dokumentation

Quotenkonsolidierung: Neue Funktionalität ( RELN45A_EC_CS_PROPORTION )

Quotenkonsolidierung: Neue Funktionalität ( RELN45A_EC_CS_PROPORTION )

General Data in Customer Master   TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Quotenkonsolidierung: Neue Funktionalität

Beschreibung

Die SAP-Komponente Konsolidierung ermöglicht es zu Release 4.5, Unternehmen nicht nur "voll" oder "at-equity", sondern auch "quotal" in einen Konzernabschluß einzubeziehen. Unterjährige Erhöhungen und Erniedrigungen der Quote werden von allen Funktionen (Konzernaufrechnungen, Zwischenerfolgseliminierung, Umgliederung, Kapitalkonsolidierung) unterstützt. Als Quote sind beliebige Prozentsätze möglich. Bei den paarweisen Eliminierungen werden die beiden Varianten "Minimumquotierung" und "Produktquotierung" unterschieden.

Die Meldedaten und die Anpassungsbuchungen werden in Haus-, Transaktions- und Konzernwährung quotiert. Der in voller Höhe gemeldete und angepaßte Datenbestand wird hierbei nicht verändert und steht für Kontrollzwecke weiterhin zur Verfügung.

Die Schuldenkonsolidierung und die Aufwands- und Ertragskonsolidierung können auf Fremde entfallende Forderungen/Verbindlichkeiten und Aufwände/Erträge auf gesonderte Positionen umgliedern. Die von der Quote abhängige Umgliederung wird in separaten Belegzeilen ausgewiesen.

Bei der Zwischenergebniseliminierung im Umlaufvermögen wird nur das auf die Quote entfallende Zwischenergebnis eliminiert. Der Beleg wird gesplittet in zwei Teile: Im ersten Teil wird das volle Zwischenergebnis eliminiert und im zweiten wird dieser Beleg quotenabhängig korrigiert.

Die Umgliederungen weisen ebenfalls einen Teilbeleg aus, der die von der Quote abhängigen Korrekturen enthält.

Die Kapitalkonsolidierung berücksichtigt die Quotierung in allen Vorgängen. Im Falle mehrstufiger Beteiligungen an einem Quotenunternehmen werden Minderheiten an Kapital und Jahresüberschuß berechnet.

Im Reporting werden die Quotierungskorrekturen kreisabhängig ausgewiesen, d.h. ein und dieselbe Konsolidierungseinheit kann in unterschiedlichen Konsolidierungskreisen verschieden einbezogen werden (voll, quotal, at-equity). Alle quotenabhängigen Korrekturen zu den automatischen Konsolidierungsbuchungen sind im Reporting separat ausweisbar.

Einfluß auf den Datenbestand im Fehlerfall

Soft-/Hardwarevoraussetzungen

Besonderheiten bei der Installation

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Wenn die Quotenkonsolidierung genutzt werden soll, dann sind folgende Customizingaktivitäten erforderlich:

  1. Wählen Sie in der Nutzung der Kapitalkonsolidierung die Einbeziehungsart "Quotenkonsolidierung".
  2. Legen Sie mindestens eine Kapitalkonsolidierungsmethode zur Quotenkonsolidierung an. Wenn Sie die Kapitalkonsolidierung nicht nutzen, so müssen Sie keine weiteren Einstellungen zur Kapitalkonsolidierung vornehmen.
  3. Ordnen Sie die Kapitalkonsolidierungsmethoden kreisabhängig den betroffenen Konsolidierungseinheiten zu.
  4. Legen Sie eine Position "Jahresüberschuß vor Quotenänderung" an und tragen Sie diese bei den sonstigen speziellen Positionen der Kapitalkonsolidierung ein.
  5. Legen Sie eine Maßnahme zur Quotierung an und ordnen Sie diese der Maßnahmengruppe des Datenmonitors zu.
  6. Entscheiden Sie in der Pflege der Sicht, ob Sie bei paarweisen Eliminierungen mit der Minimum- oder der Produktquote arbeiten wollen.
  7. Pflegen Sie in den Methoden der Konzernaufrechnungen die Positionen zur Umgliederung auf Fremde.

Auswirkungen auf Batch-Input

Änderungen an der Oberfläche

Änderungen in der Vorgehensweise

Aktionen zum Beheben von Fehlern am Datenbestand

Abhängige Funktionen

Planungen

Weitere Hinweise

In allen Konsolidierungskreisen, in denen eine Konsolidierungseinheit quotal einbezogen wird, muß die Quote dieser Konsolidierungseinheit gleich sein. Unterschiedliche Quoten lassen sich über unterschiedliche Versionen abbilden.

Quotenunternehmen dürfen nur in speziellen Konstellationen Anteile an anderen in einen Konsolidierungkreis einbezogenen Konsolidierungseinheiten halten.






ROGBILLS - Synchronize billing plans   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4729 Date: 20240423 Time: 233703     sap01-206 ( 74 ms )