Ansicht
Dokumentation

ALE-Technologie ( RELN46A_BC-MID-ALE )

ALE-Technologie ( RELN46A_BC-MID-ALE )

ROGBILLS - Synchronize billing plans   CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

ALE-Technologie

Funktionsumfang

Zu Release 4.6A gibt es im Application Link Enabling folgende Neuerungen:

  • Vereinfachte Bedienung im Rahmen der Enjoy-Initiative
Dazu gehören eine benutzerfreundlichere Bedienoberfläche und eine vereinfachte Handhabung von Funktionen.
Beispiele dafür sind der jetzt vollständig aufgabenorientierte ALE-Einführungsleitfaden (IMG), die Verteilungsmodellpflege mit definierbaren Schablonen und die manuelle IDoc-Verarbeitung.
  • Verteilungsmodellpflege über Schablonen (Templates)
SAP stellt ein Werkzeug zum Erstellen von Schablonen für die Modellierung von ALE-Geschäftsprozessen bereit.
Schablonen können von SAP wie auch von Kunden erstellt werden.
  • Diese Schablonen enthalten jeweils die Beschreibung eines Geschäftsprozesses mit den erforderlichen Nachrichtentypen/BAPIs und dazugehörigen Filtern.

  • Anhand einer Schablone werden Einträge im Verteilungsmodell generiert. Damit wird sichergestellt, dass alle Nachrichtentypen/BAPIs und Filter, die für einen Geschäftsprozess erforderlich sind, korrekt modelliert werden. Die Modellierung eines Geschäftsprozesses wird dadurch vereinfacht.

  • Die generierten Einträge im Verteilungsmodell können manuell nachbearbeitet werden.

  • Synchronisation von Customizing-Daten
In einem ALE-Systemverbund müssen Sie Customizing-Daten systemübergreifend synchronisieren.
Dazu müssen Sie die Verteilung der Customizing-Objekte modellieren
und in die Empfängersysteme transportieren.
Dafür steht Ihnen folgende Werkzeuge zur Verfügung:
Modellierung
  • Pflege von Verteilungsgruppen für Customizing-Objekte

  • Pflege des Verteilungsmodells

  • Projektion von Customizing-Objekten in ein Projekt-IMG

  • Verteilung von Verteilungsgruppen in die Empfängersysteme

  • Generierung von Verteilungsgruppen aus bestehenden Filterobjekten des Nachrichtentyps CONDAT

Einzelheiten dazu finden Sie im ALE-Einführungsleitfaden unter Synchronisation von Customizing-Daten konfigurieren.
ALE-Transport-Management
  • Generierung und Versand von ALE-Aufträgen

  • Workflow-gesteuerter Import der ALE-Aufträge

  • Konsolidierung und Weiterleitung der ALE-Transportaufträge

Einzelheiten dazu finden Sie im Bereichsmenü ALE-Administration.
  • Erweiterungen der BAPI-ALE-Schnittstellengenerierung
  • Generierte Objekte der Ausgangs- und Eingangsschnittstelle können separat transportiert werden.

  • Im ALE-Eingang wird eine paketweise IDoc-Verarbeitung durch die BAPI-ALE-Schnittstelle unterstützt.

  • Erweiterte Datenfilterung

In der ALE-Ausgangsschnittstelle wird nun neben der inhaltsabhängigen Filterung (Tabellenparameter) auch eine vollständige oder feldweise Filterung der Schnittstelle unterstützt.
Die Filterung muss im Verteilungsmodell aktiviert werden.
  • Zentrale Überwachung der R/3-Systeme
Alle R/3-Systeme im ALE-Verbund können Sie über den CCMS-ALE-Monitor zentral überwachen.
Sie erhalten eine Übersicht über folgende ALE-relevanten Performance-Attribute ihrer R/3-Systeme:
,,-,,Änderungszeiger für IDocs
,,-,,IDocs in der Ausgangsverarbeitung
,,-,,tRFC-Warteschlange
,,-,,IDocs in der Eingangsverarbeitung
Wenn definierte Schwellenwerte überschritten werden, werden Alerts ausgelöst und in der Übersicht angezeigt.
Dazu müssen Sie im ALE-Einführungsleitfaden ALE-Monitorobjekte definieren. Diese bilden eine zusammengehörige Menge von Selektionsoptionen über IDoc-Attribute für Auswertungszwecke.
Den CCMS-ALE-Monitor starten Sie aus der ALE-Administration.
  • Manuelle IDoc-Verarbeitung mit erweiterter Funktionalität
Die Information zu den IDocs ist nach Statusgruppen, Einzelstatus, Nachrichtentyp und Fehlermeldung hierarchisch gegliedert.
Die IDocs können Sie anzeigen, sofort verarbeiten oder erst statusgruppen-spezifisch einschränken und dann verarbeiten.
Außerdem erhalten Sie Informationen zu Kommunikationsfehlern.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6600 Date: 20240415 Time: 011003     sap01-206 ( 60 ms )