Ansicht
Dokumentation

Zentrale Benutzerverwaltung ( RELN46A_ZENTRBENPFLEGE )

Zentrale Benutzerverwaltung ( RELN46A_ZENTRBENPFLEGE )

Addresses (Business Address Services)   Fill RESBD Structure from EBP Component Structure  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Zentrale Benutzerverwaltung

Funktionsumfang

Ein Systemverbund besteht aus mehreren R/3-Systemen mit mehreren Mandanten. In jedem Mandanten werden häufig die gleichen Benutzer angelegt und Aktivitätsgruppen zugeordnet. Ziel der zentralen Benutzerverwaltung ist die Erledigung dieser Aufgaben in einem zentralen System und die Weitergabe dieser Daten an die Systeme des Systemverbundes.

Basierend auf der zentralen Benutzerverwaltung wird dem Systemverwalter ab Release 4.6A im Global User Manager eine Übersicht über die Benutzer, existierende Benutzergruppen, die Systeme des Systemverbundes und die Aktivitätsgruppen angeboten. In dieser Übersicht kann der Systemverwalter einfach per Drag & Drop Änderungen vornehmen, die dann, nach der Verteilung in die betroffenen Systeme, wirksam werden.

Es können Zuordnungen zwischen den folgenden Kategorien vorgenommen werden:

  • Aktivitätsgruppe - Benutzergruppe
  • Benutzergruppe - System
  • Aktivitätsgruppe - System

Der Systemverwalter kann in der Übersicht Benutzergruppen bestimmte Aktivitätsgruppen zuordnen und er kann z.B. per Drag & Drop festlegen, welche Systeme für bestimmte Benutzergruppen/Aktivitätsgruppen zur Verfügung stehen sollen.

Ordnet der Systemverwalter z.B. einer Benutzergruppe einen neuen Benutzernamen zu, so ist damit bereits gewährleistet, daß sich der Benutzer mit den für die Benutzergruppe typischen Berechtigungen an Systeme, die für diese Benutzergruppe vorgesehen sind, anmelden kann.

Wurden Benutzergruppen bisher nur verwendet, um die Pflege der Benutzer auf unterschiedliche Administratoren zu verteilen, so können in Zukunft Benutzer einer oder mehreren Benutzergruppen zugeordnet werden. Die Kategorie Benutzergruppe kann so als Grundlage für die bessere Einteilung von Benutzerdaten (Zuordnung von Aktivitätsgruppen und bestimmten Systemen zu Benutzergruppen) und damit der Beschleunigung der zentralen Benutzeradministration dienen.

Das HR-ORG kann in die zentrale Benutzerverwaltung mit dem Global User Manager integriert werden.






rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 2486 Date: 20240415 Time: 202812     sap01-206 ( 64 ms )