Ansicht
Dokumentation

Erweiterung Kontenfindung in abgeleiteten Bereichen (Sonderposten) ( RELNAA_30_KONTEN )

Erweiterung Kontenfindung in abgeleiteten Bereichen (Sonderposten) ( RELNAA_30_KONTEN )

RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   PERFORM Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Erweiterung Kontenfindung in abgeleiteten Bereichen (Sonderposten)

Beschreibung

Beim Verkauf einer Anlage mit Sonderposten tritt der Fall auf, daß handelsrechtlich ein Mindererlös entsteht und zusätzlich durch die abgangsbedingte Auflösung des zugehörigen Sonderpostens ein Ertrag erzielt wird. Dieser Vorgang kann entsprechend den verschiedenen Aufassungen zur Rechnungslegung buchhalterisch auf zwei Arten behandelt werden:

  • Buchen des handelsrechtlichen Mindererlöses und ertragswirksame Auflösung des Anlagen-Sonderpostens (Variante 1 - Standardbuchungstechnik bis Release 3.0)
  • Einbeziehen der Sonderpostenauflösung in die Mehr-/Mindererlösrechnung (Variante 2 möglich ab Release 3.0)

Für die Variante 2 wurde die Kontenfindung in abgeleiteten Bereichen um die Konten für Mehr-/Mindererlöse erweitert. Wenn Sie dort Konten hinterlegen, bucht das System keinen Ertrag aus Auflösung von Sonderposten, sondern saldiert den handelsrechtlichen Mindererlös durch eine Gegenbuchung und bucht die Summe/Differenz aus dem Ertrag aus Auflösung des Sonderpostens und dem handelsrechlichen Mindererlös als Mehr-/Mindererlös auf diese Konten.

Anlagenabgang/Bewertungsbereiche entsprechend dem Standardbewertungsplan für Deutschland:

Buchwert Handelsr. 70
Buchwert Steuerr. 40
Sonderposten 30
Abgangserlös 50

Das System erzeugt auf den Mehr-/Mindererlöskonten folgende Buchungen:

Mindererlöskonto 20 Soll und 20 Haben
Mehrerlöskonto 10 Haben

Einfluß auf den Datenbestand im Fehlerfall

Soft-/Hardwarevoraussetzungen

Besonderheiten bei der Installation

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Wenn Sie die Variante 2 nicht nutzen möchten, dürfen Sie in den neuen Kontenfeldern keine Konten eintragen. Wenn Sie sie nutzen möchten, müssen Sie die Kontenfindungen Ihrer abgeleiteten Bereiche für Sonderposten überarbeiten.

Funktion ausführen

Auswirkungen auf Batch-Input

Änderungen an der Oberfläche

Änderungen in der Vorgehensweise

Aktionen zum Beheben von Fehlern am Datenbestand

Abhängige Funktionen

Planungen

Weitere Hinweise






BAL Application Log Documentation   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3397 Date: 20240421 Time: 034304     sap01-206 ( 47 ms )