Ansicht
Dokumentation

FIN_ACC_LOCAL_CLOSE: Einzelabschluss 2 (neu) ( RELNAC_605_FINLOCCLOSE_M )

FIN_ACC_LOCAL_CLOSE: Einzelabschluss 2 (neu) ( RELNAC_605_FINLOCCLOSE_M )

General Data in Customer Master   General Data in Customer Master  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

FIN_ACC_LOCAL_CLOSE: Einzelabschluss 2 (neu)

Verwendung

Ab SAP-Erweiterungspaket 5 für SAP ERP 6.0(SAP_APPL_605) steht die Business Function Einzelabschluss 2 zur Verfügung. Mit dieser Business Function können Sie im Closing Cockpit Ihre Arbeitsabläufe für Abschlussarbeiten optimieren. Zusätzliche Bearbeitungsfunktionen und ein erweitertes Berechtigungskonzept vereinfachen die Arbeit mit Vorlage- und Aufgabenplänen und ermöglichen deren Bearbeitung durch Benutzer mit unterschiedlichen Berechtigungen. Auf der Basis zusätzlicher Organisationsebenen lassen sich organisatorische Unternehmensstrukturen bei der Erstellung von Vorlage- und Aufgabenplänen besser berücksichtigen.

Durch eine verbesserte Integration mit dem SAP Central Process Scheduling by Redwood (CPS) sowie dem Workflow-Monitor können Sie Remote-Aufgaben und Ablaufdefinitionen direkt aus dem Closing Cockpit ausführen, bearbeiten und überwachen. Zur leichteren Abstimmung zwischen einzelnen SAP-Systemen steht Ihnen eine erweiterte Transportfunktion zur Verfügung.

Die Business Function umfasst folgende Funktionen:

Massenänderungen und Filter

  • Filtern von Aufgaben (Web-Anwendung)
In der Web-Anwendung ermöglicht Ihnen eine erweiterte Filterfunktion das Filtern von Aufgaben in einem Aufgabenplan nach zusätzlichen Kriterien wie dem Verantwortlichen oder dem Status einer Aufgabe. Dabei ist die Verwendung von Platzhaltern erlaubt.
  • Massenänderung für Aufgabenattribute (Web-Anwendung und ABAP-Umgebung)
Sie können in einem Vorlage- oder Aufgabenplan bestimmte Attribute für mehrere ausgewählte Aufgaben gleichzeitig ändern. Dies ist z. B. dann sinnvoll, wenn Sie für mehrere Aufgaben einen neuen Verantwortlichen oder Ausführenden festlegen möchten.
  • Massenänderung für Aufgabenstatus (Web-Anwendung und ABAP-Umgebung)
Sie können in einem Aufgabenplan den Status mehrerer Aufgaben gleichzeitig manuell ändern, z. B. um die Bearbeitung einer Folgeaufgabe zu ermöglichen. Zu jeder Statusänderung können Sie einen Text erfassen, der den Grund für die manuelle Änderung beschreibt. Die Statusänderung und der zugeordnete Text werden in der Statusübersicht angezeigt.

Berechtigungskonzept

  • Neue Transaktion zum Erstellen von Aufgabenplänen
Zum Erstellen von Aufgabenplänen steht Ihnen eine zusätzliche Transaktion zur Verfügung. Diese Transaktion können auch Benutzer verwenden, die nicht zur Bearbeitung von Vorlageplänen berechtigt sind, so dass eine berechtigungsabhängige Bearbeitung von Vorlage- und Aufgabenplänen möglich wird.
  • Berechtigungsprüfung für Vorlagepläne
Sie können die Berechtigung zur Bearbeitung von Vorlageplänen auf einzelne Vorlagepläne einschränken. Die Berechtigungsprüfung erfolgt auf der Ebene der einzelnen Vorlagepläne.

Remote-Aufgaben

  • Planung von Remote-Aufgaben
Sie können geplante Remote-Aufgaben im Closing Cockpit aus einem Aufgabenplan löschen oder einen neuen Zeitpunkt für die Ausführung planen. Ein Zugriff auf SAP CPSist hierfür nicht notwendig.
  • Detailanzeige zu Remote-Aufgaben
Für Remote-Aufgaben in einem Aufgabenplan können Sie im Closing Cockpit Details anzeigen, ohne auf SAP CPS zuzugreifen. Die Anzeige von Statusinformationen zu Remote-Aufgaben ist ebenfalls über die Detailansicht möglich.

Workflow-Monitor

Für Ablaufdefinitionen, die in einen Vorlage- oder Aufgabenplan eingebunden sind, wird der Gesamtstatus direkt in der Statusübersicht des Closing Cockpit angezeigt. Um Details zu den einzelnen Schritten einer Ablaufdefinition anzuzeigen, können Sie zusätzlich in den Workflow-Monitor abspringen.

Organisationsebenen

Die zusätzlichen Organisationsebenen Werk und Kostenrechnungskreis/Werk sind in der Standardauslieferung enthalten. Sie können diese Ebenen nutzen, wenn Sie für einen Abschlussprozess spezifische Aufgaben auf Werksebene definieren möchten.

Fabrikkalender

Sie können Vorlageplänen und Aufgabenordnern unterschiedliche Kalender zuweisen. Dabei hat der Kalender auf Ordnerebene Priorität gegenüber dem auf Vorlagenebene. Dies vereinfacht Ihnen die Aufgabenplanung, wenn die einzelnen Aufgaben an verschiedenen Standorten ausgeführt werden.

Transport von Vorlageplänen

Beim manuellen Transport von Vorlageplänen in andere Systeme können Sie festlegen, welche zusätzlichen Komponenten (z. B. Ablaufdefinitionen oder Varianten) mit dem jeweiligen Vorlageplan transportiert werden sollen. Notizen und Office-Dokumente zu einzelnen Aufgaben werden standardmäßig mit dem Vorlageplan transportiert.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen

SAP-Bibliothek für SAP ERP auf dem SAP Help Portal unter http://help.sap.com/erp -> SAP ERP Enhancement Packages -> ERP Central Component Enhancement Package 5 -> Business Functions (SAP-Erweiterungspaket 5 für SAP ERP 6.0)-> Business Functions in SAP ERP -> Enterprise Business Functions -> Rechnungswesen -> Einzelabschluss 2






CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services   PERFORM Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6873 Date: 20240415 Time: 195732     sap01-206 ( 121 ms )