Ansicht
Dokumentation

FIN_ACC_LOCAL_CLOSE_3: Einzelabschluss 3 (neu) ( RELNAC_606_FINLOCFCC_M )

FIN_ACC_LOCAL_CLOSE_3: Einzelabschluss 3 (neu) ( RELNAC_606_FINLOCFCC_M )

BAL Application Log Documentation   BAL Application Log Documentation  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

FIN_ACC_LOCAL_CLOSE_3: Einzelabschluss 3 (neu)

Verwendung

Ab SAP ECC 6.0, Enterprise Extension Financials, Erweiterungspaket 6 (EA-FIN 606) steht Ihnen die Business Function Einzelabschluss 3zur Verfügung.

Mit dieser Business Function können Sie im Closing Cockpit in einer Vorlage oder Aufgabe kundenspezifische Ergänzungen hinzufügen. Sie können zu einer Vorlage zusätzliche kundeneigene Felder hinterlegen oder mehrere Dokumente einer Aufgabe zuordnen, um wichtige betriebswirtschaftliche Informationen zu hinterlegen wie Arbeitsanweisungen oder ergänzende Erklärungen. Zudem bieten weitere neue Funktionen mehr Unterstützung in der Konfiguration des Closing Cockpit, wie eine verbesserte Performance bei der Datenabfrage oder eine vereinfachte Erstellung und Freigabe von Aufgabenplänen.

Die Business Function umfasst folgende Funktionen:

Kundeneigene Felder zu einer Aufgabe hinzufügen

Sie können für eine Aufgabe zusätzliche kundeneigene Felder definieren, die Sie in der Abschlussvorlage oder im Aufgabenplan bearbeiten können. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit, die Felder über ein Business Add-In füllen zu lassen.

Mehrere Dokumente zu einer Aufgabe hinzufügen

Mit dieser Funktion können Sie mehrere Dokumente zu einer Aufgabe hinzufügen. Dabei sind Dokumente wie MS Office Dokumente (Excel, Word, PowerPoint), PDFs, Textdateien oder URLs möglich. Es können pro Aufgabe mehrere Dokumente verschiedenen Formates ergänzt werden. Die Dokumente können sowohl importiert als auch aus der Anwendung heraus neu erstellt werden.

Vereinfachte Erstellung und Freigabe von Aufgabenplänen

Mit den Reports Aufgabenplan erstellen (CREATE_TASKLIST) und Mehrere Aufgabenpläne erstellen (CREATE_TASKLISTS) können Sie Aufgabenpläne erstellen, freigeben und anschließend einplanen, ohne das Closing Cockpit über die Transaktion Abschluss Cockpit: Aufgabenplan erstellen (Transaktion CLOCOT) zusätzlich aufrufen zu müssen. Insbesondere für die tägliche oder wöchentliche Erstellung und Freigabe von Aufgabenplänen ist damit eine effizientere Bearbeitung möglich.

Aktuelle Vorlage oder Aufgabenplan voreinstellen

Sie können eine Vorlage oder Aufgabenplan voreinstellen, damit dieser beim Start des Closing Cockpit (CLOCOT, FCC_CLOCOC oder CLOCO) automatis geöffnet wird, ohne die Vorlage in der Liste der Vorlagen bzw. Aufgabenpläne auswählen zu müssen.

Mehrere Destinationen für SAPCPS im Closing Cockpit definieren

Sie können Destinationen und Isolationsgruppen in Vorlagen definieren, um verschiedene Destinationen von SAP CPS in verschiedenen Vorlagen verwenden zu können. Sie benötigen diese Funktion, um die Aufgaben der verschiedenen Vorlagen im SAP CPS vollständig separieren zu können, z.B. für unterschiedliche Ländergruppen. Dafür stehen Ihnen in den Grunddaten der Vorlage zwei neue Felder (Destination und Isolationsgruppen) zur Bearbeitung zur Verfügung.

Verbesserte Performance im Closing Cockpit

Für verschiedene Funktionen steht Ihnen eine verbesserte Performance zur Verfügung, wie z.B.:

o,,Laden von Daten zu Abhängigkeiten

o,,Masseneinplanung als Hintergrundverarbeitung möglich

o,,Gesteuerte Speicherung der Einstellungen für die Aufgabenübersicht (CLOCO)

o,,Aktualisierung nur der ausgewählten Aufgaben

o,,Detailermittlung erfolgt nur bei explizitem Aufruf über das Kontextmenü

Unterstützung der Zeitzonen

Sie können im Closing Cockpit verschiedene Zeitzonen auswählen. Die Zeitinformation wird anschließend in der ausgewählten Zeitzone angezeigt.

Neuer Status einer Aufgabe

Der neue Status Geprüft steht nun auch in der Benutzungsoberfläche des SAP GUI zur Verfügung. Dieser Status kann nur manuell nach einer endgültigen Überprüfung der Aufgabe gesetzt werden. Damit haben Sie die Möglichkeit nach einer erfolgreichen Verarbeitung der Aufgabe durch das System (Status wird automatisch gesetzt) die Aufgabe abschließend selbst nochmals zu prüfen (Status kann zusätzlich manuelle gesetzt werden).

Änderung der Aufgaben im Aufgabenplan

Diese Funktion ermöglicht den Aufgabenplan auch nach der Erstellung anzupassen. So können Sie beispielsweise die Definition der Aufgabe ändern, neue Aufgaben hinzufügen oder Aufgaben löschen.

Funktionserweiterung für den Download des Aufgabenplans

Sie können den Aufgabeplan nun auch mit Notizen in Dateien, z.B. in Microsoft Excel oder andere Dateitypen, herunterladen.

Verbessertes Berechtigungskonzept

Nach der Aktivierung dieser Funktion im Customizing können Sie die Berechtigungen im Closing Cockpit genauer steuern. Im neuen Berechtigungskonzept können Sie drei Benutzergruppen unterscheiden:

  • 03 Anzeigen – Anzeige der Aufgabenliste
  • 02 Ändern – Änderungen in der Aufgabenliste, auch Massenänderungen
  • 16 Ausführen – eingeschränkte Bearbeitung der Aufgabenliste für ausführende Tätigkeiten für den Abschluss, wie Aufgabe ausführen, Status ändern, Aufgabe sperren oder Job einplanen.

Damit können Sie die Vergabe der Berechtigung für die Aktivität 02 auf wenige Benutzer reduzieren.

Funktionserweiterung für Organisationseinheiten

  • Wenn Sie eine neue Aufgabe oder einen neuen Ordner in einer Vorlage anlegen, welche für alle Organisationseinheiten relevant sind, dann können Sie diese einfach in alle Organisationseinheiten kopieren.
  • Sie können eine Aufgabe oder einen Ordner in allen Organisationseinheiten ersetzen.
  • Sie können eine Aufgabe oder einen Ordner aus allen Organisationseinheiten löschen.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






General Data in Customer Master   TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 7436 Date: 20240419 Time: 145800     sap01-206 ( 108 ms )