Ansicht
Dokumentation

Flexible Lieferbearbeitung (neu) ( RELNAII40SP03_ERP_INT )

Flexible Lieferbearbeitung (neu) ( RELNAII40SP03_ERP_INT )

CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Flexible Lieferbearbeitung (neu)

Verwendung

Ab SAP Auto-ID Infrastructure (SAP AII) 4.0 SP03 können Sie Flexible Lieferbearbeitung verwenden. Mit diesem Prozess können Sie die Lieferbearbeitung mit SAP AII und Standardschnittstellen von ERP automatisieren. SAP AII unterstützt den Prozess für Hierarchien mit mehreren Ebenen.

Da Flexible Lieferbearbeitung mehr Flexibilität und Funktionen bietet als der vorhandene Geschäftsprozess Lieferbearbeitung, empfehlen wir Ihnen dringend, ab SAP AII 4.0 SP03 den neuen Prozess zu verwenden.

Um Flexible Lieferbearbeitung zu ermöglichen, bietet SAP AII die folgenden Funktionen:

  • XI Content
  • Integrationsszenario AutoID_Integration_Scenario

  • Integrationsprozesse ASNElectronicLabelEnrichmentund ASNElectronicLabelPost

Sie finden den XI Content im Integration Repository in der Softwarekomponente AUTO-IDim Namensraum http://sap.com/xi/AIN.
  • Aktivität DEVICE_SEND_DLV_CONF_BKND
Nachdem Sie eine Auslieferung verladen oder eine Anlieferung abgeladen haben, können Sie diese Aktivität verwenden, um eine Bestätigungsnachricht an das ERP-System zu senden, das die Lieferung anschließend fortschreibt und die Buchung des Warenausgangs (für Auslieferungen) oder Wareneingangs (für Anlieferungen) auslöst.
  • Regeln
Sie können die folgenden Regeln zur Bearbeitung von Lieferungen in SAP AII verwenden, ohne die erfassten IDs an das ERP-System und Ereignisnachrichten an SAP SCM zu senden:
  • LOAD_FLEX_BKND (Auslieferungen verladen)

  • UNLOAD_FLEX_BKND (Anlieferungen abladen)

  • COMP_FLEX_BKND (Aus- und Anlieferungsbelege abschließen)

Sie können die folgenden Regeln zur Bearbeitung von Lieferungen in SAP AII verwenden, ohne Nachrichten mit erfassten Aktionen an das ERP-System und Ereignisnachrichten an SAP SCM zu senden:
  • PACK_NO_BKND (Auslieferungen packen)

  • COMP_NO_BKND (Aus- und Eingangsbelege abschließen)

  • CPACKFINISH_NO_BKND (Packen über Förderband beenden)

  • LOADU_NO_BKND (vorigen Verladeschritt korrigieren)

  • UNLOADU_NO_BKND (vorigen Abladeschritt korrigieren)

  • PACKU_NO_BKND (vorigen Packschritt korrigieren)

  • PACKUCHILD_NO_BKND (vorigen Schritt für Packen von untergeordneten Objekten korrigieren)

  • Business Add-ins (BAdI)
Sie können die folgenden Business Add-ins (BAdIs) implementieren, um Eingangsnachrichten zu erweitern:
  • /AIN/IF_BADI_EL_RQ: Sie können dieses BAdI verwenden, um die Daten, die über das XI-Message-Interface DeliveryExecutionRequestIn übertragen werden, zu ändern oder zu erweitern.

  • /AIN/IF_BADI_ASN_IN: Sie können dieses BAdI verwenden, um Daten, die über das XI-Message-Interface DespatchedDeliveryNotificationIn übertragen werden, zu ändern oder zu erweitern.

  • /AIN/IF_BADI_DLV_EL: Sie können dieses BAdI verwenden, um die Daten, die über das XI-Message-Interface DeliveryElectronicLabelQueryIn übertragen werden, zu ändern oder zu erweitern.

  • /AIN/ACTV_DLV_CONF: Sie können dieses BAdI verwenden, um die Daten, die durch die Aktivität DEVICE_SEND_DLV_CONF_BKND übertragen werden, zu ändern oder zu erweitern.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Wenn Sie den Geschäftsprozess Lieferbearbeitung verwendet haben und nun den Geschäftsprozess Flexible Lieferbearbeitung verwenden möchten, müssen Sie Folgendes durchführen:

  • Sie müssen Ihre vorhandenen Auslieferungsbelege mit dem Report /AIN/DM_DOC_FLEX_INT_CONVERT konvertieren. Wir empfehlen Ihnen, alle Ihre Auslieferungsbelege zu konvertieren.
  • Sie müssen die Customizing-Einstellungen für die Konditionen von Nachrichten mobiler RFID-Geräte, Backend-Nachrichten und Nachrichten stationärer RFID-Geräte ändern. Weitere Informationen finden Sie im Flexible Delivery Processing Configuration Guideauf dem Service Marketplace unter der Internetadresse service.sap.com/scm -> RFID -> Detailed Information.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie im SAP Help Portal unter der Internetadresse help.sap.com -> Documentation-> mySAP Business Suite-> mySAP Supply Chain Management-> SAP Auto-ID Infrastructure -> Unterstützte Prozesse und Funktionen-> Lieferbearbeitung: Einführungshinweise -> Flexible Lieferbearbeitung.






TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency   BAL Application Log Documentation  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6989 Date: 20240419 Time: 050915     sap01-206 ( 91 ms )