Ansicht
Dokumentation

Reine ID (erweitert) ( RELNAII40SP3_PURE_ID )

Reine ID (erweitert) ( RELNAII40SP3_PURE_ID )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Reine ID (erweitert)

Verwendung

Ab Release 4.0 Service Pack 03 unterstützt das System die Konvertierung von IDs aus dem HEX- oder Transponder-URI-Format in das Format für URIs zur reinen Identifikation (reine ID), das sich nach globalen EPC-Standards richtet. Das Format für URIs zur reinen Identifikation kann an SAP NetWeaver Business Intelligence (SAP NetWeaver BI) oder an eine Lieferavis für die Auslieferung gesendet werden. Sie können für angepasste ID-Versionen auch Ihre eigenen Formate anlegen.

SAP AII unterstützt folgende ID-Formate:

  • Format für URIs zur reinen Identifikation (neu)
  • Transponder-URI-Format
  • HEX-Format

Auswirkungen auf den Datenbestand

Wenn Sie bereits BI-Content für SAP Auto-ID Infrastructure verwenden und anfangen möchten, statt des Transponder-URI-Formats das Format für URIs zur reinen Identifikation zu verwenden, müssen Sie den SAP-Hinweis 934386 anwenden, um IDs aus dem Transponder-Format in das Format für URIs zur reinen Identifikation zu konvertieren.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Zwei neue Bilder unterstützen die neuen Funktionen für reine Identifikation. Sie finden diese Bilder im IMG unter Auto-ID Infrastructure -> Grundeinstellungen -> ID-Einstellungen -> Definieren

  • Bild Erlaubte Formate
  • Bild Formatkonstrukte

Überlegungen

Wenn Sie Ihre eigene ID-Version angelegt haben und das TAG_URI-Konstrukt gepflegt haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie das Konstrukt ändern möchten. Wenn Sie es jedoch ändern möchten, nachdem Sie Service Pack 03 eingespielt haben, müssen Sie folgenden Eintrag im IMG unter Auto-ID Infrastructure → Grundeinstellungen → ID-Einstellungen→ ID-Versionen definieren anlegen:

Wählen Sie Ihre ID-Version und dann Erlaubte Formate und legen Sie einen Eintrag an. Lassen Sie dabei das Feld ID-Formatfrei. Sie müssen auch einen Eintrag im Bild Format-Headeranlegen. Auch bei diesem Eintrag muss das Feld ID-Format frei bleiben.

Weitere Informationen






Vendor Master (General Section)   BAL_S_LOG - Application Log: Log header data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3055 Date: 20240412 Time: 174321     sap01-206 ( 62 ms )