Ansicht
Dokumentation

Auto-ID-Testwerkzeug (neu) ( RELNAII40_TEST_TOOL )

Auto-ID-Testwerkzeug (neu) ( RELNAII40_TEST_TOOL )

Vendor Master (General Section)   SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Auto-ID-Testwerkzeug (neu)

Verwendung

Ab SAP AII 4.0 steht das Auto-ID-Testwerkzeug zur Verfügung. Das Testwerkzeug ist ein Werkzeug, mit dem Sie den Mitteilungskanal (Notification Channel) Ihres SAP-AII-Systems testen können. Es unterstützt die folgenden Nachrichtenprotokolle:

  • PML (Physical Markup Language)
  • SAP Web Services
  • ALE (Application Level Events)

Sie können das Auto-ID-Testwerkzeug verwenden, um Folgendes durchzuführen:

  • Senden von Lesevorgängen durch eine RFID-Gerätesteuerung oder ein RFID-Gerät an SAP AIIlokal oder an eine beliebige RFC-Destination (für Plain-HTTP-Kommunikation in PML oder ALE) oder an einen beliebigen logischen Port (für Web-Service-Kommunikation) simulieren
  • Transpondergenerierung simulieren
  • Belastungstests (Volumentests) durchführen
  • simulierte Nachrichten in der Datenbank für spätere Nutzung persistent sichern
  • Transponderwerte von hexadezimalem Format in URI-Format (und umgekehrt) in einer Nachricht konvertieren
  • vorhandene PML- oder ALE-basierte XML-Dateien in das Werkzeug hochladen

Das Auto-ID-Testwerkzeug ist auf dem Bild SAP Easy Access unter Auto-ID Infrastructure → Werkzeuge → Auto-ID-Testwerkzeug verfügbar.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






Addresses (Business Address Services)   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 2185 Date: 20240423 Time: 220316     sap01-206 ( 30 ms )