Ansicht
Dokumentation

APO-ATP-RBA: Anzahl der Ersetzungen einschränken ( RELNAPO_30A_SP1_ATP-RBA1 )

APO-ATP-RBA: Anzahl der Ersetzungen einschränken ( RELNAPO_30A_SP1_ATP-RBA1 )

rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

APO-ATP-RBA: Anzahl der Ersetzungen einschränken

Verwendung

Sie können ab Release 3.0A (First Customer Shipment und Support Package 1) einstellen, ob Sie nur eine Alternative (ein Produkt aus einer Lokation) als Bestätigung zulassen oder Ersetzungen verwenden möchten, die aus einer Vielzahl von Alternativen bestehen.

Dazu legen Sie die Anzahl der erlaubten Ersetzungen des ursprünglichen Lokationsprodukts bei der Auswertung der Regeln in der Integrierten Regelpflege fest.

Es werden zwei Eingabemöglichkeiten angeboten:

  • keine Einschränkungen (SAPAPO/NRECS = 0)
Es können beliebige viele Ersetzungen ausgewählt werden, d.h. es gibt keine Einschränkungen (Defaulteinstellung).
  • nur eine Ersetzung (/SAPAPO/NRECS = 1)
Es kann höchstens eine alternative Ersetzung gewählt werden. Das System wählt die Ersetzung aus, die als erste die volle Menge liefern kann - unabhängig vom Wunschtermin.
Wird keine Ersetzung gefunden, die die volle Menge liefern kann, wird keine Ersetzung ausgewählt.
Mit dem User-Exit EXIT_/SAPAPO/SAPLATPT_002 kann eine Ersetzung z.B. auch terminabhängig bestätigt werden. Der User-Exit wird nach der Prüfung aufgerufen. Ist der User-Exit aktiv, können Ersetzungen ausgewählt werden, die von den Regeln zurückgeliefert wurden. Ferner kann die Bestätigung (Termin und Menge) verändert werden.
Mehrere Ersetzungen sind hierbei möglich. In der hierarchischen Anzeige der Erklärungs- und Simulationskomponente können Sie nur eine Ersetzung auswählen
Die Dokumentation zu dem Customer-Exit finden Sie im Customizing der Globalen ATP unter Erweiterungen -> Ersetzungen auswählen.

Beachten Sie, daß sich das Menü der Globalen ATP ab Release 3.0A (FCS + SP1) geändert hat. Sie finden die Integrierte Regelpflege im SAP Easy Access unter Stammdaten -> Regelpflege -> Integrierte Regelpflege.

Hinweis

Wenn Sie nur eine Ersetzung (/SAPAPO/NRECS = 1) ausgewählt, aber in der Regel keine Ersetzungsschemata angelegt haben, wird dieses Kennzeichen ignoriert.

Wenn Sie in einem Lokationsfindungsschema gleiche Lokationsfindungen mit unterschiedlichen Lokationsfindungsaktivitäten gepflegt haben, kann das System dies nur als echte Alternativen interpretieren, wenn dort die Anzahl der erlaubten Ersetzungen beschränkt wird. Dieses Szenario (unterschiedliche Aktivitäten für dieselbe Ersetzung) wird programmtechnisch nur unterstützt, wenn die gefundenen Ersetzungen echte Alternativen zueinander darstellen (Entweder/Oder). D.h., Sie müssen bei diesem Szenario das Kennzeichen nur eine Ersetzung (/SAPAPO/NRECS = 1) setzen oder ein anderes Lokationsfindungsschema verwenden.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






General Data in Customer Master   Vendor Master (General Section)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3612 Date: 20240415 Time: 205517     sap01-206 ( 64 ms )