Ansicht
Dokumentation

APO-SNP-CTM: Bestandsverteilung (Supply Distribution) ( RELNAPO_30A_SP1_CTM_SUPD )

APO-SNP-CTM: Bestandsverteilung (Supply Distribution) ( RELNAPO_30A_SP1_CTM_SUPD )

TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

APO-SNP-CTM: Bestandsverteilung (Supply Distribution)

Verwendung

Die neue Funktionalität zur Bestandsverteilung bietet die Möglichkeit, nicht verwendeten, verfügbaren Bestand (z.B. Lagerbestand, geplante Produktion usw.) nach Bedarf von einer Lokation an andere Lokationen in der Logistikkette zu verteilen. Der Bestand wird unter Berücksichtigung vorhandener Quotierungen und Transportbeziehungen einstufig verteilt.

Geben Sie auf dem Bild Supply Distribution im Abschnitt Produkt- und Lokationsauswahl für Supply Distribution die folgenden Daten ein:

  • Planversion - Geben Sie die Planversion des Modells ein, das die Ziellokationen und Transportbeziehungen enthält, die Sie verwenden möchten (falls Sie nicht bereits ein CTM-Referenzprofil gepflegt haben).
  • Produkte - Geben Sie die zu verteilenden Produkte der Quellokation ein.
  • Lokationen - Geben Sie die Quellokation ein, von der aus der Bestand verteilt werden soll.
  • Alle Produkte/Lokationen - Setzen Sie dieses Kennzeichen, wenn Sie alle Produkte und Lokationen Ihres Modells verwenden möchten.

Geben Sie im Abschnitt Zeitraum die Start- und Enddaten sowie die entsprechenden Uhrzeiten für die Bestandsverteilung ein.

Im Abschnitt Technische Einstellungen können Sie wählen, ob Sie ein fixiertes Pegging für die zu erstellenden Transportaufträge anlegen möchten und ob der Bestand für PP/DS- oder SNP-Aufträge angelegt werden soll.

Wenn Sie bereits ein CTM-Profil gepflegt haben, können Sie es anhand der Eingabehilfe im Feld CTM-Referenzprofilauswählen. Bei Verwendung eines CTM-Referenzprofils werden alle entsprechenden Einstellungen dieses Profils berücksichtigt, d.h. daß keine Planversion eingegeben werden muß. Sie müssen jedoch noch die relevanten Produkte und Lokationen eingeben.

Bei Verwendung einer Planversion können Sie Ihre Einstellungen als Variante speichern. Wählen Sie dazu die Drucktaste Sichernund geben Sie einen Variantennamen ein. Wenn Sie später bei der Definition des CTM-Profils auf der Registerkarte Strategiendas Kennzeichen Supply Distribution markieren, können Sie diese Variante im Feld Variante anhand der Eingabehilfe auswählen.

Die Bestandsverteilung wird automatisch nach dem CTM-Lauf ausgeführt.






RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   BAL Application Log Documentation  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3119 Date: 20240415 Time: 201025     sap01-206 ( 59 ms )