Ansicht
Dokumentation

ATP-Prüfung im PP/DS (neu) ( RELNAPO_310_PPS_ATPCHECK )

ATP-Prüfung im PP/DS (neu) ( RELNAPO_310_PPS_ATPCHECK )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   Addresses (Business Address Services)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

ATP-Prüfung im PP/DS (neu)

Verwendung

In SAP APO 3.1 können Sie in der Produktions- und Feinplanung (PP/DS) für folgende Aufträge in der aktiven Planversion 000 eine ATP-Prüfung durchführen:

  • Eigenfertigungsaufträge
Bei einem Eigenfertigungsauftrag (Planauftrag oder Produktionsauftrag) prüft das System, in welchen Mengen die im SAP APO geplanten Komponenten des Auftrags verfügbar sind. Aus den zu den Bedarfsterminen bestätigten Komponentenmengen kann die ATP-Prüfung für jedes Auftragsprodukt durch Korrelationsrechnung eine bestätigte Menge ableiten, d.h. die Menge des Auftragsprodukts, die der Auftrag aufgrund der Verfügbarkeitssituation der Komponenten am Verfügbarkeitstermin des Auftrags tatsächlich bereitstellen kann.
  • Umlagerungsbestellanforderungen
Bei einer Umlagerungsbestellanforderung prüft das System für jede Auftragsposition, in welcher Menge das im SAP APO geplante, umzulagernde Produkt in der Quellokation bestätigbar ist.

Das System prüft, ob eine Gesamtlieferung des Auftrags zum Verfügbarkeitstermin möglich ist; ein Splitten des Auftrags in verfügbare Teilmengen ist nicht möglich.

Sie können für die ATP-Prüfung die Produktverfügbarkeitsprüfung und die Prüfung gegen Vorplanung verwenden. Prüfungsrelevant sind die Produkte, für die Sie im Lokationsproduktstamm einen Prüfmodus und eine ATP-Gruppe eingetragen haben.

Die ATP-Prüfung ist in folgende Anwendung des PP/DS integriert:

  • Interaktive Planung
Sie können die ATP-Prüfung in der Produktsicht, in der Auftragsbearbeitungssicht, in der Zugangssicht oder im Planauftragsmanagement aufrufen.
  • Auftragseröffnung
Sie können im SAP-APO-System die Eröffnung von Produktionsaufträgen und Umlagerungsbestellungen im SAP-R/3-System anstoßen. Bei der Umsetzung von Planaufträgen und Umlagerungsbestellanforderungen in Produktionsaufträge bzw. Umlagerungsbestellungen kann das System automatisch auf der Basis einer Umsetzungsregel für die Planaufträge oder für die Umlagerungsbestellanforderungen eine ATP-Prüfung durchführen. Sie können benutzerspezifisch festlegen, daß das System die Eröffnung nur dann zuläßt, wenn alle Komponenten voll bestätigt werden.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Häufig werden mit SAP APO 3.0A Planaufträge und Umlagerungsbestellanforderungen in das SAP-R/3-System übertragen, um dort eine ATP-Prüfung durchzuführen. Wenn Sie SAP APO 3.1 verwenden, prüfen Sie, ob es jetzt ausreicht, nur noch Aufträge mit gesetztem Umsetzungskennzeichen in das SAP-R/3-System zu übertragen. Entsprechende Einstellungen nehmen Sie im Customizing der Produktions- und Feinplanung unter Globale Parameter und Vorschlagswerte pflegen vor.

Auswirkungen auf das Customizing

  • Betriebswirtschaftliche Ereignisse
Mit Hilfe von verschiedenen betriebswirtschaftlichen Ereignissen können Sie die ATP-Prüfung im PP/DS abhängig davon steuern, welcher Auftragstyp geprüft wird (Planauftrag, Produktionsauftrag oder Umlagerungsbestellanforderung), und ob die ATP-Prüfung außerhalb oder im Rahmen einer Umsetzungsprüfung stattfindet; Sie können z.B. Produktionsaufträge anders prüfen als für Planaufträge. Betriebswirtschaftliche Ereignisse definieren Sie im Customizing der Globalen Verfügbarkeitsprüfung (Globale ATP-Prüfung) unter Betriebswirtschaftliches Ereignis pflegen und tragen Sie im Customizing der Produktions- und Feinplanung unter Globale Parameter und Vorschlagswerte pflegen ein.
  • ATP-Prüfung bei der Auftragseröffnung
Über eine Umsetzungsregel legen Sie fest, daß das SAP-APO-System bei der Umsetzung eines Planauftrags oder einer Umlagerungsbestellanforderung in einen Produktionsauftrag bzw. in eine Umlagerungsbestellung eine ATP- Prüfung durchführt. Umsetzungsregeln definieren Sie im Customizing der Produktions- und Feinplanung unter Umsetzungsregeln pflegen. Eine global gültige Umsetzungsregel tragen Sie im Customizing der Produktions- und Feinplanung unter Globale Parameter und Vorschlagswerte pflegen ein. Im Lokationsproduktstamm geben Sie die für ein Produkt gültige Umsetzungsregel an. Über die Rolle, die Sie einem Benutzer zuordnen, legen Sie fest, ob der Benutzer die Umsetzung auch bei fehlenden Komponenten durchführen darf.
  • Reihenfolge bei der Prüfung mehrerer Aufträge
Die Bestätigungsergebnisse von Aufträgen können von der Reihenfolge abhängen, in der das System die ATP-Prüfung durchführt. Über ein Sortierprofil können Sie die Reihenfolge vorgeben. Sortierprofile definieren Sie im Customizing der Produktions- und Feinplanung unter Sortierprofile pflegen.

Weitere Informationen

Release-Information Prüfungen bei der Auftragseröffnung






ABAP Short Reference   General Material Data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 7396 Date: 20240415 Time: 004525     sap01-206 ( 126 ms )