Ansicht
Dokumentation

Prüfungen bei der Auftragseröffnung (erweitert) ( RELNAPO_310_PPS_PLAN2EXC )

Prüfungen bei der Auftragseröffnung (erweitert) ( RELNAPO_310_PPS_PLAN2EXC )

BAL_S_LOG - Application Log: Log header data   ABAP Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Prüfungen bei der Auftragseröffnung (erweitert)

Verwendung

In SAP APO 3.0A können Sie bei der Umsetzung von Planaufträgen oder Bestellanforderungen in Produktionsaufträge bzw. in Bestellungen nur eine kundenspezifische Umsetzungsprüfung durchführen; die Prüfung implementieren Sie im BADI /SAPAPO/RRP_ORD_CONV. Das System führt die Umsetzungsprüfung automatisch durch, wenn im SAP APO für einen Beschaffungsvorschlag das Umsetzungskennzeichen gesetzt wird, oder wenn Sie einen Beschaffungsvorschlag mit gesetztem Umsetzungskennzeichen in das SAP-R/3-System übertragen. Das Setzen des Umsetzungskennzeichens und die Übertragung und Umsetzung eines Beschaffungsvorschlags in einen Produktionsauftrag oder in eine Bestellung ist bisher nur möglich, wenn der Beschaffungsvorschlag die Prüfung ohne Fehler besteht.

In SAP APO 3.1 stehen folgende neue und geänderte Funktionen zur Verfügung:

  • Standardumsetzungsprüfungen
Sie können beim Setzen des Umsetzungskennzeichens und bei der Umsetzung zusätzlich folgende neue Standardprüfungen durchführen:
  • ATP-Prüfung

Die ATP-Prüfung prüft bei einem Planauftrag die Verfügbarkeit der Komponenten, bei einer Umlagerungsbestellanforderung die Verfügbarkeit des umzulagernden Produkts in der Quellokation. Stellt die ATP-Prüfung eine Fehlmenge fest, kann der Anwender in der interaktiven Planung den Beschaffungsvorschlag nur dann umsetzen, wenn er die Berechtigung dazu hat.
  • Bedarfsprüfung

Die Bedarfsprüfung prüft, zur Deckung welcher Kundenaufträge oder Planprimärbedarfe ein Beschaffungsvorschlag direkt oder indirekt verwendet wird. Das System führt diese Prüfung mehrstufig anhand der Pegging-Struktur durch, in die der Beschaffungsvorschlag eingebunden ist. Die Umsetzung in einen Produktionsauftrag oder in eine Bestellung ist i.a. nur dann möglich, wenn der Auftrag ausschließlich zur Deckung von Kundenaufträgen verwendet wird. Bei entsprechender Berechtigung kann ein Anwender in der interaktiven Planung einen Auftrag auch dann umsetzen, wenn der Auftrag zur Deckung anderer Bedarfe (z.B. Planprimärbedarfe) verwendet wird, oder wenn der Auftrag keinen Bedarf deckt, d.h. einen Überschuß darstellt.
Welche Umsetzungsprüfungen das System durchführt, legen Sie global oder lokationsproduktspezifisch mit einer Umsetzungsregel fest.
  • Rollenspezifische Übersteuerung der Umsetzungsprüfungen
Sie können über die einem Benutzer zugeordnete Rolle festlegen, ob der Benutzer in der interaktiven Planung das Umsetzungskennzeichen setzen oder die Übertragung/Umsetzung durchführen darf, auch wenn eine Umsetzungsprüfung einen Fehler ergeben hat. Standardmäßig liefert SAP die PP/DS-Rollen mit der Berechtigung zur Übersteuerung der Standardumsetzungsprüfungen aus.
  • Definition kundenspezifischer Umsetzungsprüfungen
Die Pflege des BADI /SAPAPO/RRP_ORD_CONV können Sie jetzt im Customizing der Produktions- und Feinplanung unter Business Add-In -> Prüfungen für die Umsetzung von Aufträgen aufrufen.
  • Integration der Umsetzungsprüfungen
Bei der Umsetzung von Aufträgen des Supply-Network-Planning und Aufträgen der Capable-To-Match-Planung in Beschaffungsvorschläge des PP/DS können Sie festlegen, daß das System die PP/DS-Beschaffungsvorschläge mit gesetztem Umsetzungskennzeichen anlegt. Hierbei führt das System automatisch die in der Umsetzungsregel definierten Prüfungen durch; das System setzt das Umsetzungskennzeichen nur dann, wenn die Prüfungen keine Fehler ergeben.

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Prüfen Sie, ob Sie die kundenspezifische Prüfung noch benötigen, die Sie evt. in SAP APO 3.0A mit Hilfe des BADI implementiert haben. Wenn Sie diese Umsetzungsprüfung weiter verwenden wollen, müssen Sie in der Umsetzungsregel das Kennzeichen BAdI-Prüfung setzen.

Auswirkungen auf das Customizing

Umsetzungsregeln pflegen Sie im Customizing der Produktions- und Feinplanung unter der neuen Aktivität Umsetzungsregeln pflegen.

Weitere Informationen

Release-Information ATP-Prüfung im PP/DS






PERFORM Short Reference   Addresses (Business Address Services)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6080 Date: 20240415 Time: 011733     sap01-206 ( 109 ms )