Ansicht
Dokumentation

Business Add-Ins (BAdIs) für die Kooperierende Abrufabwicklung (neu) ( RELNAPO_401_PPS_CDS_BADI )

Business Add-Ins (BAdIs) für die Kooperierende Abrufabwicklung (neu) ( RELNAPO_401_PPS_CDS_BADI )

BAL_S_LOG - Application Log: Log header data   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Business Add-Ins (BAdIs) für die Kooperierende Abrufabwicklung (neu)

Verwendung

Ab SAP APO 4.0 können Sie folgende BAdIs verwenden:

  • /SAPAPO/COMPSCHEDLIN BAdI: Vergleich zweier Zeitreihen,
    um den Standardvergleich zweier Zeitreihen um weitere eigendefinierte Zeitintervalle (z.B. Wochen- oder Monatsintervall) für die Abweichungsermittlung zu erweitern
  • /SAPAPO/CMDS_CONFOUT BAdI: IDoc zur Bestätigung erzeugen,
    um Bestätigungsdaten vor Ihrer Übermittlung per IDoc zu ändern
  • /SAPAPO/CMDS_SD_CONF BAdI: Bestätigung erzeugen,
    um Bestätigungsdaten zu ändern, hinzuzufügen oder die Versendung von Bestätigungen zu beeinflussen
  • /SAPAPO/CMDS_RES_CDQ BAdI:Steuerung des Geschäftsjahreswechsels,
    um für Vertriebslieferpläne mit manuellem Geschäftsjahreswechsel zu prüfen und zu entscheiden, ob (bzw. aufgrund welcher Kriterien) ein Geschäftsjahreswechsel vorliegt
  • /SAPAPO/CMDS_SL_DATE BAdI: Bearbeiten eigener Periodenformate,
    um eigene Perioden (z.B. Industriemonate) für Einteilungen von Vertriebslieferplänen zu definieren und zu verwenden

Ab SAP R/3 Enterprise Core 4.70 (SAP_APPL 470) mit Plug-In PI 2002.1 (2002_1_470) können Sie folgende Business Add-Ins (BAdIs) verwenden:

Für zu übertragende Vertriebslieferpositionen per APO Core Interface (CIF) (SAP R/3 -> SAP APO):

  • CIF_SDLSE_001 BAdI Übertragen Vertriebslieferplanpositionen (CIF-Ausgang),
    um die Daten der selektierten Vertriebslieferpläne zu ändern
    Zusätzlich können Sie kundenspezifische Informationen in einer weiteren Struktur ablegen.
  • CIF_SDLSE_002 BAdI Filterobjektselektion für VLP-Positionen (CIF-Ausgang),
    um die Selektion von Materialien und den zugehörigen Werken erneut und mit zusätzlichen Einschränkungen durchzuführen
Wenn Sie ein SAP-R/3-System mit Releasestand DI 4.6C2 einsetzen, dann stehen Ihnen anstelle der BAdIs folgende Customer-Exits zur Verfügung:
  • EXIT_SAPLSDSE_001 (entspricht dem BAdI CIF_SDLSE_001)

  • EXIT_SAPLSDSE_002 (entspricht dem BAdI CIF_SDLSE_002)

Für zu übertragende Bestätigungen per CIF (SAP APO -> SAP R/3):

  • BADI_SCOCONF BAdI Verarbeiten kundenspezifischer Strukturen (CIF-Eingang),
um kundenspezifische Daten oder Daten zu Bestätigungen, die per CIF aus dem SAP-APO-System in das angeschlossene SAP-R/3-System übertragen werden, zu erweitern oder ändern
(Die im SAP-APO-System bestätigten Mengen werden als Einteilungen im Fein- bzw. Lieferabruf im Vertriebslieferplan des SAP-R/3-System angezeigt.)

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






BAL_S_LOG - Application Log: Log header data   ABAP Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4933 Date: 20240414 Time: 121503     sap01-206 ( 53 ms )