Ansicht
Dokumentation

Stammdaten- und Auftragsselektion in CTM (geändert) ( RELNAPO_401_SDM_CTM_MDSL )

Stammdaten- und Auftragsselektion in CTM (geändert) ( RELNAPO_401_SDM_CTM_MDSL )

RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   BAL_S_LOG - Application Log: Log header data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Stammdaten- und Auftragsselektion in CTM (geändert)

Verwendung

Zu SAP APO 4.0 wurde die Stammdaten- und die Auftragsselektion in der Capable-to-Match-Planung (CTM) stark überarbeitet:

  • Die Stammdatenselektion selbst wird nicht mehr im CTM-Profil gespeichert, sondern der Name einer separat gespeicherten Stammdatenselektion.
  • Sie können verschiedene Stammdatenselektionen anlegen.
  • In der Auftragsselektion verwenden Sie jetzt Stammdatenselektionen. Sie können allgemeine Stammdatenselektionen für die Auftragsselektion "mitverwenden" oder Stammdatenselektionen eigens für die Auftragsselektion anlegen.
  • Sie können entscheiden, ob die Stammdaten selbst (statische Stammdatenselektion) oder lediglich die Selektionskriterien (dynamische Stammdatenselektion) gespeichert werden.
Bei der statischen Stammdatenselektion speichert das System die auf Grund der Selektionskriterien ermittelten Stammdaten mit der Stammdatenselektion. Änderungen im zu Grunde liegenden Supply-Chain-Modell wirken sich nicht auf die CTM-Planung aus.
Bei der dynamischen Stammdatenselektion geben Sie den Namen eines Selektionsprofils an. Bei jedem Planungslauf stellt das System die Stammdaten auf Grund der Selektionskriterien neu zusammen. Dadurch wirken sich Änderungen im zu Grunde liegenden Supply-Chain-Modell immer auf die Selektion aus.
  • Die Stammdatenselektion ist wesentlich flexibler geworden, weil Ihnen im Vergleich zu vorherigen Releases mehr Selektionskriterien zur Verfügung stehen.

Auswirkungen auf den Datenbestand

CTM-Profile mit Stammdatenselektionen, die Sie in einem SAP-APO-Release 3.0 oder 3.1 angelegt haben, können Sie mit Hilfe des Reports CTM_MSEL_CONVERT konvertieren. Als Ergebnis erhalten Sie Stammdatenselektionen, die Sie in CTM-Profilen ab SAP APO 4.0 verwenden können.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases   BAL_S_LOG - Application Log: Log header data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 2462 Date: 20240415 Time: 011812     sap01-206 ( 43 ms )