Ansicht
Dokumentation

Absatzplanung: Erweiterte (Advanced) Makros ( RELNAPO_FCS_20A_MACROS )

Absatzplanung: Erweiterte (Advanced) Makros ( RELNAPO_FCS_20A_MACROS )

ROGBILLS - Synchronize billing plans   Vendor Master (General Section)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Absatzplanung: Erweiterte (Advanced) Makros

Funktionsumfang

Sowohl das "look and feel", d.h. die Gestaltung und Handhabung, der erweiterten Makros als auch die Funktionalität wurden zum APO-Release 2.0A durch folgende Punkte wesentlich verbessert:

  • Zugriff auf die erweiterten Makros
Sie können die erweiterten Makros jetzt direkt aufrufen, d.h. nicht über das Bild zur Gestaltung der Planungsmappe. Hierzu wählen Sie MacroBuilder von den Laufenden Einstellungen aus. Die Möglichkeit, auf die erweiterten Makros, wie in Release 1.1, über das Bild zur Gestaltung der Planungsmappe zuzugreifen, besteht weiterhin.
  • Separate Session für erweiterte Makros
Wenn Sie erweiterte Makros schreiben, arbeiten Sie jetzt in einer speziellen Desktop-Umgebung, dem MacroBuilder. Der MacroBuilder ist wie folgt aufgebaut: Die Makro-Elemente bilden einen Baum links auf dem Bild, die Planungstabelle (Planungstableau) befindet sich auf dem Bild in der Mitte oben, der Makro-Baum mit den Makro-Tools in der Mitte unten (weiter oben, wenn eine Hilfstabelle vorhanden ist), die Standardmakros oben rechts auf dem Bild und die Zwischenablage unten rechts. Die Hilfstabelle (Hilfstableau) erscheint nicht bei erstmaligem Öffnen des MacroBuilder. Um sie anzuzeigen, ziehen Sie den unteren Rahmen des Makrobaums nach oben.
  • Drag&Drop
Mit der Drag&Drop-Funktion können Sie jetzt Makro-Elemente im Makro-Baum einfügen oder anhängen.
  • Neues Makro-Element für Ablaufmeldungen
Mit diesem Element können Sie bewirken, daß bei Ausführung eines Makros eine Meldung ausgegeben wird. In der interaktiven Planung erscheint eine Informationsmeldung in einem Dialogfenster, während Warn-, Erfolgs- und Fehlermeldungen unten auf dem Bild angezeigt werden. In der Massenverarbeitung sind diese Meldungen im Job-Protokoll enthalten.
  • Neues Makro-Element für E-Mails
Mir diesem Element können Sie erreichen, daß bei Ausführung eines Makros ein E-Mail verschickt wird. Empfänger kann ein einzelner interner Benutzer, eine Verteilerliste oder ein externer Benutzer sein. Ferner ist es möglich, E-Mails an Internet-Adressen zu senden, normale oder Express-E-Mails zu verschicken sowie die Planungstabelle als Anlage mitzuschicken.
  • Anzeigen der Attribute von Makro-Elementen
Doppelklicken Sie auf das gewünschte Element im Makro-Baum.
  • Neue Makro-Tools
Der Makro-Baum verfügt über fünf neue Tools:
  • Rückgängig

Bis zu 15 Schritte können Sie rückgängig machen.
  • Wiederherstellen

Bis zu 15 Schritte können Sie wiederherstellen.
  • Alles öffnen

Sie können jetzt sämtliche Knoten eines Makro-Baums per Mausklick expandieren.
  • Alles schließen

Sie können jetzt sämtliche Knoten eines Makro-Baums per Mausklick komprimieren.
  • Layouteinstellungen sichern

Sie können die Größe der einzelnen Gruppenrahmen des MacroBuilder ändern. Mit diesem Tool sichern Sie das neue Layout, so daß es Ihnen wieder angeboten wird, wenn Sie den MacroBuilder das nächste Mal aufrufen.
  • Neues Standardmakro
Sie können ein Makro als Makro des Typs "Levelwechsel" (Ebenenwechsel) definieren. Ein solches Makro wird immer dann ausgeführt, wenn der Planer in der interaktiven Planung mit der Drill-Up- oder Drill-Down-Funktion arbeitet.
  • Operatoren/Funktionen
Eine Reihe von Operatoren/Funktionen sind neu hinzugekommen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in der F1-Hilfe.
  • Status-Alerts
Sie können Alerts definieren, die im Alert Monitor nicht sichtbar sind. Diese Alerts werden als Status-Alerts bezeichnet. Status-Alerts prüfen systemintern die Prognose-Status. Sie verwenden sie insbesondere in der unternehmensübergreifenden Planung (Collaborative Planning). Im Rahmen des APO-Release 2.0A steht Collaborative Planning nur bestimmten Pilotkunden zur Verfügung.

Weitere Informationen

Anwendungshilfe zur Absatzplanung






SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 5303 Date: 20240421 Time: 044016     sap01-206 ( 79 ms )