Ansicht
Dokumentation

DP/SNP: Speicherzeitraster ( RELNAPO_FCS_30A_STBKTPRF )

DP/SNP: Speicherzeitraster ( RELNAPO_FCS_30A_STBKTPRF )

PERFORM Short Reference   CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

DP/SNP: Speicherzeitraster

Verwendung

Die Art und Weise, wie Sie Zeitraster (Periodenraster) in APO 3.0A festlegen, unterscheidet sich von der vorhergehender Releases. Das Verfahren der Festlegung ist jetzt in der Absatzplanung und in Supply Network Planning identisch. Es gibt zwei unterschiedliche Arten von Profilen: eines zur Speicherung von Daten (das Speicherzeitraster) und das andere zur Planung von Daten (das Planungszeitraster). Keines der beiden Profile verfügt über einen Bezug zu einem InfoCube.

Ein Speicherzeitraster legt die Perioden fest, in denen Daten, die auf einem gegebenen Planungsbereich basieren, in der Absatzplanung und Supply Network Planning gesichert werden. Bevor Sie einen Planungsbereich anlegen können, benötigen Sie ein Speicherzeitraster.

Zum Anlegen eines Speicherzeitrasters wählen Sie von den Laufenden Einstellungen der Absatzplanung oder des Supply Network Planning aus Periodizitäten für Planungsbereich. In einem Speicherzeitraster machen Sie folgende Angaben:

  • eine oder mehr Periodizitäten, in denen Sie die Daten sichern möchten
  • der Horizont, für den das Zeitraster gelten soll
  • Sollen die Daten in Perioden einer noch feineren Zeiteinteilung als Tage gesichert werden, müssen Sie eine Zeitstrahl-ID eingeben (diese Eingabe ist optional). Der Zeitstrahl muß ebenso lang oder länger sein als der Horizont. Kürzer als dieser darf er nicht sein.
  • Sollen die Daten am Anfang des Planungshorizonts stets in einer fixen Anzahl rollierender Tage gesichert werden und anschließend in einer größeren Periode, dann ist die Anzahl Tage anzugeben (Angabe grundsätzlich optional).

Sie wählen im Speicherzeitraster die Periodizitäten Monat und Woche. Einen Zeitstrahl geben Sie nicht ein. Daten für die Monate Juni und Juli 2000 werden in folgenden Perioden gespeichert:

Datum Anzahl Tage
Donnerstag bis Sonntag, 1.-4. Juni 4 Tage
Montag bis Sonntag, 5.-11. Juni 7 Tage
Montag bis Sonntag, 12.-18. Juni 7 Tage
Montag bis Sonntag, 19.-25. Juni 7 Tage
Montag bis Freitag, 26.-30. Juni 5 Tage
Sonnabend und Sonntag, 1.-2. Juli 2 Tage
Montag bis Sonntag, 3.-9- Juli 7 Tage
Montag bis Sonntag, 10.-16. Juli 7 Tage
Montag bis Sonntag, 17.-23. Juli 7 Tage
Montag bis Sonntag, 24.-30 Juli 7 Tage
Montag, 31. Juli 1 Tag

Hinweis

Das Verfahren, wie Daten gesichert werden, hängt außerdem davon ab, wie Sie in der S&DP-Administration den Berechnungstyp und die zeitliche Disaggregation konfigurieren. Weitere Informationen finden Sie in der F1-Hilfe.

Auswirkungen auf das Customizing

Speicherzeitraster können Sie ebenfalls im Customizing anlegen.

Weitere Informationen

Release-Information über Planungszeitraster






CPI1466 during Backup   PERFORM Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4262 Date: 20240421 Time: 034706     sap01-206 ( 75 ms )