Ansicht
Dokumentation

Zahlungsverkehrsvorgänge am Produkt ( RELNBANK_402_BKK_ZVKEHVO )

Zahlungsverkehrsvorgänge am Produkt ( RELNBANK_402_BKK_ZVKEHVO )

ROGBILLS - Synchronize billing plans   CPI1466 during Backup  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Zahlungsverkehrsvorgänge am Produkt

Beschreibung

Ein Zahlungsverkehrsvorgang ist die Kombination aus Vorgangsart und Medium. Beispiele für Zahlungsverkehrsvorgänge sind: Überweisung per Telefon, Lastschrift per Internet oder Scheckeinreichung per Beleg. An Zahlungsverkehrsvorgänge sind folgende Bedingungen geknüpft:

  • Jeder Zahlungsposten stellt einen Zahlungsverkehrsvorgang dar.
  • Zu jedem Produkt muß hinterlegt werden, welche Zahlungsverkehrsvorgänge erlaubt oder verboten sind.
  • Zu einem Sperrgrund (dieser gibt an, welche Art der Sperre für ein Konto gelten soll) muß hinterlegt werden, welche Zahlungsverkehrsvorgänge gesperrt werden sollen.
  • An einem Konto müssen die erlaubten/ verbotenen Zahlungsverkehrsvorgänge ersichtlich sein. Die Zahlungsverkehrsvorgänge pro Konto ergeben sich aus der Kombination zwischen Produkt und Sperren des Kontos.

Ab Release 4.02 A greift ein neues Konzept bei den Zahlungsverkehrsvorgängen, das folgende Erleichterungen bietet:

  • Bessere Übersicht
  • Erleichterung der Pflege und Vermeidung von Fehleingaben durch den Wegfall von Identifikationsnummern
  • Einheitliche Darstellung aller Attribute und somit auch der Zahlungsverkehrsvorgänge.

Auswirkungen auf das Customizing

Unter Stammdaten-> Produktdefinition-> Produkt-> Produkt anlegen pflegen Sie die Zahlungsverkehrsvorgänge pro Produkt. Jede einzelne Kombination aus Vorgangsart und Medium kann am Produkt erlaubt oder verboten sein sowie pro Sperrgrund gesperrt sein.

Unter Stammdaten-> Konto-> Sperrgründe Konto definieren pflegen Sie die Sperrgründe. Sie können beliebig viele Sperrgründe definieren, z.B. 'Konkurs'. Pro Sperrgrund können beliebig viele Ausstattungen und beliebig viele Zahlungsverkehrsvorgänge zugeordnet werden. Jedem Konto können beliebig viele Sperrgründe zugeordnet werden. Eine Ausstattung oder ein Zahlungsverkehrsvorgang kann an einem Konto nur dann benutzt werden, wenn dies am Produkt des Kontos erlaubt ist und durch keinen Sperrgrund des Kontos gesperrt ist.

Änderungen an der Oberfläche

Alle Zahlungsverkehrsvorgänge werden in einer Liste dargestellt, die wie eine Matrix aufgebaut ist. In jeder Zeile steht eine Vorgangsart und in jeder Spalte ein Medium. Im Schnittpunkt befindet sich eine LED-Anzeige; ist der Vorgang erlaubt, ist die LED grün, ist er nicht erlaubt, ist sie rot.

Änderungen in der Vorgehensweise

Zahlungsverkehrsvorgänge

Bei der Pflege von Zahlungsverkehrsvorgängen im Produktkonfigurator wird die Matrix dargestellt. Zusätzlich werden pro Spalte und pro Zeile links oben in der Ecke jeweils eine rote und eine grüne LED dargestellt. Alle LED-Anzeigen sind interaktiv; wenn Sie auf eine LED in der Matrix klicken, ändert sich die Farbe von rot auf grün und umgekehrt.

Klicken Sie auf die rote LED-Anzeige gleich bei der Vorgangsart, werden alle LED-Anzeigen der Zeile rot. Gleiches gilt bei den grünen LED-Anzeigen und bei den Spalten-LEDs.

Funktionalitäten

Im Abschnitt Funktionaltäten im Konto werden sowohl die gesperrten Funktionalitäten als auch die verfügbaren Funktionalitäten angezeigt. Hierbei werden grundsätzlich alle Ausstattungen/ Zahlungsverkehrsvorgänge, die vorhanden sind, angezeigt. Dabei gilt folgendes:

  • rote Ampel = durch einen Sperrgrund gesperrt
  • grüne Ampel = durch das Produkt zugeordnet
  • keine Ampel= nicht zugeordnet oder nicht gesperrt

Um sich eine Übersicht zu verschaffen, was am Konto erlaubt ist, wählen Sie die Detailsicht zum Konto.

Die Vorgangsweise bei der Definition der Sperrgründe hat sich nicht geändert, nach wie vor werden diese in TableControls dargestellt.






Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4495 Date: 20240415 Time: 014905     sap01-206 ( 80 ms )