Ansicht
Dokumentation

SAP Menü und rollenspezifische Benutzermenüs ( RELNBANK_461_ROLLEN )

SAP Menü und rollenspezifische Benutzermenüs ( RELNBANK_461_ROLLEN )

CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services   TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

SAP Menü und rollenspezifische Benutzermenüs

Funktionsumfang

SAP Banking Release 4.61 basiert auf dem SAP Basissystem Release 4.6B und ermöglicht damit eine flexible Gestaltung von Benutzermenüs:

Das SAP System paßt sich dem Arbeitsstil des Anwenders an: Beim Start des Systems werden dem Benutzer nur noch die Funktionen angeboten, die für seine tägliche Arbeit typisch sind. Überflüssiges Navigieren durch nicht benötigte Funktionen entfällt. Konnten Benutzermenüs bisher im Session Manager bzw. im Dynamischen Menü im R/3 aufgerufen werden, so wird ab Release 4.6A jedem Benutzer, dem eine Aktivitätsgruppe zugeordnet wird, nach der Anmeldung am SAP-System ein Benutzermenü in Form eines Baumes ausgegeben.

Bei der Auswahl einer Funktion wird diese im gleichen Modus gestartet. An die Stelle des Menüs tritt dann die ausgeführte Funktion. Beim Verlassen einer Transaktion oder beim Start eines neuen Modus erscheint automatisch wieder das Menü.

Für SAP Banking werden ab dem Release 4.61 Rollen ausgeliefert, die als Kopiervorlagen genutzt werden können:

  • SAP_ISB_ACCOUNTS_ADMIN_AG: SAP Banking BCA: Administrator in der Kontoführung
  • SAP_ISB_ACCOUNTS_ASSISTANT_AG: SAP Banking BCA: Assistent in der Kontoführung
  • SAP_ISB_ACCOUNTS_STAFF_AG: SAP Banking BCA: Sachbearbeiter in der Kontoführung
  • SAP_ISB_CRE_RISK_CONTROLLER_AG: SAP Banking Ausfallrisikolimitierung: Ausfallrisikocontroller
  • SAP_ISB_MAR_RISK_CONTROLLER_AG: SAP Banking Risikoanalyse: Marktrisikocontroller
  • SAP_ISB_PA_CONTROLLER_AG: SAP Banking Ergebnisanalyse: Rentabilitätscontroller
  • SAP_ISB_STRATEGIC_PLANNER_AG: SAP Banking Asset Liability Management: Strategischer Bilanzplaner

Diese Rollen müssen an die spezifischen Bedingungen wie Organisationsebenen und Berechtigungsgruppen angepaßt werden, so daß der Benutzer letztlich nur noch das Menü sieht, das er für seine Arbeit tatsächlich braucht. Der Benutzer kann jedoch dieses Menü seinen individuellen Bedürfnissen weiter anpassen, indem er häufig benötigte Funktionen als Favoriten anlegt oder Funktionen im Menübaum umhängt.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Die Zuordnung der Benutzer zu den Rollen erfolgt über die Aktivitätsgruppen.

In der Aktivitätsgruppenpflege (Transaktion PFCG) kann der Administrator die Menüstruktur zu einer Aktivitätsgruppe bestehend aus Transaktionen, Reports und Internet/Intranet-Links zu einem Benutzermenü kombinieren. Die Struktur und Terminologie der enthaltenen Funktionen ist dabei frei wählbar.

Auswirkungen auf das Customizing

Weitere Informationen






BAL_S_LOG - Application Log: Log header data   CL_GUI_FRONTEND_SERVICES - Frontend Services  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3415 Date: 20240417 Time: 181459     sap01-206 ( 63 ms )