Ansicht
Dokumentation

Deckungssicherung ( RELNBANK_463_BCA_US_OD )

Deckungssicherung ( RELNBANK_463_BCA_US_OD )

PERFORM Short Reference   rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Deckungssicherung

Verwendung

Die Deckungssicherung ist eine von US-Banken angebotene Leistung, die ermöglicht, dass ein Konto mit einem anderen Konto verknüpft wird, das eine Deckungssicherung für rückgezahlte Posten oder Überziehung bietet. So kann beispielsweise ein Kontokorrentkonto mit einem Sparkonto, LOC, Geldmarktkonto etc.verknüpft werden.

Folgende Spezialfunktionen sind bei diesem Plan verfügbar.

- Die gesamte Deckungssicherung wird für alle entsprechenden Konten automatisch durch den EOD-Report RBCA_US_OD_PROCESS (Transaktion BCA_US_OD_PROC) gehandhabt. Dieses Programm berechnet für jedes Konto den Gesamtbetrag, der notwendig ist, um alle Zahlungsposten und Nachbearbeitungsprotokolle der Zahlungsaufträge zu decken. Dieser Betrag wird dann von einem verknüpften Konto überwiesen. Die Ergebnisse werden als spätere Referenz mit Hilfe der Transaktion BCA_US_OD_PR_LOG unmittelbar im Protokoll gespeichert.

- Lediglich eine Deckungssicherungsüberweisung pro Konto, um alle Zahlungen der Nachbearbeitung an einem Geschäftstag zu decken.

- Jede Überweisung kann automatisch mit einer Vorgangsgebühr verknüpft werden.

- Dieser Überziehungsvorgang kann jederzeit storniert werden. Die Gebühren werden ebenfalls automatisch zurückgebucht.

- Die Funktion kann auf Konto- oder Produktebene aktiviert/deaktiviert werden. Diese Funktion überspringt automatisch alle inaktiven Konten.

- Die maximale Anzahl an Deckungssicherungsüberweisungen kann gemäss den Bundesvorschriften monatlich begrenzt werden,.

- Die Deckungssicherung von Geld kann als genauer Betrag oder in Betragsschritten vom verknüpften Konto überwiesen werden.

- Wenn dieses Konto während der EOD-Verarbeitung Zahlungseingänge hat, die ausreichen, um alle offenen Vorgänge zu decken, überspringt das Programm dieses Konto automatisch und vermeidet so Überweisungen, die das Konto des Kunden überziehen.

- Wenn die Mittel nicht ausreichen, um alle Zahlungsvorgänge zu decken, kann das Konto für zu einer Teilzahlungsfunktionalität mit einer der folgenden Regeln der Prioritätenfolge berechtigt werden.

1. Priorität für auf Vorgangsarten basierenden Vorgängen oder

2. Priorität aufgrund der Vorgangsbeträge (Sortierung 'großer Betrag zu kleiner Betrag' oder

'kleiner Betrag zu großer Betrag')

- Mit Hilfe der Reporttransaktion BCA_US_OD_ANAL kann der Überziehungsvorgang analysiert werden oder die Dokumente zur Benachrichtigung des Kunden können über Partnerdrucksysteme gedruckt werden.

Grundtransaktionen zur Verwendung der Anwendung:

Verwenden Sie Transaktion BCA_US_OD_PROC (Programm RBCA_US_OD_PROCESS) zur Ausführung des Deckungssicherungsprogramms, das den Gesamtbetrag für alle aus der Nachbearbeitung berechnet, und führen Sie anschließend die Deckungssicherungsüberweisung aus.

Verwenden Sie die Reporttransaktion BCA_US_OD_PR_LOG für Report RBCA_US_ODPRLG, um das vom Deckungssicherungsprogramm angelegte Protokoll anzuzeigen.

Verwenden Sie Report RBCA_US_OD_ANALYSIS für den Druck der Kundenbenachrichtigung und für das Berichtswesen.

Precations:

Stellen Sie sicher, dass dem Produkt ein Bereich für die Vorgangsgebühren zugeordnet wird.

Im Nachbearbeitungsprotokoll der Zahlungsposten oder Zahlungsaufträge muss mindestens ein Vorgang existieren. Andernfalls funktioniert diese Deckungsfunktionalität nicht.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Zusätzliche Bemerkungen der Einstellung der Anwendung für die Deckungssicherung

Wir gehen gegenwärtig davon aus, dass alle gemäss IMG erforderlichen Einstellungskomponenten vollständig ausgeführt wurden.

Schritt 1: Gebührenkonditionen anlegen - Für Gebühren bei einem Konto, das mit einem Überziehungsposten entlastet ist, legen Sie eine neue Bedingung für die Haben-Überziehungsvorgangsart an, und ordnen Sie diese dem beim entsprechenden Produkt Bedingungsbereich zu, in dem die Deckungssicherung verwendet wird.

Schritt 2: Stammdaten - Pflegen Sie die Deckungssicherung und die Details der Kontobeziehung in den Tabellen BCA_US_OD_PLAN und BCA_US_OD_REL. Mit Hilfe der Transaktion SM13 verwenden Sie Pflegeview V_BCA_US_OD_PLAN, um die Tabelle BCA_US_OD_PLAN zu pflegen, und Pflegeview V_BCA_US_OD_REL zur Pflege der Tabelle BCA_US_OD_REL.

BCA_US_OD_PLAN - DB-Felder Detaillierte Beschreibung

BKKRS - Bankkreis

ACNUM_INT - Interne Kontonummer für Kontokorrentkonto (Interne Nummer für Kontostammbeziehungen und Leistungsgründe)

X_OD_IND - Überziehungskennzeichen für US-spezifische Banken (Dieses Feld für die Aktivierung der Deckungssicherung für dieses Konto prüfen)

MAX_TRANSFER,,- Maximale Anzahl der Überziehungsüberweisungen pro Kontoauszugszeitraum

OD_TRANS_METHOD - Methode der Überziehungsüberweisung (Genauer Betrag oder Betragsschritte)

INCR_AMOUNT - Betragsschritte für Deckungssicherung

BCA_US_OD_REL - DB-Felder Detaillierte Beschreibung

BKKRS - Bankkreis

ACNUM_INT - Interne Kontonummer, die über Deckungssicherung in Tabelle BCA_US_OD_PLAN verfügt

SEQ_NO,,- Laufende Nummer der Überziehungsbeziehung (Kontonummer mit laufender Nummer 1 erhält höchste, Nummer 2 zweithöchste Priorität usw.)

BKKRS_REL - Bankkreis für mit Überziehungskonto verbundenes Konto

ACNUM_INT_REL,,- Interne Nummer des zur Deckungssicherung verwendeten verbunden Kontos

Auswirkungen auf das Customizing

Für die Deckungssicherung müssen Vorgangsarten eingestellt werden. Verwenden Sie den IMG-Abschnitt, um Vorgangsarten anzulegen, und legen Sie 3 neue Vorgangsarten an; eine für belastende Zahlungen aus einem Sparkonto, eine für entlastende Zahlungen auf ein Kontokorrentkonto und eine weitere für die Gebühren des entlastenden Vorgangs.

Aktivieren Sie diese Vorgangsarten im Hinblick auf die entsprechenden Produkte.

Pflegen Sie die Sollvorgangsart unter 'Vorschagswerte setzen' mit der Deckungssicherungstransaktion BCA_US_OD_PROC.

Pflegen Sie das GuV-verbundene Customizing für diese Vorgangsarten.

Pflegen Sie die Customizing-Einstellungen zur Deckungssicherung im Viewcluster V_TBCA_OD_MAINT.

Weitere Informationen






Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   PERFORM Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 7624 Date: 20240421 Time: 051036     sap01-206 ( 108 ms )