Ansicht
Dokumentation

Vertrag, Objekte und Sicherheiten (erweitert) ( RELNBANK_463_CML_AUSZ )

Vertrag, Objekte und Sicherheiten (erweitert) ( RELNBANK_463_CML_AUSZ )

CPI1466 during Backup   BAL Application Log Documentation  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Vertrag, Objekte und Sicherheiten (erweitert)

Verwendung

  • Da innerhalb der Darlehensverwaltung der Geschäftspartner vom Treasury-Geschäftspartner auf den SAP-Geschäftspartner umgestellt wird, finden Sie nun in den Darlehen, Beleihungsobjekten bzw. Sicherheiten das sogenannte 'Partner-Objekt-Beziehungstool' eingebunden. Über dieses erhalten Sie jeweils eine Partnerübersicht zu dem Darlehen, Beleihungsobjekt bzw. der Sicherheit angezeigt, aus der sie alle relevanten Daten der dem Darlehen, Beleihungsobjekt bzw. der Sicherheit zugeordneten Partner entnehmen können. Sie haben die Möglichkeit, direkt in den SAP Geschäftspartner zu verzweigen und die Daten ggf. zu ändern.
Hinweis:Die geänderten Daten übernehmen Sie in das jeweilige Darlehen, Beleihungsobjekt bzw. die Sicherheit . Die Änderungen werden dann innerhalb des Darlehens, Beleihungsobjekts bzw. der Sicherheit berücksichtigt. Beenden Sie nun jedoch die Bearbeitung ohne das Darlehen, Beleihungsobjekt bzw. die Sicherheit zu sichern, dann gehen diese Änderungen am Geschäftspartner verloren.
Ändern Sie die Daten des einem Beleihungsobjekt bzw. einer Sicherheit zugeordneten Partners und übernehmen diese geänderten Daten in das jeweilige Beleihungsobjekt bzw. in die Sicherheit, dann bleiben diese Änderungen am Partner mit dem Sichern des Darlehens auch dann erhalten, wenn Sie die Bearbeitung des Beleihungsobjekts bzw. der Sicherheit abgebrochen haben.
Zudem können Sie im Partner-Objekt-Beziehungstool weitere Partnerzuordnungen vornehmen bzw. weitere Partner in verschiedenen Rollen zu dem Darlehen, Beleihungsobjekt bzw. der Sicherheit anlegen.
Die Zuordnung des Partners zu einem Darlehen, Beleihungsobjekt bzw. einer Sicherheit in einer bestimmten Rolle erfolgt zeitabhängig. Sie haben die Möglichkeit, sich die Partnerhistorie zu jedem Darlehen, Beleihungsobjekt bzw. jeder Sicherheit anzeigen zu lassen.
Für das Grundbuch verwenden Sie weiterhin den Treasury-Geschäftspartner, der in Immobilien-Geschäftspartner umbenannt wurde.
  • Legen Sie aus einem Darlehen ein Beleihungsobjekt oder eine Sicherheit an bzw. ändern Sie ein bestehendes Beleihungsobjekt oder eine Sicherheit aus einem Darlehen heraus, dann haben Sie die Möglichkeit, die angelegten bzw. geänderten Daten, wie z.B. Adreßdaten, Grunddaten (auch bezüglich des Grundbuchs), Zusatzdaten, Gebäudeteile, den Nennwert einer Aktie oder die Vertragssumme einer Lebensversicherung, zu übernehmen. Die Änderungen werden dann innerhalb des Beleihungsobjekts bzw. der Sicherheit berücksichtigt. Erst mit dem Sichern des Darlehens werden die Änderungen gespeichert. Beenden Sie jedoch die Bearbeitung ohne das Darlehen zu sichern, dann gehen diese Änderungen am Beleihungsobjekt bzw. an der Sicherheit verloren.
Hinweis: In der Notizbearbeitung in einem Beleihungsobjekt bzw. einer Sicherheit werden durch das Sichern der Notiz keine Daten auf die Datenbank geschrieben, sondern diese vorerst temporär gehalten. Erst mit dem Sichern der Sicherheit bzw. des Darlehens werden die Notizdaten auf die Datenbank geschrieben.
Sie haben bereits ein Beleihungsobjekt bzw. eine Sicherheit mit Notiz in ein Darlehen übernommen und verzweigen nun erneut aus dem Darlehen in das Beleihungsobjekt bzw. in die Sicherheit. Ändern Sie die vorhandene Notiz und speichern diese. Diese Änderungen an der Notiz bleiben dann mit dem Sichern des Darlehens auch dann erhalten, wenn Sie die Bearbeitung des Beleihungsobjekts bzw. der Sicherheit abgebrochen haben.
  • Die Beleihungsobjektverwaltung wurde an die zentrale Adreßverwaltung (ZAV) angeschlossen. Wenn Sie ein Beleihungsobjekt anlegen, dann können Sie zu diesem nun entweder eine neue, noch nicht im System vorhandene Adresse anlegen oder bei Auswahl einer vorhandenen Adresse eine Kopie dieser Adresse erstellen, die Sie ggf. ändern können. Eine Zuordnung einer bestehenden Adresse zu einem Beleihungsobjekt ist nicht mehr möglich. Jedes Beleihungsobjekt hat somit eine eigene Adresse.
  • Legen Sie ein Beleihungsobjekt an, dann wird vorerst eine temporäre Beleihungsobjektnummer aus dem internen Nummernkreisintervall mit der Nummernkreisnummer 'PI' vergeben. Alle Datenbeziehungen des Beleihungsobjekts werden vorerst mit einer temporären Beleihungsobjektnummer hergestellt.
    Die endgültige Beleihungsobjektnummer erhält das Beleihungsobjekt erst, wenn Sie dieses bzw. das Darlehen sichern. Die Beleihungsobjektnummer wird dabei aus dem internen Nummernkreisintervall mit der Nummernkreisnummer 'P1' gezogen. Alle Datenbeziehungen des Beleihungsobjekts (zum Vertrag, Gebäudeteile, Partnerbeziehungen und Grundbuchzuordnung) werden dabei aktualisiert. Im Customizing unter 'Beleihungsobjektnummer' hinterlegen Sie die relevanten Nummernkreisintervalle.
    Somit wird eine fortlaufende Vergabe der endgültigen Beleihungsobjektnummern gewährleistet.
  • Bei der Neuanlage eines Beleihungsobjekts können Sie die Kurzversion der Beleihungswertermittlung nicht mehr durchführen. Die Kurz- wie auch die Langversion der Beleihungswertermittlung steht Ihnen erst zur Verfügung, wenn Sie das Beleihungsobjekt bzw. das Darlehen gesichert haben und das Beleihungsobjekt dadurch eine endgültige Beleihungsobjektnummer erhalten hat.
  • Bei der Fremddatenübernahme wurde bezüglich der Objekte die Übernahmestruktur RLFVZG (Struktur Objektübernahme) erweitert:
  • das Feld 'Hausnummer' ist als 10-stelliges Kannfeld neu hinzugekommen

  • die Länge des Felds 'Ort' wurde von 35 auf 40 Zeichen verändert

  • die Länge des Felds 'Straße' wurde von 35 auf 60 Zeichen verändert.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Die notwendigen Einstellungen zum SAP Geschäftspartner nehmen Sie im Customizing unter 'Darlehensverwaltung → Grundeinstellungen → SAP Geschäftspartner' vor.

Weitere Informationen

Nähere Informationen finden Sie in der SAP-Bibliothek unter 'SAP-Banking → Darlehensverwaltung → Neugeschäft → Hypothek → Hypothek: Bearbeitung → Hypothek anlegen → Partner'.






SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up   General Data in Customer Master  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 7739 Date: 20240419 Time: 133640     sap01-206 ( 109 ms )