Ansicht
Dokumentation

Zahlsperre im Rahmen der Sperrverwaltung (neu) ( RELNBANK_463_CML_ZSPERR )

Zahlsperre im Rahmen der Sperrverwaltung (neu) ( RELNBANK_463_CML_ZSPERR )

ROGBILLS - Synchronize billing plans   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Zahlsperre im Rahmen der Sperrverwaltung (neu)

Verwendung

Sie haben die Möglichkeit, pro Buchungskreis für die Anwendungsfunktionen 'Rückzahlung', 'Verzichte/Abschreibungen' und 'Zahlungsnachbearbeitung' eine Zahlsperre zu setzen. Die Zahlsperre verhindert, daß die offenen Posten, die durch das Sichern/Anlegen bzw. Aktivieren der Funktionen 'Rückzahlung', 'Verzichte/Abschreibungen' oder 'Zahlungsnachbearbeitung' für diese reserviert werden, durch das Ausführen anderer Funktionen ausgeglichen werden.

In den Funktionen 'Rückzahlung', 'Verzichte/Abschreibungen'und 'Zahlungsnachbearbeitung' ist das sogenannte Offene-Posten-Tool eingebunden, das Einträge in einer Sperrtabelle auswerten kann. Ein Eintrag in eine Sperrtabelle erfolgt automatisch, wenn offene Posten durch das Sichern/Anlegen bzw. Aktivieren der Funktionen 'Rückzahlung', 'Verzichte/Abschreibungen' und 'Zahlungsnachbearbeitung', für diese reserviert werden. Diese reservierten, offenen Posten werden aufgrund des Eintrags in der Sperrtabelle durch die Funktionen, die das Offene-Posten-Tool eingebunden haben, nicht ausgeglichen. Anwendungen, die das Offene-Posten-Tool jedoch nicht eingebunden haben, können diesen Sperreintrag nicht auswerten. Deswegen müssen Sie im Customizing pro Anwendungsfunktion eine Zahlsperre setzen, die verhindert, daß andere Anwendungen die reservierten offenen Posten ausgleichen.

Hinweis:

Für die 'Rückzahlung' müssen Sie eine Zahlsperre verwenden, die es erlaubt, daß Zahlungseingänge auch ggf. die offenen Posten ausgleichen, die durch die 'Rückzahlung' reserviert wurden.

Für 'Verzichte/Abschreibungen' und 'Zahlungsnachbearbeitung' müssen Sie eine Zahlsperre verwenden, die vollständig verhindert, daß die reservierten, offenen Posten ausgeglichen werden.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

  • Im FI-Customizing unter 'Zahlungssperrgründe definieren' definieren Sie die Zahlsperre(n).
  • Im Darlehens-Customizing unter 'Zahlsperre im Rahmen der Sperrverwaltung setzen' hinterlegen Sie pro Buchungskreis und Anwendungsfunktion die Zahlsperre.

Weitere Informationen






Vendor Master (General Section)   Vendor Master (General Section)  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 3292 Date: 20240414 Time: 131013     sap01-206 ( 56 ms )