Ansicht
Dokumentation

Kontoauflösung (neu) ( RELNBANK_BCA_604_ACC_CLS )

Kontoauflösung (neu) ( RELNBANK_BCA_604_ACC_CLS )

BAL Application Log Documentation   General Data in Customer Master  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Kontoauflösung (neu)

Verwendung

Ab SAP ECC 6.0, Enterprise Extension Financial Services, Enhancement Package 4 (EA-FS 604), Business Function Deposits - Business Operations (EAFS_BCA_BUSOPR) stehen unter Kontoauflösung folgende Erweiterungen zur Verfügung:

  • Neue Reports für die Kontoauflösung
  • der Report Konto auflösen (Einzellauf) (RFBK_SINGLE_ACCNT_CLOSURE), um ein einzelnes Konto aufzulösen

  • der Report Konten auflösen (Massenlauf) (RFBK_MASS_ACCNT_CLOSURE), um mehrere Konten aufzulösen
    Hinweis: Sie können den vorherigen Report zur Kontoauflösung (RFBKACCL) nicht mehr verwenden.

  • der Report Konto reaktivieren (RFBK_ACCNT_REACTIVATION), um ein Konto zu reaktivieren

  • Erweiterte betriebswirtschaftliche Prüfungen
    Es gibt nun umfassendere betriebswirtschaftliche Prüfungen. Sie können auch Ihre eigenen betriebswirtschaftlichen Prüfungen über den Erweiterungsspot Prüfungen zur Kontoauflösung (ES_BKK_ACCOUNT_CLOSURE_CHECK) implementieren.
    Im Customizing für Bankenkontokorrent (BCA) können Sie das Systemverhalten für den Kontoauflösungsprozess definieren, wenn folgende kontoabhängigen Objekte für ein Konto, das aufgelöst werden soll, vorhanden sind:
  • Das Konto ist ein untergeordnetes Konto in einer Kontenhierarchie.

  • Es sind Abbuchungsaufträge für das Konto vorhanden.

  • Der Kontoinhaber ist zentral gesperrt.

  • Es sind Zahlungsposten E. v. für das Konto vorhanden.

  • Es sind nicht freigegebene Konditionen für das Konto vorhanden.

  • Simulation
    Sie können nun den Kontoauflösungsprozess simulieren.
  • Abschlussdatum für die Kontoauflösung
Im Customizing für Bankenkontokorrent (BCA) müssen Sie festlegen, ob das System das geplante oder das tatsächliche Auflösungsdatum für den Kontoabschluss während der Kontoauflösung verwenden soll.
  • Integration mit dem Freigabetool
Der Kontoauflösungsprozess ist jetzt mit dem Freigabetool verbunden.
Das Freigabetool ermöglicht Ihnen, das Freigabeverfahren für unterschiedliche Attribute wie Bankkreis, Produkt und Kontoauflösungsgrund festzulegen.
Empfehlung: Wenn Sie das vorherige Freigabeverfahren für die Kontoauflösung verwendet haben, empfehlen wir, dass Sie die Konten, die noch freigegeben werden müssen, vor dem Upgrade auf das aktuelle Release freigeben.
  • Integration mit dem Postprocessing Office
Der Kontoauflösungsprozess ist jetzt mit dem Postprocessing Office verbunden.
Das Postprocessing Office zeigt die Details zu den Objekten, die dazu geführt haben, dass ein Kontoauflösungsmassenlauf fehlgeschlagen ist, zentral an und ermöglicht Ihnen, zu diesen Objekten zu navigieren, damit Sie die Fehler beheben können. Um Nachbearbeitungsaufträge anzuzeigen und zu ändern, wählen Sie vom Bild SAP Easy Access aus Bankenkontokorrent -> Nachbearbeitung.
  • Kontoauflösungsprotokoll
Beim Auflösen eines einzelnen Kontos zeigt das System nun ein Protokoll mit den folgenden Details an:
  • Objekte, die durch den Kontoauflösungsprozess geändert wurden

  • Objekte, die den Kontoauflösungsprozess beeinflusst haben

  • Korrespondenz zur Kontoauflösung
Sie können nun festlegen, dass Korrespondenz erzeugt werden soll, die Kunden über folgende Konten informiert:
  • Konten, die sich dem geplanten Auflösungsdatum nähern

Verwenden Sie den Report Vorbenachrichtigung über Kontoauflösung (RFBK_CLOSURE_PRENOTIFICATION).
  • Konten, die erfolgreich aufgelöst wurden

Das System erzeugt diese Korrespondenz automatisch am Ende des Kontoauflösungsprozesses mit dem Erweiterungsspot Korrespondenz zur Kontoauflösung (ES_BKK_ACCOUNT_CLOSURE_CORR).
Sie nehmen die Einstellungen für die Korrespondenz zur Kontoauflösung auf der Registerkarte Grunddaten in den Kontostammdaten vor.
Das System stellt die folgenden PDF-Musterformulare zur Verfügung, die Sie zum Erstellen von Korrespondenz mit dem Korrespondenztool benutzen können:
  • Benachrichtigung über Kontoauflösung (BKK_ACC_CLOSURE_SAMPLE_PDF)

  • Vorbenachrichtigung über Kontoauflösung (BKK_ACC_CLS_PRENOT_SAMPL_PDF)

  • Gründe für die Kontoauflösung und -reaktivierung
Im Customizing für Bankenkontokorrent (BCA) können Sie nun Gründe für die Kontoauflösung und -reaktivierung pflegen.
  • Neue Produktattribute im Produktkonfigurator

Im Produktkonfigurator können Sie nun unter Ausstattung -> Kontoauflösung die folgenden neuen Produktattribute für die Kontoauflösung festlegen:

  • geplantes Kontoauflösungsdatum

  • Kontoauflösungsgrund

  • Reaktivierungsdatum

  • Reaktivierungsgrund

  • Vorbenachrichtigung über Kontoauflösung

  • Anzahl der Tage vor Kontoauflösung

  • tatsächliche Korrespondenz bei Kontoauflösung

Auswirkungen auf den Datenbestand

Das Standardsystem unterstützt für die Statusergänzung 0003 - Direkte Auflösung die Kontoauflösung nicht mehr.

Vor dem Upgrade auf SAP ECC 6.0, Enterprise Extension Financial Services, Enhancement Package 4 (EA-FS 604), Business Function Deposits - Business Operations (EAFS_BCA_BUSOPR) oder spätere Releases müssen Sie bei allen Konten mit der Statusergänzung 0003 - Direkte Auflösung den Kontostatus auf Aktiv ändern. Konten mit der Statusergänzung Direkte Auflösung können nicht mehr bearbeitet werden.

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Das Feld Datum der Kontoauflösung überträgt nun das tatsächliche Auflösungsdatum in den folgenden Funktionsbausteinen:

  • Konto ändern (BAPI_BKK_ACCNT_CHANGE)
  • Konto anlegen (BAPI_BKK_ACCNT_CREATE)
  • Vereinfachte Kontoanlage (BAPI_BKK_ACCNT_CREATE_EASY)
  • Detaildaten zum Konto abfragen (BAPI_BKK_ACCNT_GET_DETAIL)

Hinweis: Die folgenden Funktionsbausteine können nicht mehr zur Kontoauflösung benutzt werden:

  • Konto auflösen (BAPI_BKK_ACCNT_CLOSURE)

  • Kontoauflösungsvormerkung per RFC (BKK_RFC_ACCNT_CLOSE)

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Um die Ausstattung Kontoauflösung im Bankenkontokorrent (BCA) verwenden zu können, müssen Sie im Customizing die folgenden Aktivitäten durchführen:

  • Aktivieren Sie die Kontoauflösungsattribute unter Stammdaten -> Produktdefinition -> Produkt -> Produkt anlegen oder Produkt ändern.
  • Wenn Sie einen Freigabe-Workflow für die Kontoauflösung definieren möchten, wählen Sie Stammdaten -> Konto -> Kontoauflösung -> Freigabe.
  • Wenn Sie Einstellungen für das Postprocessing Office definieren möchten, wählen Sie Werkzeuge -> Postprocessing Office.

Weitere Informationen

  • SAP-Bibliothek für Bankenkontokorrent (BCA) unter Stammdaten des Kontokorrents -> Konto
  • SAP-Hinweis 1062868





TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency   CPI1466 during Backup  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 12527 Date: 20240414 Time: 124936     sap01-206 ( 134 ms )