Ansicht
Dokumentation

EAFS_BCA_BUSOPR_SEPA: SEPA-Lastschrifteinzug für Festgeldkonten (Neu) ( RELNBANK_BCA_607_FTD_SDD )

EAFS_BCA_BUSOPR_SEPA: SEPA-Lastschrifteinzug für Festgeldkonten (Neu) ( RELNBANK_BCA_607_FTD_SDD )

Vendor Master (General Section)   BAL_S_LOG - Application Log: Log header data  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

EAFS_BCA_BUSOPR_SEPA: SEPA-Lastschrifteinzug für Festgeldkonten (Neu)

Verwendung

Die Business Function SAP Deposits: Business Operations in Account Management (SEPA) steht mit folgenden EHPs zur Verfügung:

  • SAP Enhancement Package 5 für SAP ERP 6.0 SP10 (EA-FINSERV 605)
  • SAP Enhancement Package 6 für SAP ERP 6.0 SP07 (EA-FINSERV 606)
  • SAP Enhancement Package 6 für SAP ERP 6.0, Version für SAP HANA SP02 (EA-FINSERV 616)

Mit dieser Business Function können Sie Festgeld mithilfe der SEPA-Lastschrift (SDD) einziehen. Um dies zu erleichtern, wurden die folgenden Funktionen erweitert.

Kontostammdaten

  • Um einen Einzug mit einer SEPA-Lastschrift durchzuführen, müssen Sie eine Mandatsreferenz und eine Kreditor-ID im Kapitalreferenzkonto für den Einzug eingeben.
  • Das System führt alle Mandats- und SEPA-Lastschrift-relevanten Prüfungen aus, wenn Sie Stammdaten eingeben oder ändern.
  • Das System berechnet das Einzugsdatum für SEPA-Lastschriften abweichend. Das Einzugsdatum ist ein berechnetes Datum, an dem alle Mandats- und SEPA-Lastschriftprüfungen erfolgreich durchgeführt werden. Es kann mit dem aktuellen Buchungsdatum übereinstimmen oder danach liegen und wird auf eine der folgenden Arten berechnet:
  • Laufzeitbeginn - Vorlauftage

  • Aktuelles Buchungsdatum + Vorlauftage

Empfängerkonto für Geschäftspartner

Hierbei handelt es sich um Konten, die für einen Geschäftspartner im SAP Business Partner zur Verwendung für Vorgänge in Bankkontokorrents eingerichtet werden, und jetzt in einer Dropdown-Box für Bankdetails im Kapitalreferenzkonto für Einzüge und Auszahlungen zur Verfügung stehen. Da IBAN und Geschäftspartner-ID für die Abwicklung von SEPA-Vorgängen erforderlich sind, wird in dieser Dropdown-Liste die IBAN anstelle des Bankschlüssels und der Kontonummer angezeigt.

Bericht Einzug des Einzahlungsbetrags und Erhöhungsbetrags für Festgeldkonten.

Wenn Sie diesen Bericht für den Einzug des Einzahlungsbetrags bei Festgeldern ausführen, reagiert das System im Falle von SEPA-Lastschriftzahlungsaufträgen folgendermaßen:

  • Löst Prüfungen für SEPA-Lastschrift und Mandate aus
  • Berechnet das Fälligkeitsdatum des SEPA-Lastschriftenzahlungsauftrags als aktuelles Buchungsdatum + Vorlauftage
  • Dieser Bericht kann einen SEPA-Lastschriftenzahlungsauftrag mit einem der folgenden Status buchen
  • Gebucht

Der Auftraggeberzahlungsposten wird sofort gebucht und der Empfängerzahlungsposten wird an das Zahlungsvorgangssystem gesendet.
  • An Zahlungsverkehrssystem gesendet

Weder die Zahlungsposten des Auftraggebers noch des Empfängers werden gebucht. Stattdessen werden sie an das Zahlungsvorgangssystem weitergeleitet.
  • Legt Vornotizen an, wenn dies im Customizing eingestellt wurde.

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Um diese Funktion zu verwenden, müssen Sie folgende Einstellungen im Customizing für Bankenkontokorrents (IS-B-BCA) vornehmen:

  • Aktivieren Sie die Felder Mandatsreferenz und Kreditor-ID im Produktkonfigurator in der Customizing-Aktivität Produkt anlegen oder Produkt ändern.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie unter:

  • SAP-Bibliothek auf dem SAP Help Portal unter http://help.sap.com -> SAP Business Suite -> SAP Enterprise Resource Planning -> SAP ERP -> SAP ERP Enhancement Package 5 for SAP ERP 6.0 -> Application Help: Deutsch -> Business Functions (SAP-Erweiterungspaket 5 für SAP ERP 6.0) -> Business Functions in SAP ERP -> Enterprise Business Functions -> Rechnungswesen -> SAP Banking -> SAP Deposits Management for Banking, Suite Edition -> SAP Deposits: Business Operations (SEPA-Lastschrift).
  • SAP-Hinweis 1668684





rdisp/max_wprun_time - Maximum work process run time   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6015 Date: 20240423 Time: 225937     sap01-206 ( 75 ms )