Ansicht
Dokumentation

Kündigung für Konsumentenkredits (neu) ( RELNBANK_CML_500_CLNOTIC )

Kündigung für Konsumentenkredits (neu) ( RELNBANK_CML_500_CLNOTIC )

TXBHW - Original Tax Base Amount in Local Currency   RFUMSV00 - Advance Return for Tax on Sales/Purchases  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Kündigung für Konsumentenkredits (neu)

Verwendung

Ab SAP ECC 5.00, Financial Services (EA-FS 500), können Sie im Workplace Geschäftsvorfälle über die neue Funktion Kündigung Kündigungen für Darlehen des Typs Konsumentenkredit (340) durchführen.

Weiteren Informationen über die neuen Funktionen für Darlehen des Typs Konsumentenkredite (340) finden Sie unter Produkttyp Konsumentenkredit (340) (neu).

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Um Kündigungen anlegen zu können, muss der Anwender für das Berechtigungsobjekt FD_BO_BUK im Feld Geschäftsvorfalltyp die Berechtigung für die Ausprägung B besitzen.

Auswirkungen auf das Customizing

Kündigung

Um diese Funktion nutzen können, müssen Sie im Customizing der Darlehensverwaltung folgende IMG-Aktivitäten ausgeführt haben:

  • Um die Kündigungsfunktion für eine bestimmte Produktart nutzen zu können, müssen Sie diese unter Produktarten definieren für die Produktart aktiviert haben.
  • Damit das System die Bewegungen für die Kündigung korrekt verarbeiten kann, müssen Sie unter Bewegungsarten definieren die Bewegungsarten und Gegenbewegungsarten für Bewegungen der Kündigung definiert haben.
  • Damit das System den Rückzahlungsbetrag ausgleichen kann, müssen Sie unter Gegenbewegung zuordnen den Bewegungsarten Gegenbewegungen zugeordnet haben.
  • Unter Kontenfindung definieren (im Kapitel Funktionen) müssen Sie für die Weiterverarbeitung der Beträge die Kontenfindung für die Bewegungsarten festgelegt haben.
  • Unter Konditionsgruppen definieren müssen Sie in der Teilsicht Bewegungsarten zu Konditionsgruppen pro Anwendung zuordnen den verwendbaren Bewegungsarten jeweils eine die Kündigung betreffende Anwendungsteilfunktion zugeordnet haben.
In der Teilsicht Konditionsarten zu Konditionsgruppen pro Anwendung zuordnen müssen Sie die im Rahmen der Kündigung notwendige Konditionsart zugeordnet haben.
  • Unter Finanzstromverhalten festlegen müssen Sie pro Konditionsgruppe einer Konditionsart ein Kennzeichen für das Abbruch- und Fälligkeitsverhalten zugeordnet haben.
  • Unter Muster definieren (im Kapitel Kündigung für Konsumentenkredite) müssen Sie Muster für die Kündigung definiert haben.
  • Unter Allgemeine Steuerdaten definieren (im Kapitel Kündigung für Konsumentenkredite) müssen Sie festgelegt haben, welche Registerkarten in der Anwendung zur Verfügung stehen sollen.
  • Unter Forderungssammelkonten definieren (im Kapitel Kündigung für Konsumentenkredite) müssen Sie diese definiert haben.
  • Unter Kündigungsgründe definieren (im Kapitel Kündigung für Konsumentenkredite) können Sie mögliche vom Anwender zu verwendende Gründe für die Kündigung definieren.
  • Unter Zahlsperre im Rahmen der Sperrverwaltung setzen können Sie pro Buchungskreis und Anwendungsfunktion eine Zahlsperre festlegen. Die Zahlsperre verhindert, dass die offenen Posten, die durch das Sichern bzw. Aktivieren der Funktion Kündigung für Konsumentenkredite für diese reserviert sind, durch das Ausführen anderer Funktionen ausgeglichen werden.

Freigabe

Wenn Sie innerhalb der Kündigungsfunktion die Freigabefunktion verwenden wollen, müssen Sie diese unter Aktivkennzeichen pflegen, Freigabestatusparameter definieren und Workfloweinstellungen pflegen (im Kapitel Freigabe) für die Kündigung eingerichtet haben.

Korrespondenz

Wenn Sie innerhalb der Stundung die Korrespondenzfunktion verwenden wollen, müssen Sie im Customizing der Darlehensverwaltung die IMG-Aktivitäten im Kapitel Korrespondenz mit Korrespondenztool (SAP Smart Forms) ausgeführt haben.

Sie sollten unter Externe Bewegungsarten definieren die für eine Kündigung relevanten Bewegungsarten, wie z.B. Bearbeitungsgebühren, durch externe Bewegungsarten ersetzt und dabei das Feld Reporttyp leergelassen haben.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation der relevanten IMG-Aktivitäten sowie in der SAP-Bibliothek unter Rechnungswesen -> SAP Banking -> Darlehensverwaltung -> Bestandsverwaltung -> Geschäftsvorfälle -> Kündigung für Konsumentenkredite.






ABAP Short Reference   ROGBILLS - Synchronize billing plans  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 7080 Date: 20240421 Time: 042928     sap01-206 ( 92 ms )