Ansicht
Dokumentation

Freigabe für Konsumentenkredite (erweitert) ( RELNBANK_CML_500_CLREL )

Freigabe für Konsumentenkredite (erweitert) ( RELNBANK_CML_500_CLREL )

PERFORM Short Reference   General Data in Customer Master  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Freigabe für Konsumentenkredite (erweitert)

Verwendung

Ab SAP ECC 5.00, Financial Services (EA-FS 500), können Sie für Produktarten des Typs Konsumentenkredit (340) zusätzlich zu Ihren Einstellungen zur Freigabe folgende Einstellungen vornehmen:

  • Sie können festlegen, dass die Freigabe nur bei Verstößen gegen das dem Darlehen zugrunde liegende Produkt starten soll.
  • Sie können festlegen, gegen welche Produktversion das System prüfen soll:
  • gegen die zur Zeit aktuelle Version

  • gegen die Version, die beim Anlegen des Darlehens aktuell war

Diese Einstellungen gelten für Änderungen der Darlehensstammdaten sowie für Geschäftsvorfälle, die Sie für Darlehen dieses Typs durchführen.

Weiteren Informationen über die neuen Funktionen für Darlehen des Typs Konsumentenkredite (340) finden Sie unter Produkttyp Konsumentenkredit (340) (neu).

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Wenn Sie festlegen, dass eine Freigabe für Darlehen des Produkttyps Konsumentenkredit (340) nur bei Verstößen gegen das dem Darlehen zugrunde liegende Produkt notwendig ist, speichert das System diese Verstöße in Form von Protokollen des Applikation Log auf der Datenbank. Die Protokolle haben ein Verfallsdatum von 60 Tagen nach Erzeugungsdatum (ALDATE_DEL = sy-datum + 60. DEL_BEFORE = "X"). Nachdem der Sachbearbeiter die Freigaben durchgeführt hat und das Verfallsdatum abgelaufen ist, können Sie die Protokolle von der Datenbank löschen.

Sie verwenden hierzu die Funktion Anwendungs-Log: Protokolle löschen (Transaktion SLG2). Wir empfehlen Ihnen, diesen Report als regelmäßig wiederkehrenden Hintergrundjob einzuplanen.

Verwenden Sie im Selektionsbild folgende Werte:

  • Objekt:,,FVVF Darlehen
  • Unterobjekt:,,REL Freigabe

Weitere Informationen zum Application Log finden Sie in der SAP-Bibliothek unter SAP NetWeaver -> Solution Life Cycle Management -> Application Log (BC-SRV-BAL).

Auswirkungen auf das Customizing

  • Sie nehmen die Einstellungen bezüglich dieser Funktion im Customizing der Darlehensverwaltung in der IMG-Aktivität Produktarten definieren vor.
  • Die Freigabe muss unter Geschäftsverwaltung -> Freigabe -> Aktivkennzeichen pflegen für die relevanten Freigabeobjekte aktiv geschaltet sein. Zudem ist eine objektindividuelle Aussteuerung des Mehr-Augen-Prinzips unter Freigabestatusparameter definieren festzulegen. Weitere Einstellungen müssen Sie unter Workfloweinstellungen pflegen vornehmen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in den relevanten IMG-Aktivitäten und in der SAP-Bibliothek unter Darlehensverwaltung -> Infosystem -> Berichte -> Geschäft -> Freigabe.

Weitere Informationen über die neuen Freigabeobjekte finden Sie in der Release-Information Freigabeobjekte für Konsumentenkredite (neu).






SUBST_MERGE_LIST - merge external lists to one complete list with #if... logic for R3up   ABAP Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 4829 Date: 20240415 Time: 200056     sap01-206 ( 96 ms )