Ansicht
Dokumentation

Rechnungsstellung für Ratendarlehen (neu) ( RELNBANK_CML_600_BILL )

Rechnungsstellung für Ratendarlehen (neu) ( RELNBANK_CML_600_BILL )

Fill RESBD Structure from EBP Component Structure   PERFORM Short Reference  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.
SAP E-Book

Kurztext

Rechnungsstellung für Ratendarlehen (neu)

Verwendung

Ab SAP ECC Enterprise Extension Financial Services 6.0 (EA-FS 600)können Sie im Rahmen der Bearbeitung von Darlehen des Produkttyps Ratendarlehen (360) folgende neuen Funktionen der Rechnungsstellung nutzen, um Rechnungen zu einem Darlehen automatisiert zu erstellen:

Sie nutzen diese Funktionen außerdem, um den Darlehensnehmer u.a. mit folgenden Informationen zu seinem Darlehen zu versorgen:

  • Fällige Zahlungen für eine Zahlungsperiode
In der Regel haben alle Posten einer Rechnung den selben Fälligkeitstermin.
  • Veränderungen am Darlehenskapital seit der letzten Rechnung
  • Gebühren und Zinsen

Abhängig vom Rechnungstyp erstellt das System zu verschiedenen Zeitpunkten Rechnungen zu diesem Darlehen:

  • Periodische Rechnungsstellung
Das System erstellt unabhängig von etwaigen Zahlungen durch den Darlehensnehmer je Rechnungsperiode genau eine Rechnung für ein Darlehen. Die Erstellung der Rechnung erfolgt entsprechend der Konditionen zur Rechnungsstellung.
Die periodische Rechnungsstellung ist obligatorisch für alle Ratendarlehen.
  • Couponbuch
Der Darlehensnehmer erhält in regelmäßigen Zeitabständen (z.B. jährlich) bzw. bei Auszahlung seines Darlehens ein vorgedrucktes Couponbuch. Die einzelnen Coupons verwendet er, um fällige Posten seines Darlehens zu begleichen.
Das Couponbuch ist ein optionaler Rechnungstyp.

Weitere Informationen über die neuen Funktionen für Darlehen des Typs Ratendarlehen (360) finden Sie unter Produkttyp Ratendarlehen (360) (neu).

Auswirkungen auf den Datenbestand

Auswirkungen auf die Datenübernahme

Auswirkungen auf die Systemverwaltung

Auswirkungen auf das Customizing

Um diese Funktionen nutzen zu können, müssen Sie im Customizing folgende IMG-Aktivitäten ausgeführt haben:

Grundeinstellungen

Sie müssen im Rahmen der Nummernkreisbearbeitung für Darlehen die Nummernkreisintervalle definiert haben, die für die Rechnungsstellung zu Ihren Darlehen gültig sein sollen.

Konditionen

Sie müssen für Ihren Produkttyp die Konditionsart 116 (Rechnung) hinterlegt haben.
Sie müssen in der Teilsicht Konditionsarten zu Konditionsgruppen zuordnen die Konditionsart 116 (Rechnung) der Konditionsgruppe 120 (Ratendarlehen) zugeordnet haben.

Rechnungsstellung

Sie müssen die Parameter für die Rechnungsstellung vor Ablauf des Reports Rechnungen erstellen festgelegt haben, damit das System die gewünschten Prüfungen an Ihren Darlehen durchführt.
Sie können, während Sie den Report Rechnungen erstellen ausführen, die im Rahmen des Reportlaufs aufbereiteten Rechnungsdaten gemäß Ihren Anforderungen verändern.
Sie können, während Sie den Report Rechnungen drucken ausführen, Rechnungsdaten, die bereits an einen Druckanbieter weitergegeben wurden, erneut drucken.
Sie können die Bezeichnungen und Schlüssel von Zahlungsadressen, die für Ihre Darlehen gültig sein sollen, im Klartext ausgeben und den Anforderungen Ihrer Organisation anpassen.

Weitere Informationen

Weitere Informationen finden Sie in der Dokumentation der relevanten IMG-Aktivitäten sowie in der SAP-Bibliothek unter Rechnungswesen → SAP Banking → Darlehensverwaltung → Bestandsverwaltung → Periodische Arbeiten → Rechnungsstellung.






CPI1466 during Backup   Fill RESBD Structure from EBP Component Structure  
Diese Dokumentation steht unter dem Copyright der SAP AG.

Length: 6530 Date: 20240419 Time: 135744     sap01-206 ( 82 ms )